Ein eine neue Reise startet - Sep 2020

Verfasst am: 01.09.2020, 13:08
Bolando
Bolando
Dabei seit: 14. 09. 2018
Rauchfrei seit: 2276 Tagen
Beiträge: 2724 Beiträge

Oh, wie schön: ein Rauchfreizwillingspaar. Mariella und Silke können nun alle besonderen Tage gemeinsam feiern. (1. Woche, 1. Schnapszahl, 1. Monat, 50 Tage, 100 Tage und vieles mehr. Wir sind da sehr kreativ )
Herzlich willkommen Mariella,
und Glückwunsch zu 5 rauchfreien Tagen. Du hattest es ja richtig schwer in den ersten Tagen. Um so größer deine Leistung

Zitiert von:
Ab jetzt wird alles super!
das wünsche ich dir von Herzen. Aber etwas Geduld darfst du noch aufbringen. Nach unseren Erfahrungen geht das nicht über Nacht. Aber so wie du die ersten Tage überstanden hast, ist das noch Folgende für dich auch beherrschbar.
Verrätst du uns wer Aaron ist? (Bin neugierig wie ein altes Weib )
Ich wünsche dir den vollen Erfolg
Viele Grüße

Verfasst am: 01.09.2020, 16:21
rauchfrei-lotsin-andrea
rauchfrei-lotsin-andrea
Dabei seit: 16. 08. 2011
Rauchfrei seit: 4672 Tagen
Beiträge: 8152 Beiträge

Liebe Silke, liebe Mariella

herzlich willkommen im Septemberzug, da freue ich mich riesig auf eure gemeinsamen Partys. Ein solch zuversichtlicher Blick in die Zukunft hilft sehr, Gefühlsschwankungen und sonstige Entzugserscheinungen abzumildern. http://www.rauchfrei-info.de/aufhoeren/tipps-fuer-ihren-rauchstopp/ Kennt ihr schon die Tipps unter dem grünen Reiter Aufhören? Dazu der Link oben.

Mir persönlich hat in den ersten Tagen geholfen: Sehr viel Trinken, sehr viel Schlafen (auch tagsüber:roll, die Hände beschäftigt halten (Hobby Stricken), neue Gewohnheiten annehmen (Zeitschriften statt Zigaretten am ehemaligen Raucherplatz), mich mit Düften belohnen (Parfum, Duftöle...). Was hilft euch besonders gut?

Und kennt ihr schon das Bonbonglas voller Überraschungen? Für besonders schlimme Schmachtmomente? Hier führt der Link dahin: http://www.rauchfrei-info.de/informieren/rauchen-gesundheit/corona/das-corona-blog/06-mai-aufgabenglas-und-coronamat/

Kommt gut durch den Nachmittag und den Abend, ihr seid zur Zeit unsere Helden des Alltags mit dem was ihr leistet!

Herzliche Rauchfrei-Grüße
Andrea

Verfasst am: 01.09.2020, 16:34
ThisisJane
ThisisJane
Dabei seit: 01. 09. 2020
Rauchfrei seit: 1360 Tagen
Beiträge: 11 Beiträge

So, da bin ich einfach mal zugestiegen. Habe gestern früh die letzte angesteckt. Ab heute entscheide ich mich jeden Tag aufs Neue fürs nicht rauchen. Viel Kraft und Geduld wünsche ich allen

Verfasst am: 01.09.2020, 17:06
rauchfrei-lotsin-andrea
rauchfrei-lotsin-andrea
Dabei seit: 16. 08. 2011
Rauchfrei seit: 4672 Tagen
Beiträge: 8152 Beiträge

Hallo Jane,

herzlich willkommen im Septemberzug! Guter Entschluss, einzusteigen in den Septemberzug mit Gleichgesinnten und "Gleichaltrigen".

Und sehr gute Methode, mit der Einstellung "Nur für Heute rauche ich nicht" z fahren. Magst du dir dein Ausstiegsdatum eintragen? Dann sehen wir, wann es jeweils etwas zu feiern gibt. Einfach oben rechts auf deinen blau hinterlegten Namen klicken und dann in das Menu dein Einstiegsdatum in ein besseres Leben eintragen.

Was sind denn deine Beweggründe, mit dem Rauchen aufzuhören? Wie lange und wie viel hast du geraucht?

