COPD - eure Erfahrungen und Fragen zur Erkrankung

Verfasst am: 04.04.2023, 09:17
KlausRausB
KlausRausB
Dabei seit: 30. 11. 2019
Rauchfrei seit: 1753 Tagen
Beiträge: 1770 Beiträge

hallo erstmal....als ich die Diagnose bekommen habe, habe ich einfach weiter geraucht und das noch ein paar Jahre und dafür müsste ich mir heute noch selbst Ohrfeigen geben. Erst als die Lunge STOP gesagt hat, habe ich mir Gedanken gemacht, wie ich es am besten schaffe nicht mehr zu rauchen....und das hat gedauert, weil ich ja auch so gerne geraucht habe ( habe ich wirklich gerne geraucht? )
Heute bin ich froh, das ich es geschafft habe und ärgere mich immer noch dass ich nicht viel früher mit dem Rauchstop begonnen habe. Die Konsequenzen muss ich nun tragen.
Noch eine kleine Geschichte:
Ich bin die Tage an einem Kindergarten vorbei gekommen. Draußen stand eine Frau, die gierig an der Kippe gezogen hat. Den Rauch habe ich schon von weitem gerochen *würg* Als ich an der Ampel fast neben ihr gestanden habe, stank es fürchterlich nach diesem Zeug. Als sie ihren letzten Zug genommen hat, ist sie zurück zu ihrer Arbeit gegangen.Ich dachte nur, oje, die armen kleinen Kinder müssen nun den üblen Gestank aushalten. Dann dachte ich an meine Raucherzeit und das ich mir überhaupt keine Gedanken über den Gestank gemacht habe und habe gehofft, das ich nicht so gestunken habe.

Verfasst am: 04.04.2023, 12:01
Romina68
Romina68
Dabei seit: 02. 04. 2023
Rauchfrei seit: 478 Tagen
Beiträge: 76 Beiträge

Hallo ihr Lieben,

danke dafür, für eure Schilderungen …usw.
Ist für mich wie einen Weckruf!
Hör auf, bevor es zu Spät ist!
Habe es so wie so, genug bis jetzt beschädigt..,

Wünsche euch alles Gute!



Lg Romina

Verfasst am: 12.04.2023, 02:32
King-Joe
King-Joe
Dabei seit: 25. 03. 2023
Rauchfrei seit: 1027 Tagen
Beiträge: 111 Beiträge

Hallo Freunde ,

Naja, da sitze ich wieder am PC, hatte wieder keine Luft und bin aufgestanden zum Kochsalzlösung inhalieren ! Das macht irgendwie die Nase u.s.w. frei und ich kann besser atmen. Am Anfang hat es mir geholfen Schleim aus der Lunge (den Bronchien) zu kriegen, hat mich beeindruckt was da raus kommt und ich hab das dann einfach mal so neben der Medizin vom Lungenfacharzt gemacht. Am 31.03. 23 hatte ich wieder Termin und jetzt hab ich isotonische Kochsalzlösung zum inhalieren sogar verschrieben gekriegt und einen Termin für röntgen der Lunge hab ich auch am Donnerstag und danach darf ich mich bei der Ärztin wieder melden. Muß die mal fragen wie das bei mir jetzt aussieht, die hat mir bei der letzten Untersuchung nix gesagt und eigentlich war ich früher auch bei einem anderen Arzt von dem Team. Das passt mir nicht so ganz, aber ich hab eh 2 Monate auf einen Termin warten müssen, da ist es wohl besser ruhig zu sein. Das mit dem rauchen hab ich inzwischen einigermaßen überstanden , sagen alle daß es bei mir kein Thema mehr ist, wenn die wüßten, so ab und zu denk ich schon noch daran nur ist es lang nicht mehr so schlimm wie am Anfang nach dem Rauchstopp ! Die COPD ist aktuell mein Hauptproblem, ohne Luft geht nix, da mach ich auch nix, und das ist natürlich auch nix ! Ich weiß es aber wie heißt es so schön : Der Geist ist willig nur das Fleisch ist schwach ! oder so.

mfG Josef (King-Joe)

Verfasst am: 12.04.2023, 13:56
Romina68
Romina68
Dabei seit: 02. 04. 2023
Rauchfrei seit: 478 Tagen
Beiträge: 76 Beiträge

Hallo Josef,

ich hoffe es geht dir bald besser und du findest eine bessere Lösung.

Rauchen ist keine Option mehr und wenn der
dich besucht, einfach ignorieren.

Wünsche dir alles Gute und stur bleiben!



Lg Romina

Verfasst am: 12.04.2023, 16:43
rauchfrei-lotse-meikel
rauchfrei-lotse-meikel
Dabei seit: 02. 07. 2013
Rauchfrei seit: 4029 Tagen
Beiträge: 3598 Beiträge

Lieber Josef, ich kann dir nur empfehlen, eine Reha zu machen. Da wirst du soweit "fit" gemacht und lernst jede Menge, um besser mit dir und der Krankheit umzugehen. Auch wenn es noch so schwer fällt, ist Sport das wichtigste, um die Geschwindigkeit der COPD besser in den Griff zu bekommen. Ich wünsche dir ganz viel Kraft.

