COPD - eure Erfahrungen und Fragen zur Erkrankung

Verfasst am: 11.05.2023, 18:08
rauchfrei-lotsin-monika
rauchfrei-lotsin-monika
Dabei seit: 12. 03. 2022
Rauchfrei seit: 878 Tagen
Beiträge: 891 Beiträge

Hallo Romina und Josef,

Eine Zeitlang lese ich schon hier eure Berichte.
Josef, du bist so weit schon gekommen und es freut mich sehr, dass das Ergebnis deiner Copd besser als erwartet ausgefallen ist. Das sagt mir, du weißt wie es geht.
Lass dich nicht unterkriegen. Du schaffst das!
Liebe Romina, du hast auch schon 38 Tage und gibst hier dem Josef sehr viel Unterstützung durch dein Verständnis, da du weißt worüber er spricht. Einfach Klasse!
Und jetzt brauchst du Trost und Zuspruch um weiterzumachen. Zwei Töchter so weit weg zu wissen ist eine nervenzerrende Situation. Ich habe auch erwachsene Kinder und eines lebt im Nachbarland, das geht gerade noch. Mein Bruder ist als junger Mann nach Australien ausgewandert und ich weiß noch wie sehr meine Mama darunter gelitten hat. Sie sagte dann immer, besser gesund und weit weg als krank um die Ecke.
Bitte nicht zur Zigarette greifen, das bringt deine Mädchen nicht zu dir und wie du weißt löst sie auch nicht langfristig Langeweile zu vertreiben.
Versuche dein Projekt rauchfrei mit allen Mitteln durchzuziehen. Mach es dir schön, ruf jemanden an, schau einen schönen Film ließ ein lustiges Buch oder sortier mal wieder die Schubladen

Liebe Grüße von Monika

Verfasst am: 13.05.2023, 08:47
King-Joe
King-Joe
Dabei seit: 25. 03. 2023
Rauchfrei seit: 966 Tagen
Beiträge: 103 Beiträge

Hallo Monika, hallo Romina ,

Monika, Du bist ja ungefähr gleich weit wie ich mit dem "nicht mehr rauchen" und kennst das Spiel, manchmal denke ich schon noch daran eine zu rauchen, aber es wird immer seltener daß mir solche Gedanken kommen. Und ich kann sagen : Ich rauche nicht mehr !!! Mit der Behauptung war ich immer sehr vorsichtig weil ich mir lange nicht sicher war ob es so bleibt. Hast Du auch COPD oder kennst Du es nur von hier ? Es gibt viele Leute, die kennen das nicht mal, die rauchen und husten munter drauf los, da denke ich mir meinen Teil und bin still, denn ich weiß noch wie mich diese "Nicht mehr Raucher" früher genervt haben. Sie hatten ja Recht, aber ich wollte es damals nicht hören und es hat auch nix gebracht weil ich war noch nicht reif dafür. Eigentlich ist es ganz einfach, man darf einfach nicht mehr rauchen, aber das kann auch sehr schwer sein wenn man dauernd daran denkt ! Der Kopf spielt da auch ne Rolle ! Ich wünsche einen schönen Tag.

Romina, wie geht es Dir ? Ich habe nur eine erwachsene Tochter, die wohnt eigentlich nicht weit weg, aber ich sehe sie doch recht selten. Sie hat ihren Freund, ihre Arbeit, ihr eigenes Leben einfach, sie hat wie meine Frau nie geraucht und sagt das stinkt ! Das war mir eine große Hilfe daß eigentlich keiner außer mir in der Familie geraucht hat, mein Vater hat früher auch geraucht, meine Mutter und meine Schwestern aber nicht.
Mein linkes Knie tut weh, ich weiß nicht warum aber ich kann kaum laufen, hab ich wohl irgendwie im Schlaf verdreht . Draußen ist es eh nicht schön, bei uns ist alles so trüb als ob es gleich wieder zum regnen kommt, früher hat mich das nicht gestört und ich hab gesagt : Mairegen macht schön ! , heute sag ich : Scheiß-Wetter und bleib Zuhause. Sei stark, für Dich und Deine Lieben !!!

