Hilfe

Verfasst am: 26.10.2019, 18:17
hannawillaufhören
hannawillaufhören
Themenersteller/in
Dabei seit: 26. 10. 2019
Rauchfrei seit: 1662 Tagen
Beiträge: 25 Beiträge

Hallo liebes Forum,

mein Name ist Hanna, ich bin 30 Jahre alt und rauche seit meinem 14. Lebensjahr. Leider habe ich immer recht viel geraucht, 1 Schachtel am Tag. Manchmal auch mehr. Seit gestern Nachmittag rauche ich nicht mehr. Es war gar nicht schwer, aufzuhören. Vor ein paar Minuten bin ich wieder schwach geworden (2 Zigaretten). Ich bin wahnsinnig verzweifelt. Ich weiß einfach nicht, wie ich aus dieser verdammten Sucht rauskomme. Ich will das nicht mehr.
Bitte helft mir. Was soll ich tun, wenn mich das Verlangen ganz stark packt?
Seit gestern Nachmittag habe ich Kaugummis genommen oder bin eine Runde um den Block. Heute nach dem Mittagessen habe ich das Rauchen aufgeschoben. Zuerst dachte ich, das würde funktionieren. Hat es eigentlich auch. Aber vor ein paar Minuten habe ich dann doch geraucht. Ich ärgere mich so fürchterlich. Jetzt muss ich wieder von vorne anfangen. Die Schachtel habe ich inzwischen weggeworfen. Ich will nicht mehr rauchen.
Bitte helft mir... Wie habt ihr es geschafft?
Mein Partner, den ich in einer Stunde sehe, raucht auch. Gestern Abend war das egal. Ich habe wirklich Angst, dass die beiden Zigaretten kein Ausrutscher waren und ich den Weg aus der Sicht nicht schaffe.
Eure Hanna

Verfasst am: 26.10.2019, 18:42
Finca2019
Finca2019
Dabei seit: 28. 09. 2019
Rauchfrei seit: 1713 Tagen
Beiträge: 62 Beiträge

Liebe Hanna,
Du wirst noch ganz viele Tipps von den Lotsen, aber auch anderen erhalten.
Wichtig ist, dass du sehr genau weißt, warum du künftig rauchfrei leben möchtest.
Lesen im Forum hat mir geholfen, da findest du auch jede Menge Strategien.
Mach dir Gedanken womit du dich belohnen kannst und nimm dir jeweils nur einen Tag vor, das erleichtert den Aufhörprozess.
Erstmal viel Kraft für deinen Prozess!
Lg Renate

Verfasst am: 26.10.2019, 19:05
rauchfrei-lotse-christian
rauchfrei-lotse-christian
Dabei seit: 01. 01. 2017
Rauchfrei seit: 2789 Tagen
Beiträge: 1390 Beiträge

Grüß Dich, Hanna.

Sei herzlich Willkommen in unserer der Nichtmehrraucher und Aufhörwilligen.
Zu deinem Entschluss, endlich Rauchfrei werden zu wollen, beglückwünsche ich dich sehr.
Schön, dass Dich dein Weg zu uns geführt hat.
Informationen zur Vorbereitung deines Rauchstopps findest Du unter dem blauen bzw. grünen Reiter.
Hier sind jede Menge Tipps und Informationen, in den Untermenues zu finden.
Ans Herz möchte ich Dir das Starterpaket* legen, eine wirklich große Hilfe, gerade in der Anfangszeit. http://www.bzga.de/infomaterialien/foerderung-des-nichtrauchens/rauchfrei-startpaket/?bestell_bestellnummer=31350100
Im grünen Reiter findest du jede Menge Tipps, zur Vorbereitung deines Rauchausstiegs. Magst Du dir das mal durchlesen? Auch für Quereinsteiger ist hier noch jede Menge Interessantes und Wissenswertes dabei.

