Ja, ich will !!

Verfasst am: 03.10.2018, 11:09
Maja007
Maja007
Themenersteller/in
Dabei seit: 02. 10. 2018
Rauchfrei seit: 2050 Tagen
Beiträge: 311 Beiträge

Hallo!

Erstmal möchte ich mich vorstellen.
Ich bin Marion , seit gestern Abend hier angemeldet.
Seit über 30 Jahre rauche ich und am 13. Oktober wird mein erster rauchfreier Tag sein.

Meine Motivation:

Gesundheit und Geld sind immer ein Grund aufzuhören.
Aber ich will auch meine neue Küche nicht vollqualmen!
Kommt nicht in Frage.

Alternative: bei Wind und Wetter auf der Terrasse stehen und Rauchen.
Kommt nicht in Frage.

Sport und gesunde Ernährung gehört zu meinem Leben.
Da passt Rauchen nicht hin!

Also Rauchstopp!

Termin steht!

Warum gerade am 13. Oktober mein Termin ist,mein bisheriges Rauchverhalten und wovor ich bei der Entwöhnung doch ordentlich Respekt habe , werde ich in den nächsten Tagen berichten.

bis dahin
Marion

Verfasst am: 03.10.2018, 11:53
Janeti
Janeti
Dabei seit: 24. 09. 2018
Rauchfrei seit: 2065 Tagen
Beiträge: 412 Beiträge

Hallo Marion,

Schön, dassDu hierher gefunden hast
Ich bin auch noch nicht so lange dabei, gerade mal 5 Tage rauchfrei.
Sich aber hier durchs Forum zu lesen und von ganz vielen Menschen unterstützt zu werden, hilft enorm.
Gute Gründe hast Du ja nicht mehr zu rauchen - bin schon gespannt auf Deine nächsten Berichte.
Liebe Grüße
Janeti

Verfasst am: 03.10.2018, 12:41
feenzauber
feenzauber
Dabei seit: 25. 05. 2017
Rauchfrei seit: 2550 Tagen
Beiträge: 2318 Beiträge

Herzlich willkommen in unserer Gemeinschaft

den ersten schritt hast Du ja bereits gemacht, als Du Dich hier angemeldet hast.
Die positiven und negativen Vorteile/Nachteile hast du ja bereits aufgeschrieben.

Wie bereitest Du Dich vor? Hast du denn gesehen, das man sich bei der BZgA ein Starterpaket bestellen kann. Da sind nützliche Informationen, ein Kalender mit witzigen Sprüchen, Pfefferminzbonbon und auch ein Antistressball für die Hände.

Wir sind für dich da, wenn Du uns brauchst ;)

Wünsche Dir einen einen tollen Tag ;o))

GGLG Manu

Verfasst am: 07.10.2018, 20:54
Maja007
Maja007
Themenersteller/in
Dabei seit: 02. 10. 2018
Rauchfrei seit: 2050 Tagen
Beiträge: 311 Beiträge

Hallo und vielen Dank für die herzliche Aufnahme.

In den letzten Tagen habe ich mein eigenes Rauchverhalten kritisch unter die Lupe genommen, um mir für verschiedene Situation Alternativen zu überlegen.

Da ist die erste Zigarette mit der Tasse Kaffee am Morgen.
Es ist kaum zu glauben, aber dafür stehe ich extra eher auf. ( um 4.45 klingelt der Wecker)
Auf meinen Kaffee möchte ich nicht verzichten, also wird die Zigarette mal ersatzlos gestrichen.

Bei der Arbeit rauche ich in der Frühstücks und Mittagspause.
Da nur draußen geraucht wird, werde ich mich zu den nichtrauchenden Kollegen in die Kantine setzten.
Dann komme ich auch nicht in Versuchung.

Ja , und dann sind da die Zigaretten zuhause.
Zum Beispiel, die vor dem Hausputz und die danach.
Nun, die davor fällt auch ersatzlos aus, einfach gleich das Staubtuch schwingen.
Na , und die Belohnungszigarette wird mit dem Blick auf das gesparte Geld ersetzt.

Dann rauche ich auch gerne noch mal eine , wenn ich das Haus verlasse ( man kann ja nie wissen,wann die nächste
Gelegenheit zum Rauchen kommt:roll

Da rauche ich doch tatsächliche noch eine bevor ich zum Sport fahre.
Na, das ist ja mal ganz großer Schwachsinn, also auch auf die Streichliste.

Nur wie ich mit wirklichen Stress situationen umgehen werde, weiss ich noch nicht.

In fünf Tagen ist es soweit.
Auf einige Zigaretten , die ich mir gewohnheitsmäßig anstecke, verzichte ich mittlerweile schon.
Alleine der feste Vorsatz und das beschäftigen mit dem Nichtraucher werden, haben mir schon einige Zigaretten eingespart.

Am Ende sind dann noch irgendwann, die Zigaretten, die ich so auf Partys rauche, wenn da auch noch Alkohol im Spiel ist , wird da schon eine Menge geraucht.
Da werde ich dann auch wohl auf das Glas Wein verzichten ( jedenfalls in der ersten Zeit) und am nächsten Tag froh sein, dass ich fit bin.

