Nikotinsucht für immer abwürgen-Snus

Verfasst am: 21.03.2024, 09:33
Jemilili
Jemilili
Dabei seit: 10. 06. 2023
Rauchfrei seit: 71 Tagen
Beiträge: 418 Beiträge

Hallo, herzlichen Glückwunsch.
Irgendwie frage ich mich, warum es nach so langer Zeit so ist. Aber ich vermute, wenn man wie ich 27 Jahre raucht...ich weiß nicht wie lange Du Nikotin zu Dir genommen hast, ist es wie gehen. Wenn Du irgendwann nicht mehr gehen könntest, würdest Du es vermissen. Ok, der Vergleich hinkt vielleicht- brauche wahrscheinlich noch nen Kaffee- aber ich meine, vielleicht sind die Verbindungen so stark. EIne Freundin aus der Reha sagte mir:
Sie hat vor 10 Jahren aufgehört - so ider ähnlich- und denkt ab und an immer nioch dran. Dann sagt sie sich: nee heute nicht. Und das Gefühl bleibt so 5 Minuten und ist das weg.
Die anderen werde wahrschinlich mehr dazu sagen können. Ich bin noch ganz am Anfang.
Jedenfalls

Herzlichen Glückwunsch! Du hälst durch, obwohl was fehlt.
LG
Jem

Verfasst am: 05.04.2024, 20:44
DonSisa
DonSisa
Themenersteller/in
Dabei seit: 15. 12. 2022
Rauchfrei seit: 200 Tagen
Beiträge: 113 Beiträge

Hallöchen zusammen,

wollte mal wieder ein wenig hier schreiben.

Also, die 200 Tage rücken immer näher, das macht mich momentan sehr glücklich. Ich bin eig wieder jeden Tag dankbar, wie schön es doch ist, ohne!! Ja man hat soviel mehr freie zeit, soviel weniger stress, und der körper fühlt sich auch besser an.
Ich glaube ich kann fast behaupten, dieser versuch wird der bisher beste, natürlich auch mit der Hilfe hier!
Aber diesmal ist es anderst, ich habe bei jedem nikostop wohl einfach dazugelernt, und die Rückschläge haben einfach mit dazu gehört!! Ja ich habe dazu gelernt. Bin gestern meine strecke durch den wald gelaufen, auf dieser strecke hab ich mir diktiert was ich anderst machen muss, und wieso ich nicht mehr will…. War schön, ein halbes jahr später dort zu laufen, und zu wissen wie schlimm es damals war, und wohin ich es jetzt geschafft habe…
Ich glaube auch einer meiner größten Fehler, war die eigene Erwartung, das man aufhört und dann ist alles gut. Es ist wie viele hier sagen, ein Marathon, ein neu finden. Mein ganzes Leben seit dem 14. Lebensjahr, ist nach Nikotin ausgerichtet. Da sind so viele Verbindungen, und Reize entstanden. Die bekomme ich nicht so schnell weg:-) das dauert dessen bin ich mir bewusst geworden.

Liebe Grüß

Verfasst am: 15.04.2024, 10:37
DonSisa
DonSisa
Themenersteller/in
Dabei seit: 15. 12. 2022
Rauchfrei seit: 200 Tagen
Beiträge: 113 Beiträge

Guten Morgen,

ich dachte ich schreib mal wieder was für die nachwelt auf, die 200Tage rauschen immer näher, hätte nicht gedacht, das sich der schalter bei diesem
Versuch so ungelegt hat. Es heißt doch im Durchschnitt dauert es 7 Versuche :-)
Er klopft zwar immer regelmäßig an, und sagt mir das er noch lebt, und auch aufmerksamkeit braucht und will, aber ich habe ihn besser unter kontrolle als je zuvor. Finde nur ein wenig ernüchternd, das mir irgendwie das Freiheitsgefühl fehlt, also der Schub der Glücksgefühle.
Wenn ich hier die 365 Tage voll habe, werde ich mir alles von anfang bis ende nochmal durchlesen. Wird spannend.

Verfasst am: 15.04.2024, 22:11
Jemilili
Jemilili
Dabei seit: 10. 06. 2023
Rauchfrei seit: 71 Tagen
Beiträge: 418 Beiträge

Hey, ich hab jetzt auch nicht so das Mega freiheitsgefuhl...Aber immer wenn mir einfällt wieviel Tage ich durchgehalten habe, bin ich sehr stolz. Das ist auch gut....
LG und Respekt!

Verfasst am: 15.04.2024, 22:30
rauchfrei-lotse-klaus
rauchfrei-lotse-klaus
Dabei seit: 20. 08. 2023
Rauchfrei seit: 279 Tagen
Beiträge: 3249 Beiträge

Hallo DonSisa .... Hallo Jemi

DonSisa , großartig, ich lese gerne was du schreibst.
Das ER wie du es nennst
(meiner heißt Stinky)
ist immer besser zu kontrollieren. Geht mir auch so.

Glück kommt allerdings aus einer ganz anderen Ecke.
Da ist dann das NichtMehrRauchen ein mächtiger Verstärker.
Zumindest geht es mir oft so.