Verfasst am: 13.04.2023, 15:38
King-Joe
King-Joe
Dabei seit: 25. 03. 2023
Rauchfrei seit: 1027 Tagen
Beiträge: 111 Beiträge

Hallo Romina68, hallo meikel,

danke für die Wünsche, aber eine Reha ist zur Zeit leider nicht machbar, vielleicht später mal. Ich kann ja nicht mehr viel selber machen, aber mein Wissen und mein Dasein sind sehr wichtig, denn ich bin selbstständig und trage Verantwortung. Habe aber meine Rente beantragt und werde mich zurückziehen, nur geht das eben nicht von heute auf morgen. Ich war heute morgen beim röntgen (CT) und habe eine Patienten-CD bekommen, die habe ich in meinen PC geschoben und was ich da sah hat mir gar nicht gefallen. Naja, ich kenn mich ja nicht damit aus, aber so dunkel mit weißen Flecken, das hat nicht gesund ausgesehen und das Bild alleine wäre ein Grund mit dem rauchen auf zu hören !!! Morgen ruf ich mal beim Lungenfacharzt an und mache einen neuen Termin, dann kann die mir das mal erklären, ich hoffe das dauert nicht wieder 2 Monate. Ich wünsche einen schönen Tag.

mfG Josef ( King-Joe)

Verfasst am: 13.04.2023, 18:14
Los!
Los!
Dabei seit: 29. 01. 2023
Rauchfrei seit: 541 Tagen
Beiträge: 1373 Beiträge

Hallo Josef

Ich wünsche dir auf jeden Fall, dass sich schnell Hilfe für dich ergibt.
Ob Reha, Facharzt, sonstige Betreuung, was auch immer.

Liebe Grüße
Ulrike

Oft ist es hilfreich einen Zettel mit allen Fragen mitzunehmen. Sonst vergisst man meist etwas während des Gesprächs.

Verfasst am: 14.04.2023, 11:02
King-Joe
King-Joe
Dabei seit: 25. 03. 2023
Rauchfrei seit: 1027 Tagen
Beiträge: 111 Beiträge

Hallo Freunde ,

Es ist zum Mäusemelken !!! Der früheste Termin ist Anfang Juni, aber die haben auch noch keinen Bescheid von der Radiologie, ansonsten krieg ich ne Telefonnummer und kann das mit der Fr. Doktor telefonisch bereden, sollte sich etwas Dringendes in der Meldung der Radioloie befinden rufen die mich an, ansonsten soll ich mich halt nächste Woche nochmal melden !!! Soo einen dicken Hals hab ich !!!
Heute ist Freitag, heute gibt es Fisch, naja wenigstens was Gutes zu essen ! Wünsche ein schönes Wochenende !

mit liebem Gruß Josef

Verfasst am: 14.04.2023, 13:04
Romina68
Romina68
Dabei seit: 02. 04. 2023
Rauchfrei seit: 478 Tagen
Beiträge: 76 Beiträge

Hallo Josef,

überall ist so mit die Termine.
Kenne ich sehr gut.
Vielleicht wenn du privat zu einem Arzt gehts, bekommst schneller Hilfe.
So wie Meikel geschrieben hat, Reha wäre gut für dich.
Den Antrag vielleicht jetzt schon stellen.
Es dauert wahrscheinlich.
Es ist meine Meinung und ich kann mir vorstellen wie es dir geht.
Du bist wichtig und dein Leben auch.

Lass dir den Fisch schmecken und genieße den Frühling.



Stur bleiben!



Lg Romina

Verfasst am: 14.04.2023, 20:15
King-Joe
King-Joe
Dabei seit: 25. 03. 2023
Rauchfrei seit: 1027 Tagen
Beiträge: 111 Beiträge

Hallo Romina ,

ich dachte halt wo ich schon mal dran bin geht das mit den Folgeterminen schneller, war wohl ein Irrtum meinerseits ! Das mit den Terminen ist echt schlimm, wenn man so denkt daß ohne Luft nix geht ? Hm, da muß ich irgendwie selber mehr tun, nur ist da schon ordentlich Rost im Getriebe ! Fisch war mal gut, dann hab ich noch ein Brot gebacken, das sieht auch gut aus nur versucht hab ich es noch nicht, das ist noch warm. Mit der Luft hab ich Ärger, gibt so komische Töne beim atmen, naja alte Lokomotive oder so ! Wenn ich in der Nacht keine Luft mehr kriege ist das allerdings gar nicht lustig, da dachte ich schon mal jetzt ist gleich Ende, aber so schnell stirbt man nicht.
Wenn man so denkt : Und alles nur wegen der blöden Qualmerei, mein Vater hat schon geraucht, er sagte er hätte im Krieg damit angefangen weil es so leichter zu ertragen war. Geraucht hat er bis zu seinem Tod, auch nach dem ersten Herzinfarkt noch, den zweiten hat er dann nicht überlebt. Ich bin sehr nachdenklich geworden ! Aber was soll ich sagen, ich hab ja auch nicht auf die Warnungen gehört bis es zu spät war, naja oder fast zu spät war, ich lebe ja noch und es wird Frühling !!!

mit liebem Gruß Josef