LG Josef

Verfasst am: 13.05.2023, 13:18
Romina68
Romina68
Dabei seit: 02. 04. 2023
Rauchfrei seit: 417 Tagen
Beiträge: 76 Beiträge

Hallo Monika,

ich bin momentan ein wenig depressiv…
Hängt wahrscheinlich auch mit meiner Schilddrüse Probleme zusammen…
Lasse mich nicht runterkriegen…
Meine kleine Tochter will noch nach Los Angeles und Kanada fliegen…
Dann kommt sie endlich Heim…
Wir haben Verwandte in Kanada und die kommen dann mit, uns besuchen.
Freue mich schon drauf.
Die andere kommt früher Heim von Marseille…
Ein Cousin von mir lebt in Nimes…Vielleicht treffen sie sich…
Bin sehr anhänglich was meine Kinder betrifft und habe oft Ängste.

Zum Glück habe ich meine kleine Hündin…
Zusammen haben wir viel Spaß und ich gehe oft spazieren mit ihr.

War sehr oft rauchfrei…
Manchmal Tagen, Monaten und sogar über ein Jahr…

Möchte endlich schaffen für immer rauchfrei zu bleiben.

Lg Romina

Verfasst am: 13.05.2023, 13:34
Romina68
Romina68
Dabei seit: 02. 04. 2023
Rauchfrei seit: 417 Tagen
Beiträge: 76 Beiträge

Hallo Josef,

morgen ist Muttertag und vielleicht kommt deine Tochter vorbei…
Wie auch immer…
Sag ihr öfter das du sie liebst und umarmst…
So schafft man Nähe und es ist schön wenn sie weißt.

Das Wetter ist momentan so wie es ist in Frühling…
Und gerade sind auch die Eisheiligen….

Lass dich nicht runterziehen und beweg dich trotzdem…
Tut es deine Gelenke sehr gut!
Ohne Bewegung bekommst du mehrere Probleme.
Mach etwas was dir Spaß macht…
Wichtig ist du bleibst aktiv!

Habe gestern Käsekuchen gebacken und schmeckt sehr gut.

Meine Mutter macht oft Krautwickel, wenn sie Knieschmerzen hat.
Vielleicht hilft es dir auch.

Stur bleiben und bis bald!



Lg Romina

Verfasst am: 14.05.2023, 04:25
King-Joe
King-Joe
Dabei seit: 25. 03. 2023
Rauchfrei seit: 966 Tagen
Beiträge: 103 Beiträge

Hallo Romina ,

Käsekuchen ist gut, Krautwickel esse ich auch gerne, so heißen bei uns Kohlrouladen und die hat meine Mutter früher immer gemacht mit Salzkartoffeln und Salat. Bei uns gibt es heute grünen Spargel zu essen der soll auch sehr gesund sein,mein Knie wird auch langsam wieder besser, mal schauen wie das Wetter wird, dann kann ich vielleicht mal bischen raus gehen. Ob meine Tochter kommt weiß ich nicht, kann sein, wir werden sehen. Was ist mit Deinen Kindern, kommen die heute zu Dir ? Naja, wenn sie wenigstens anrufen ist ja auch schon was, wenigstens dran denken ! Meine Mutter lebt nicht mehr und meine Schwiegermutter auch nicht, hab nur noch meine Frau die ich umarmen kann. Ist schon komisch : Immer nachts wache ich auf, krieg keine Luft mehr und muß aufstehen zum inhalieren, dann kann ich wieder ins Bett und weiterschlafen, am Morgen bin ich dann müde und kaputt.
Ich wünsche Dir einen schönen Muttertag und stark bleiben !

LG Josef

Verfasst am: 14.05.2023, 15:33
Romina68
Romina68
Dabei seit: 02. 04. 2023
Rauchfrei seit: 417 Tagen
Beiträge: 76 Beiträge

Hallo Josef,

Krautwickel gibt es zum Essen stimmt…
Ich habe aber gemeint du sollst damit dein Knie wickeln….
Du nimmst ein paar Blätter, schlägst sie ein wenig und machst ein Wickel über Nacht…
Hilft meiner Mutter sehr gut bei Schmerzen.

