Nikotinsucht für immer abwürgen-Snus

Verfasst am: 20.05.2024, 11:42
Reta
Reta
Dabei seit: 19. 11. 2023
Rauchfrei seit: 209 Tagen
Beiträge: 226 Beiträge

Hallo Don Sisa,

und auch hier in deinem Wohnzimmer:

Ich gratuliere dir ganz herzlich zu 200 nikotinfreien Tagen!

Wie du sagst, an manchen Tagen ist es nicht einfach, an manchen einfach ätzend, aber immer mehr kommen auch leichte Tage!

für dich:

Verfasst am: 20.05.2024, 11:42
rauchfrei-lotse-klaus
rauchfrei-lotse-klaus
Dabei seit: 20. 08. 2023
Rauchfrei seit: 279 Tagen
Beiträge: 3251 Beiträge

Hi DonSisa

Prima gemacht

Deine 200!

Gönne dir was richtig Gutes heute!

Herzlich Klaus

Verfasst am: 20.05.2024, 09:02
DonSisa
DonSisa
Themenersteller/in
Dabei seit: 15. 12. 2022
Rauchfrei seit: 200 Tagen
Beiträge: 113 Beiträge

Hi zusammen,

tatsächlich ist es heute soweit, wuhhh 200Tage, ich muss sagen bin selbst stolz auf mich, eine tolle zahl, für mich persönlich habe ich wirklich viel erreicht! Ich glaube solange war ich noch nie clean, und das seit über 23Jahren! Möchte mich bei allen hier herzlich bedanken, ihr habt mir doch sehr geholfen, dieses ziel zu erreichen, von Herzen vielen Lieben Dank

Mein nächstes großes ziel sind die 365Tage, da werde ich mir dann das ganze Tagebuch Revue passieren lassen, das wird für mich auch die Schallmauer, wo ich sage ich bin Nichtraucher“Nikotinfrei“

Jeder wo das liest möchte ich noch folgendes mitgeben! Der Anfang ist schwer, es lohnt sich dran zu bleiben! Ich war ein wirklich sehr sehr süchtiger Mensch, man kann es schaffen, und man darf ihm einfach nicht zuviel Luft geben, er lebt zwar noch in mir, aber ich habe ihm wirklich ordentlich die Luft abgredeht! Glaubt an euch!!!!

Verfasst am: 08.05.2024, 22:39
Doro17
Doro17
Dabei seit: 21. 04. 2024
Rauchfrei seit: 29 Tagen
Beiträge: 68 Beiträge

Hallo DonSisa,

ja das kann man gar nicht genug betonen. Ich muss es mir auch immer wieder ins Bewußtsein holen. Es wird irgendwann auch normal das "nicht rauchen".
Dabei ist rauchen "das größte vermeidbare Gesundheitsrisiko hierzulande".
Das wir dem entkommen sind kann man nur immer wieder feiern.

Liebe Grüße und eine gute Zeit in der Reha
Doro

Verfasst am: 08.05.2024, 11:51
DonSisa
DonSisa
Themenersteller/in
Dabei seit: 15. 12. 2022
Rauchfrei seit: 200 Tagen
Beiträge: 113 Beiträge

Hallo zusammen,

jetzt befinde ich mich auf meiner ambulanten Reha, puh das es hier teilweise so schlimm ist hätte ich nicht gedacht! Viele Querschnittsgelähmte, und vieles mehr! Das bringt mich teilweise ziemlich alles ins grübeln, und lässt mich auch ziemlich froh sein! Wie viele würden wohl mit unserem Nikotinproblem tauschen wollen?? Das ganze gibt einem schon immer ziemlich zu denken…
Nunja das ganze gibt mir viel Stärke, viel stärke alles richtig gemacht zu haben, man sollte wirklich sogut es geht mit seinem Leben und Körper umgehen, das ende wird irgendwie immer kommen, die frage ist nur wie, und ich denke darauf haben wir mit Nichtrauchen, einen großen Einfluss, und tun uns wirklich sehr sehr viel gutes!!

Verfasst am: 28.04.2024, 07:49
DonSisa
DonSisa
Themenersteller/in
Dabei seit: 15. 12. 2022
Rauchfrei seit: 200 Tagen
Beiträge: 113 Beiträge

Guten Morgen zusammen,

gestern war ich wieder im Wald laufen. Das war mein Strecke wo ich beschlossen habe aufzuhören, und oder meine Anfangsstrecke Entzugsstrecke, jedenfalls hängen an dieser Strecke Erinnerungen.
Es geht dort in den Wald wie durch eine Art Wald Tor. Und das erste was ich sehe, alles ist viel Grüner, richtig Grün. So kannte ich ihn gar nicht. Er war mir nur Dunkel und Kahl und nass und eklig in Erinnerung (es war ja schon Oktober), und ich war auf Nikotin Entzug, und habe Musik gehört und mir beim durch laufen, Gedanken gemacht wie es wohl diesmal alles laufen wird..

Nun diesmal kam ich rein, und er begrüßt mich voller Leben, ein knappes Halbes Jahr später. Es war mir wie ein kleines Zeichen, vom Nikotin Engel auf meiner Schulter, wo mir sagen wollt, alles wird besser, du hast es geschafft.
Habt noch alle ein schönes Wochenende, und lasst euch Vom Nikotin Engel verwöhnen!

