Ich bin neu hier und möchte mich vorstellen

Verfasst am: 02.05.2020, 11:51
Ramonalinka
Ramonalinka
Themenersteller/in
Dabei seit: 07. 08. 2016
Rauchfrei seit: 1247 Tagen
Beiträge: 220 Beiträge

Hallo erstmal, mein Name ist Ramona und ich heiße dich willkommen in meiner Wohnküche. Ich habe meinen Ausstieg schon auf morgen verschoben, hat nicht ganz geklappt heute. Habe 46 Jahre geraucht (zuletzt 30 - 40 Zigaretten) bei eigentlich jeder Gelegenheit. Brauchte also keine speziellen Trigger. Habe mich aber schon durch einige Wohnzimmer gelesen. Aber alle sind schon Äonen weiter als ich. Ich will und muss es aber schaffen. Ich will, weil ich im August zum ersten Mal Oma werde und ich muss, weil ich schon eine COPD und auch wieder einen Krebs habe. Bin schon einmal am Lungenkrebs operiert mit nachfolgender Chemo. Ich würde also schon meinen ersten rauchfreien Tag (hoffentlich morgen) feiern. Gestern hab ich noch 3 Zigaretten in Etappen geraucht. Heute bis jetzt 1,5. Ich hoffe, mich hier mit Üben im Forum usw. ablenken zu können. Habe einige Dinge noch nicht gefunden. Und vielleicht bekomme ich ja Besuch hier, der mich dann etwas ablenkt von meinem das wirklich permanent nach mir ruft. Aber mit den paar Zügen, zu denen ich mich von ihm überreden lasse, halte ich es am Leben. Soviel ist mir eigentlich klar. So hab mich auf jeden Fall gut ablenken können hier beim Schreiben. Hab Euch jetzt meinen ganzen Kopf nach außen gekrempelt und auch meine momentanen Gedanken vorgestellt. Auf jeden Fall hab ich festgestellt, dass es wirklich gut ablenkt.

Verfasst am: 02.05.2020, 12:02
rauchfrei-lotse-meikel
rauchfrei-lotse-meikel
Dabei seit: 02. 07. 2013
Rauchfrei seit: 3884 Tagen
Beiträge: 3598 Beiträge

Hallo Ramona,

schön, dass du mit dabei bist.
Deine Schilderungen belegen sehr deutlich, wie sehr dich die Sucht in ihren Klauen gefangen hält. Bevor du dich weiter quälst und immer wieder auf die Nase fälltst, gibt es nur einen, sinnvollen Weg:
DIE SCHLUSSPUNKTMETHODE!

Suche dir einen Tag in der nahen Zukunft aus, an dem du ins Nichtmehrraucher-Leben startet. Das bedeutet, am Abend zuvor rauchst du deine letzte Zigarette, entsorgst alle Rauchutensilien und startest durch. Ablenkung ist sehr sinnvoll. Lies, schreibe hier. Es ist 5 vor 12, das weißt du sicher selbst.

Grüße
Meikel

Verfasst am: 02.05.2020, 12:31
Spinni
Spinni
Dabei seit: 19. 11. 2018
Rauchfrei seit: 1398 Tagen
Beiträge: 9 Beiträge

Liebe Ramona, ich habe mich 2018 hier angemeldet und bin nach wenigen Tagen rückfällig geworden. Habe einige versuche gestartet und heute wieder die Seite entdeckt. Morgen soll mein erster Tag endgültig sein. Ich habe diese Sucht so satt. Ich weiß nur nicht wie ich mich von den 524 Tagen rauchfrei hier befreien kann, bzw. es ändern kann. Vielleicht hilft mir ja jemand.
was ich eigentlich sagen möchte, ich bin im letzten Jahr auch zum ersten mal Oma geworden und ich möchte nach dieser Zeit , wenn ich endlich meinen süßen Enkel wieder in den Arm nehmen darf , nicht mehr nach Qualm stinken und Angst haben, dass mich dieses Zeug umbringt .
Es ist so wunderbar Oma zu sein . Wir schaffen das, nicht nur für uns , sondern auch für unsere Lieben.
Lg Spinni

Verfasst am: 02.05.2020, 12:33
Nomade
Nomade
Dabei seit: 02. 09. 2017
Rauchfrei seit: 2373 Tagen
Beiträge: 3723 Beiträge

Moin Ramona,

und ein herzliches Willkommen in der Gemeinschaft der Nicht-mehr-RaucherInnen und solcher, die es werden wollen.

Natürlich helfen wir Dir gern, hier zurecht zu kommen - was genau suchst Du und hast es noch nicht gefunden?

