Jetzt ist Schluss!

Verfasst am: 29.01.2017, 09:36
Uniqueone
Uniqueone
Dabei seit: 04. 09. 2016
Rauchfrei seit: 2736 Tagen
Beiträge: 861 Beiträge

Hallo liebe Uli,

vielen Dank für deinen Besuch und die Glückwünsche zu meinem 100.

Für deinen Neustart wünsche ich dir alle Kraft der Welt!!!
Dass du sofort wieder aufgestanden bist ist bewundernswert.
Das zeigt, dass du von dem Wunsch beseelt bist, die Kippen loszuwerden.

Komm, jetzt trinken wir erstmal einen

zusammen.
Bei mir ist es auch nach 100 Tagen noch so, dass ich abends immer froh bin, einen weiteren Tag ohne Zigaretten hinter mir zu haben.
Ich glaube, wir brauchen viel Geduld.

Alles Liebe und bleib tapfer

Ulla

Verfasst am: 29.01.2017, 09:41
Surie
Surie
Dabei seit: 15. 11. 2015
Rauchfrei seit: 3083 Tagen
Beiträge: 329 Beiträge

Liebe Uli,

danke für deinen Besuch in meinem Wohnzimmer und deine lieben Grüße...



ich habe es geschafft, richtig, doch sollte man den Tag nie vor dem Abend loben

selbst nach vielen Jahren lauert en: noch um die Ecke und wartet auf seine Chance...

toll, wer es schafft aufzuhören...
aber noch viel besser, wer es schafft, gefallen wieder aufzustehen und dauerhaft weiterzugehen...

hier im Forum hat es mich zwei Anläufe gekostet, so weit zu kommen wie ich bin. Aber davor habe ich schon ungezählte andere Versuche unternommen... Dieses Schreiben hier im Forum finde ich zwar irgendwie albern, aber es hat mir sehr geholfen und dafür bin ich dankbar...

Uli, ich wünsche dir viel Kraft und eine dieses Mal wirklich rauchfreie Weiterreise...



Grüße von Juliane

Verfasst am: 29.01.2017, 11:28
panmari
panmari
Dabei seit: 08. 01. 2017
Rauchfrei seit: 2654 Tagen
Beiträge: 509 Beiträge

Liebe Uli,

mir haben in den ersten Tagen Nikotinkaugummi und ein abgeschnittener Strohhalm geholfen.

Nach dem Kaugummi war er meistens verschwunden.

Und die AAAA´s.

Ich drück Dir die Daumen

L.G.

Marion

Verfasst am: 29.01.2017, 13:07
Onkels
Onkels
Dabei seit: 11. 01. 2017
Rauchfrei seit: 2651 Tagen
Beiträge: 1138 Beiträge

Ach Uli!
Kein Beinbruch....
Kennste den Spruch?
[color=blue]hinfallen, aufstehen, Krone richten, weiter gehen![/color]

Das wünsche ich dir!

Und denk an DEIN Schild vor deinem Wohnzimmer: JETZT IST SCHLUSS!!!

Verfasst am: 29.01.2017, 13:52
Cerise75
Cerise75
Dabei seit: 19. 10. 2016
Rauchfrei seit: 2731 Tagen
Beiträge: 1455 Beiträge

Meine Liebe Uli,

Mensch jetzt lass dich mal

so ein Mist, mit den Zigaretten deines Sohnes, also das geht wirklich nicht, er muss da jetzt echt mal mitspielen allein deiner Gesundheit zuliebe. Denn soweit ich das hier mitververfolgt habe, sind es jedesmal seine Kippen mit denen du fällst !!! Er soll sie verstecken, wegmachen und dir auf gar keinen Fall eine geben !!!
Du weißt das wir alle hinter dir stehen, schrei beim nächsten mal einfach das ganze Forum zusammen oder wie auch immer hauptsache nix rauchen. Also ich habe bei mir keine Zigaretten in der näheren Umgebung, ich hätte sonst auch ein Problem, ich meine es gibt ja viele hier im Forum die es trotzdem schaffen .....also ich könnte das auch nicht.

Ich trinke sehr sehr gerne eine zwei oder drei oder egal wieviele mit dir, hauptsache dir geht es gut und wir können einen Weg finden, das du es schaffst Rauchfrei zu bleiben, denn man merkt dir so an das du es unbedingt willst.

Schicke dir ganz viel Kraft


und schön das du direkt wieder weiter mit uns

lg
Tanja

Verfasst am: 29.01.2017, 14:51
rauchfrei-lotsin-andrea
rauchfrei-lotsin-andrea
Dabei seit: 16. 08. 2011
Rauchfrei seit: 4635 Tagen
Beiträge: 8107 Beiträge

Liebe Uli,

danke für deine Glückwünsche bei mir.

Ich bin froh und erleichtert, dass du dir von deinem Psychiater helfen lassen wirst.

Und ich lege dir eine dicke Matratze auf den Boden, falls du wieder hinfällst. Ganz im Ernst, damit du dir nicht weh tust und der Druck, den du dir machst, nicht gar so übermächtig wird. Bei einer meiner Süchte habe ich zwar schon große Fortschritte erzielt, bin aber auch noch lange nicht da, wo ich sein will: frei von Ausrutschern und Rückfällen in alte Verhaltensweisen. Mir hilft es, mir manchmal eine Auszeit zu nehmen und mich in Ruhe zu lassen und einfach so anzunehmen, wie ich bin.

Du bist heute, genau so wie du bist, in Ordnung, Uli. Sucht hin oder her. Was machst Schönes Heute?

