Ich will es schaffen

Verfasst am: 05.10.2017, 18:34
Anni63
Anni63
Themenersteller/in
Dabei seit: 26. 07. 2017
Rauchfrei seit: 2044 Tagen
Beiträge: 374 Beiträge

Heute geht es mir beschissen. Bin so nervös. Habe schon Beruhigungstabletten genommen. Mal sehen wie es weiter geht. Kann mich gar nicht auf irgendetwas konzentrieren. Bin heute Abend bei meinen Freundinnen. Vielleicht wird es dann besser.
Anni

Verfasst am: 05.10.2017, 13:02
Anni63
Anni63
Themenersteller/in
Dabei seit: 26. 07. 2017
Rauchfrei seit: 2044 Tagen
Beiträge: 374 Beiträge

Hallo Christian.

Ich bin so ein Typ, ich muss immer alles genau wissen und setzte mich damit manchmal auch unter Druck.
Aber egal.
Kannst du mir ungefähr sagen, wie viel Tage bei dir die Attacke mit Unruhe und Schmacht gedauert hat.

Lieben Gruss
Anni

Verfasst am: 05.10.2017, 10:56
Anni63
Anni63
Themenersteller/in
Dabei seit: 26. 07. 2017
Rauchfrei seit: 2044 Tagen
Beiträge: 374 Beiträge

Lieber Christian,

nachträglich noch herzlichen Glückwunsch zu deinem 1-jährigen rauchfreien Jubiläum.

ich hoffe du hast schön gefeiert mit Kuchen, Sekt und lieben Menschen.

Wünsche dir heute noch einen schönen Tag.
Anni

Verfasst am: 04.10.2017, 11:19
Anni63
Anni63
Themenersteller/in
Dabei seit: 26. 07. 2017
Rauchfrei seit: 2044 Tagen
Beiträge: 374 Beiträge

an alle bzw. an die Leute, die dafür sorgen sollten, dass diese Seite wieder schneller wird.

Habe einen neuen Laptop, Gleichzeitig haben wir seit ein paar Monaten schnelleres Internet.

aber beim Senden von Nachrichten schläft man ein. Manchmal geht es 2 x durch, manchmal gar nicht.

Aber wir hoffen ja, daß es bald besser wird

Verfasst am: 04.10.2017, 11:19
Anni63
Anni63
Themenersteller/in
Dabei seit: 26. 07. 2017
Rauchfrei seit: 2044 Tagen
Beiträge: 374 Beiträge

an alle bzw. an die Leute, die dafür sorgen sollten, dass diese Seite wieder schneller wird.

Habe einen neuen Laptop, Gleichzeitig haben wir seit ein paar Monaten schnelleres Internet.

aber beim Senden von Nachrichten schläft man ein. Manchmal geht es 2 x durch, manchmal gar nicht.

Aber wir hoffen ja, daß es bald besser wird

Verfasst am: 04.10.2017, 11:14
Anni63
Anni63
Themenersteller/in
Dabei seit: 26. 07. 2017
Rauchfrei seit: 2044 Tagen
Beiträge: 374 Beiträge

Hallo Hans,
Danke für deine Glückwünsche.
Gestern nachmittag war ich gut drauf, habe überhaupt nicht an Zigaretten gedacht, brauchte nicht mal ein Kaugummi.
Trotz einiger getrunkener Schnäpschen ging ist total prima. Ich arbeite mich von einem zum anderen Tag vor und dann schauen wir mal.
Toll fand ich gestern, dass ich von verschiedenen Seiten soviel Unterstützung bekommen habe. Es tut immer gut zu hören, dass auch andere Schwierigkeiten hatten.

wünsche dir noch einen schönen Tag.
Bis morgen

Verfasst am: 03.10.2017, 22:26
Anni63
Anni63
Themenersteller/in
Dabei seit: 26. 07. 2017
Rauchfrei seit: 2044 Tagen
Beiträge: 374 Beiträge

Hallo Lydia, Hans, und alle die meinen Bericht gelesen haben. Heute Vormittag
Hätte ich noch 10 Stück auf einmal Rauchen können. Dann kam die Radtour mit 4 Paare alle ohne Rauchen, jedoch mit Alkohol. Hat mir nichts ausgemacht. Habe bis 22.00 Uhr überhaupt nicht an Zigaretten gedacht. Liege jetzt im Bett und warte mal ab wie es mir morgen geht. Aber der heutige Nachmittag und Abend war schön.
Also was sagt mir das es geht auch ohne Rauchen. Das es morgen noch nicht vorbei ist, ist mir klar aber es kann ja nur besser werden. Schönen Abend noch.
Anni

Verfasst am: 03.10.2017, 15:23
miezhaus
miezhaus
Dabei seit: 23. 05. 2014
Rauchfrei seit: 3573 Tagen
Beiträge: 4214 Beiträge

So liebe Anni,

jetzt komme ich doch auch mal zu Dir ins Wohnzimmer wie versprochen. Hübsch hast Du es hier!

