1. Woche

Verfasst am: 27.09.2019, 23:07
Berbel
Berbel
Themenersteller/in
Dabei seit: 23. 09. 2019
Rauchfrei seit: 1739 Tagen
Beiträge: 59 Beiträge

Hallo alle zusammen...
Nach endlos vielen Versuchen mir das Rauchen abzugewöhnen, versuche ich es nun erneut. Vor genau 7 Tagen hab ich meine letzte Zigarette geraucht, ich hoffe diesmal für immer. Die letzte Woche war der Horror. Es gab kaum einen Moment wo ich nicht ans Rauchen gedacht habe. Eigentlich kann es nur besser werden...Ich hoffe bald
LG SILKE

Verfasst am: 27.09.2019, 23:13
Carokr
Carokr
Dabei seit: 21. 09. 2019
Rauchfrei seit: 1742 Tagen
Beiträge: 581 Beiträge

Hallo Berbel, hey 7 Tage sind schon geschafft, das ist doch schon super. Weiter so.. ablenken wann immer es geht ..ein Bonbon lutschen, viel trinken..raus gehen an die Luft, wenn die Zeit es erlaubt, ein Buch lesen, ich muss auch immer wieder etwas für mich finden, was mich ablenkt, mal ist es leichter, mal etwas schwieriger, aber zu schaffen

Verfasst am: 28.09.2019, 06:45
kumulus
kumulus
Dabei seit: 11. 10. 2014
Rauchfrei seit: 3544 Tagen
Beiträge: 1714 Beiträge

Liebe Silke,
Herzlich willkommen !!!!


Eine Woche und ein Tag sind auch schon um, auf in ein neues Leben :-)
Du hast geschrieben, dass Du schon endlos viele Versuche hinter Dir hast, magst Du mal von einem Speziellen erzählen und warum DER in die Hose ging? Und woher Du die Kraft nimmst immer wieder anzufangen aufzuhören?
Freu mich auf Deine Geschichte!

Wahrscheinlich muss man es Dir gar nicht erzählen, aber es hilft ungemein, sich abzulenken und zu informieren.
Und dafür bist Du hier an der genau richtigen Stelle :-)

Alles Liebe und bis bald,
Tanja

Verfasst am: 28.09.2019, 11:45
Berbel
Berbel
Themenersteller/in
Dabei seit: 23. 09. 2019
Rauchfrei seit: 1739 Tagen
Beiträge: 59 Beiträge

Vielen Dank für den Zuspruch und die Tips.
Eben kam ich vom Sportplatz. Während so eines Fußballspiels von meinem Sohn hab ich sonst immer eine nach der anderen geraucht... das war grad hart, aber ich hab's geschafft...
Mein letzter Versuch mit dem Rauchen aufzuhören liegt 3 Jahre zurück. Hab's aber nur 2 Wochen durchgehalten, dann kam irgendeine stressige Situation und zack... war die Sucht wieder da. Auch jetzt denk ich ständig an Zigaretten. Ich hab auch schon schöne Momente erlebt diese Woche. Ich rieche besser, muss nicht ständig rausrennen nach dem Essen usw. Aber irgendwie depressiv macht dieser Entzug schon.
LG SILKE

Verfasst am: 29.09.2019, 10:55
ehem.rauchfrei-lotsin-bine
ehem.rauchfrei-lotsin-bine
Dabei seit: 09. 02. 2015
Rauchfrei seit: 4027 Tagen
Beiträge: 6187 Beiträge

Hallo Berbel,

Du kannst mächtig stolz auf dich sein. So eine Situation wie auf dem Fußballplatz ohne Rauch zu meistern. Ich hoffe, du hast dich auch für deine Leistung belohnt.
Was hat dir dabei geholfen? Welche Strategie hast du angewandt?
Wie kannst du solche stressigen Situationen wie vor drei Jahren umschiffen, was könnte dir dabei helfen?

Ja, die Gedanken sind schon nervig, aber sie werden immer weniger. Schön ist es wie du schon die positiven Aspekte erleben kannst. Schaue auf die kleinen Dinge im Alltag, die dich Glücklich machen. Ich freue mich derzeit wieder über die Verfärbung der Bäume, über den feuchten Geruch im Wald. Worüber freust du dich? Fertige doch mal am Abend eine Liste an, (evt. in einem kleine Heftchen) auf der du deine Glücklichen Momente des Alltags aufschreibst und wenn es nur so klein ist.

LG Bine

Verfasst am: 29.09.2019, 21:19
Berbel
Berbel
Themenersteller/in
Dabei seit: 23. 09. 2019
Rauchfrei seit: 1739 Tagen
Beiträge: 59 Beiträge

Danke Bine für die lieben Worte. An Belohnungen fällt mir nicht wirklich viel ein, das muss ich wohl erst noch lernen.
Ansonsten geht's mir heute recht gut. Ich war sehr viel im Wald und hab Pilze gesammelt.
Wenn doch der Suchtteufel kommt sag ich mir das es zu keinem anderen Zeitpunkt leichter wird das Rauchen aufzugeben. Und so wie ich letzte Woche gelitten habe, das kann und darf nicht umsonst gewesen sein...
Schönen Abend euch allen
Silke

Verfasst am: 30.09.2019, 14:07
Berbel
Berbel
Themenersteller/in
Dabei seit: 23. 09. 2019
Rauchfrei seit: 1739 Tagen
Beiträge: 59 Beiträge

So...heute ist Tag 10 und ich bin schon ganz schön stolz auf mich.

Verfasst am: 30.09.2019, 14:30
Xhoul
Xhoul
Dabei seit: 28. 09. 2019
Rauchfrei seit: 1735 Tagen
Beiträge: 50 Beiträge

Das darfst du auch sein!
Sei stolz auf dich und vor allem belohne dich dafür, dass du schon zweistellig bist.
Merkst du schon deutliche Veränderungen?

Verfasst am: 30.09.2019, 17:22
Berbel
Berbel
Themenersteller/in
Dabei seit: 23. 09. 2019
Rauchfrei seit: 1739 Tagen
Beiträge: 59 Beiträge

Ja schon... Ich rieche besser. Ich selbst würde nicht mehr stinken wie ein alter Aschenbecher, sagen meine Kinder. Wenn ich mit meinen Kollegen oder Familie beim Essen sitze wird es so richtig gemütlich weil ich nicht sofort raus rennen muss um zu rauchen. Rauchende Freunde und Bekannte fragen oft neidisch: " und? Hältst du immer noch durch?" Dann freu ich mich immer... weil keiner glaubt das ich alter Kettenraucher es jemals schafft. Aber diesmal beweis ich es mir und allen anderen...
LG

Verfasst am: 30.09.2019, 17:40
gibnichtauf
gibnichtauf
Dabei seit: 11. 08. 2019
Rauchfrei seit: 1764 Tagen
Beiträge: 851 Beiträge

Du kannst auch stolz sein , bleib am Ball und
Viel Erfolg beim weiteren „Ich rauche nicht mehr“
Hört dich richtig gut an
Liebe Grüße Gabi