Hier rauchfrei WERDEN und BLEIBEN! :-)

Verfasst am: 19.08.2020, 21:38
LeaFrancesca
LeaFrancesca
Dabei seit: 19. 08. 2020
Rauchfrei seit:
Beiträge: 1 Beiträge

Hallo mein Name ist Lea und ich rauche zwar noch nicht so lange, erst 3 Jahre, jedoch zieht mein Partner nicht mit und nun habe ich Angst, dass ich das alles nicht schaffe alleine, während mein Freund noch weiter raucht.... Habt ihr Tipps? Ich bin so verunsichert.

Verfasst am: 26.08.2020, 07:40
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin
Verfasst am: 01.09.2020, 17:13
Yasoschun
Yasoschun
Dabei seit: 20. 02. 2020
Rauchfrei seit: 1574 Tagen
Beiträge: 322 Beiträge

Hallo Silke,

danke für die Erinnerung :-) Wir lesen uns dann heute Abend ab 20:00 Uhr ..oder vielleicht auch 20:30 Uhr

Bis später

Yaso

Verfasst am: 08.09.2020, 11:31
Sakara
Sakara
Dabei seit: 08. 09. 2020
Rauchfrei seit: 1450 Tagen
Beiträge: 312 Beiträge

Hallo Silke,

vielen Dank für Deinen Willkommensgruß.

Du hast gefragt was ich bisher geändert habe - als erstes morgens nicht mehr den PC angemacht, sondern nach dem versorgen meines Katers eine Tasse Kaffee auf dem Balkon getrunken. Dann Frühstück gemacht und wieder raus auf den Balkon - hab diesen Sommer sogar bischen Farbe bekommen :-)

Meine PC Aktivitäten habe ich doch sehr eingeschränkt, hatte gemerkt, das es auch in Sucht ausarten kann.

Meinen Kaffee trinke ich allgemein an anderen Stellen in der Wohnung - Fernehsessel, Couch etc.

Nun arbeite ich daran mal wieder regelmäßig raus zu gehen zum Spaziergang.

Hab einen schönen Tag und bleib gesund

liebe Grüße
Jutta

Verfasst am: 26.09.2020, 08:34
Van135
Van135
Dabei seit: 22. 09. 2020
Rauchfrei seit: 1370 Tagen
Beiträge: 4 Beiträge

Hallo zusammen,

Ich bin neu hier... Verzeihung, wenn mein Beitrag an dieser Stelle nicht richtig ist.
Ich bin seit 5 Tagen rauchfrei. Körperlich habe ich keinen Entzug gespürt. Psychisch habe ich eher gemerkt, dass ich einer Zigarette "hinterher trauere". Mein Kollege ist sehr lieb, er ist Nichtraucher und wir ersetzen meine Raucherpausen nun mit Tee.

Verfasst am: 26.09.2020, 08:41
Van135
Van135
Dabei seit: 22. 09. 2020
Rauchfrei seit: 1370 Tagen
Beiträge: 4 Beiträge

Leider wurde nicht alles bei meinem letzten Beitrag gespeichert...

Es wissen gar nicht so viele Menschen,dass ich nicht mehr rauche. Mein Mann und mein Kollege sind die einzigen. Ich wollte anfangs nicht darüber sprechen, denn sobald ich darüber schon nachgedacht habe wollte ich rauchen. Und ich wollte mir nicht die Blöße geben, falls ich doch nicht durchhalte.

Die Rituale zu durchbrechen ist das Schwierigste. Und ich habe Sorge wie es mir in Stresssituationen ergehen wird. Ich habe überlegt, mir einen Knetball zu kaufen. Sodass ich irgendwo den Frust abladen kann.

Was hat euch geholfen?
Und eine letzte Frage.... mein Mann und ich haben einen Kinderwunsch. Das kommt aber erst irgendwann nächstes Jahr infrage. Ich habe Angst, dass noch Schadstoffe in meinem Körper sind, die dem Kind schaden können. Also zum Verständnis: Ich habe jetzt aufgehört, damit mein Kind,den Entzug nicht mitmachen muss. Ich habe nicht vor, vor Mai schwanger zu werden.

Viele Grüße

Verfasst am: 26.09.2020, 09:22
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin
Verfasst am: 26.09.2020, 11:09
rauchfrei-lotsin-silke
rauchfrei-lotsin-silke
Themenersteller/in
Dabei seit: 11. 03. 2018
Rauchfrei seit: 2305 Tagen
Beiträge: 2707 Beiträge

Hallo liebe Van,

ein herzliches Willkommen auch von mir. Schön, dass Du Dich angemeldet hast!
Und erstmal Glückwunsch zu Deinen fünf rauchfreien Tagen- das ist doch schon mal eine klasse Leistung!

Ich habe Dir per PN (private Nachricht) eine Anleitung für die Erstellung Deines eigenen Bereichs zugesendet, hier auch Thread oder Wohnzimmer genannt. Das hat Paul ja schon mal kurz angesprochen (Danke Paul :wink.
Du kannst in Deinem Profil auch Dein Startdatum eingeben um den Zähler unter Deinem Namen zu aktivieren. Das motiviert schon mal....

Dein Vorhaben finde ich übrigens wirklich toll. Du willst JETZT den Absprung schaffen, um Dir (und auch später Deinem Kind) keinen Schaden mehr zuzufügen. Eine gute Motivation rauchfrei zu bleiben!

