Im Dezember 2023 der Start: Deine rauchfreie Lebensart

Verfasst am: 03.03.2024, 21:06
skyline_girl
skyline_girl
Dabei seit: 17. 12. 2023
Rauchfrei seit: 83 Tagen
Beiträge: 38 Beiträge

Wir sind nicht mehr viele hier im Dezember-Zug, und ich möchte euch einen Gruß und Dank dalassen.

Mir hilft es zu wissen, dass es euch ähnlich geht wie mir - auch wenn ich ziemlich gefestigt bin mit meinem Plan nicht zu rauchen.
Ich freue mich, wenn ihr euch ab und zu meldet und wünsche allen im Zug einen guten Start in die neue Woche

Liebe Grüße
Bea

Verfasst am: 28.02.2024, 07:55
Pipsi75
Pipsi75
Dabei seit: 06. 12. 2023
Rauchfrei seit: 108 Tagen
Beiträge: 71 Beiträge

Guten Morgen alle zusammen,
bin auch noch dabei und gratuliere euch allen zu euren rauchfreien Tagen.
Wir können stolz auf uns sein.
@Mone12. Deine 12 Wochen sind meine 100 Tage. Und mir geht es wie dir was das Forum betrifft. Fühl dich gedrückt.

Verfasst am: 23.02.2024, 22:48
Mone12
Mone12
Dabei seit: 04. 12. 2023
Rauchfrei seit: 90 Tagen
Beiträge: 52 Beiträge

Hallo.
Ich wollte mich nur mal melden. Bin immer noch dabei. Gehe jetzt auf die magische 12 zu . Das heißt 12 Wochen Nichtraucher sein. PS meine 12 ist Kopfsache .
Bin nicht jeden Tag hier. Kann es leider nicht. Habe das Gefühl wenn ich jeden Tag hier lese ,will die Wunde
nicht heilen (Bildlich gesprochen)
Wünsche euch allen viel Kraft und Gelassenheit .
Bis zum nächsten Mal .

Verfasst am: 22.02.2024, 08:10
AdrIAHane
AdrIAHane
Dabei seit: 18. 02. 2024
Rauchfrei seit: 107 Tagen
Beiträge: 71 Beiträge

Zitiert von: skyline_girl

Aber ich stimme euch zu: Meine Stimmung schwankt mehr, als ich das von mir kenne Ich beobachte mich mal einfach weiter, interessant, was ich so für ein Mensch bin ohne Zigaretten



Das ist ein interessanter Gedanke, den du da äußerst und der mich gerade auch umtreibt.

Ich denke, man muss da mit sich selber Geduld haben, denn wir alle erleben uns doch gerade als Mensch, der versucht von einer Sucht wegzukommen. Erst wenn wir da in einigermaßen stabilen Schuhen stehen, können wir wissen, was für ein Mensch wir ohne Zigaretten sind. Im Moment sind wir Menschen auf Entzug.
Die von dir beschriebenen Stimmungsschwankungen erlebe ich auch. Ich stelle an mir beispielsweise fest, dass ich situativ regelrecht aggressiv bin. Manchmal schreie ich zum Beispiel im Auto, wenn mich jemand nervt. OK, geflucht habe ich als Raucherin auch, aber dass ich so kreische und ganz schlimme Wörter sage, ist mir neu.
Ich hoffe mal nicht, dass das jetzt mein neues Ich ist, sondern dass es eine Art Übergangs-Ich ist.

Liebe Grüße und viel Spaß beim Skifahren.

Verfasst am: 22.02.2024, 07:51
Klauser1313
Klauser1313
Dabei seit: 20. 08. 2023
Rauchfrei seit: 203 Tagen
Beiträge: 2271 Beiträge

Zitiert von: Katrin Sims
Moin moin, ich bin so glücklich Eure Erfahrungen lesen zu dürfen kämpfe gerade noch aber es geht hoffentlich bald vorbei, Schlaflosigkeit, Depression, Zahnfleisch bluten.
Herzliche Grüsse aus Hemsbach
Katrin


Guten Morgen Katrin
Herzliche Glückwünsche für
50 Tage rauchfrei.

Das ist toll und eine Super Leistung!

