Ich bin neu hier und möchte mich vorstellen

Verfasst am: 13.06.2020, 15:57
gibnichtauf
gibnichtauf
Dabei seit: 11. 08. 2019
Rauchfrei seit: 1653 Tagen
Beiträge: 851 Beiträge

Hallo Mona,
danke für deine ehrlichen Zeilen.
Ballonfahrt in ein paar Tagen ist mit 300 rauchfreien Tagen möglich.
Das hätte ich auch nicht gedacht. Oft fehlt mir so das Wow ich hab’s geschafft Gefühl, ganz komisch. Ich muss sehr achtsam sein bin manchmal echt noch nahe dran.
Spart viel Geld was mich sehr freut. Husten ist weg, Luft besser.
Schöne Zeit für dich und Durchhaltevermögen.
LG Gabi

Verfasst am: 14.06.2020, 10:05
Ramonalinka
Ramonalinka
Themenersteller/in
Dabei seit: 07. 08. 2016
Rauchfrei seit: 1251 Tagen
Beiträge: 220 Beiträge

Moin meine Lieben,
seit gestern Abend nach dem Einkauf ist mal wieder durchhalten und wegatmen angesagt. Was los ist und warum dasen:mir mal wieder den Nerv tötet weiß ich auch nicht. Es ist nichts anders als sonst, außer bisschen Kreislauf, aber den hab ich schon wieder in gang. Tja, da weiß ich wirklich nicht, was ich dazu sagen soll.
Vom Handy wird mir heute eine kürzere Strecke in der Hälfte der Zeit angezeigt. Da schaff ich vorher auch noch zu radeln. Heute Abend hab ich sicher keine Lust mehr dazu.
Den Hund lass ich hier. Was soll der den den ganzen Tag im Auto sitzen? Hier kann er rein und raus und hat auch Gesellschaft.
Vielleicht erstatte ich heute Abend noch Bericht.
Ich hatte gedacht, dass jetzt alles so einfach bleibt wie die letzten Tage, aber da war wohl der Wunsch der Vater des Gedanken. Heute werde ich echt gequält und könnte heulen, aber wohl eher vor Wut auf diesesen:
Ich wünsche einen schönen sonnigen, vor allem rauchfreien Sonntag.
Liebe auch rauchfreie Grüße
Mona und ihr diensthabender und ausgeruhterblassen:

Verfasst am: 14.06.2020, 10:27
ehem-rauchfrei-lotsin-inez
ehem-rauchfrei-lotsin-inez
Dabei seit: 23. 03. 2020
Rauchfrei seit: 1787 Tagen
Beiträge: 324 Beiträge

Liebe Ramona,
pass gut auf dich auf heute und komm gut hin und her! Gerade so ein Besuch bei Freunden, die immer geraucht haben und es vielleicht noch oder doch wieder tun, kann das Nichtmehrrauchen richtig "Arbeit" werden. Denk immer an die vielen Tage, die du schon geschafft hast, was für ein hartes Stück Arbeit hinter dir liegt und wie toll du das gewuppt hast.
Ich will dir keine Angst machen, bestimmt nicht, viel Spaß und einen schönen Tag.
Viele Grüße
Inez

Verfasst am: 14.06.2020, 16:49
Tarantino
Tarantino
Dabei seit: 11. 05. 2020
Rauchfrei seit: 1386 Tagen
Beiträge: 94 Beiträge

Hallo Mona
vielen lieben Dank für den Besuch nebst Gratulation und Nachfrage bei mir! Und vor allem auch - mal wieder - für die aufmunternden Worte! Ich habe mich sehr darüber gefreut. Es gibt inzwischen tatsächlich manchmal auch bessere Tage oder sagen wir mal Stunden. Morgen sind es nun 4 Wochen. Ich kann es kaum glauben und hoffe, weiterhin standhaft zu bleiben! Es ist nicht immer so ganz einfach
Ich hoffe, bei dir ist alles soweit im Rahmen und das es dir gut geht!?

Liebe Grüße
Matthias

Verfasst am: 15.06.2020, 14:26
Ramonalinka
Ramonalinka
Themenersteller/in
Dabei seit: 07. 08. 2016
Rauchfrei seit: 1251 Tagen
Beiträge: 220 Beiträge

Moin meine Lieben,
nach meinem kleinen Ausflug ging es mir wieder besser und meinen:hatte sich wieder beruhigt. Ich glaube, angenehme Ablenkung wirkt besser als die doofen aus dem Glas. Da stehen Sachen drauf, die gemacht werden müssen, zu denen ich aber nie Lust habe. Die lenken zwar während der ungeliebten Tätigkeit ab, aber hinterher hätte man schon gern die Belohnungszigarette. und die gibt es nicht mehr. Muss mir also andere Ablenkungen einfallen lassen.
Meine Wama ist fertig, muss mal Wäsche aufhängen. Und noch bisschen Haushalt machen heute. Ich tu mal so, als sei ich Hausfrau aus Leidenschaft Na, das muss ich euch jetzt aber nicht erst erzählen. Frau weiß selber, was es zu tun gibt im Haushalt und Mann vielleicht auch. Auf jeden Fall bin ich gut beschäftigt damit heute.
Das wetter ist eigentlich zu schön, um die Wohnung zu putzen, aber dann macht es mir mehr Spaß. Fenster alle auf, laute Musik und dann geht der Tanz durch die Wohnung.
Ich wünsche euch einen sonnigen rauchfreien Nachmittag. Und heute rauchen wir alle nicht.
Liebe Grüße
Mona und ihr lustloserblassen:

Verfasst am: 16.06.2020, 08:24
Ramonalinka
Ramonalinka
Themenersteller/in
Dabei seit: 07. 08. 2016
Rauchfrei seit: 1251 Tagen
Beiträge: 220 Beiträge

