Mein neues Leben ohne Zigaretten !!!!

Verfasst am: 15.04.2023, 12:52
Waika
Waika
Dabei seit: 27. 12. 2015
Rauchfrei seit: 427 Tagen
Beiträge: 182 Beiträge

Hallo Andrea,

gratuliere zu 33 RF-Tagen. Kannst Du mega stolz drauf sein. Ein schönes Wochenende mit wenig bis kein Verlagen.

LG Waika

Verfasst am: 17.04.2023, 19:54
Andrea2802
Andrea2802
Themenersteller/in
Dabei seit: 11. 03. 2023
Rauchfrei seit: 432 Tagen
Beiträge: 438 Beiträge

Zitiert von: Waika
Hallo Andrea,

gratuliere zu 33 RF-Tagen. Kannst Du mega stolz drauf sein. Ein schönes Wochenende mit wenig bis kein Verlagen.

LG Waika


Dankeschön Liebe Waika !!!!!
ich gratuliere dir zu 30 rauchfreien Tagen
l
L:g Andrea

Verfasst am: 17.04.2023, 19:58
Andrea7777
Andrea7777
Dabei seit: 18. 02. 2023
Rauchfrei seit: 410 Tagen
Beiträge: 111 Beiträge

Hey Andrea,

Du hast 5 Wochen geschafft !!!
Glückwunsch, und bitte feiere weiterhin jeden einzelnen Tag - alle sind es wert
Schöne Grüße, Andrea

Verfasst am: 17.04.2023, 20:04
Andrea2802
Andrea2802
Themenersteller/in
Dabei seit: 11. 03. 2023
Rauchfrei seit: 432 Tagen
Beiträge: 438 Beiträge

Zitiert von: Andrea7777
Hey Andrea,

Du hast 5 Wochen geschafft !!!
Glückwunsch, und bitte feiere weiterhin jeden einzelnen Tag - alle sind es wert
Schöne Grüße, Andrea


DANKESCHÖN LIEBE ANDREA !!!
IM MOMENT IST MIR NICHT ZUM FEIERN ZU MUTE,aber ich freue mich über jeden Tag an dem ich nicht rauche!!!
L:G und einen schönen Abend Andrea

Verfasst am: 20.04.2023, 13:58
rauchfrei-lotsin-monika
rauchfrei-lotsin-monika
Dabei seit: 12. 03. 2022
Rauchfrei seit: 872 Tagen
Beiträge: 881 Beiträge

Liebe Andrea,

Gewicht zuzulegen ist wirklich zunächst ein Problem. Auch ich habe früher den Fehler gemacht und dann wieder angefangen zu rauchen.
Heute weiß ich, dass es eine perfekte Entschuldigung war. In meinen Augen auch eine Erlaubnis guten Gewissens weiterzumachen.
Bitte fall da nicht drauf rein!
Ich habe 7 kg zugenommen und einfach mal ein Jahr das so akzeptiert. Seit Januar bin ich dabei zunächst alles wegzulassen worauf ich ohne Bedauern verzichten kann. So wiege ich bis heute schon 3,8 kg weniger.
Wichtig daran zu denken, dass halt nicht mehr gegessen werden sollte als man auch verbraucht.
Die Stoffwechselumstellung durch Rauchen beträgt in kcl ca. 250. Das sind im Monat 7500 kcl, also 1 kg Zunahme, wenn man nicht dazu einen Ausgleich schafft. Das wäre ungefähr z.B. jeden Tag 1 Stunde gemächlich spazieren gehen oder 1/2 Std Fahrrad fahren. Oder du lässt irgendwelche Süßigkeiten oder Zucker weg. Zucker hat pro Gramm 4 kcl also 40 g Zucker weniger.
Du siehst ein bisschen Arbeit ist es schon um sein Gewicht zu halten.
Und dennoch führt kein Weg daran vorbei, dass Rauchen nachweislich das schädigendenste Verhalten ist, was dem Körper zugefügt werden kann. Erst ab 30 kg Übergewicht kommt dem in etwa gleich.
Das kostenlose e-book von Joel Spitzer 'Nie wieder einen einzigen Zug" ist ein wahrer Augenöfter und bringt alles auf den Punkt. Einfach in eine Suchmaschine im Netz eingeben.