Deine Vita klingt echt kraß - schon einmal Krebs, jetzt wieder und auch noch COPD.... trotzdem noch 30-40 Sargnägel täglich durchgezogen.... ein Ticket ins Jenseits inclusive übelster Nebenwirkungen gebucht?
Denk dran - in den jetzigen SARS-CoV-2 - Zeiten nimmt sogar die höchst unflexible DB AG bereits bezahlte Fahrkarten zurück - dieses Ticket solltest Du stante pede stornieren....

Und hör' um alles in der Welt mit der Reduziererei auf - immer, wenn Du förmlich nach einer Zigarette lechzt und sie Dir "erst" Stunden später anzündest, wirkt sie quasi wie eine "Belohnung für's zuwarten" und wird dadurch noch mehr aufgewertet.... damit konterkarierst Du also Deine Anstrengungen, davon los zu kommen zusätzlich.

Falls Du es nicht schon kennst, empfehle ich Dir wärmstens das kostenlose Ebook "Nie wieder einen einzigen Zug" von Joel Spitzer: http://whyquit.com/NWEEZ/NWEEZ!-Buch.pdf

Mensch, Ramona - Reißleine ziehen - KEIN Verlangensanfall, KEINE so genannte Schmachtattacke, die im Schnitt eh' nur ca. 30 s bis 3 Minuten dauern, wird Dir das Leben nehmen - aushalten, ablenken, durchstehen - fertig.

Mancher hilft es übrigens, nicht sofort in Kategorien wie "nie wieder" oder "für immer" zu denken, sondern eine Strategie der kleinen Schritte zu verfolgen: HEUTE RAUCHE ICH NICHT - PUNKT.... was morgen wird - werden wir sehen - ABER HEUTE NICHT.
Oder, wenn dieser Zeitraum noch zu lang erscheinen mag - DIE NÄCHSTE (Zigarette/Stunde) RAUCHE ICH NICHT.... und wieder DIE NÄCHSTE NICHT....
Vor wenigen Tagen haben hier zwei ihr erstes rauchfreies Jahr gefeiert - zumindest eine von beiden hat sich JEDEN MORGEN nach oder noch vor dem Augenaufschlagen gesagt HEUTE RAUCHE ICH NICHT!
Ich glaube, den Spruch hatte sie außerdem noch an Spiegel, Kühlschrank, der Wohnungstür (von innen selbstverständlich ) angeklebt....

Hier zu schreiben - ALLES, was Dich beschäftigt (wir kennen es und natürlich ist auch klagen, jammern, schreien erlaubt) - ist ein guter Weg.
Außerdem gibt's noch die Hotline:

Die BZgA-Telefonberatung zur Rauchentwöhnung steht Ihnen
montags bis donnerstags von 10 bis 22 Uhr
freitags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr
unter 0 800 8 31 31 31 * zur Verfügung.

* kostenfreie Servicenummer

Ich wünsche Dir, daß Du den Absprung schaffst und selbst wieder die Herrschaft über Dein Gehirn übernimmst.

Es grüßt
de Nomade

P.S. Falls Du Fragen hast oder mir antworten möchtest, freue ich mich über einen Besuch in meinem aktuellen Wohnzimmer "Ich denk' nicht dran, zu rauchen!", das Du findest, wenn Du unter dieser Nachricht auf das kleine blaue "Profil" klickst bei "Die letzten Themen".

Verfasst am: 02.05.2020, 13:48
Nomade
Nomade
Dabei seit: 02. 09. 2017
Rauchfrei seit: 2373 Tagen
Beiträge: 3723 Beiträge

.... hey Ramona - das sind doch die geringsten Probleme - nee, eigentlich gar keine - frag', was Du wissen möchtest und es ist fast immer sehr schnell jemand da, die/der Dir helfen wird - versprochen
(na ja - nachts zwischen ca. 1.00 und 5.00 Uhr ist's mal etwas dünner mit der Anwesenheit hier )

Und ja - NeueinsteigerInnen in den Ausstieg haben natürlich viele Fragen - ist doch normal.... oder....?!
Mach Dir also keinen Kopp - hast eh' schon einen und zweie wären häßlich : - und frag' munter drauf los - auch das lenkt vom Rauchverlangen ab - stimmt's....

