Neue Raucher braucht das Land!

Verfasst am: 27. 11. 2016, 17:58
lilith88
lilith88
Dabei seit: 29. 05. 2012
Rauchfrei seit: 2872 Tagen
Beiträge: 1532 Beiträge

:für Meikel, mit lieben Adventsgrüßen,

Lilith

Verfasst am: 10. 12. 2016, 15:33
Fr.Mausi
Fr.Mausi
Dabei seit: 28. 09. 2016
Rauchfrei seit:
Beiträge: 148 Beiträge

Hey Meikel,

vielen vielen Dank für deine klaren, ehrlichen und lieben Worte in meinem Wohnzimmer!

Ich gebe ganz offen zu, bei deinem ersten Absatz dachte ich, super muss das jetzt sein, das hilft mir gerade gar nicht, der kann mir das doch nicht so vor den Latz knallen!? Doch konntest du und das war auch gut so! Es war im ersten Moment ein Schock, aber im Nachhinein, besonders mit deiner Geschichte dahinter ein absolutes Muss!
Du hast mich endgültig wachgerüttelt, für mich steht fest ich werde keine Zigarette mehr anfassen egal was beim LuFa rauskommt!
Immer positiv denken, man kann auch aus Sch**** Gold machen!

Ich wünsche dir alles nur erdenklich Gute und ein wunderschönes 3. Adventswochenende! :

GLG Nic

P.S. werde berichten

Verfasst am: 23. 12. 2016, 16:42
Fr.Mausi
Fr.Mausi
Dabei seit: 28. 09. 2016
Rauchfrei seit:
Beiträge: 148 Beiträge

Hallo lieber Meikel,

wünsche dir wunderschöne und entspannte Weihnachten mit deinen Lieben!

:

GLG Nic

Verfasst am: 31. 12. 2016, 22:38
Bonadea
Bonadea
Dabei seit: 14. 08. 2016
Rauchfrei seit: 459 Tagen
Beiträge: 1458 Beiträge

Lieber Meikel!

Kämpfe mein Lieber! Für dein Leben! Es lohnt sich!

Das hast du heute einem anderen zugesprochen und ich gebe es an dich zurück.



Lieber Meikel, dir wünsche ich alles Liebe und Gute für 2017 und vor allem psychische Genesung und Stabilität!

Bist du über Silvester auch in der Klinik? Ich habe 2014/15 Weihnachten und Silvester in der Klinik verbracht. Es hat mir sehr gut getan und war genau das, was ich zu der Zeit brauchte. Noch gerne denke ich heute an meine 11 Wochen in der Klinik zurück, an die lieben Begegnungen, die Erfahrungen mit mir selber, einige tolle Therapeuten, meine Zimmernachbarin und an das Gefühl der Geborgenheit.

LG Marion

Verfasst am: 31. 12. 2016, 22:57
rauchfrei-lotse-meikel
rauchfrei-lotse-meikel
Themenersteller/in
Dabei seit: 02. 07. 2013
Rauchfrei seit: 3429 Tagen
Beiträge: 3498 Beiträge

Marion, ich danke dir sehr für deinen Zuspruch! Ehrlich, das tut richtig gut...

Diesen Jahreswechsel verbringe ich hier in der Anstalt. Hier ist alles, was ich im Moment benötige:
Schutz, Sicherheit, Geborgenheit.
Die Nacht von gestern auf heute habe ich daheim verbracht. Die nennen das "Belastungstest". Das war es in der Tat! Die Grenzen meiner Belastbarkeit sind doch noch arg eng...

Es geht voran. Langsam, aber der Kurs stimmt! Klar, es gibt fiese Rückschläge. Aber ich nutze alle Vorzüge dieses 'Schutzraumes' um mich auffangen zu lassen, falls nötig.

Also: Die Richtung stimmt, das Ziel ist noch fern!

In meinem anderen Wohnzimmer (Das Monster in mir) habe ich die Tage einen sehr schönen Eintrag bekommen, der mich tief berührt hat und den ich gerne an dich und auch an dich, liebe Christy (danke für deine lieben Zeilen) weitergeben möchte:

Die wunderschöne Flamme des Lebens brennt auf einer viel zu kurzen Kerze.

In diesem Sinne:

Für dich, für uns Alle ein großartiges, neues Jahr
Dein Meikel

Verfasst am: 04. 01. 2017, 16:26
rauchfrei-lotse-meikel
rauchfrei-lotse-meikel
Themenersteller/in
Dabei seit: 02. 07. 2013
Rauchfrei seit: 3429 Tagen
Beiträge: 3498 Beiträge

Hier 20 Anzeichen, dass Dein Leben ein voller Erfolg ist

 – auch wenn es sich nicht immer so anfühlt:

Du lässt zu. 

Du weinst, wenn Dir nach Weinen ist.

Du lässt los, was Dich runterzieht (und gibst Dir die Zeit, die es manchmal einfach braucht).

Du hast Deinen Eltern verziehen. Du nimmst sie, wie sie sind.

Deine Beziehungen sind nicht mehr so dramatisch! wie früher. Weniger Schreie, weniger Blut, vielleicht eher leiser, eher gut.

Du sagst und hörst regelmäßig „Ich liebe Dich“ und „Ich hab Dich lieb“.

Dein Heim ist Heimat.

Dein Konto mag leer sein, doch Dein Herz ist voll.

Du kannst Deinem Spiegelbild tief in die Augen schauen – und magst es.

Du nimmst Dir Zeit für das, was DIR gut tut – was auch immer es ist.