Als nächstes muss ich mich dann mit dem Problem der Entzugserscheinungen widmen, denn sie stehen ja vor der Tür. Da es ein schwieriges Unterfangen für mich werden kann, werde ich ein anderes mal davon berichten.

Marion

Verfasst am: 07.10.2018, 21:08
killyourself
killyourself
Dabei seit: 12. 01. 2017
Rauchfrei seit: 2055 Tagen
Beiträge: 11 Beiträge

Hallo Marion,

ich finde es Klasse das du dir das Ziel gesetzt hast aufzuhören. Ich fange selbst morgen an.

Ich habe mir die Situationen nicht so genau analysiert wie du selbst, jedoch denke ich das wir ähnliche Muster haben.

Hast du dir schon das Starterpaket von der Hotline bestellt? Noch wäre genug Zeit dafür...

Ich werde es gleich mal auf machen, dann kommt auch schon der Schritt bei mir das ich gleich den Müll raus bringe und die letzte Zigarette hoffentlich für immer rauche! Kopf hoch ich drücke dir die Daumen!

Gruß,
KillYourself

Verfasst am: 12.10.2018, 12:01
Maja007
Maja007
Themenersteller/in
Dabei seit: 02. 10. 2018
Rauchfrei seit: 2050 Tagen
Beiträge: 311 Beiträge

Hallo

Heute ist mein letzter Tag als Raucher!!

Morgen ist mein Aufhörtermin.

Ich hoffe mal, das ich mit den Entzugserscheinungen klarkomme.
Dazu muss ich sagen, das ich vor 3 Jahren schwer an einer Depression erkrankt bin.
Ich habe ein Jahr gebraucht, bis ich mein Leben wieder "zurück " hatte.

Deshalb habe ich so ein " bisschen bammel " falls da Schlaftstörungen auf mich zukommen.
Ich nehmen noch Medikamente, die ich aber nun auch langsam absetze.( mit ärztlicher Betreuung).

Den Termin habe ich mir auch wohlüberlegt.
Mein Freund ( auch Raucher, meist E- Zigarette) besucht für drei Wochen seine Tochter.
Also kann ich ihm mit Gereiztheit oder Nervösität nicht auf den Wecker gehen.
( Er hat ja schon eine Menge mitgemacht).

Ich hoffe auch mal, das sich das mit Gewichtszunahme in Grenzen hält bzw. das ich dem Entgegewirken kann.
Gesunde Ernährung und Sport sind ja schon großer Bestandteil meines Tagesablaufs.

Für die erste Zeit habe ich auch schon eine Aktionsliste, die mich von meinen Gewohnheiten ablenken soll.
Da für morgen ja bestes Wetter angesagt ist, steht der Garten auf dem Programm.

Für schlechtes Wetter habe ich mir ein 1500 Teile Puzzle zugelegt.
Und dann gibt es ja dann auch die Dinge, die man immer so vor sich herschiebt( Garage aufräumen)
da ist denn das Erfolgserlebnis da.

Marion

Verfasst am: 12.10.2018, 23:55
Sanny2018
Sanny2018
Dabei seit: 14. 09. 2018
Rauchfrei seit: 1979 Tagen
Beiträge: 21 Beiträge

Hallo liebe Maja

Jetzt besuche ich dich auch mal in deinem Wohnzimmer,
Ich leide auch seit 4 Jahren unter einer Depression mit einer ausgeprägten Angststörung,
und genau aus diesem Grund habe ich auch Angst vor dem Entzug, vielleicht können wir uns ja gegenseitig unterstützen. Natürlich nur wenn du Lust hast.

Ich habe vor ner guten halben stunde meine letzte geraucht, und bekomme jetzt schon Angst
ziemlich doof würde ich mal sagen.

Liebe Grüße
Sandra

Verfasst am: 13.10.2018, 11:12
Maja007
Maja007
Themenersteller/in
Dabei seit: 02. 10. 2018
Rauchfrei seit: 2050 Tagen
Beiträge: 311 Beiträge

Hallo Sandra,

ja es wäre schön,wenn wir uns gegenseitig unterstützen.
Wir haben ja nicht nur den Rauchstopp Termin gemeinsam,
sondern auch eine ähnliche Leidensgeschichte.

Ich habe gestern abend auch die letzte Zigarette geraucht.
Die übrig gebliebenen habe ich zerstört.

" Wir schaffen das"

Gruß
Marion

Verfasst am: 13.10.2018, 11:17
Sanny2018
Sanny2018
Dabei seit: 14. 09. 2018
Rauchfrei seit: 1979 Tagen
Beiträge: 21 Beiträge

Guten Morgen,
Wie geht es dir denn heute morgen?

Verfasst am: 13.10.2018, 15:11
Maja007
Maja007
Themenersteller/in
Dabei seit: 02. 10. 2018
Rauchfrei seit: 2050 Tagen
Beiträge: 311 Beiträge

Hallo,
mir geht es gut und dir???
War heute Morgen beim Sport.

" wir schaffen das"

Gruß
Marion