Jemi beschreibt es mit dem Wort Stolz.
Und das trifft es besser als Glück.

Wir können über jeden Tag, den wir hier gewinnen
und den wir durchhalten stolz sein.

Es ist anstrengend was wir hier tun.
Gönnen wir uns ab und zu eine schöne Belohnung.

Liebe Grüße Klaus

Verfasst am: 16.04.2024, 17:01
Jemilili
Jemilili
Dabei seit: 10. 06. 2023
Rauchfrei seit: 71 Tagen
Beiträge: 418 Beiträge

Ohhhh da lese ich es endlich offiziell : mein Rauchfrei Lieblings Begleiter ist nun Lotse. Und dass in diesem schönen Wohnzimmer....
Da können wir doch ein bisschen feiern DonSisa...

Verfasst am: 16.04.2024, 17:52
DonSisa
DonSisa
Themenersteller/in
Dabei seit: 15. 12. 2022
Rauchfrei seit: 200 Tagen
Beiträge: 113 Beiträge

Hallöchen,

ja ich habe im schon gratuliert, und natürlich unserer Sarah, muss wirklich sagen, freue mich sehr für die 2, und hoffe wirklich das sie im wahrsten sinne Leben/Familien retten können

Von tiefstem
Herzen Glückwunsch an euch 2, möge ER für immer verdammt sein! Ihr werdet somit zu seinen größtem Feind!!!

Verfasst am: 22.04.2024, 14:40
DonSisa
DonSisa
Themenersteller/in
Dabei seit: 15. 12. 2022
Rauchfrei seit: 200 Tagen
Beiträge: 113 Beiträge

Hi zusammen,

wird zeit das ich mal wieder bisschen was los werd. Langsam aber sicher sehe ich die 200, persönlich gesehen wahnsinn!!! Heute ist mir aufgefallen, das ich eigentlich jeden Tag irgendwie daran denke, jeden Tag ist doch das Thema Nikotin present. Nicht falsch verstehen, er hat keine Kraft, und ist auch wirklich still, habe auch gar kein verlangen danach, aber es ist trotzdem präsent!! Ist das bei euch auch so?? Also kein verlangen, aber das ganze Thema doch irgendwie da?? Ist mir jetzt erst richtig aufgefallen! Ist auch komisch zu erklären! Aber zB. man liest ja hier, fast täglich im Forum, zack schon ist man irgendwie wieder im Thema drin. Mhh

Wünsche allen ein schönes Wochenende

Verfasst am: 22.04.2024, 15:39
rauchfrei-lotsin-sarah
rauchfrei-lotsin-sarah
Dabei seit: 02. 10. 2023
Rauchfrei seit: 236 Tagen
Beiträge: 592 Beiträge

Hallo lieber DonSisa,

Richtig großartig, bald 200 Tage geschafft. Herzliche Glückwünsche.



Ja, da würde ich dir zustimmen. Das Thema Nikotin ist bei mir auch präsent.

Aber wie lange haben wir auch geraucht oder in anderer Form Nikotin konsumiert? Also ich mal charmante 25 Jahre.

Da habe ich noch ein bisschen Luft nach oben mit meinen 200+ Tagen Nichtmehrrauchen.

Tatsächlich fällt mir hin und wieder ein, das ich ja in dieser oder jener Situation geraucht hätte. Aber auch bei mir hat das Gefühl keine Macht mehr.

Einigen hilft es, sich nicht mehr mit dem Nichtmehrrauchen zu beschäftigen. Mir hilft es tatsächlich das Thema präsent zu halten. Damit ich aufmerksam bleibe und nicht vergesse, was das Dreckszeug uns für Probleme gemacht hat.

Ich wünsche dir einen schönen Start in die Woche.

Liebe Grüße Sarah

Verfasst am: 23.04.2024, 14:30
DonSisa
DonSisa
Themenersteller/in
Dabei seit: 15. 12. 2022
Rauchfrei seit: 200 Tagen
Beiträge: 113 Beiträge

Hallo zusammen,

ja vermutlich hast du recht, und ich halte es irgendwie unterbewusst aktiv in mir. Irgendwie wird jeden Tag Dran gedacht. Wisst ihr was ich auch irgendwie an mir selber komisch finde, ich habe um mich herum soviel Raucher Schäden, 2 ganz schwere COPD fälle, ein halb amputierter Fuß, und noch ein paar mehr. Bei allen ging es immer erst los, wo sie kurz nach 60jahre alt waren, aufhören tut natürlich keiner, der amputierte Fuß meint, es kommt von Corona impfung, die COPDler sagen es kommt vom Bau und net vom rauchen.
Viel erschreckender finde ich aber, das ich mir mit meinen 38Jahren eingeredet habe mich kann es net treffen. Das ganze ist doch sehr undankbar, wenn ich gerade so die 60er erreichen und dann geht die scheiße richtig los… und dann heist es nämlich hätte ich nur, aber jetzt brauch ich auch nemme.