Alle guten Dinge sind 3

Verfasst am: 28.12.2019, 21:04
Gaby60
Gaby60
Dabei seit: 30. 06. 2019
Rauchfrei seit: 1831 Tagen
Beiträge: 1671 Beiträge

Liebe Sunny-Ya

Du kannst das nicht wissen, ich habe es bis jetzt nicht gesagt das meine Mutter verstorben ist.
Dein Freund hat recht,es ist wirklich schwer, obwohl ich es Ihr gönnen sollte. Sie war sehr krank,bekam gegen die Schmerzen schon länger Fentanyl Pflaster.
Es geht schon besser,muss mich nur schon mal daran erinnern dass es ihr jetzt besser geht.
Jetzt trinken wir einen Tee, für Kaffee ist es etwas spät, habe leckeren Tee aus Maria Laach mitgebracht.

Wünsche dir einen schönen rauchfreien Abend
Liebe Grüße Gaby

Verfasst am: 29.12.2019, 09:53
BiBe58
BiBe58
Dabei seit: 26. 08. 2019
Rauchfrei seit: 1815 Tagen
Beiträge: 239 Beiträge

Liebe Sunny-Ya,
vielen lieben Dank für die Glückwünsche zu meinen 180 rauchfreien Tagen.
Ich war vom 22. bis 25. Dezember mit meiner ganzen Familie in Berlin. Der Aufenthalt in einem schönen Hotel am Kudamm und damit verbunden ganz viel gemeinsame Zeit war unser Weihnachtsgeschenk an meine 3 Kinder mit Anhang. Natürlich war auch meine kleine Enkeltochter Marissa dabei. Mein Sohn hatte am 22. seinen 30. Geburtstag und ich am 24. meinen 61.. Es waren sehr schöne und super entspannte Tage für uns alle. Gestern hatten wir dann nochmal großes Familientreffen bei meiner Schwester in Braunschweig. Das gibt's nur 2-3 mal im Jahr, da meine Jüngste in Wien lebt und ab Mitte nächsten Jahres wahrscheinlich in Australien.
Jetzt freue ich mich noch auf einige ruhige Tage, denn ich arbeite erst ab 7. Januar wieder. Sylvester verbringe ich wie immer ganz ruhig mit meinem Mann, unserem kleinen alten Hund und unserem 2-Personen-Raclette.
Meine liebe Sunny-Ya, ich wünsche dir und deinen Lieben einen guten Rutsch und alles Liebe und Gute für das neue Jahr 2020!

t:

Ganz liebe Grüße
Birgitt

Verfasst am: 29.12.2019, 10:33
daufi
daufi
Dabei seit: 17. 01. 2014
Rauchfrei seit: 3816 Tagen
Beiträge: 6236 Beiträge



einfach mal ein dicken



ich schreib dir Whats App noch vor Neujahr

lg die daufi

Verfasst am: 29.12.2019, 17:15
Gaby60
Gaby60
Dabei seit: 30. 06. 2019
Rauchfrei seit: 1831 Tagen
Beiträge: 1671 Beiträge
Verfasst am: 30.12.2019, 13:33
frido
frido
Dabei seit: 08. 08. 2017
Rauchfrei seit: 2509 Tagen
Beiträge: 5508 Beiträge

lichen Glückwunsch!

Liebe Sunny-Ya,

genau so und nicht anders funktioniert es!

Rauchfrei sein, jeden Tag ein wenig mehr
diese Freiheit genießen.

Ich freu mich für dich und gratuliere dir,

zu diesen

450 Tagen auf deinem Zähler!

t:


Es ist schön, dass du hier bist.

Wenn ich deine Zeilen lese,

kann ich sie oft spüren, die

in deinem Herzen.

Alles Gute für das neue Jahr

wünscht dir

Herta

Verfasst am: 30.12.2019, 18:27
Gaby60
Gaby60
Dabei seit: 30. 06. 2019
Rauchfrei seit: 1831 Tagen
Beiträge: 1671 Beiträge


Liebe Sunny-Ya

Herzlichen Glückwunsch

zu unglaublichen 450 rauchfreien Tage

Wünsche dir einen guten Rutsch ins neue Jahr

Liebe Grüße Gaby

Verfasst am: 30.12.2019, 21:56
SUNNY-YA
SUNNY-YA
Themenersteller/in
Dabei seit: 14. 06. 2019
Rauchfrei seit: 1022 Tagen
Beiträge: 685 Beiträge

Schön, schön, dass ich hier so lieben Besuch bekomme....


Derzeit kämpfe ich um ehrlich zu sein..... Vielleicht oder wahrscheinlich sollte ich das gerade gar nicht sagen, da es abschreckend wirkt, aber ich denke die ganze letzte Woche über das Rauchen nach, wie oder wann es geht bzw gehen könnte. Ich weiß es ist einfach langwierig, oder kann es sein - rauchfrei werden, ist überall unterschiedlich.. Derzeit habe ich einen richtigen Hänger. Ich habe 33 Jahre geraucht, bin 44, und etwas über 1 Jahr rauchfrei ist wahrscheinlich eben noch nicht soooo viel.......