Hab eine gute Fahrt
VG Andrea

Verfasst am: 01.09.2020, 17:31
Adamul
Adamul
Dabei seit: 28. 10. 2019
Rauchfrei seit: 1289 Tagen
Beiträge: 1390 Beiträge

Hallo Stern, Jane und Jenny!

Der Zug nimmt Geschwindigkeit auf. Wir fahren.
Heute brauche ich mein Maskottchen:
blassen:
Ich gehe mal in den Speisewagen.
Kommt ihr mit?

Liebe Grüße
Uli

Verfasst am: 02.09.2020, 12:00
Mariella_und_Aaron
Mariella_und_Aaron
Dabei seit: 25. 08. 2020
Rauchfrei seit: 1365 Tagen
Beiträge: 2 Beiträge

Guten Morgen zusammen,

SilkeG und ich feiern heute Nachmittag EINE WOCHE OHNE!
Yeah!

Liebe Silke, angriffslustig, zickig, hibbelig, so richtig mies drauf .... Ja, das war bei mir auch so. Ist das jetzt vorbei?! Da müsste ich mein Umfeld fragen. Heute morgen im Straßenverkehr hab ich jedenfalls noch ordentlich geschimpft... aber auch laut gesungen. Denn hey, ich merke auch schon, dass ich viel besser Luft bekomme!
Was sonst noch besser klappt:
- Mein Puls auf dem Crosstainer ist niedriger und gleichmäßiger. Wirklich erstaunlich, wie schnell sich das verändert hat.
- Ich bin morgens viel schneller wach. Als Raucherin brauchte ich ewig um in die Gänge zu kommen (und das bedeutete, dass ich meist statt EINER Zigarette zum Kaffee gleich drei rauchte und eine halbe Stunde rumsaß, bevor ich mal ins Bad kam.) Ich schlafe immer noch nicht durch. Früher konnte ich schlafen wie ein Stein, aber ich wurde auch wie gesagt morgens gar nicht richtig wach. Also ich bin zuversichtlich, dass ich da in den nächsten Tagen meinen Rhythmus finde.

Liebe Andrea, vielen Dank für die herzliche Begrüßung! Ich habe mir diesmal für den Rauchstopp eine gute Zeit rausgesucht. Urlaubszeit im Büro (da ist alles etwas ruhiger. Es fällt weniger Kollegen auf, wenn ich zickig und genervt oder hundemüde bin und Überstunden oder besonderer Druck halten sich in Grenzen.) und ab nächste Woche dann selber zwei Wochen Urlaub. Ja, viel schlafen hilft. Und gestrickt habe ich schon immer gerne und viel. Beschäftigung ist gut.

Ansonsten mache ich es genau anders als Silke: Ich lass mir von den blöden (Nicht-)Kippen meine lieben Gewohnheiten nicht verderben! Jawohl! Meinen Morgenkaffee trinke ich nach wie vor auf der Treppe zum Garten. Die Zigarette dazu stelle ich mir vor. Ich rauche sie wirklich in der Phantasie bzw. ich atme bewusst ein und aus und freue mich dann, dass ich nicht nach Qualm stinke Es ist die Zeremonie, auf die es mir ankommt. Dieser Stille Moment für mich alleine, bevor der Tag beginnt ... Stinkenden Qualm brauchts dazu gar nicht.
Die Mittagspause verbringe ich nach wie vor in der Raucherecke. Ich nehme mein Mittagessen mit und esse es dort draußen, halte mein Schwätzchen,... und keinem fällt am Ende auf, dass ich gar nicht mit geraucht habe. Es klappt. (Ich will aber nicht behaupten, dass es mir weiterhin so leicht fällt! Das kann schwerer werden, ist mir sehr bewusst! Und dann werde ich evtl. lieber diese Raucherecke meiden. Bzw. suche mir Ausgleich, gehe z.B. spazieren.)
Ich merke, dass mir die Zigarette in Gesellschaft gar nicht so sehr fehlt. Es sind eher die Zigaretten, die ich alleine geraucht habe. Die Morgen-Kaffee-Zigarette, die Putz-Pausen-Zigarette am Wochenende, die Feierabend-Zigarette, die letzte Zigarette abends vor dem Schlafengehen im Garten, die Nach-dem-Essen und Nach-dem-Einkaufen-Zigarette, ....

