Ich will es schaffen

Verfasst am: 03.10.2017, 11:26
Anni63
Anni63
Themenersteller/in
Dabei seit: 26. 07. 2017
Rauchfrei seit: 2044 Tagen
Beiträge: 374 Beiträge

Hallo Christian. Danke für deine Nachricht. Was ungemein nervt: einer schreibt mir geht es so gut nach schon 6 Wochen, ein anderer schreibt keine Probleme mehr nach 8 Wochen. Und andere so wie ich hexen noch nach 4 Monaten herum. Das ist Gemein

Verfasst am: 03.10.2017, 11:03
rauchfrei-lotse-christian
rauchfrei-lotse-christian
Dabei seit: 01. 01. 2017
Rauchfrei seit: 2709 Tagen
Beiträge: 1388 Beiträge

Grüß Dich, Anni,

ich kann schon nachvollziehen wie es Dir gerade geht. Lag der Grund meiner Anmeldung hier im Forum doch daran, dass ich als "Einzelkämpfer" ohne Hilfe von außen, aus heiterem Himmel, auf einmal mit den von Dir geschilderten Schwierigkeiten konfrontiert war.

Wenn ich mich an den heurigen Jahresanfang erinnere, kann ich schon sagen, dass ich von einer Art "inneren Unruhe" getrieben und sehr dünnhäutig aufgestellt war. Schmachter und Co, waren bis dato defacto unbekannt.

Geholfen hat mir, für akute Schmachter, Geheimwaffe Nr. 1 scharfe zuckerfreie Pfefferminzbonbons. Auch die von Aki beschriebenen Atemübung kann ich nur wärmstens empfehlen. Wichtig war auch Ablenkung für die Hände zu haben.
Der Ball aus dem Starterpaket hilft ungemein, auch zum Frustabbau, sprich einfach gegen die Wand werfen.

Sorge doch insgesamt, sofern möglich für ein ruhiges entspannteres Umfeld bei Dir zuhause. Gönne Dir ungestörte Ruhemomente, die nur mit dem Dir wichtigen gefüllt werden. Also keine stressigen, unangenehmen Dinge, sondern die Tasse Tee, Kaffee, Lesen eines guten Buches, Entspannungsübungen etc. Also vollkommen ohne Druck von außen oder gar den Du dir selbst aufbaust. Wichtig, war mir dabei "runterzukommen".

Versprechen kann ich Dir, es wird besser!

lg
christian
:

Verfasst am: 03.10.2017, 10:50
Anni63
Anni63
Themenersteller/in
Dabei seit: 26. 07. 2017
Rauchfrei seit: 2044 Tagen
Beiträge: 374 Beiträge

Bei uns scheint die Sonne. Mache noch eine Radtour. Kann so eine Phase auch 1 Woche dauern oder mehr oder weniger
Anni

Verfasst am: 03.10.2017, 10:47
Anni63
Anni63
Themenersteller/in
Dabei seit: 26. 07. 2017
Rauchfrei seit: 2044 Tagen
Beiträge: 374 Beiträge

Bei uns scheint die Sonne. Mache noch eine Radtour. Kann so eine Phase auch 1 Woche dauern oder mehr oder weniger
Anni

Verfasst am: 03.10.2017, 10:44
Anni63
Anni63
Themenersteller/in
Dabei seit: 26. 07. 2017
Rauchfrei seit: 2044 Tagen
Beiträge: 374 Beiträge

Wie lange dauert die Welle?
Ich glaube ich bin ein Jammerkasten. Ich höre so oft das es anderen nach so einer langen Zeit gut geht. Aber bei mir passt das noch nicht so richtig. Wir arbeiten dran.
Anni

Verfasst am: 03.10.2017, 10:36
Anni63
Anni63
Themenersteller/in
Dabei seit: 26. 07. 2017
Rauchfrei seit: 2044 Tagen
Beiträge: 374 Beiträge