Du bist schon sehr weit gekommen! Verschenke deinen Erfolg nicht

Liebe Grüße von Monika

Verfasst am: 20.04.2023, 14:59
Andrea2802
Andrea2802
Themenersteller/in
Dabei seit: 11. 03. 2023
Rauchfrei seit: 432 Tagen
Beiträge: 438 Beiträge

Dankeschön Liebe Monika für deine netten Zeilen !!!

Ich denke mal das es mir wesentlich besser gehen würde,wenn ich mich richtig gut bewegen könnte,das ist wegen meiner Op im moment nicht möglich ,ich lasse mich aber auch nicht gehen,und sitze nur den ganzen Tag herum,das mache ich natürlich auch nicht,ich gehe so gut es geht immer wieder am Tag kleine strecken spazieren,und auch zu Hause schaue ich immer das ich so viel wie möglich herumgehe,zb Kaffe holen was zum trinken holen, essen kochen zwischen durch immer ein bischen aufräumen unsw.
Erst habe ich mit gedacht,das es ein guter Zeitpunkt ist mit dem rauchen aufzuhören,da ich ja zu Hause bin,aber jetzt habe ich gemerkt,das es doch nicht so gut war,da ich zu Hause bin,und mir natürlich zwischendurch langweilig ist,und ich ja eh arm bin wegen meiner Op unsw.. kannich ja wenigstens nachen,was natürlich auch nicht gut ist,wegen meinem Gewicht,bis jetzt habe ich es gut hinbekommen nicht zu rauchen,aber meine zuhnahme gefällt mir auch nicht,ich hoffe es funktioniert so wie ich mir das vorstelle,gestern habe ich alles aufgegessen was ungesund ist,und habe mir auch gleich mal was gesundes gekauft Obst Gemüse Joghurt,und Müsli,und Zuckerfreie Bonbons und Kaugummis,auch habe ich keine Limonaden mehr gekauft,sondern vcerschiedene sorten Tee und Zitrone und Mineralwasser.
Ich bin ja eh nicht unbescheiden,ich erwarte mir auch nicht wirklich das ich abnehme,ich wäre schon relativ glücklich und zufrieden wenn ich nicht noch mehr zuhnehme,das frustriert mich nähmlich so sehr,das ich genau weis,das ich wieder rauchen werde,obwohl ich das gar nicht will !!
Das Forum hir hilft mir auf jeden Fall sehr gut weiter,ich denke mal alleine hätte ich längst aufgegeben ,und ich würde wieder rauchen.
Natürlich freue ich mich sehr an jeden Tag,an dem ich so stark war und nicht geraucht habe !!
Zum Glück gibt es auch schon sehr viele Tage an denen ich auch kein verlangen nach einer Zigarette habe !!
Ich hoffe sehr das es mir gelingt ,weiterhin nicht zu rauchen !!
Die 40 Tage möchte ich mal auf jeden Fall erreichen
L.g und ein schönes Wochenende Andrea

Verfasst am: 20.04.2023, 17:53
rauchfrei-lotsin-monika
rauchfrei-lotsin-monika
Dabei seit: 12. 03. 2022
Rauchfrei seit: 872 Tagen
Beiträge: 881 Beiträge

