Heute letzte getaucht (8Uhr)

Verfasst am: 19.01.2023, 09:21
Lisa1211
Lisa1211
Themenersteller/in
Dabei seit: 19. 01. 2023
Rauchfrei seit: 487 Tagen
Beiträge: 10 Beiträge

Hi ihr lieben, ich bin 28 Jahre habe früh angefangen mit dem Rauchen. 3 Mal für jeweils 2 Jahre aufgehört und 3 Mal wieder angefangen. Ich möchte das einfach nicht mehr. Aber sitze hier auf dem Sofa und lese soviel über Zigaretten das ich am liebsten kurz auf'n Balkon verschwinde.. macht dieses Lesen die erste Zeit noch schlimmer? Ich möchte für meine Kinder aufhören. Ich weiß nicht wieso ich immer wieder angefangen habe.. ich habe das Gefühl ich schaffe es nicht

Verfasst am: 19.01.2023, 09:23
Lisa1211
Lisa1211
Themenersteller/in
Dabei seit: 19. 01. 2023
Rauchfrei seit: 487 Tagen
Beiträge: 10 Beiträge

"Heute letzte GERAUCHT" natürlich... Nicht getaucht

Verfasst am: 19.01.2023, 10:12
KlausRausB
KlausRausB
Dabei seit: 30. 11. 2019
Rauchfrei seit: 1688 Tagen
Beiträge: 1695 Beiträge

Hallo Lisa, das ist eine gute Entscheidung von dir du bist noch jung und kannst das Ruder noch rum reissen. Bleib stur und lass einfach das Rauchen sein- es hat überhaupt keine Vorteile sondern nur Nachteile.
Kennst du schon den Januar Zug? Hier ist er und wenn du einsteigst dann bist du nicht so alleine.

https://rauchfrei-info.de/community/forum/Topic/show/DESC/T/der-januar-express-2023-smoke-free-happy-ins-neue-jahr-d-10508/

Ich wünsche dir einen schönen Tag

vlG Klaus

Verfasst am: 19.01.2023, 15:06
rauchfrei-lotsin-silke
rauchfrei-lotsin-silke
Dabei seit: 11. 03. 2018
Rauchfrei seit: 2271 Tagen
Beiträge: 2705 Beiträge

Liebe Lisa,

herzlich willkommen hier bei uns im Forum!

Und- na klar schaffst Du das! Wie ist gerade Deine aktuelle Lage?

Mehrere Versuche beim Rauchstopp sind ganz normal, mach` Dir bitte keine Vorwürfe deswegen. Schau`nach vorne! Ist doch prima, dass Du wieder startest. Ein kurzer Blick zurück lohnt sich dennoch: Woran lag es denn, dass Du wieder rückfällig wurdest? Kannst Du diese Erfahrungen in Deinen jetzigen Rauchstopp mit einbringen?

Hast Du Ablenkungsstrategien für Dich entwickelt? Was tust Du, wenn der Schacht kommt?
Auf der Startseite findest Du die Broschüre "Ja, ich werde rauchfrei" als PDF. Lege ich Dir sehr ans Herz. Da sind unheimlich viele Tipps drin. Dort findest Du auch das Startpaket, dass Du (aus Deutschland) kostenlos bestellen kannst.
Ein paar gute Ideen für Ablenkungen findest Du auch hier:
http://www.uni-muenster.de/imperia/md/content/psychotherapie_ambulanz/aktivit__tenliste.pdf

Mir hat das Lesen über die Sucht übrigens sehr gut geholfen, weil es meine Einstellung verändert hat. Ich hab die Sucht besser begriffen und fühlte mich ihr gegenüber mehr ganz so hilflos. Im Netz gibts ein kostenloses Buch: Joel Spitzer "Nie wieder einen einzigen Zug", das kannst Du Dir kostenlos laden. Probier's doch damit mal....http://whyquit.com/NWEEZ/
Das Lesen und Schreiben hier im Forum war für mich allerdings die größte Unterstützung....

Wenn Du Fragen hast, immer her damit! Ich hoffe, ich konnte Dir ein bisschen helfen.
Ich hätte selbst nie gedacht, dass ich das mal packe. Deshalb-hau` rein, es lohnt sich so sehr! Das schaffst Du auch!

Liebe Grüße, Silke

Verfasst am: 19.01.2023, 16:55
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin
Verfasst am: 19.01.2023, 18:15
Lisa1211
Lisa1211
Themenersteller/in
Dabei seit: 19. 01. 2023
Rauchfrei seit: 487 Tagen
Beiträge: 10 Beiträge

Vielen Dank für die Nachrichten. Aktuell noch keine geraucht.

Verfasst am: 20.01.2023, 12:44
Christiankneip
Christiankneip
Dabei seit: 02. 10. 2019
Rauchfrei seit: 1687 Tagen
Beiträge: 908 Beiträge

Hallo Lisa ,herzlich willkommen hier in unserem Forum.Du hast eine gute Entscheidung getroffen. Du wirst sicher sehr bald merken welche Bereicherung das Nichtrauchen für dich ist.Ich selbst stamme noch aus einer Generation in der das Rauchen noch gesellschaftsfähig war.In der Schule haben wir Aschenbecher getöpfert zum Vatertag als Geschenk.....Rauchen war zu dieser Zeit selbstverständlich, fast überall. Dennoch merkte ich nach vielen Jahren das meine Gesundheit darunter leidet.Ich habe es dann vor 3 Jahren endlich geschafft das Rauchen aufzugeben. Heute ist das für mich ein Stück zurückgewonne Freiheit.Du bist noch jung und wirst das auch schaffen! Ich drücke dir die Daumen und wünsche dir alles Gute! Gruß Christian

Verfasst am: 20.01.2023, 13:15
Liisa1211
Liisa1211
Dabei seit: 20. 01. 2023
Rauchfrei seit: 486 Tagen
Beiträge: 6 Beiträge

Leider heute schon 2 geraucht

Verfasst am: 20.01.2023, 14:04
Bolando
Bolando
Dabei seit: 14. 09. 2018
Rauchfrei seit: 2273 Tagen
Beiträge: 2724 Beiträge

Hallo Liesa,
leider ist das so, dass viele mehrere Anläufe benötigen. Das ist kein Grund sich selbst dafür fertigzumachen. In der Ruhe liegt die Kraft. Hast du eine Idee was genau nun schief gegangen ist, was du in der nächsten Runde besser machen kannst? Du willst aufhören und du kannst es auch - wie all die anderen hier. Nur wer es aufgibt hat schon verloren. Du musst es nicht überstürzen. Wir glauben an dich und drücken dir all unsere Daumen.
Viel Erfolg

Verfasst am: 20.01.2023, 15:37
Christiankneip
Christiankneip
Dabei seit: 02. 10. 2019
Rauchfrei seit: 1687 Tagen
Beiträge: 908 Beiträge

Hallo Lisa,das ist kein Grund zu resignieren. Ich habe auch mehrere Anläufe gebraucht. Ich habe die ersten Wochen viel Tee getrunken, hatte immer welchen in der Nähe stehen.Jedesmal wenn eine Schmachtattake kann habe ich ein paar Schlückchen getrunken. Probiere es einfach mal aus. Mir hat das sehr geholfen. Ist besser statt Süßigkeiten oder ständig was zu essen. Kopf hoch! Gruß Christian