geschafft! und befreit

Verfasst am: 18.09.2021, 15:35
Sulalu
Sulalu
Dabei seit: 18. 11. 2019
Rauchfrei seit: 1200 Tagen
Beiträge: 1729 Beiträge

888 Rauchfreiheitstage

fast, aber nur fast, hätte ich sie übersehen, Herta und Hans haben mir den Weg gezeigt

Liebe Ines,

welch fantastische Freiheit - zum genießen und festhalten für immer

Herzlichen Glückwunsch und Prösterchen

Weiterhin alles Gute ; wir bleiben achtsam

Liebe Grüsse

Sulalu

Verfasst am: 18.09.2021, 08:16
frido
frido
Dabei seit: 08. 08. 2017
Rauchfrei seit: 2009 Tagen
Beiträge: 5178 Beiträge

Liebe Ines,

an diesem Rauchfrei-Tageszähler kann ich nicht vorbei gehen, ohne etwas Lärm zu machen...hoffentlich musst du nicht "zwingend" schlafen?


Herzlichen Glückwunsch
t:
zu 888 Tagen ohne Qualm und Rauch!


Alles Gute für dich! Es ist schön, dass wir diesen Weg gemeinsam gehen.

Liebe Grüße
Herta

Verfasst am: 18.09.2021, 07:42
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin
Verfasst am: 01.10.2020, 15:57
Sulalu
Sulalu
Dabei seit: 18. 11. 2019
Rauchfrei seit: 1200 Tagen
Beiträge: 1729 Beiträge

Hey Ines,

noch leuchten die Rauchfrei-Lotsen-Fähnchen

s u p e r gemacht

einwandfrei wie Du all die "Frischlinge" betreut hast - lieben Dank für Dein Engagement

Ich hoffe und wünsche, Du hattest auch Spaß an der "Arbeit"

Wir bleiben weiterhin achtsam
Liebe Grüsse
Sulalu

Verfasst am: 30.09.2020, 16:46
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin
Verfasst am: 27.09.2020, 19:37
Taurita
Taurita
Dabei seit: 03. 06. 2019
Rauchfrei seit: 1369 Tagen
Beiträge: 1073 Beiträge

Liebe Ines

Meisterlich war deine, eure Unterstützung in all dieser Zeit. Ich werd dies nie vergessen.
Manchmal glaub ich es selber nicht, dass ich diese 500 Tage echt geknackt habe. Und jetzt marschieren wir doch ernsthaft in Richtung Vierstelligkeit

Komm gut nach Hause

Liebs Griessli
Taurita

Verfasst am: 25.09.2020, 06:59
Mona1961
Mona1961
Dabei seit: 18. 09. 2020
Rauchfrei seit:
Beiträge: 51 Beiträge

Guten Morgen liebe Inez,
Freu mich riesig, dass du mich gefunden hast. Hab mir auch wirklich Mühe gegeben und in allen meinen Wohnzimmer bekanntgeben, dass ich jetzt hier wohne und vermutlich auch hier bleiben werde.
Kann mich nicht wirklich aufs Schreiben konzentrieren, der Kater sitzt hinter mir, fertig verpackt in der transportbox und schreit. Außerdem ist es noch viel zu früh zum Aufstehen. Aber wir müssen um 8 Uhr schon beim Tierarzt sein.
Er wird heute kastriert und gechippt.
Wenn er dann ausgeschlafen hat, könnte er auch rein und raus durch die Haustiertierklappe - so er denn mal möchte. Werde natürlich noch etwas üben müssen mit ihm.
Während er operiert wird, gehe ich frühstücken beim Bäcker schräg gegenüber.
Muss mich jetzt dann mal langsam landfein machen.
Ich freu mich schon auf unsere Unterhaltungen.
Ich wünsche dir einen schönen rundum rauchfreien Tag. bis bald

Mona - nie mehr ohneblassen:

Verfasst am: 24.09.2020, 09:14
Mona-eben
Mona-eben
Dabei seit: 18. 09. 2020
Rauchfrei seit:
Beiträge: 12 Beiträge

Hallo und guten Morgen liebe Inez,
danke für deinen Besuch, sogar aus dem Urlaub.
Ich hoffe, du erholst dich gut und startest mit mir anschließend wieder voll durch.
Ich hab keine Ahnung wie blöd man muss, um nach 3 Monaten nochmal eine zu rauchen oder auch nur einen Zug zu nehmen.
Aber ich will und muss es wieder schaffen. Ich glaube Stress und Aufregung sind die Auslöser.
Jetzt mach ich mich erstmal auf den Heimtrainer.
Vielleicht doch vorher noch n Happen Frühstücken.
Ich wünsch dir einen schönen, erholsamen und Urlaubstag.
Liebe Grüße
Mona und einer der blassen:

Verfasst am: 17.09.2020, 23:08
Ramonalinka
Ramonalinka
Dabei seit: 07. 08. 2016
Rauchfrei seit: 857 Tagen
Beiträge: 220 Beiträge

Guten Abend Ines,
danke für deinen Besuch.
Es ist alles gut gegangen damals. Ist ja auch lange her. 2007 war die Op gewesen. Das schlimmste am Ganzen war das Ziehen der Drainage. Boah, bin normal nicht so furchtbar schmerzempfindlich, aber das hat mir doch keinen kurzen Schrei entlockt und gleichzeitig hätte ich dem Arzt fast eine geknallt. Das kam beides so gleichzeitig, mein Schrei und Drehung zum Dok. Der hatte aber schon blitzartig einen Schritt zurück gemacht, so dass ich nicht mehr ankam.
Anschließend hatte ich dann noch Chemo, bei der ich 12 kg zugenommen habe und meine Tochter mich fragte, ob ich neues Shampoo hätte. Mein Haar war viel dicker als vor Chemo. Vielleicht auch mehr. Jedenfalls war mein Zopf dicker als sonst.
Hätte ich Nikotinpflaster und Kaugummi nicht schon versucht, wäre es wohl ne Alternative. Hab ich aber. Hypnose schon versucht, Akupunktur. Alles schon probiert. Das war jetzt das erste Mal, das ich so lange geschafft hab. Aber es hat mir zumindest gezeigt. Ich kann es. Ich überlebe, solange ich mich gut ablenke, nicht aufrege oder mich konzentrieren muss. Aber auch das ist möglich und durchaus auch mir schon gelungen. Nur etwas schwieriger. Ich hoffe, ihr begleitet mich auch auch dieses mal wieder ein Stück auf meinem Weg. Und ich hoffe, es liegen mir nicht wieder irgendwelche Fluppen darauf rum. Zumindest nicht, solange mir noch immer der Wunsch nach einem einzigen Zug den Kopf vernebelt.
Jetzt wünsch ich eine gute Nacht (die ist sogar auch bei mir rauchfrei)
Liebe Grüße
Mona und ihr neuer blassen:

Verfasst am: 16.09.2020, 18:39
KlausRausB
KlausRausB
Dabei seit: 30. 11. 2019
Rauchfrei seit: 1218 Tagen
Beiträge: 1068 Beiträge

Hallo Ines, erstmal wünsche ich dir einen erholsamen Urlaub und schöne sonnige Tage. Dann möchte ich Dir zu respektvollen 521 Tagen Rauchfreiheit gratulieren

Aber vielmehr möchte ich mich auch bedanken.Bedanken dafür, dass du ehrenamtlich Menschen geholfen hast die Hilfe gebraucht haben. Auch das gebührt Respekt.

vlG Klaus