Also, so nach dem Einlesen in Deine derzeitigen Befindlichkeiten kommt es mir ein wenig vor, als würdest Du meinen eigenen Abschlußschmachter beschreiben. Dieser ereilte mich bei etwa 120 Tagen - also genau wie Du, hatte ich meine Drei-Monats-Krise bei vier Monaten. Das ist zwar spät, aber immer noch kein unwahrscheinlicher Zeitrahmen: es gibt eine Publikation, die davon spricht, daß diese Krise zwischen 60 und 160 Tagen eintreten kann. Es tut mir wirklich leid, daß es Dich jetzt erwischt, weil ich weiß, wie frustrierend das nach so langer Zeit ist: Man ist schon so lang rauchfrei und war eigentlich schon ganz entspannt, und dann kommt dieser Mist wieder (noch dazu nach so relativ langer Zeit), die anfänglich Euphorie ist weg, man hat es leid zu kämpfen und man fragt sich, ob das jetzt ewig so weitergehen soll? Ich fühle aus meiner eigenen Historie raus wirklich mit Dir Anni - doch es ist alles noch im Rahmen normaler Parameter.

Und was habe ich hier gepfopfert im Forum. Gemeckert, mich ausgeheult, angekündigt, ich "würde jetzt meinen Rückfall nehmen" - also nein Anni, Du bist kein Jammerkasten. Das _ist_ ärgerlich, das _ist_ frustrierend, und dieser Frust muß irgendwo hin. Und hier ist er gut aufgehoben, also wenn es Dir hilft, Deine Befindlichkeiten hier zu teilen, dann bitte tu Dir keinen Zwang an! Laß Dich auffangen und schreibe Dir den Frust von der Seele, dazu ist dieses Forum schließlich auch da!

Den angekündigten Rückfall, den habe ich übrigens nicht genommen. Ich habe laut gemeckert, nochmal alle Ablenkungsmanöver reaktiviert, gelitten, ich war sicher nochmal drauf wie zu Anfang der Entwöhnung... aber es ging tatsächlich vorbei. Und mehr noch, es kam in dieser Form nie wieder! Heute bin ich stolzer Nichtmehrraucher - stolz darauf, diesem finalen Sturm standgehalten zu haben.

Also bitte Anni, laß Dich von dem nicht ins Bockshorn jagen. Er ärgert Dich jetzt noch einmal unter Aufbietung aller Kraft, die er jetzt noch übrig hat - wenn die aufgebraucht ist, dürftest Du Ruhe haben, wenn es bei Dir so läuft wie bei mir. Halte aus!

Wenn Du gern Erfahrungsberichte liest, dann stelle ich Dir hier mal einen Link zu meinem eigenen Aufhörthema ein. Das mache ich ganz gern manchmal, wenn ich sehe, daß jemand in derselben Situation steckt wie ich damals. Schau ruhig, wie ich mich damals hier aufgeführt habe - und halte Dir vor Augen, daß man sowas aussitzen kann. Das kannst Du auch, daran zweifle ich nicht!

http://www.rauchfrei-info.de/community/forum/?tx_mmforum_pi1%5Baction%5D=list_post&tx_mmforum_pi1%5Btid%5D=2624&tx_mmforum_pi1%5Bpage%5D=23&cHash=acd381e60096d736b5f569d84fd38510

Lies mal so ab dem 6.9., da ging es richtig rund. Und schau mal, sowas das ich bestehen kann, kannst Du auch bestehen! Ich bin ganz sicher.

Was Du auf jeden Fall jetzt weiterhin für Dich tun kannst, ist Ablenkung, gerne nochmal alle Manöver auffrischen, die Dir zu Anfang geholfen haben, die Atemübung natürlich, Bewegung an der frischen Luft wie die Radtour ist eine Superidee, und vor allem: sei stets gut zu Dir. Frage Dich immer, was Du tun kannst, damit es Dir besser geht. Das können angenehme Düfte sein, neue Deko, eine Atemübung, ein Spaziergang, Kakao, was eben so zu Deinem Wohlbefinden beiträgt. Sorge für Dich. Und sei Dir sicher, Du kannst das schaffen Anni.

Viel Spaß beim Radeln! Eine Extraportion Durchhaltevermögen und Vertrauen sendet Dir

Lydia

Verfasst am: 03.10.2017, 12:07
Anni63
Anni63
Themenersteller/in
Dabei seit: 26. 07. 2017
Rauchfrei seit: 2044 Tagen
Beiträge: 374 Beiträge

Danke. So jetzt mache ich eine Radtour.

Verfasst am: 03.10.2017, 11:52
Anni63
Anni63
Themenersteller/in
Dabei seit: 26. 07. 2017
Rauchfrei seit: 2044 Tagen
Beiträge: 374 Beiträge

Dann hast du auch gelitten bestimmt noch schlimmer . Und hast es geschafft. Toll. Wo kann ich denn noch andere Geschichten finden von ehemaligen. So was interessiert mich ja immer
r. Das tut mir dann gut und baut mich wieder auf.
Anni