Verfasst am: 24.04.2024, 04:55
rauchfrei-lotsin-sarah
rauchfrei-lotsin-sarah
Dabei seit: 02. 10. 2023
Rauchfrei seit: 236 Tagen
Beiträge: 592 Beiträge

Guten Morgen DonSisa,

das habe ich tatsächlich auch schon mal gedacht, dass ich das vielleicht unterbewusst aktiv halte. Damit ich nicht irgendwann wieder anfange.
Mir hilft es tatsächlich im Moment so wie es ist.
Schauen wir mal, wie es irgendwann bei uns ist.

Das ist das hinterhältige am Rauchen, Dampfen, Snus konsumieren. Man ist ja in den meisten Fällen ziemlich lange leistungsfähig und dann zur Rente kommen die ganzen Langzeitschäden. Vielleicht fällt es uns deswegen auch leichter die Konsequenzen so auszublenden.
Ich fand mich da auch ziemlich kugelsicher.

Nö, am rauchen lag das auch in meiner Umgebung nie. Ich bin mir sicher, ich würde mir das auch so sagen. Das ist halt leider Sucht.

Letztes Jahr waren wir in der Herzklinik zum Krankenbesuch. Da ist mir auch alles aus dem Gesicht gefallen. Frisch der Herzschrittmacher eingesetzt, kaum aus der Tür gekommenen und Zigarette an.
Da sieht man, was für ein Dreckszeug das ist. Das das so dermaßen süchtig macht.

Ich bin dankbar, dass wir da raus gekommen sind. Bleiben wir wachsam, damit es so bleibt.

Ich wünsche dir einen schönen Start in den Tag

Verfasst am: 23.04.2024, 14:30
DonSisa
DonSisa
Themenersteller/in
Dabei seit: 15. 12. 2022
Rauchfrei seit: 200 Tagen
Beiträge: 113 Beiträge

Hallo zusammen,

ja vermutlich hast du recht, und ich halte es irgendwie unterbewusst aktiv in mir. Irgendwie wird jeden Tag Dran gedacht. Wisst ihr was ich auch irgendwie an mir selber komisch finde, ich habe um mich herum soviel Raucher Schäden, 2 ganz schwere COPD fälle, ein halb amputierter Fuß, und noch ein paar mehr. Bei allen ging es immer erst los, wo sie kurz nach 60jahre alt waren, aufhören tut natürlich keiner, der amputierte Fuß meint, es kommt von Corona impfung, die COPDler sagen es kommt vom Bau und net vom rauchen.
Viel erschreckender finde ich aber, das ich mir mit meinen 38Jahren eingeredet habe mich kann es net treffen. Das ganze ist doch sehr undankbar, wenn ich gerade so die 60er erreichen und dann geht die scheiße richtig los… und dann heist es nämlich hätte ich nur, aber jetzt brauch ich auch nemme.

Verfasst am: 22.04.2024, 15:39
rauchfrei-lotsin-sarah
rauchfrei-lotsin-sarah
Dabei seit: 02. 10. 2023
Rauchfrei seit: 236 Tagen
Beiträge: 592 Beiträge

Hallo lieber DonSisa,

Richtig großartig, bald 200 Tage geschafft. Herzliche Glückwünsche.



Ja, da würde ich dir zustimmen. Das Thema Nikotin ist bei mir auch präsent.

Aber wie lange haben wir auch geraucht oder in anderer Form Nikotin konsumiert? Also ich mal charmante 25 Jahre.

Da habe ich noch ein bisschen Luft nach oben mit meinen 200+ Tagen Nichtmehrrauchen.

Tatsächlich fällt mir hin und wieder ein, das ich ja in dieser oder jener Situation geraucht hätte. Aber auch bei mir hat das Gefühl keine Macht mehr.

Einigen hilft es, sich nicht mehr mit dem Nichtmehrrauchen zu beschäftigen. Mir hilft es tatsächlich das Thema präsent zu halten. Damit ich aufmerksam bleibe und nicht vergesse, was das Dreckszeug uns für Probleme gemacht hat.

Ich wünsche dir einen schönen Start in die Woche.

Liebe Grüße Sarah

Verfasst am: 22.04.2024, 14:40
DonSisa
DonSisa
Themenersteller/in
Dabei seit: 15. 12. 2022
Rauchfrei seit: 200 Tagen
Beiträge: 113 Beiträge

Hi zusammen,

wird zeit das ich mal wieder bisschen was los werd. Langsam aber sicher sehe ich die 200, persönlich gesehen wahnsinn!!! Heute ist mir aufgefallen, das ich eigentlich jeden Tag irgendwie daran denke, jeden Tag ist doch das Thema Nikotin present. Nicht falsch verstehen, er hat keine Kraft, und ist auch wirklich still, habe auch gar kein verlangen danach, aber es ist trotzdem präsent!! Ist das bei euch auch so?? Also kein verlangen, aber das ganze Thema doch irgendwie da?? Ist mir jetzt erst richtig aufgefallen! Ist auch komisch zu erklären! Aber zB. man liest ja hier, fast täglich im Forum, zack schon ist man irgendwie wieder im Thema drin. Mhh

Wünsche allen ein schönes Wochenende