Du fragst, was mir geholfen hat?
Na zum einen Ablenkung. Im Zusammenhang mit dem Verändern der alten Rauch- Rituale. Das muss einfach raus aus dem Kopf. Diese verschiedenen Momente, die wir an die Zigarette gekoppelt haben, müssen jetzt nach und nach entkoppelt werden. Das ist ja individuell ganz verschieden. Hast Du gerne mit der Tasse Kaffee geraucht? Dann verändere dort was. Trink sie woanders, nimm` Dir eine Zeitschrift zur Hand, oder daddel` mit dem Tablet..... Was immer Dir so gefällt.
Als Ablenkung haben mir Rätsel, Puzzle und Gartenarbeit geholfen. Oder auch mal gute Musik auf die Ohren... Und Sport. Ich bin mit dem Rad fahren wieder angefangen (bis heute sehr aktiv :wink.
Dass Du der Zigarette momentan hinterher trauerst, ist ganz normal. Dein Suchthirn meldet sich und will ihren Stoff. Außerdem ist Deine Ausschüttung von Glückshormonen gerade gewaltig ausgebremst worden durch den Entzug. Aber keine Sorge Van, das pendelt sich alles wieder ein. Nicht von jetzt auf gleich, ganz klar. Schließlich haben wir jahre-/jahrzehnte geraucht. Wenn wir jetzt ein paar Wochen oder Monate brauchen, ist das doch ein guter Schnitt. Wobei man hier auch sagen muss, dass es in der Regel innerhalb dieser Phase immer besser wird.

Hast Du Dich hier auf der Seite schon umgesehen?
Unter dem grünen Reiter "Aufhören" findest Du viele Tipps und Informationen, die Dir den Rauchausstieg erleichtern können:
http://www.rauchfrei-info.de/aufhoeren/aufhoeren-start/

Du kannst Dir das kostenlose Startpaket zusenden lassen. Es enthält eine Broschüre mit vielen Anregungen und Informationen, einen Knetball, scharfe Minzbonbons und einen Rauchfrei- Kalender. Findest Du hier:
http://www.rauchfrei-info.de/informieren/materialien/

Noch ein gutes Angebot ist Das Online-Ausstiegsprogramm. Hier kannst Du Dich darüber informieren und registrieren:
http://www.rauchfrei-info.de/aufhoeren/registrieren-fuer-das-ausstiegsprogramm/

Außerdem kannst Du Dir das kostenlose Buch von Joel Spitzer "Nie wieder einen einzigen Zug" als PDF runterladen. Einfach in die Suchmaschine eingeben. Oder folgenden Link benutzen:
http://whyquit.com/NWEEZ/NWEEZ!-Buch.pdf
Ist in kurze Kapitel unterteilt und liest sich sehr gut. Macht einem die Sinnlosigkeit des Rauchens sehr deutlich, und das ist genau das, was richtig gut hilft! Ich habe das insbesondere dann gelesen, wenn ich Schmachtattacken hatte, das hat mich immer wieder zurück in die Spur gebracht!

So, das soll`s erst mal gewesen sein von mir, reicht ja auch für`s erste.....
Freue mich, von Dir zu hören....

LG, Silke

Verfasst am: 27.09.2020, 10:51
Van135
Van135
Dabei seit: 22. 09. 2020
Rauchfrei seit: 1370 Tagen
Beiträge: 4 Beiträge

Lieben Dank für die Antworten und netten Worte.
Genau, die Rituale gilt es nun zu durchbrechen. Ich mache mehr als Sport als vorher und bei der Arbeit trinke ich stattdessen einen Tee. Ich habe so viel Hunger plötzlich... ich esse ohnehin schon viel Obst und Gemüse. Manchmal nasche ich, aber das erlaube ich mir auch. Ein paar mehr Kilos würden mir nicht schaden.

Mein Mann leidet ziemlich....seine Launen sind...puh anstrengend. Ich hoffe das wird bald besser.

Verfasst am: 01.10.2020, 13:57
Paumily
Paumily
Dabei seit: 17. 09. 2017
Rauchfrei seit: 1365 Tagen
Beiträge: 1 Beiträge

Hallo Zusammen,
ich bin etwas überfordert mit dem Forum, noch erscheint mir alles unübersichtlich, aber ich wollte mich einfach mal mit Einklinken :-)
Ich bin nun seit 5 Tagen rauchfrei, was bei mir schier an ein Wunder grenzt, so oft wie ich versucht habe aufzuhören...... jedes Päckchen der letzten Jahre war das letzte. Etliche Rauchstopp-Versuche haben mich in 4 Jahren 30 kg !!!!! zunehmen lassen, es ist ein Drama.
Ich habe diesmal den Rauchstopp mit einer Ernährungsumstellung (zu Beginn Diät :roll verbunden, das Gewicht spielt noch mit, dafür bin ich dankbar. Natürlich kämpfe auch ich, bin auch noch nicht ganz überzeugt das tatsächlich zu schaffen diesmal. Aber....warum eigentlich nicht? Gründe für den Rauchstopp gibt es genug, vorbereitet bin ich auch, Ablenkungen sind auch genug da, ich drücke mir selbst die Daumen :-)
Liebe Grüße an alle Mitstreiter (Profis und Anfänger :wink