Habe gerade gelesen,
Lungenkraut soll sehr hilfreich sein bei COPD und generell…Lungenprobleme.
Gibt es auch verschiedene Produkte….
Schau mal nach.Vielleicht wäre was für dich.

Meine Töchter sind zu weit weg und können heute nicht bei mir sein.
Haben schon geschrieben und ich habe mich sehr gefreut.
Wir haben ein sehr inniges Verhältnis.

Mutter sein ist machmal sehr hart aber auch sehr schön.

Pesendorfer schrieb….

Mutter sein, heißt Himmelswonnen
Schöpfen aus der Ehe Bronnen,
Mutter sein, heißt Rosen ziehen,
Die dem Himmel einst erblühen,
Mutter sein, heißt viel entbehren,
Sich in Lieb' und Sorg' verzehren,
Mutter sein, heißt ohne Zagen
Kreuz und Dornenkrone tragen,
Mutter sein, heißt selbst sein Leben
Für sein teures Kleinod geben.
Mutter sein, was soll ich sagen?
Mögest du die Engel fragen,
Die zum Lohne himmelwärts
Tragen einst ein Mutterherz.



Wünsche dir noch einen schönen Tag und stur bleiben!



Lg Romina

Verfasst am: 15.05.2023, 02:23
King-Joe
King-Joe
Dabei seit: 25. 03. 2023
Rauchfrei seit: 966 Tagen
Beiträge: 103 Beiträge

Hallo Romina ,

es ist ja lieb was Du für Ideen hast, aber ich komm schon klar, weißt Du meine Oma war auch eine Kräuterhexe und kannte jede Pflanze im Wald und auf der Wiese und ich habe Ihr Buch !!! Da steht sehr viel drin, auch über Lungenkraut und seine Wirkung, nur COPD haben die damals noch nicht gekannt. Aber ich habe [Markenname vom rauchfrei-Team entfernt] aus der Apotheke, das sind Kapseln die bei COPD helfen sollen. Und für die Schmerzen der Beine oder Gelenke da hab ich auch "Beinwell" im Garten, das hat meine Oma schon verwendet, wirkt nur nicht so schnell wie die Schmerzsalbe aus der Apotheke. Ist einfach blöd, ich leg mich ins Bett und dann geht es los, die Gedanken rennen im Kopf rum und die Nase geht langsam zu. Dann stehe ich auf, inhaliere und putze die Nase, dann ist die wieder frei und ich bin wach und doch müde. Irgendwie ist da aber was in meiner Brust was ich nicht so einfach raus kriege, ich vermute daß da noch mehr festsitzender Schleim (Dreck) ist der noch nicht raus will. So, jetzt hab ich genug über mich geredet, wie geht es Dir ? Was macht der mit Dir ? Das mit dem körperlichen Entzug hast Du glaub ich hinter Dir, nur das mit dem Kopf das kann noch ne Weile dauern, aber Du bist stark und willst ja auch noch ein bischen leben, gesund und munter für Deine Lieben ! Du schaffst das !!!
Wünsche eine gute Nacht und gehe wieder ins Bett .

LG Josef

Verfasst am: 16.05.2023, 05:34
King-Joe
King-Joe
Dabei seit: 25. 03. 2023
Rauchfrei seit: 966 Tagen
Beiträge: 103 Beiträge