LG vonne Nomade

Verfasst am: 02.05.2020, 14:51
Nomade
Nomade
Dabei seit: 02. 09. 2017
Rauchfrei seit: 2373 Tagen
Beiträge: 3723 Beiträge

.... liebe Ramona, Du hast Spinni gerade geantwortet - in ihrem inaktiven Uralt-Wohnzimmer allerdings
Hier ist ihr aktuelles - http://www.rauchfrei-info.de/community/forum/?tx_mmforum_pi1%5Baction%5D=list_post&tx_mmforum_pi1%5Btid%5D=8959

Das jeweils aktuelle Wohnzimmer der Foris erkennst Du (wenn es mehrere gibt) bei "Profil", was unter jeder Nachricht in Blau findest, dort bei "Die letzten Themen" - am besten daran, wo die aktuellsten Beiträge drin stehen.

de Nomade

Verfasst am: 02.05.2020, 15:25
ehem-rauchfrei-lotsin-inez
ehem-rauchfrei-lotsin-inez
Dabei seit: 23. 03. 2020
Rauchfrei seit: 1783 Tagen
Beiträge: 324 Beiträge

Moin Ramona,
ich bin diejenige, die sich jeden Morgen beim Aufwachen vorm Aufstehen gesagt habe:
Heute rauche ich nicht!
Und es hat geklappt, und/aber nicht nur deswegen. Diesmal wollte ich wirklich aufhören, ich hatte vorher bestimmt schon 20 Mal aufgehört, immerwieder den Tabak weggeschmissen, wochenlang nicht geraucht und....wieder angefangen. Dann habe ich bei der BZgA Telefonberatung angerufen und mich "in deren Fänge" gegeben - ICH HABE MICH DORT SEHR WOHL GEFÜHLT!!!!!!!
Dann habe ich mir das Startetset bestellt, darin eine Broschüre, ein Abreißkalender für 100 Tage, 1 Knetball und Pfefferminzbonbons - ich habe lange gebraucht, um den Deckel aufzubekommen - besonders den Kalender fand ich toll. Das letzte Blatt - 100 Tage - hängt immernoch überm Küchentisch.
http://www.rauchfrei-info.de/informieren/materialien/
Unter dem grünen Button Aufhören findest du auch noch ganz viel Information, Tests und Ideen, vielleicht liest du dich dort auch mal quer und durch.
Nomade - danke Nomade!! - hat dir schon den link geschickt von NWEEZ - mir hat das sehr geholfen.
Außerdem gibt es hier die Monatszüge, gerade ist der Mai-Zug losgefahren, dort findest du Gleichgesinnte, die auch gerade wie du aufgehört haben.
http://www.rauchfrei-info.de/community/forum/?tx_mmforum_pi1%5Baction%5D=list_post&tx_mmforum_pi1%5Btid%5D=8955
So, das soll erst einmal reichen.
Viele Grüße und melde dich gerne bei mir
Inez

Verfasst am: 02.05.2020, 15:30
Nomade
Nomade
Dabei seit: 02. 09. 2017
Rauchfrei seit: 2373 Tagen
Beiträge: 3723 Beiträge

.... alles gut - ich hab's Dir schließlich angeboten

Also - unter folgendem Link kannst Du Dich für das rauchfreie Ausstiegsprogramm eintragen - bekommst dann 21Tage lang immer eine Email mit nützlichen Hinweisen und Ermunterung: http://www.rauchfrei-info.de/aufhoeren/das-rauchfrei-ausstiegsprogramm/

Und das tägliche Eintragen einer Null in Deinen Rauchfrei-Zähler bewirkt, daß der Rauchfrei-Rechner Deine Ersparnis anzeigen kann.

Außerdem bestell' Dir doch gleich noch (nicht von mobilem Endgerät allerdings) das in D kostenlose Rauchfrei-Startpaket - ist ein feiner 100-Tage-Kalender mit witzigen Sprüchen und Cartoons drin, ein Knetball für nervöse Hände, scharfe Pfeffis und Infomaterial: http://www.rauchfrei-info.de/informieren/materialien/

Ja - wenn Du allgemeine Fragen hast, uns an Deinen Erfolgen teilhaben lassen oder auch Sorgen oder Nöte schildern willst, einen Hilferuf loslassen, einfach Deine Befindlichkeiten schildern.... dafür ist Dein thread, also dieses "Wohnzimmer" hier der richtige Ort.
Möchtest Du einer/m direkt persönlich antworten, gehst Du am besten unter deren/dessen Nachricht auf das kleine blaue Profil, dann bei "Die letzten Themen" in ihr/sein aktuelles WoZi (wie Du das herausfindest, wenn mehrere vorhanden sind - s.u.) und schreibst dort Deine Antwort - dann wird sie auch garantiert gelesen.