Yeaaaahhhhhhh!!!!!!!!!!!!!!
Moin meine Lieben,
ich feier heute meinen ersten rauchfreien Monat seit etwa 46 Jahren. Im Moment noch mit wer mit mir Kaffee trinken möchte, ist herzlich eingeladen.
Heute freu ich mich so doll, dass für Gedanken an dasgar kein Platz mehr im Kopf ist
Gestern hab ich mich ja den ganzen Tag mit Hausarbeiten verlustiert ja lache heute noch.
Die Sonne schien, Fenster weit auf und Musik so laut, dass jeder der rein kam vermutlich dachte, ich hätte einen Hörsturz erlitten oder selber einen bekam.
Für heute Nachmittag habe ichkaltgestellt und freu mich über jeden, der zum Anstoßen kommt und mit mir feiert. Wir rauchen heute nicht.
Ich wünsche allen einen schönen rauchfreien Sonnentag und schicke
liebe rauchfreie Grüße
Mona und ein feiernderblassen:

Verfasst am: 16.06.2020, 09:35
Carokr
Carokr
Dabei seit: 21. 09. 2019
Rauchfrei seit: 1631 Tagen
Beiträge: 576 Beiträge

ich laß mal liebe Grüße da

Verfasst am: 16.06.2020, 09:56
ehem-rauchfrei-lotsin-inez
ehem-rauchfrei-lotsin-inez
Dabei seit: 23. 03. 2020
Rauchfrei seit: 1787 Tagen
Beiträge: 324 Beiträge

Wow, alles blitzeblank hier bei dir
Liebe Ramona,
herzlichen Glückwunsch zu einem Monat rauchfrei

Tag für Tag weiter , obwohl dich die Sucht so manches Mal gebeutelt hat! Und nun ist der 1. Monat bereits Geschichte.
Ich nehme mir mal ein und setzte mich zu dir, lass uns ein bißchen klönen und überlegen, wie du deine noch vorhandenen Suchtattacken anders als mit ungeliebten Aufgaben abschmettern kannst. In dein Aufgabenglas kannst du auch Zettel werfen, auf denen für dich angenehme/positive Aufgaben stehen wie z.B. einen schönen Tee kochen, Atemübung, eine Freundin anrufen usw. , die also an sich schon eine Belohnung beeinhalten.
Ich habe mich mit der Belohnung immer schwer getan, weil es einfach für mich ungewohnt war/ist so etwas zu machen...
So, nun flatter ich mal weiter, wünsche dir einen schönen Tag.
Viele Grüße
Inez

Verfasst am: 17.06.2020, 10:04
Yasoschun
Yasoschun
Dabei seit: 20. 02. 2020
Rauchfrei seit: 1464 Tagen
Beiträge: 322 Beiträge

Hey von mir auch die besten Glückwünsche zu einem Monat plus 1 Tag Rauchfreiheit.

Das heißt du hast seit über 768 Stunden nicht mehr geraucht.. Wahnsinn
Kommst du denn gut zu recht? Hast du schon eine bessere Alternative zur "Belohnungszigarette" gefunden?
Vielleicht ein neues Lied / Musik fürs Fenster putzen ;-)

Immer weiter so und ehe du dich versiehst, bist du auch schon auf der Blümchenwiese

Viele Grüße

Yaso

Verfasst am: 17.06.2020, 21:06
Ramonalinka
Ramonalinka
Themenersteller/in
Dabei seit: 07. 08. 2016
Rauchfrei seit: 1251 Tagen
Beiträge: 220 Beiträge

Hallo meine Lieben,
hab heute mal so gar nichts gemacht. Außer gemeinsam mit den anderen, die hier wohnen, zu essen. Geflügel-Gemüse-Pfanne würde ich das nennen. Das beschreibt es ganz gut glaube ich. Da waren schon die frischen neuen Kartoffeln von einer der Pflanzen drin. Ganz Bio. Kein Dünger, kein Insekten- oder Unkrautvernichter. Nur die Mutterkartoffel in die Erde und warten. Bin zwar kein Kartoffelfan, aber war lecker. In Gesellschaft ist Essen immer leckerer. Dann noch lange alle geschnattert und irgendwie dann nichts mehr angefangen. Nur noch bisschen Fahrradtrainer geradelt. Darauf musste ich erst noch warten, weil der Gemeinschaftsraum verqualmt war. Dabei haben wir nur noch einen Raucher auf dem Hof. Der hat den gesamten Gemeinschaftsraum vollgequalmt. Fenster war zwar auf, aber das scheint nicht ausreichend gewesen zu sein. Das wollte ich mir beim Radeln nun doch nicht antun. Wenn wir gemeinsam am Tisch sitzen, stört es mich nicht, aber bei Anstrengung atmet man tiefer ein denke ich. Und da musste ich den Qualm dann nicht haben. Hab daher gewartet bis der Raucher und sein Qualm sich verzogen hatten. Egal. Hab ich eben mal nichts von meinem Plan geschafft und nichts von der to-do-Liste gestrichen. Geraucht hab ich allerdings auch nicht und es ging mir so gut damit. Ich kann es gerade selber nicht glauben. Vielleicht hab ich, als ich zum Fahrradtrainer ging auch direkt soviel Nikotin eingeatmet, dass ich genug hatte für den Rest des Tages. Aber vorher hab ich auch schon nix vermisst. Morgen rauchen wir auch nicht und ich hoffe auf noch mehr so entspannter Tage.
Ich wünsche euch noch einen schönen rauchfreien Abend ( hier scheint noch die Sonne)
Liebe Grüße
Mona und ein gut gelaunterblassen: