Mein neues Wohnzimmer-3 Wochen geschafft

Verfasst am: 19.12.2022, 19:31
Klara Fall
Klara Fall
Dabei seit: 13. 09. 2022
Rauchfrei seit: 141 Tagen
Beiträge: 292 Beiträge

Liebe Kirsten
Danke für Deinen Besuch und Deine positiven Zeilen, habe mich sehr gefreut.

Ich bin äusserst beeindruckt von Dir und Deinem bisherigen Weg. Der piesakt Dich ganz schön heftig, und obwohl Du mit Verlust- und Trauergefühlen im Entzug zu kämpfen hast, hören sich Deine Beiträge trotzdem sehr positiv an. Keine Ahnung wie Du das machst, aber ich finde es super.

Du verfolgst Dein Ziel so geradlinig, dass Dich die kleinen Erdbeben links und rechts des Weges nicht ins Schwanken bringen. Gehe einfach genauso weiter, Schritt für Schritt, und bald wird es auch ganz sicher schon leichter werden.

Denkst Du auch ab und zu an kleine Belohnungen vom ?

Verfasst am: 18.12.2022, 19:58
Nomade
Nomade
Dabei seit: 02. 09. 2017
Rauchfrei seit: 1978 Tagen
Beiträge: 3649 Beiträge

Moin Kirsten,

meine Gratulation zu wundervollen 22 Tagen ohne selbst bezahlte Selbstvergiftung

In Emmas WoZi hast Du um Namensvorschläge für Deine Nervbratze gebeten....
Was hälst Du von "Tortoris" - lateinisch für Quälgeist oder auch Folter - würde passen, stimmt's....

Schöne rauchfreie Feiertage und ein eben solches Jahr 2023
wünscht
de Nomade

P.S. Falls Du Fragen hast oder mir antworten möchtest, freue ich mich über einen Besuch in meinem aktuellen Wohnzimmer "Ich denk' nicht dran, zu rauchen!", das Du findest, wenn Du unter dieser Nachricht auf das kleine blaue "Profil" klickst bei "Die letzten Themen".

Verfasst am: 18.12.2022, 19:56
OmaKirsten
OmaKirsten
Themenersteller/in
Dabei seit: 16. 12. 2022
Rauchfrei seit: 66 Tagen
Beiträge: 135 Beiträge

Hallo guten Abend,

Heute war ein ganz guter Tag. Das Monster hat mich nicht so gequält wie sonst....
Habe mir das Video angesehen von der Frau die fast erstickt an COPD. Wie erschreckend. Ich hoffe ich schaffe rechtzeitig den Absprung.

Morgen wird es hart, ich treffe mich mit einem Freund. Wir müssen was klären. Es wird kein einfaches Gespräch und ich hoffe so dass die Freundschaft zu retten ist. Wir treffen uns in einer Raucherkneipe....verrückt. Bin ich stark genug?

JA

Verfasst am: 17.12.2022, 19:50
Jutta M
Jutta M
Dabei seit: 16. 11. 2022
Rauchfrei seit: 67 Tagen
Beiträge: 122 Beiträge

Liebe Kirsten, auch ich bin im Moment oft traurig. Die Traurigkeit ist ganz stark mit meiner Mutter verknüpft, die im August gestorben ist. Zu Weihnachten habe ich meine Mutter immer 14 Tage besucht und dann auch meine Familie getroffen. Nun werde ich Weihnachten das erste Mal alleine feiern. Als ich im August und im September im Haus meiner Mutter war, da war das natürlich viel Stress. Mein Bruder und ich haben die Beerdigung besprochen und wir haben die Unterlagen im Haus durchgesehen. Wir haben beide geraucht wie die Schlote. Wenn mir damals jemand gesagt hätte, dass ich drei Monate später mit dem Rauchen aufhöre, dann hätte ich gelacht. Aber genauso ist es gekommen. Ganz rational kann ich das nicht erklären, aber ich freue mich natürlich, dass es geklappt hat. Und ich freue mich auch, dass wir hier im Forum so eine gute Unterstützung finden. Dir alles Gute und viele Grüße von Jutta

Verfasst am: 17.12.2022, 18:33
OmaKirsten
OmaKirsten
Themenersteller/in
Dabei seit: 16. 12. 2022
Rauchfrei seit: 66 Tagen
Beiträge: 135 Beiträge

Huhu Jutta, ein Tag bist du mir voraus....dir auch Gratulation zu 3 Wochen.


Wir schaffen das gemeinsam. Wie geht es dir inzwischen? Ich habe meine Traurigkeit aber ich merke dass es besser wird. Die Traurigkeit ist nicht dauernd nur an den Verlust der Zigaretten gebunden.
Irgendwann werde ich es schaffen mich abzulenken und zu anderen Dingen motivieren. Im Moment ist mein Sofa mein Trost.
Heute habe ich Kekse gebacken und morgen geht's auf den Weihnachtsmarkt.

Wir lesen uns Jutta

Und einen schönen 4. Advent

Verfasst am: 17.12.2022, 18:03
Jutta M
Jutta M
Dabei seit: 16. 11. 2022
Rauchfrei seit: 67 Tagen
Beiträge: 122 Beiträge

Hallo Kirsten, schön, dass du ein neues Wohnzimmer hast. Manchmal braucht man einfach einen Tapetenwechsel. Dass du schon drei Wochen geschafft hast, ist toll, nun werden wir auch einen Monat schaffen. Liebe Grüße von Jutta

Verfasst am: 17.12.2022, 13:07
rauchfrei-lotsin-monika
rauchfrei-lotsin-monika
Dabei seit: 12. 03. 2022
Rauchfrei seit: 399 Tagen
Beiträge: 429 Beiträge

Liebe Kirsten,
Mir ist nicht verborgen geblieben wie sehr du kämpfst und ich sehe, dein Krönchen ist oben geblieben.
Natürlich ist es mit einer psychischen Vorbelastung und dazu noch mit einer nicht verarbeiteten leidvollen Vergangenheit, eine Hausnummer größer einer Sucht zu entsagen. Jedoch gibt es absolut keine Krankheit, keine Situation, die sich durch rauchen mit dem Rauch auflöst. Dazu hast du ein Ehrenamt, dass viel Kraft kosten kann. Immer nur geben und sich selbst hinten anstellen? Nur wer sich selbst liebt, hat dann auch was abzugeben.
Und dann kommt auch noch von Außen, he, du musst aber aufhören zu rauchen, macht doch keiner mehr! Jede Zigarette wird vermiest und dazu kommen dann auch noch Schuldgefühle. ALLe schaffen das mit links , nur ich nicht
Und das macht deinen Rucksack noch schwerer. Hier sind sehr viele Geschichten von Menschen, die unterm Teppich hergehen mussten, um die Sucht aufrecht gehend zu besiegen!
Liebe Kirsten, wie ich lese, bekommst du sehr viel liebe Zuschriften. Das wird dich weiter tragen.
Auch für Jenö war und ist es immer sehr schwer und er geht es mit Würde an. KLaraFall hat immer so aufmunternde Worte für dich ...
Bleib dabei und pflege hier die Kontakte. Schreiben war auch für mich eine sehr gute Therapie.

Ich wünsche dir und deiner Enkeltochter ein weihnachtliches Wochenende
Monika

Verfasst am: 17.12.2022, 12:54
OmaKirsten
OmaKirsten
Themenersteller/in
Dabei seit: 16. 12. 2022
Rauchfrei seit: 66 Tagen
Beiträge: 135 Beiträge

Jenö das schaffst du ganz bestimmt.
Ich habe gesundheitlich auch schon viel durchgemacht. Irgendwie geht es immer wieder weiter. Aufwärts will ich gar nicht sagen.
Was ich jetzt mache ist für mich das Schwerste was ich in letzter Zeit gemacht habe. Aber ich muss....feige sein gilt nicht. Auch für dich nicht!!!

Verfasst am: 17.12.2022, 12:15
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin
Verfasst am: 17.12.2022, 12:01
katjag
katjag
Dabei seit: 15. 12. 2022
Rauchfrei seit: 48 Tagen
Beiträge: 74 Beiträge

hallo, liebe kirsten, ich komme sehr gerne in dein wohnzimmer! ich habe in den letzten beiden tagen sehr viel rumgelesen = versucht, mir widerstand gegen rauchwünsche anzulesen, einiges aufgeschrieben zum dran erinnern, wenns wieder mal doof ist, einfach gegengedanken gegen sucht-flut, die dann ja auch schnell wieder aus der aufmerksamkeit raus ist bisher, gott sei dank.

aber weshalb ich in dein wohnzimmer gekommen bin: ich bin auch berlinerin, auch mit hund, fühle mich auch immer mal wieder vom leben überfordert UND ich drücke (nicht nur) uns sowas von die daumen!!!

alles liebe,
katja