Danke Hans. Ich will auch nicht aufgeben schön das du geschrieben hast. Bei mir sind das morgen schon 4 Monate. Vielleicht ist das ja bei mir 4 Tage 4 Wochen 4 Monate.
Dir noch einen schönen Tag.
Anni
So jetzt mal ausprobieren ob die Nachricht auch durchgeht

Verfasst am: 03.10.2017, 10:14
Anni63
Anni63
Themenersteller/in
Dabei seit: 26. 07. 2017
Rauchfrei seit: 2044 Tagen
Beiträge: 374 Beiträge

Hallo
Habe nach 119 Tagen Rauchfrei Entzugserscheinungen wie am 1. Tag. Könnte 10 Stück auf einmal Rauchen.
Hat das von euch allen auch schon mal jemand gehabt.
Anni

Verfasst am: 01.10.2017, 10:27
Anni63
Anni63
Themenersteller/in
Dabei seit: 26. 07. 2017
Rauchfrei seit: 2044 Tagen
Beiträge: 374 Beiträge

Ja Lixi. Ich habe ein großes Problem. Ich setzte mich selber unter Druck. Das haben mir schon mehr Bekannte gesagt. Ich habe nächste Woche nochmal Akupunktur zur Entspannung. Aber jetzt weiß ich schon mal das auch andere diese Nervosität hatten und auch nach einiger Zeit weg ging.
In der Zeit wo das Forum geschlossen war habe ich viel im Internet gesurft. Hätte ich besser lassen sollen. Es war viel Negatives dabei. Und ob das alles der Wahrheit entsprach glaube ich nicht.

Verfasst am: 01.10.2017, 10:19
Anni63
Anni63
Themenersteller/in
Dabei seit: 26. 07. 2017
Rauchfrei seit: 2044 Tagen
Beiträge: 374 Beiträge

Ja Lixi. Ich habe ein großes Problem. Ich setzte mich selber unter Druck. Das haben mir schon mehr Bekannte gesagt. Ich habe nächste Woche nochmal Akupunktur zur Entspannung. Aber jetzt weiß ich schon mal das auch andere diese Nervosität hatten und auch nach einiger Zeit weg ging.
In der Zeit wo das Forum geschlossen war habe ich viel im Internet gesurft. Hätte ich besser lassen sollen. Es war viel Negatives dabei. Und ob das alles der Wahrheit entsprach glaube ich nicht.

Verfasst am: 30.09.2017, 19:17
rauchfrei-lotsin-lix
rauchfrei-lotsin-lix
Dabei seit: 23. 03. 2016
Rauchfrei seit: 2916 Tagen
Beiträge: 1363 Beiträge

Hey liebe Anni,

deine Nachricht habe ich weitergegeben, sehr seltsam, dass du ihr nicht schreiben kannst?

Hm, also ich kann mir schwer vorstellen, dass der Entzug jetzt erst anfängt. Die Nervösität hast du ja schon länger, oder? Der Telefonexperte weiß aber sicher, wovon er redet - möglich ist vieles ....

Habe auch mal mit den Kollegen gesprochen - es kann wohl schon sein, dass dich noch die Dreimonatskrise in den Fängen hält. Ich würde versuchen, tief durchzuatmen und dir immer wieder selber zu sagen, dass die schwierigen Momente bald vorbeigehen und schwächer werden, versuche, dich auf die 'guten' Momente zu konzentrieren und nicht darauf zu warten. Wir alle haben unsere Körper so lange Zeit mit Nikotin zugeballert - leider dauert es bei manchen ein bisschen länger als bei anderen, bis diese blöden Suchtmomente/Symptome abklingen, aber dass sie abklingen, steht außer Frage.

Lydia wird dir auch noch einmal schreiben, bestimmt hat sie noch ein paar gute Tipps für dich.

Ich denke, was immer hilft, ist gut - solange es eine gesunde Lösung ist - Akupunktur hattest du doch schon?

Setz dich selber nicht so unter Druck. Du hast schon etwas tolles geleistet und dein Körper braucht womöglich einfach etwas Zeit und entspannende Gedanken.

Lieben Gruß und Drücker



xxx
Lix