Liebe Andrea,
Siehst du, da hast du doch Lösungen für dich gefunden. Sei dir nicht böse, wenn du zunimmst. Meine Freundin hat es auch geschafft aufzuhören und ist über ihre über 100 kg auch nicht sooo glücklich! Doch rauchen will sie nicht mehr. Sie hat letzten August aufgehört.
Leider hat sie auch sehr viele gesundheitliche Probleme, u.a. COPD durch Rauchen verursacht.
Aber weißt du was das beste ist? Sie ist ein sehr, sehr liebenswerter Mensch und sehr gute Freundin geblieben!
Manchmal ist es halt besser ein paar Kilos mehr auf der Waage, als ein paar zu wenig im Herz, oder?
Ich will es dir nicht verderben, aber auch wenn zuckerfrei draufsteht ist da Zuckerersatz drin und auch davon darf man nicht zu viel essen.
Zitronensaft zum Frühstück ist gerade total angesagt. Ich selbst trinke auch morgens 1 Glas warmes Zitronenwasser mit einem Teelöffel Honig. Ob man davon abnimmt, bezweifel ich! Was ich für mich nach 4 Wochen feststellen konnte ist, dass es sehr gute Auswirkung auf meine Haut und Haare hat. Was ja auch super toll ist. Ich mag es sogar und für mich ist es jetzt ein Mirgenritual geworden. Aufstehen, eine frische Zitrone auspressen und mit 1 Liter warmen Wasser vermischen. 1 Glas davon und 1 TL Honig sofort und den Rest als Getränk ohne Süßungsmittel über den Tag verteilt.
Ich kann es dir wirklich empfehlen.
Weißt du , Nichtmehrrauchen ist weder ein Glücksspiel, noch geht es nur mit Willenskraft. Innere Überzeugung, dass da Giftstoffe von außen von dir selbst in deinen geführt werden und du dir das selbst nie wieder antun möchtest, weil du dich selbst sehr gern hast, sollte für dich Maßstab sein. Du würdest bestimmt niemanden sonst gestatten, dir diese Giftstoffe in die Lunge pusten lassen????
Du hast eine sehr wichtige Entscheidung zur richtigen Zeit getroffen! Ein besserer Zeitpunkt wird niemals eintreffen.
Hast du eigentlich den Rauchfreikalender?

Das Starterpaket
Dieses unterstützt dich mit hilfreichen Informationen zum Rauchausstieg sowie mit kleinen nützlichen Give-aways:
http://www.bzga.de/infomaterialien/foerderung-des-nichtrauchens/foerderung-des-nichtrauchens-informationsmaterialien-fuer-erwachsene/rauchfrei-startpaket/

Kostenlos kannst du es anfordern.

Liebe ,Andrea, du kannst sehr stolz auf dich sein und bitte mach weiter so.

Bis bald Monika

Verfasst am: 20.04.2023, 19:24
Los!
Los!
Dabei seit: 29. 01. 2023
Rauchfrei seit: 474 Tagen
Beiträge: 1257 Beiträge

Liebe Andrea

Ich habe auch eine OP hinter mir.
Ende Januar wurde ich krank geschrieben. Ich dachte eine Woche und beschloss recht spontan diese zu meiner ersten rauchfreien zu machen.
Es folgten Wochen zu Hause, OP und wieder Wochen zu Hause.
Ich kann keinen Sport machen, nicht weit laufen oder anstrengende Sachen machen - also renovieren oder sowas wäre nicht drin.
Schmerzen machen nicht glücklich und ich muss meine Ernährung umstellen (fällt mir schwer).

Aber: den , den will ich nicht mehr reinlassen.
Sollte meine nächste Blutuntersuchung ergeben, dass ich wieder etwas ungesünder essen dürfte, werde ich das tun und genießen. Ich verstehe, dass du dir eine Grenze setzt, finde ich auch ok. Aber sei wirklich nicht zu hart zu dir.
Du bist sportbegeistert, klingt zumindest so. Ich nicht.
Du wirst den kilos schon zeigen, dass sie sich bei dir nicht einrichten brauchen.
Lass die Zigaretten dafür nicht rein.