Herzliche Grüße Klaus

Verfasst am: 21.02.2024, 22:26
Peggy123
Peggy123
Dabei seit: 20. 01. 2024
Rauchfrei seit: 25 Tagen
Beiträge: 307 Beiträge

Hallo Bea,

danke für deine Antwort und

lichen
Glückwunsch zu 70 Tage rauchFREIheit

Verfasst am: 21.02.2024, 21:43
skyline_girl
skyline_girl
Dabei seit: 17. 12. 2023
Rauchfrei seit: 83 Tagen
Beiträge: 38 Beiträge

Liebe Monika,
lieber Klaus,

vielen Dank für eure Worte und ja, ich werde achtsam bleiben. Morgen geht’s wieder zum Skifahren - und das habe ich schon rauchfrei getestet: Es geht super, weil ich niemanden mehr störe

Aber ich stimme euch zu: Meine Stimmung schwankt mehr, als ich das von mir kenne Ich beobachte mich mal einfach weiter, interessant, was ich so für ein Mensch bin ohne Zigaretten

Schönen Abend!
Bea

Verfasst am: 21.02.2024, 19:22
Klauser1313
Klauser1313
Dabei seit: 20. 08. 2023
Rauchfrei seit: 203 Tagen
Beiträge: 2271 Beiträge

Hi Skyline Bea
70 Tage ist ein super guter Start.
Da hast du schon was tolles auf die Beine gestellt. Aber Obacht! Bei mir gab's da wackelige Zeiten. Ich hatte extreme Stimmung Schwankungen zwischen 60 und 90.

Diese Rauchträume habe ich auch. Nicht wirklich oft, aber erst vorgestern den letzten. Ich versuche diese Träume zu verstehen. Klar die wichtigste Botschaft ist ....Rauch wieder. Aber es gibt da noch mehr. Kleine Scenen, die alle aus dem Leben kommen.

Viel wichtiger ist es mit dem Alltag umzugehen. Die vielen Attacken zu meistern in denen wir rauchen wollen.
Unser Verhalten muß etwas umgestellt werden. Wir rauchen nicht mehr. Da tut es gut andere Dinge zu probieren.

Bea, ich wünsche dir einen schönen Abend.
Gruß Klaus

Verfasst am: 21.02.2024, 18:44
rauchfrei-lotsin-monika
rauchfrei-lotsin-monika
Themenersteller/in
Dabei seit: 12. 03. 2022
Rauchfrei seit: 798 Tagen
Beiträge: 819 Beiträge

Hallo, liebe Bea,
Ich freue mich sehr, dass du schreibst. Die Raucherträume sind Teil der Nachwehen Ich habe sie gelegentlich auch noch. Hauptsache es bleibt in der Traumwelt. Schlepo sie besser nicht in den Tag. Klopf dir auf die Schulter und genieße dein Frühstück .
Zu deinen 70 Tagen gratuliere ich dir ganz herzlich
Jetzt möchte ich dir empfehlen, die nächsten Tage besonders wachsam zu sein, denn gerade um diese 70 Tage kann es noch einmal heftige Attacken geben. Denk daran, die gehen auch vorbei und du wirst gestärkt daraus hervorgehen.
Es ist immer so, dass es in den Zügen stiller wird. Oft ist das Nichtrauchen schon Gewohnheit geworden oder leider auch muss ein neuer Anlauf genommen werden.
Ich möchte gern deinen Aufruf unterstreichen und freue mich auch, wenn Dezembers sich hier mal wieder lesen lassen.

Herzlichen Grüße von Monika

Verfasst am: 21.02.2024, 18:19
skyline_girl
skyline_girl
Dabei seit: 17. 12. 2023
Rauchfrei seit: 83 Tagen
Beiträge: 38 Beiträge

Hallihallo, noch jemand da?

Ich habe @Micha in deinem Wohnzimmer gesehen und @Tarasita in einem anderen Zug, aber hier ist es ruhig.

Ist noch jemand anders da und wie geht es euch allen? Auch so wie mir, mal so, mal so?

Letztens hatte ich einen wirklich interessanten Rauchertraum, in dem ich im Auto rauchte und die Kippe einfach aus dem Fenster warf. Das Komische daran: In dem Auto habe ich NIE geraucht und Kippen einfach rauswerfen kam sowieso nicht in Frage.

Und: Ich war (im Traum) ganz erschrocken, als mir jemand sagte, ich solle doch so etwas nicht tun, ich hatte es nämlich garnicht bemerkt Auch nicht bemerkt hatte ich, dass ich eine Schachtel Zigaretten besaß und dort sicher schon 6-8 raus waren. Ich hatte sie geraucht? Daran konnte ich mich nicht erinnern.

Sehr skurril, oder?

Ich fühlte mich dann den ganzen Tag irgendwie schuldig, bis ich gegen Abend realisiert habe, dass ich diesen merkwürdigen Traum geträumt und nicht wirklich geraucht hatte.

Abgesehen davon geht’s mir gut, ich habe gelegentlich noch dieses ‚erst mal eine…‘, aber es ist immer besser auszuhalten. Es könnte allerdings sein, dass ich ein kleines bisschen zu viel esse

Was soll‘s, das Nichtrauchen ist erst mal wichtiger.

Alles Liebe für alle, die noch mitfahren.

Bea