Sodele, da sitz ich wieder,

das mit der Luft ist einfach besch...eiden ! Naja, ich kann ja froh sein daß es nicht schlimmer ist, sag ich mir immer, immerhin brauch ich noch keinen Sauerstoff zusätzlich. Habe heute wieder beim inhalieren gespielt, naja oder wie soll ich es nennen ? Eine Zeit lang durch den Mund einatmen und durch die Nase ausatmen und danach eine Zeit lang andersrum, das geht mit Maske ganz gut, mit einem Mundstück wohl nicht so. Wobei die eigentlich immer empfehlen mit dem Mundstück zu inhalieren, verstehe ich nicht und hab ich nie verstanden, bei der "Lippenbremse" z.B. da wird das auch genau andersrum gemacht und je nachdem was ich erreichen will geht das mit ner Maske eben besser. Ich inhaliere fast immer mit Maske und komme damit am besten klar, wobei es verschiedene Masken gibt, von Marke zu Marke verschieden, Namen soll man hier ja nicht nennen, aber ich finde die die sehr geschlossen sind am Besten ! Auch ist es ein Unterschied ob ich mehr die unteren oder die oberen Atemwege behandeln will, wenn ich z.B. nur mal die Nase frei kriegen will ist es ja mit dem Mundstück schon bischen .... naja ! Wenn ich aber meine COPD behandeln will brauch ich einen ganz feinen Nebel der lungengängig ist und da ist das mit dem Mundstück natürlich besser, geht aber auch mit der Maske über die Nase, warum nicht ? Das verstehen wohl nur die Ärzte, zumindest glauben die es, im Endeffekt mach ich es so wie es mir gut tut und wie es für mich am einfachsten ist !
Und wenn ich mich nicht irre, habe ich mit meiner Art zu inhalieren wenigstens mal erreicht das sich meine COPD nicht verschlimmert hat sondern sogar etwas besser geworden ist !!! Zumindest sehe ich das so nachdem mir meine Lungenfachärztin erklärt hat daß ich nur noch " ne gute 2 Gold " COPD habe, ich dachte das war schon mal bei 3 oder sogar 4 Gold. Vor einem Jahr als ich am Nacken operiert wurde da haben die von der Klinik in ihrem Brief auf jeden Fall von einer "schweren COPD" geschrieben und damit ist wohl mehr als "ne gute 2 Gold" gemeint . Hm, soll ich jetzt wieder ins Bett oder lieber nochmal inhalieren und danach einen Kaffee machen und das Frühstück richten ? Könnte ja dann frische Brötchen holen, ist ja auch Bewegung und Bewegung ist gesund !!! Wünsche einen schönen Tag !

LG Josef

Verfasst am: 16.05.2023, 11:45
Romina68
Romina68
Dabei seit: 02. 04. 2023
Rauchfrei seit: 417 Tagen
Beiträge: 76 Beiträge

Hallo Josef,
gut das du hier schreibst.
So wissen wir, wie schwer die Krankheit ist.

Der ist heute ruhig und so lange ich zu Hause bin, habe kein Problem damit.

Hatte so eben eine Diskussion mit meiner Mutter.
Die kann es noch immer nicht lassen und behandelt mich wie ein kleines Mädchen.

Mütter eben…

Hat mir nichts ausgemacht und ich brauche keine Zigaretten…

So lerne ich Stück für Stück,
das Leben ohne zu meistern.

Wünsche dir viel Kraft und stur bleiben!



Lg Romina

Verfasst am: 17.05.2023, 02:16
King-Joe
King-Joe
Dabei seit: 25. 03. 2023
Rauchfrei seit: 966 Tagen
Beiträge: 103 Beiträge

Hallo Romina ,

Bin wieder wach geworden, da geht wieder was ganz tief in meinem Hals, das rasselt so komisch und ein bischen Schleim hab ich schon wieder raus gehustet. Hab wieder inhaliert mit meiner hypertonen Kochsalzlösung und jetzt fühlt es sich wieder besser an. Es ist zum Mäusemelken, ich spüre da ist was ganz tief in meinem Hals, das rasselt und kitzelt und dann kommt wieder bischen davon raus aber nie so richtig. Das müßte am unteren Eingang vom Hals sein, jedenfalls fühlt es sich so an.

Naja, Mütter, und Du wirst ewig ihr kleines Mädchen sein egal wie alt Du bist ! Und ganz ehrlich, geht es Dir mit Deinen Töchtern nicht irgendwie genauso ? Mutterliebe halt !!!

Sei blos froh daß Du das mit dem rauchen hinter Dir hast, da bleibt Dir einiges erspart wenn Du keine COPD kriegst. Das gemeine ist ja bevor Du richtig merkst was los ist hast Du sie am Hals und kriegst sie nicht mehr los, am Anfang ist es ja nur ein Raucherhusten, nicht schlimm, und irgendwann heißt es dann COPD, tödlich und unheilbar ! Also bleib stark, Du wirst noch gebraucht !!!
Wünsche eine gute Nacht !

LG Josef