Ach... Morgen sieht die Welt schon wieder anders aus... Oder? Sicher wird sie...

Smile, die SUNNY-YA

Verfasst am: 31.12.2019, 08:20
ehem.rauchfrei-lotsin-bine
ehem.rauchfrei-lotsin-bine
Dabei seit: 09. 02. 2015
Rauchfrei seit: 4022 Tagen
Beiträge: 6187 Beiträge

Liebe Sunny,

Erst einmal herzlichen Dank für deine lieben Post bei mir. Ja auch wir Lotsen freuen uns sehr über jeden netten Grüß.
Nun was lese ich denn da? Es ist gut, dass du dies schreibst. Zwischendurch gibt es auch mal Hänger. Das ist mit allem so. Aber es sind nur Gedanken, nicht mehr und nicht weniger. Sie kommen und gehen. Ich sage mir dann schon mal, „hee, was willst du denn hier, lass mich in Ruhe“

Gibt es eine bestimmte Situation, die dich zu Nachdenken gebracht hat?

Ich wünsche dir einen guten Rutsch ins Jahr 2020 und ein frohes, gesundes, rauchfreies, neues Jahr.
LG Bine

Verfasst am: 31.12.2019, 09:17
SUNNY-YA
SUNNY-YA
Themenersteller/in
Dabei seit: 14. 06. 2019
Rauchfrei seit: 1022 Tagen
Beiträge: 685 Beiträge

Bei mir waren es hauptsächlich die Entspannungs- und Belohnungszigaretten, die 5 Minuten Pause, NUR FÜR MICH.
Oder auch die Zigarette, die eine schöne Situation noch schöner gemacht hat.

Entspannung baue ich ein, Belohnung auch ab und zu. Kleine Pausen nehme ich mir.
Gestern und die ganzen letzten Tage ist es aber eher so das ich etwas nachtrauere, wie als wenn ich meinen alten Leben hinterhertrauere, in dem all das noch leicht und einfach war. Die letzte Zeit mit Zigaretten WAR das aber nicht mehr. Trotzdem ist dieses Verlangen da....
Es ist in Wellen immer weiter da, seit einer ganzen Zeit schon... Nun gestern war ich bei Freunden die rauchen, ich mache mir Sorgen um meine Kinder, der eine ist Patenonkel meiner Großen. Auch gibt es dort die tägliche Verbindung mit Alkohol... Meine Klamotten haben abends richtig nach Rauch gestunken und ich habe hier den Zigaretten nachgeweint.....

Nach 450 Tagen . Das war ja nicht die ganzen 450 Tage so, sondern jetzt seit einiger Zeit erst.
Die Trennung ist bei mir immer wieder Thema.. Vielleicht auch daher. Ich weiß es nicht... Es ist sehr anstrengend..

Verfasst am: 31.12.2019, 10:03
Klicker
Klicker
Dabei seit: 05. 11. 2017
Rauchfrei seit: 2318 Tagen
Beiträge: 1853 Beiträge

Liebe Sunny-Ya,

ja, dass ist sicher anstrengend. Und es ist eine Phase die Du überstehst - da bin ich mir sicher. So ganz komme ich auch noch nicht dahinter, was der Auslöser solcher Schmachtattaken sein könnte - ging es mir doch vor ein paar Wochen so ähnlich. Ständig dieser Gedanke an eine Zigarette... verknüpft mit ähnlichen Gedanken wie Du sie hast.
Ich glaube ja daran, dass solche Situationen für uns immer Chancen sein sollen, uns immer wieder mit uns auseinandersetzen zu dürfen. Ja, genau zu dürfen und somit dankbar zu sein, eine Entwicklung unseres selbst mit gestalten zu können. Ist manchmal anstrengend, ja, das schon. Nur lohnt es sich auch, liebe Sunny-Ya, das weisst du. Sich eine Ziggi anstecken ist da nur eine schwache und vor allem in keiner Weise nachhaltige Handlung. Du hast Dich für ein Leben in Rauchfreiheit entschieden, hast somit die Verantwortung auf Dich übertragen. Du hast das Ruder in die Hand genommen. So wird es immer bleiben. Du bestimmst die Richtung - für Dich. Gibt es noch ein grösseres Gefühl als das der Selbstbestimmung? Und wenn da jetzt der Nikotinteufel anklopft und meint, es wäre ja nun mal Deine selbstbestimmende Entscheidung wieder zur Schachtel zu greifen und Du dem dann folgst........
Nein, das wirst Du nicht, da bist Du im Grunde zu weit drüber.

Liebe Sunny-Ya, mögen Deine Schmachtattaken allerallerallerspätestens mit der ersten Silvesterrakete in der Luft verglühen. (gerade bin ich froh, dass es ja Leute gibt, die mit der Völlerei nicht warten können :wink

Ich wünsch Dir von Herzen einen guten Start ins 2020.

Alles Liebe,

Klicker