Zu unserem 3-wöchigen Ausstiegsprogramm, geht´s hier entlang:
http://www.rauchfrei-info.de/aufhoeren/registrieren-fuer-das-ausstiegsprogramm/
Zusätzlich kannst Du dir im Netz das Buch, "Nie wieder einen einzigen Zug" von Joel Spitzer, als pdf-Datei downloaden. Keine Angst kostet nichts und ist für jedermann frei zugänglich.
http://whyquit.com/NWEEZ/NWEEZ!-Buch.pdf
Auch das Lesen und aktive Teilnahme im Forum, bzw. Chat (findet jeden Dienstag, in der Zeit von 20:00 bis 22:00 Uhr, statt) helfen die eigene Motivation zu stärken. Derzeit nicht mit mobilen Endgeräten erreichbar.

Soviel zum offiziellen Teil.

Liebe Hanna.

Adhoc Ausstiegsversuche enden oftmals so, wie du es gerade selbst erlebt hast. Das liegt zumeist daran, dass dein für Dich erträglicher Nikotinspiegel sehr stark abfällt. Folglich greifst auch ganz schnell wieder zur Zigarette.
Aber dem Teufelskreis kann man entfliehen. Viele ehemalige Raucher haben es geschafft. Ergo Du schaffst es auch! Ganz bestimmt.
Ich denke Dir sollte eine gute Vorbereitung deines Rauchausstieges, den gewünschten Weg in ein rauchfreies Leben ebnen. Analysiere doch mal dein Rauchverhalten. schreibe alle Zigaretten die Du rauchst auf. Notiere Dir dazu welchen Grund du hast, jene Zigarette zu rauchen. Unterstützend kannst Dir unsere Broschüre "Ja ich werde rauchfrei" runterladen und durchgehen. Hier der Link dazu:

http://www.bzga.de/pdf.php?id=253e87a4d2e5ed98979066bc64837c80

Vielleicht denkst auch über einen Ausstieg mit Nikotinersatzpräperaten nach. Richtig angewandt unterstützen sie deinen Ausstieg. Haben aber den Vorteil, dass Dein Nikotinspiegel nicht so stark abfällt und Du dich auf das Wesentliche, das Herbeiführen einer Verhaltensänderung, konzentrieren kannst. Kurz gesagt, gewohnte Verhaltensmuster ablegen und mit neuen positiven Erfahrungen füllen.

Wenn Du Fragen hast, immer her damit. Freue mich, wenn ich von Dir was zu lesen bekomme.
Wie du siehst, ich habe es geschafft. Also schaffst Du es auch. Da bin ich ganz sicher.

lg
christian
PS: hier geht’s zu unserem Newsletter: http://www.rauchfrei-info.de/meta/newsletter/
*Starterpaket wird innerhalb der Bundesrepublik Deutschland kostenlos versandt.

Verfasst am: 26.10.2019, 20:28
hannawillaufhören
hannawillaufhören
Themenersteller/in
Dabei seit: 26. 10. 2019
Rauchfrei seit: 1662 Tagen
Beiträge: 25 Beiträge

Hallo!
Vielen Dank für eure Antworten!
Ich kann mein Rauchverhalten nicht mehr beobachten, weil ich dann ja wieder anfangen müsste. Das will ich auf keinen Fall. Der Rückfall heute Abend war blöd, aber ich will ihn nicht zum Anlass nehmen, wieder zu rauchen. Danke für die ganzen anderen Tipps. Ich bin die Broschüre inzwischen durchgegangen.
Wie lange dauert es, bis das Verlangen nachlässt?
Bei mir kommt es in regelmäßigen Schüben. Es nervt, aber ich will nicht nochmal schwach werden.

Verfasst am: 26.10.2019, 21:53
rauchfrei-lotse-christian
rauchfrei-lotse-christian
Dabei seit: 01. 01. 2017
Rauchfrei seit: 2789 Tagen
Beiträge: 1390 Beiträge

Liebe Hanna,

Was die Dauer von Entzugserscheinungen betrifft, kann man keine allgemein gültige Antwort geben. Diese sind sehr stark Einzelfallabhängig. Deren Bandbreite ist sehr groß. Der Eine verspürt so gut wie gar keine Symtome, andere wiederum bekommen Entzugserscheinungen mit voller Wucht ab. Hier findest etwas über Verlangensattacken:

http://www.rauchfrei-info.de/aufhoeren/tipps-fuer-ihren-rauchstopp/hilfe-bei-entzugserscheinungen/