Es wird

Verfasst am: 02.05.2020, 16:10
Nomade
Nomade
Dabei seit: 02. 09. 2017
Rauchfrei seit: 2373 Tagen
Beiträge: 3723 Beiträge

.... kopier es einfach da, wo es jetzt steht (Cursor in den Text, dann erst Strg+A, denn Strg+C)
- wenn nach Dir noch niemand etwas geschrieben hat, steht unter Deiner Nachricht noch "Löschen" - damit tilgst Du es dann dort aus dem Uralt-WoZi,
- gehst anschließend in ihr aktuelles (Link s.u.), klickst auf den Antwort-Button und mit Einfügen (Strg+V) schreibst Du Deinen kopierten Text da rein - senden - fertig

Solltest Du jetzt nicht wissen, wo Du die Nachricht wiederfindest - in Deinem Profil steht unter Beiträge "Alle Posts von Ramonalinka" - dort findest Du es

Hey - so beschäftigt zu sein, dürfte echt von der Sucht nach dem selbst bezahlten Selbstvergiften ablenken.... oder....

Verfasst am: 02.05.2020, 17:06
Nomade
Nomade
Dabei seit: 02. 09. 2017
Rauchfrei seit: 2373 Tagen
Beiträge: 3723 Beiträge

.... nö - das Programm "gebraucht" habe ich eigentlich nie - aber es war mir besonders in der Anfangszeit schon eine willkommene Beschäftigung - damals war die Technik noch dermaßen grottig, daß schon allein das Reinkommen, das nach dem immer wieder Rausfliegen, erneut Reinkommen.... u.ä.m. echt sportlich gewesen ist
Trotzdem hat mir der Austausch Spaß gemacht und war immer ein Gewinn für mich.

Ich hatte - falls es Dich interessiert - am 31.8.2017 abends, nur noch fünf Kippen in der Schachtel und keine neue, beschlossen - die rauchst du jetzt noch und dann hörst du auf.
0.20 Uhr am 1.9. war immer noch eine übrig, aber da ich ja am Morgen zur Arbeit mußte, hab' ich die nicht mehr aufgeraucht, nur, um sie aufzurauchen, sondern die Schachtel nebst Kippe tatsächlich inne Ecke geschmissen und das war's....

Der erste Tag war komplett easy, am zweiten ist bis zum frühen Nachmittag auch alles paletti gewesen - aber auf dem Heimweg dann DER JIEPER schlechthin - fuhr also auf 'ne Tanke (Sprit brauchte ich nicht), stieg aus, schloß das Auto ab und - auf halbem Wege zu dem Laden kam mir der Gedanke - nee, jetzt hast du schon anderthalb Tage - die schmeißt du doch nicht einfach weg - habe mich umgedreht, wieder ins Auto gesetzt und bin nach Hause gefahren. An diesem Abend habe ich im www herumgesucht und mich hier angemeldet.

Fünf Wochen später verlor ich meine ganz gut bezahlte Arbeit, damit mein Haus, mußte von einem Tag auf den anderen in der Häuslichen Krankenpflege anfangen (mit 57 hat frau nicht so 'ne Riesenauswahl), mich da einarbeiten, mein noch nicht abgezahltes Haus schnellstens verkaufen, mir (in Berlin!) 'ne von der obermiesen Pflegehelferentlohnung bezahlbare Wohnung suchen, den Umzug planen und durchziehen - und habe im Zuge dessen die eine Kippe in der Schachtel entsorgt....

Da hatte ich dann schon mal am Sinn des Lebens im Allgemeinen und dem Rauchstop im Besonderen gezweifelt - bin eh' depressiv veranlagt - aber ich denke, ich hätte mir eher tatsächlich das Leben genommen (was ich aber nicht tue, weil ich damit meinen Sohn - erwachsen hin oder her - in den Hintern treten würde), als daß ich wieder angefangen hätte mit dem "Tod auf Raten", also dem Rauchen - NICHT WEGEN DIESER ARSCHLÖCHER - GERADE NICHT!!!! hatte ich mir gesagt.... und dabei ist es geblieben.

T'schuldige - kürzer ging's nich

Du vermutest richtig - ich treibe mich vorwiegend hier herum, um NeueinsteigerInnen in den Ausstieg zu unterstützen und es ist auch meist 'ne tolle Gemeinschaft - heute z.B. könntest Du mit Herta, 1.000 Tage rauchfrei, Baldso, 600 Tage und Baum ein Jahr im "Club der 1.000er" feiern - hier der Link: http://www.rauchfrei-info.de/community/forum/?tx_mmforum_pi1%5Baction%5D=list_post&tx_mmforum_pi1%5Btid%5D=7218

Bis denne
de Nomade