Hilfe

Verfasst am: 29.10.2019, 18:49
Nomade
Nomade
Dabei seit: 02. 09. 2017
Rauchfrei seit: 2456 Tagen
Beiträge: 3724 Beiträge

Moin Hanna,

meine herzlichen Glückwünsche zu 2 Tagen ohne.... !

Daß Textteile verschwinden, hat im Allgemeinen nur einen Grund - Du schreibst vom mobilen Endgerät aus und verwendest dort angebotene Smileys oder so - der Text danach ist dann futschikato

Also - nur die hier neben/unter dem "Schreibfenster" angebotenen Bilderkens verwenden und Dein Text bzw. der Teil nach den Bilderkens verschwindet NICHT MEHR im Nirwana des www

Einen schönen rauchfreien Abend
wünscht
de Nomade

P.S. Falls Du Fragen hast oder mir antworten möchtest, freue ich mich über einen Besuch in meinem aktuellen Wohnzimmer "Ich denk' nicht dran, zu rauchen!", das Du findest, wenn Du unter dieser Nachricht auf das kleine blaue "Profil" klickst bei "Die letzten Themen".

Verfasst am: 29.10.2019, 23:18
rauchfrei-lotse-christian
rauchfrei-lotse-christian
Dabei seit: 01. 01. 2017
Rauchfrei seit: 2788 Tagen
Beiträge: 1390 Beiträge

Grüß dich Hanna.

Ob gestern oder heute die letzte Zigarette von Dir geraucht wird, spielt letztendlich nicht die ganz große Rolle. Wichtig ist nur, dass Du dein Ziel "rauchfrei werden" nicht aus den Augen verlierst. Hilft es dir, wenn Du die gestrige Situation, die dich zum Rauchen verleitet hat, kurz für dich reflektierst? Wo kannst Knackpunkte für dich erkennen.
Vielleicht denkst doch nochmal darüber nach, mit Nikotinersatzpräparaten (Pflaster & Co,) in ein rauchfreies Leben zu starten. Die Vorteile hatte ich Dir ja schon kurz umrissen.

Andreas hat es ja schon angerissen, dass der überwiegende Teil aller Aufhörer mehrere Anläufe benötigen, um zum Ziel "Rauchfreiheit" zu kommen. Hanna, holprige Starts sind nicht ungewöhnlich. Also gräme Dich nicht, sondern sieh es als Lerneinheit auf dem Weg zum rauchfreien Leben. Ich habs geschafft, also schaffst Du es auch.

Verschwundene Texte? Dies passiert vorallem mit Smartphones, wenn in Texten bordeigene Smilies eingefügt werden.
Wenn Du vom Laptop oder PC aus schreibst, kannst Du zur Sicherheit deinen Text mit strg + a markieren, mit strg + c in die Zwischenablage kopieren und strg + v wieder einfügen.

lg
christian

Verfasst am: 06.11.2019, 20:07
hannawillaufhören
hannawillaufhören
Themenersteller/in
Dabei seit: 26. 10. 2019
Rauchfrei seit: 1661 Tagen
Beiträge: 25 Beiträge

Hallo zusammen!

Ich melde mich jetzt mal wieder! Nachdem ich die letzten Tage immer wieder mit der Schmacht zu kämpfen hatte, war ich schon so weit, aufzugeben. Ich habe zwar in den letzten Wochen deutlich weniger geraucht als zuvor, habe aber trotzdem immer wieder zur Zigarette gegriffen, sodass die Entzugserscheinungen gar keine MÖglichkeit hatten, zu verschwinden. Zum Glück habe ich dann doch nochmal ins Forum geschaut und eure Beiträge gelesen. Ich danke euch!!!! Ich befürchte, dass ich es nicht ohne Hilfsmittel schaffe - auch wenn das mein eigentlicher Wunsch war. Also habe ich mir gestern Nikotinpflaster gekauft und wende sie seit heute an. Ich denke zwar ab und zu ans Rauchen, verspüre aber nicht so eine schlimme Schmacht und es lässt sich wirklich gut aushalten. Es ist nicht so ein Kampf wie zuvor.
Ich weiß, dass ich damit eigentlich nicht so richtig weg bin von der Sucht, aber es ist so eine Art letzter Ausweg für mich. Ich habe es wirklich ohne versucht, aber das hat nicht geklappt. Ich war nach jeder Zigarette furchtbar wütend auf mich selbst und habe es doch nicht geschafft durchzuhalten. Heute ist ja dann sozusagen wieder Tag 1, aber dieser Tag 1 fühlt sich entspannter an als die anderen 1. Tage
Gibt es hier jemanden, der es mit Nikotinpflastern geschafft hat?

Übrigens denke ich, dass die gescheiterten Versuche der letzten Wochen gar nicht soooo umsonst waren. Weil ich nicht so viel geraucht habe, konnte ich (glaube ich zumindest) einige Situation bereits von der Zigarette entkoppeln. Kaffee schmeckt auch ohne Kippe und im Auto denke ich nicht einmal mehr an Zigaretten.

Drückt mir bitte die Daumen!!!

Verfasst am: 06.11.2019, 20:50
rauchfrei-lotse-christian
rauchfrei-lotse-christian
Dabei seit: 01. 01. 2017
Rauchfrei seit: 2788 Tagen
Beiträge: 1390 Beiträge

Grüß Dich Hanna.