Deine Beobachtung, dass Entzugserscheinungen in Schüben auftreten ist vollkommen normal.
Klar nerven sie, aber da muss man leider durch. Wenn dich Schmachter plagen, trinke Wasser in ganz kleinen Schlückchen. Auch das Lutschen von zuckerfreien scharfen Pfefferminzbonbons, hilft Schmachter zu überstehen.
Auch mit unseren 4A-Tipps kannst Velangensattacken sehr gut begegnen. Kennst sie schon?

http://www.rauchfrei-info.de/aufhoeren/unterstuetzung-beim-rauchstopp/

Ganz wichtig Ablenkung, Ablenkung und nochmals Ablenkung. Gerne wird hier das Aufgabenglas empfohlen. Sammle in einen Einmachglas od. ähnlichem, kleine Notizzettel auf denen du vorher Aufgaben, wie z.B. Fensterputzen, od. Staubsaugen, Abspülen etc. notiert hast. Wenn Schmachter auftreten, einen Zettel ziehen und die Aufgabe sofort erledigen. Bei den Aufgaben sind deiner Phantasie praktisch keinerlei Grenzen gesetzt.

lg
christian

http://youtu.be/A6zSKKyx67c

Verfasst am: 28.10.2019, 23:20
hannawillaufhören
hannawillaufhören
Themenersteller/in
Dabei seit: 26. 10. 2019
Rauchfrei seit: 1662 Tagen
Beiträge: 25 Beiträge

Danke für deine Nachricht und die vielen Tipps, Christian.
Es ist heute doch wieder passiert

Verfasst am: 28.10.2019, 23:53
Bäckström
Bäckström
Dabei seit: 05. 02. 2017
Rauchfrei seit: 2670 Tagen
Beiträge: 1210 Beiträge

Nicht schlimm.

War eben heute die letzte. Bei mir gab es auch öfter eine letzte. Die Schmachter kannst Du nur aussitzen, wie auch immer, musst Du ausprobieren. Ich hab mich sehr gelobt für jeden geschafften Tag und mich schon beim Aufwachen auf den tollen rauchfreien Tag gefreut (denselben dann irgendwie überstanden und möglichst verschlafen).

Sei beruhigt, es wird bald besser und schon Weihnachten hast Du das meiste hinter Dir. Und das viele gesparte Geld, da sind einige Geschenke mehr drin, oder?

Versuch es bitte weiter, es ist unsagbar viel besser ohne Sucht.

Bäck

Verfasst am: 29.10.2019, 05:29
rauchfrei-lotse-andreas
rauchfrei-lotse-andreas
Dabei seit: 18. 06. 2013
Rauchfrei seit: 3994 Tagen
Beiträge: 8903 Beiträge

Lieb Hanna, herzlich Willkommen.

Das es auch mal zu Ausrutschern kommen kann, ist völlig normal. Fast jeder braucht mehrere Anläufe. Viel wichtiger ist, das Du weiterhin an Deinem Ziel festhältst , viele tolle, hilfreiche Tipps hast ja Du bekommen.

Darf man fragen, was zum Ausrutscher geführt hat, welche Situation hat Dich dazu geführt?

Heute Abend ist wieder Chat, von 20-22 Uhr. Vielleicht magst Du ja kommen, hier kannst Du dich auch mit anderen Teilnehmern direkt austauschen.

Viele Grüße

Andreas

Verfasst am: 29.10.2019, 18:40
hannawillaufhören
hannawillaufhören
Themenersteller/in
Dabei seit: 26. 10. 2019
Rauchfrei seit: 1662 Tagen
Beiträge: 25 Beiträge

Hallo zusammen!
Vielen Dank für eure Antworten. Bis jetzt habe ich den ganzen Tag nicht geraucht!!!
Hm...irgendwie werden meine Nachrichten nicht vollständig abgeschickt, das war gestern auch schon der Fall.

Verfasst am: 29.10.2019, 18:43
hannawillaufhören
hannawillaufhören
Themenersteller/in
Dabei seit: 26. 10. 2019
Rauchfrei seit: 1662 Tagen
Beiträge: 25 Beiträge

Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte, dass meine Beiträge nur sehr verkürzt gesendet werden?