Mit aufmunternden Grüßen
Andrea

Verfasst am: 29.01.2017, 19:10
Lupi
Lupi
Dabei seit: 18. 01. 2017
Rauchfrei seit: 2041 Tagen
Beiträge: 42 Beiträge

Liebe Uli
Ja mit Dir macht es mir auch viel mehr spass. Doch wir müssen/wollen/dürfen/sollen/können/werden.... doch nicht weiter auf der stelle


Ne ne das wollen wir doch nicht. Himmelarschundzwirn andere haben es auch geschafft also schafffen wir das doch auch. Wir haben doch beide die Vorteile erlebt. Die überwiegen doch die Nachteile. Diese kommen doch nur in Momenten über den Tag verteilt auf uns zu! Die können wir doch einfach mal wegklatschen und zwar wehemet. Klar wenn ich lese dass der Mistkerl so lange uns plagt ist es schwierig. Aber wenn wir nix ändern kommt ein anderer Mistkerl und dieser macht unsere Gesundheit immer mehr kaputt und dann dürfen wir nicht mal jammern! Wir haben es uns ja dann selbst eingebrockt, weil wir so schlau sind, dass wir wissen, dass das was wir tun nicht gut ist!
Also bitte wir kneiffen nochmals die Arschb. zusammen und gehen da durch. Andere haben uns bewiesen, dass es möglich ist! Also wir auch! GELL

Liebe Grüsse
Lupi die auch kämpft mit DIR

Verfasst am: 29.01.2017, 20:59
casaneu
casaneu
Dabei seit: 17. 08. 2016
Rauchfrei seit: 2783 Tagen
Beiträge: 589 Beiträge

Liebe Uli,

du schreibst, du willst es jetzt mal mit Hilfsmitteln aus der Apotheke probieren. Das finde ich sehr gut, denn es ist erwiesen, dass sie vielen Menschen wirklich beim Rauchstopp helfen. Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, dass ich Nikotinkaugummis benutzt habe und zwar immer dann, wenn mir andere Strategien nicht geholfen haben und ich dachte, dass ich gleich nicht mehr widerstehen kann. Also in den richtig schlimmen Momenten in den ersten Tagen, wenn ich dachte, dass es nicht mehr anders geht, dann hat mich das Kauen einen Nikotinkaugummis beruhigt und den Nikotinspeicher etwas aufgefüllt. Da ich aber von den leichten nicht mehr als vier am Tag brauchte, konnte ich die Kaugummis auch nach ein paar Tagen absetzen bzw. durch normale Kaugummis ersetzen. Aber man kann auch längere Zeit den Rauchstopp damit unterstützen. Bitte sehe das nicht als Schwäche an, wenn man so etwas benutzt, sondern als Stärke, da es einem hilft, seinen Willen durchzusetzen.
Ich wünsche dir viel Erfolg und Kraft für die nächsten Tage


Liebe Grüße
Casaneu

Verfasst am: 30.01.2017, 01:47
igel63
igel63
Dabei seit: 18. 04. 2015
Rauchfrei seit: 2118 Tagen
Beiträge: 1091 Beiträge

Hallo mein liebes Schwesterchen,

schade, dabei sah es sooo gut aus, aber so spielt das Leben. Ich bewundere dich dafür, dass du die Kraft hast immer wieder von vorne anzufangen. Hut ab, und deinem Sohn kannst einen nicht ganz so lieben Gruß ausrichten. Wenn er dir einen Gefallen tun will, soll er das nächste Mal hartnäckig deinen Wunsch abschlagen auch wenn du ihn dann in diesem Moment nicht gut gewogen bist. Spätestens 20 Minuten später bist du ihm dankbar. Also rede nochmal mit ihm, keine Kippen für dich auch nicht wenn du ihn bittest.
Für mich wäre das auch nicht so toll, und in den schlimmen Momenten überlegt man ja nicht, wenn man dann eine in den Fingern hat wird sie auch angemacht, dass kann ich mir gut vorstellen. Aber jetzt drück ich dich gaaaanz lieb und wünsche dir viel Kraft für den Neustart.
Ich wünsche dir noch einen guten Start in die neue Woche. Ich bin jetzt bis morgen zu Hause, dann muss ich Dienstag und Mittwoch wieder weg, und dann bin ich bis Freitag Abend wieder hier.
So da lass ich dir noch ganz viele liebe Grüße da
dein Igelchen

Verfasst am: 30.01.2017, 02:27
igel63
igel63
Dabei seit: 18. 04. 2015
Rauchfrei seit: 2118 Tagen
Beiträge: 1091 Beiträge

Hallo
nur noch sooo -lach- eine kleine Anmerkung, ich denke du hast dich da verschrieben

Aber jetzt gehe ich frohgemut in die neue Woche. Ich will ja rauchfrei werden!

Ich denke doch, dass muß eher "Ich will ja rauchfrei bleiben". Oder ???

Ist nicht böse gemeint, aber rauchfrei bist du ja heute schon. So mein liebes Schwesterchen, das kennst du ja schon



watscheln wir nun Stück für Stück, Stund um Stund. Und lass dich nicht wieder von dem blöden so unter Druck setzen. Geh deinen Weg, lenk dich ab wenn es zu schlimm wird. Und wenn du dir heute in der Apotheke etwas holst, was es leichter macht dem zu widerstehen ist das doch voll in Ordnung. Denke immer daran das Ziel zählt, der Weg dort hin kann unterschiedlich sein.

So nun geh ich aber mal ins Bett und versuch noch bissl zu schlafen.

Dein Schwesterchen
Igelchen