Das sind ja gute Nachrichten von Dir. Meine Daumen sind jedenfalls für dich gedrückt.
Wichtig ist, das Du deine Pflaster in der richtigen Stärke besorgst und genau nach Anweisung (siehe den Beipackzettel) anwendest.
Ein Ausstieg mit Nikotinersatzprodukten ist keinesfalls schlechter, als ohne Hilfsmittel. Siehe es einfach als "Lazy-Way" an. Wegen den nun flacher abfallenden Nikotinspiegels, erlaubt dir diese Methode, deinen Fokus auf das Verändern deines Verhaltens zu legen. Der eigentliche Punkt um sich vom Rauchen zu befreien.
Übrigens, ich hab meinen ersten Rauchausstieg, mit Nikotinpflastern gewuppt.

Freue mich von Dir zu hören.

lg
christian

Verfasst am: 07.11.2019, 21:45
hannawillaufhören
hannawillaufhören
Themenersteller/in
Dabei seit: 26. 10. 2019
Rauchfrei seit: 1661 Tagen
Beiträge: 25 Beiträge

Danke fürs Mit machen, Christian! Tag 2 habe ich jetzt auch geschafft! Es war gar nicht schwer. Ich bin ziemlich begeistert von den Pflastern, ich hätte nicht gedacht, das es so easy sein kann. Aber es kann schon sein, dass ich es auch unterschätze und es noch schwerer wird. Ich habe jeden Abend Suchtdruck, aber so leicht, dass ich nicht gefährdet bin, zur Zigarette zu greifen.
Wie ist es, wenn man die Pflasterstärke verringert oder wenn man sie nach dem Ablauf der Zeit in der Packungsanleitung weglässt? Wird es dann schlimm? Ich benutze die Pflaster genau nach Anleitung.
Gerade erscheint es mir fast zu leicht. Da muss doch noch irgendwas kommen...
Ich wollte jedenfalls nur kurz sagen, dass ich jetzt schon seit zwei Tagen Nichtraucher bin! Ich hoffe das ich euch morgen abend vor dem Schlafengehen von Tag 3 erzählen kann! Das wäre so cool!!!!

Verfasst am: 07.11.2019, 22:19
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin
Verfasst am: 07.11.2019, 22:29
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin
Verfasst am: 08.11.2019, 12:38
hannawillaufhören
hannawillaufhören
Themenersteller/in
Dabei seit: 26. 10. 2019
Rauchfrei seit: 1661 Tagen
Beiträge: 25 Beiträge

Danke für eure Antworten!
Ich finde deinen Satz, dass Hilfsmittel für einige die einzige Möglichkeit zum aufhören sind interessant. Ich glaube ehrlich gesagt das das auf mich zutrifft. Ich habe es schon oft ohne versucht und bin immer gescheitert und musste leiden. Das muss ich jetzt nicht. Ausserdem gibt es doch für andere süchte auch substitutionsmittrl. Warum sollen Raucher das dann nicht dürfen ohne belächelt zu werden?

Mit Sicherheit ist es auch ein guter Tipp jetzt noch nicht so weit zu denken was dann passiert wenn ich die Pflaster absetze. Ich bin ja erst bei tag 3. Das wird sich dann zeigen wenn es soweit ist.

Dieses Wochenende fahre ich Zu Freunden zu Besuch die alle rauchen... Der Ausflug is schon lange geplant und ich habe extra Urlaub genommen. In zwei Stunden geht es los. Ich hoffe das das nicht zu schwer wird... Ich habe mir vorgenommen jeden Abend hier reinzuschreiben ob ich es geschafft habe.

Bitte drückt mir die Daumen!

Verfasst am: 08.11.2019, 12:46
Nomade
Nomade
Dabei seit: 02. 09. 2017
Rauchfrei seit: 2456 Tagen
Beiträge: 3724 Beiträge

Moin Hanna,

in dem Fall - Deiner Wochenendreise zu rauchenden Freunden - schlage ich vor, sofort alle einzuweihen und "ins Boot zu holen".

Vielleicht wirst Du auf ungläubiges Staunen und Unverständnis stoßen, aber bestimmt auch Bewunderung für Deinen Entschluß ernten.
Und sicher wird es Debatten darüber geben - bleib' einfach bei Dir - Du mußt Dich weder verteidigen noch erklären, wenn Du es nicht möchtest - es sind Dein Leben und Deine Gesundheit....

Wenn Du es Dir zutraust, bitte ALLE, Dir auch bei größter Bettelei KEINE zu geben - klingt brutal, hilft aber sehr - wirklich

Ich halte Dir die Daumen, daß Du diese "Feuerprobe" rauchfrei überstehst - das wäre wirklich toll!

Es grüßt
de Nomade

Verfasst am: 08.11.2019, 14:03
hannawillaufhören
hannawillaufhören
Themenersteller/in
Dabei seit: 26. 10. 2019
Rauchfrei seit: 1661 Tagen
Beiträge: 25 Beiträge

Danke, Nomade !
Das sind tolle tipp! Ich schick Ihnen am besten schon eine SMS bevor ich losfahre...
Eigentlich wollte ich es keinem erzählen damit niemand merkt wenn ich es nicht schaffe. Aber in dem Fall ist es wohl besser.