Liebe Grüße
Ulrike

Verfasst am: 20.04.2023, 20:18
Andrea2802
Andrea2802
Themenersteller/in
Dabei seit: 11. 03. 2023
Rauchfrei seit: 432 Tagen
Beiträge: 438 Beiträge

Zitiert von: Los!
Liebe Andrea

Ich habe auch eine OP hinter mir.
Ende Januar wurde ich krank geschrieben. Ich dachte eine Woche und beschloss recht spontan diese zu meiner ersten rauchfreien zu machen.
Es folgten Wochen zu Hause, OP und wieder Wochen zu Hause.
Ich kann keinen Sport machen, nicht weit laufen oder anstrengende Sachen machen - also renovieren oder sowas wäre nicht drin.
Schmerzen machen nicht glücklich und ich muss meine Ernährung umstellen (fällt mir schwer).

Aber: den , den will ich nicht mehr reinlassen.
Sollte meine nächste Blutuntersuchung ergeben, dass ich wieder etwas ungesünder essen dürfte, werde ich das tun und genießen. Ich verstehe, dass du dir eine Grenze setzt, finde ich auch ok. Aber sei wirklich nicht zu hart zu dir.
Du bist sportbegeistert, klingt zumindest so. Ich nicht.
Du wirst den kilos schon zeigen, dass sie sich bei dir nicht einrichten brauchen.
Lass die Zigaretten dafür nicht rein.

Liebe Grüße
Ulrike


Hallo Liebe Ulrike !!!
Dankeschön für deine Lieben Zeilen !!
Erstmal möchte ich dir zu deinen 80 rauchfreien Tagen gratulieren ::
Ich bin gerspannt ob ich auch so weit komme !!
Ja ich war ja schon fast wieder so wei ,das ich wieder arbeiten gehen hätte können,aber leider bekam ich bei meinem gelenk eine Entzündung,und alles wieder von vorne,und das was mich am meisten verft,ich habe jetzt mehr Schmerzen als bei der ersten Op.
Und genau aus diesem Grund da ich ein neues Gelenk bekommen habe sollte ich auch nicht zuhnehmen.
Ich habe es nicht geschafft,mit dem rauchen aufzuhören,und mich vernünftig zu ernähren,vorher wie ich noch geraucht habe,habe ich nicht so viel wie jetzt gegessen,vor allem nix süsses,Kuchen unsw,jetzt schmeckt mir das halt,sehr gut,aber es tut mir genau so nicht gut wie das rauchen !!
Ich hoffe wirklich sehr das ich beides gut in den Griff bekomme !!
Den ich weis genau das wenn ich noch mehr zunehme ich warscheinlich wieder rauchen werde,ich werde das nicht durchhalten !!!
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende
L.g Andrea

Verfasst am: 20.04.2023, 21:16
Los!
Los!
Dabei seit: 29. 01. 2023
Rauchfrei seit: 474 Tagen
Beiträge: 1257 Beiträge

Liebe Andrea

Das eine Gewichtszunahme in der ersten Zeit sehr häufig ist und zusätzlich gerne gegessen wird, weißt Du sicherlich. Geht mir auch so. Ich mag Kuchen sehr... und andere leckere Sachen auch
Nun ja. Jedenfalls reguliert sich der Stoffwechsel und auch die Verdauung, meist auch der Appetit. Und du bist motiviert gesund zu essen und Sport zu machen.

Das wird schon klappen.
Lass dich nicht von der Sucht einreden, dass Rauchen nicht so schlimm wäre, bzw. du lieber rauchen solltest, um eventuell schneller ein paar Kilos zu verlieren. Rauchen sollte keine Option sein.

Danke schön für deine Glückwünsche. Ich bin froh es bereits bis zur 80 geschafft zu haben und langsam nicht mehr rauchen zu wollen.


Schritt für Schritt weiter gehen. Bleib stur

Liebe Grüße
Ulrike