So, erstmal genug Text von mir heute! Ich wünsche euch allen einen wunderbaren und frischluftigen Tag! Bleibt tapfer!

P.S: Aaron ist ein Hund (Wer hätte das gedacht?! *lach*) und Mariella ist ein Wohnmobil (Das hätte wahrscheinlich wirklich niemand gedacht!) ... Ich hab bei meiner Anmeldung hier gefühlt hundert Mal "Dieser Benutzername ist bereits vergeben" bekommen und war total abgenervt. Also hab ich mich bemüht, nicht auszuflippen und wieder an etwas Schönes zu denken. So kam es dann zu diesem Benutzernamen.

Verfasst am: 02.09.2020, 12:09
Ollifee
Ollifee
Dabei seit: 02. 09. 2020
Rauchfrei seit: 1362 Tagen
Beiträge: 1 Beiträge

Hallo und schönen guten Tag Ihr Lieben Mitreisenden.
Ich bin seit dem 30.08. rauchfrei, hab Euch aber gerade erst entdeckt.
Also nix wie rauf auf den Zug. Ich will aufhören um meinen Blutdruck und Schwindel in den Griff zu bekommen.
Wir schaffen das

Verfasst am: 02.09.2020, 13:27
ThisisJane
ThisisJane
Dabei seit: 01. 09. 2020
Rauchfrei seit: 1360 Tagen
Beiträge: 11 Beiträge

[quote="rauchfrei-lotsin-andrea"]
Hallo Jane,

herzlich willkommen im Septemberzug! Guter Entschluss, einzusteigen in den Septemberzug mit Gleichgesinnten und "Gleichaltrigen".

Und sehr gute Methode, mit der Einstellung "Nur für Heute rauche ich nicht" z fahren. Magst du dir dein Ausstiegsdatum eintragen? Dann sehen wir, wann es jeweils etwas zu feiern gibt. Einfach oben rechts auf deinen blau hinterlegten Namen klicken und dann in das Menu dein Einstiegsdatum in ein besseres Leben eintragen.

Was sind denn deine Beweggründe, mit dem Rauchen aufzuhören? Wie lange und wie viel hast du geraucht?

Hab eine gute Fahrt
VG Andrea
[/quote]

Danke, für die warme Begrüßung!
Ich habe fast 20 Jahre lang geraucht, am Ende eine Schachtel am Tag. Während alle FreundInnen um mich herum langsam aber sicher nach und nach aufhörten, blieb am Ende nur noch ich übrig. Irgendwie ging der vermeintliche Spaß am Rauchen verloren und ich kann jetzt ganz klar sagen, dass es nie Spaß war, sondern immer die Sucht. Und ich möchte in zwanzig Jahren nicht als Süchtige an den Folgen des Rauchens sterben (wie meine Mutter).
Also hör ich einfach auf! Bzw wir alle hier hören einfach auf. Abgemacht?

Verfasst am: 02.09.2020, 14:11
Insufrible
Insufrible
Dabei seit: 26. 08. 2020
Rauchfrei seit: 1358 Tagen
Beiträge: 1 Beiträge

Hallo zusammen
Es ist zwar noch ein Tag zu früh um hier einzusteigen (mein großer Tag ist morgen Donnerstag), ich möchte aber den Zug auf keinen Fall verpassen.
Meine beiden bisherigen Rauchstopp-Versuche haben nie länger als 2-3 Monate gedauert, danach rauchte das Murmeltier wieder täglich ;-)
Mein größter "Erfolg" war der Umstieg auf IQOS, seit 5 Jahren rauche ich nur noch diese. Hat zwar seine Benefits (Husten ist weg) aber auch Nachteile. In letzter Zeit habe ich (wegen Home-Office) deutlich mehr geraucht, da ich mir mit den IQOS auch das Rauchen in der Wohnung gestatte. So weit so gut. Nikotin-Pflaster und Mundspray (und alles mögliche andere) liegen bereit, Motivationsliste ist gemacht. Nur noch einmal schlafen...

Liebe Grüsse und und uns allen viel Erfolg und Durchaltevermögen

Felix

Verfasst am: 02.09.2020, 14:17
hanau2017
hanau2017
Dabei seit: 17. 09. 2018
Rauchfrei seit: 2334 Tagen
Beiträge: 171 Beiträge

Hallo kleiner Stern,

ich sende dir für morgen ein bisschen *Kraft*....

take care