Du weißt, dass Enttäuschungen und Niederlagen zum Leben gehören. Du lässt Dich aber nicht von ihnen abhalten.

Du fragst nicht: „Warum ich?“, sondern „Was kann ich tun?“.

Du schämst Dich nicht, nach Hilfe zu fragen und sie anzunehmen.

Du erwartest viel von Dir, aber nicht: die Erwartungen der anderen zu erfüllen.

Du lernst, wann genug ist. Du kannst Dich für andere Menschen freuen.

Du hast Dinge hinter Dir, über die Du froh bist. Und Dinge vor Dir, auf die Du Dich freust.

Du kannst Komplimente annehmen, ohne sie oder Dich oder den Überbringer abzuwerten.

Du kannst berechtigte Kritik annehmen, ohne sie oder Dich oder den Überbringer abzuwerten.

Du beurteilst Menschen nicht nach ihrem Einkommen und Status.

Du hast eine Aufgabe gefunden, die Dich erfüllt.

Du bleibst offen für Neues.

Was macht DEIN Leben zum Erfolg?

Verfasst am: 05. 01. 2017, 21:17
rauchfrei-lotse-meikel
rauchfrei-lotse-meikel
Themenersteller/in
Dabei seit: 02. 07. 2013
Rauchfrei seit: 3429 Tagen
Beiträge: 3498 Beiträge

Lyrik zum Jahresbeginn

[u]Tränen kotzen[/u]

Wenn ich durch die Straßen gehe
und die Menschen handeln sehe,
frag ich mich: „Ist das normal?“
Was ist die Welt doch kalt und fahl!

Wenn Säufer an den Straßenecken
trinken, bis dass sie verrecken,
Kinder in den Schulgebäuden,
mit Gewalt die Zeit vergeuden.

Wenn Fußballstars Millionen kriegen,
während Fans im Kampf erliegen,
Politiker trotz Eid betrügen,
ihr Volk vor jeder Wahl belügen.

Wenn der Schmarotzer stolz gesteht,
wie gut es ihm in Deutschland geht,
während andre täglich schaffen,
sich Tag für Tag durchs Leben raffen.

Wenn Schönheit wird mit Geld gekauft,
der Junkie sich für Drogen rauft,
die Kids mit Markensachen protzen,
dann könnt’ ich nur noch Tränen kotzen.

© Norbert van Tiggelen

Verfasst am: 06. 01. 2017, 04:23
VenezianischerKarneval
VenezianischerKarneval
Dabei seit: 30. 12. 2016
Rauchfrei seit: 2716 Tagen
Beiträge: 4612 Beiträge

Lieber Meikel,
ich wünsche dir auch ein schönes Neues Jahr und bedanke mich für die beiden berührenden Texte.
Und Funny, ja, der eigentliche Sinn des Lebens. Manchmal frage ich mich schon haareraufend, ob es wirklich die Sucht war, die uns so vernebelt hat, dass wir ihn nicht erkennen konnten und uns jetzt so einiges wie Schuppen von den Augen fällt. Das kann doch nicht sein, oder doch?????
Alle guten Wünsche von Claudia

Verfasst am: 08. 01. 2017, 10:29
Sandy_
Sandy_
Dabei seit: 10. 07. 2016
Rauchfrei seit: 1816 Tagen
Beiträge: 280 Beiträge

Lieber Meikel,

vielen lieben Dank für deinen Besuch! Du bringst es wirklich auf den Punkt... und zumindest einen Teil der Sätze werde ich mir heute tatsächlich irgendwo hinpinnen.

Ich lese oft bei dir, ich mag deine Gedanken und die Impulse, die du immer wieder gibst. Durch deine Zeilen werfe ich oft unnötigen Gedankenballast ab und komme wieder auf den Boden - die notwendige Reduktion auf das Wesentliche, mehr Achtsamkeit, weniger Drama, wie du es unten schon beschrieben hast ;) .

Ich wünsche dir einen wundervollen Sonntag!

LG, Sandy

Verfasst am: 10. 01. 2017, 13:21
igel63
igel63
Dabei seit: 18. 04. 2015
Rauchfrei seit: 1617 Tagen
Beiträge: 1091 Beiträge

Hallo Meikel,

erstmal möchte ich dir für deine bisherige Hilfe danken, ich bin jetzt nur verunsichert ob ich dich vielleicht mit irgend einer Aussage verletzt habe. Ich hatte dir auch einen PN geschrieben und keine Antwort erhalten, das soll keine Kritik oder ein Vorwurf sein, ganz im Gegenteil, hab ich irgendwas falsches geschrieben??? Ich weiß, du denkst vielleicht mir fehlt die richtige Einstellung, ich habe jetzt fast 35 Tage geschafft und bin eigentlich nicht glücklich. Ich habe mit dem Rauchen aufgehört weil ich nicht an den Folgen von COPD einen schlimmen Tod sterben möchte, ist das nicht genug Motivation und Grund. Wenn ich hier im Forum lese finde ich keinen der nach 30 Tagen immer noch oder wieder solche Schmachtattacken schildert. Es ist so unbefriedigend, die ganze Situation. Immer greisen die Gedanken um das rauchen, obwohl ich ja weiß dass ich es nicht mehr tun werde, ich verstehe das nicht, bin eigentlich schon bissl verzweifelt. Ich habe in meinem Thread die Situation noch bissl näher beschrieben. Lieber Meikel falls ich irgend etwas falsches geschrieben habe, würde ich mich freuen wenn du mir das mitteilen würdest, denn wie gesagt du warst mir mit deinen Nachrichten immer eine sehr große Stütze.
Viele liebe Grüße
Igelchen