Der März-Zug 2024 - Ab jetzt rauchfrei!

Verfasst am: 26.03.2024, 21:18
Onda
Onda
Dabei seit: 26. 03. 2024
Rauchfrei seit: 54 Tagen
Beiträge: 30 Beiträge

Hallo,

darf ich mich noch dazu setzen?

Nachdem ich schon länger überlegt habe, endlich (wieder) mit dem Rauchen aufzuhören, habe ich mir letzte Woche den morgigen Tag als Tag 0 gesetzt.

Heute habe ich es doch schon geschafft, mich hier anzumelden. Ich glaube, im November war ich das erste Mal auf der Seite

So wirklich finde ich mich noch nicht zurecht mit den vielen verschiedenen Themen. Aber ich dachte mir, schnell noch auf den Zug aufzuspringen, erhöht die Motivation

Ich habe noch 10 Tage Urlaub vor mir und hoffe, dass ich da halbwegs entspannt in neue Gewohnheiten rein komme, die ich dann in der Arbeit leichter umsetzen kann.

LG, Onda

Verfasst am: 26.03.2024, 18:27
Mama Amy
Mama Amy
Dabei seit: 01. 03. 2024
Rauchfrei seit:
Beiträge: 227 Beiträge

Hallo Johanna,

ich habe mich jetzt auf die Osterferien versteift, dachte es wäre stressfrei, aber die letzten Tage waren nicht besonders toll, um es mal nett auszudrücken. Dann ist mir heute noch mein Spülkasten von der Toilette quasi explodiert, einfach so, es war keiner im Bad. Es war alles nass, bis unter die Decke. Ich wäre am liebsten mit explodiert!
Naja, im Nachhinein ist es doch etwas witzig, hätte gerne mein Gesicht gesehen
Trotzdem bleibe ich dabei, der März MUSS es werden.
Ich freue mich für dich, gute Laune ist absolut toll! Sicher klopft die Sucht an, aber mit der Stärke des Stolzes packst du den Knaben am Schopfe!
Mach weiter so

Hallo Kat_Ka,

ich bilde gerne die euch das Schlusslicht, damit ihr seht, was ihr schon zurückgelegt habt. Außerdem kann ich euch von hinten schön in den Popo treten
Dafür müsst ihr mich mitziehen, da haben wir dann alle was von.
Das Thema Rauchen und Medizin ist wirklich mager. So lange weiß man nun schon um die schwerwiegenden Folgen. Mein Arzt hat selber geraucht und einige Zeit in der Suchttherapie gearbeitet. Es steht mir natürlich offen, ob ich Ersatz brauche, oder eben nicht. Ich behalte mir das einfach vor, wenn ich merke es geht einfach nicht anders.

Es freut mich, das ihr so lieb an mich denkt.


Bleibt alle weiter schön stark!

Lg Amy

Verfasst am: 26.03.2024, 12:54
JohannaStein
JohannaStein
Dabei seit: 22. 03. 2024
Rauchfrei seit: 57 Tagen
Beiträge: 154 Beiträge

Zitiert von: Mama Amy
Guten Morgen ihr Lieben,

wie schön zu lesen Kat_Ka und Stefan… FREI!
Ich wünsche euch immer mehr und mehr dieses Gefühl von FREI! Allen anderen natürlich auch. Ihr habe es alle schon weit geschafft.


Liebe Fio,

ich sollte wohl wieder ein Datum wählen. Jetzt hab ich richtig Druck, der März ist bald um
Ich lasse euch wissen, wenn ich die „Pullen“ fallen lasse.
Ich werde es sicher schreiend und heulend verkünden
Dann bilde ich wohl das Schlusslicht und schaue das keiner aus den Abteilen purzelt.

Lg Amy


Liebe Amy,

Schlusslichter beim Rauchen aufhören gibt es nicht! Es gibt nur einen Anfang :-)). Ich habe mir dafür einen "leeren Tag" ausgesucht, also einen ohne Arbeit und andere Verpflichtungen. Für mich hat das gut gepasst, weil es dadurch keine Stresssituationen gab. Bewegung hilft mir enorm und die Sucht zu beschimpfen, macht mir auch Spaß. Ich bin erst bei Tag 4 angekommen, habe ziemlich gute Laune, weil ich so froh bin, dass das geht trotz Schmacht und freue mich, wenn Du auch auf den Märzzug aufspringst.
Liebe Grüße
Johanna

Verfasst am: 26.03.2024, 12:37
Kat_Ka
Kat_Ka
Dabei seit: 29. 02. 2024
Rauchfrei seit: 83 Tagen
Beiträge: 41 Beiträge

Liebe Amy,

Danke für die Glückwünsche! Heute zeigte meine App einen Monat an. Das macht mich schon stolz, denn ich glaube, dass ich es bei meinen bisherigen (eher halbherzigen) Versuchen nie so weit geschafft habe. Ich meine mich zu erinnern, dass ich zu dem Zeitpunkten meisten schon mehrere Rückfälle hatte und auf dem sichern Weg zurück in die Falle war.

Was bereitet dir Probleme heute einen Tag festzulegen? Was brauchst du an dem Tag, um dich sicher zu fühlen? Ich finde es so schwierig, den richten Weg fürs aufhören zu finden. Es gibt so viele Geschichten hier im Forum und es scheinen viele Wege zum Ziel zu führen. Vielleicht ist der Rauchstopp-Weg (also von einer auf die andere Minute komplett aufzuhören) auch nicht der richtige für dich? Es gibt ja Leute die können reduzieren (würde ich niemals schaffen). Manchen (wie mir) helfen die Pflaster. Du meintest ja das kannst du aus medizinischen Gründen nicht. Hat der Arzt, der dich dahingehend beriet dir denn vielleicht Alternativen aufgezeigt? Es gibt ja auch Medikamente! Ein Bekannter von mir hat damit aufgehört. Wenn ich mich richtig erinnere, beginnt man die Behandlung rauchend.

Leider finde ich, dass das Thema Rauchstopp zu wenig medizinische Beachtung findet. Die Apotheken sind häufig schon bei der Beratung zu NET überfordert. Ärzte sehen meistens nur den einen, den radikalen Weg (oder rauchen selbst, haha). Vereinzelt gibt es Kurse die die KK übernimmt, sonst nur pseudowissenschaftliche Hypnosen oder Spritzen ins Ohr (damit will ich die Methoden nicht diskreditieren, nur ist die Wirksamkeit eben nicht wissenschaftlich belegt). Dafür, dass das ganze gequalme volkswirtschaftlich so negative Auswirkungen hat, kommt irgendwie wenig. Nunja, zumindest gibt es dieses Forum.

Ich hoffe du findest bald deinen Weg und schick dir viel Kraft.

Verfasst am: 26.03.2024, 10:02
Mama Amy
Mama Amy
Dabei seit: 01. 03. 2024
Rauchfrei seit:
Beiträge: 227 Beiträge

Guten Morgen ihr Lieben,

wie schön zu lesen Kat_Ka und Stefan… FREI!
Ich wünsche euch immer mehr und mehr dieses Gefühl von FREI! Allen anderen natürlich auch. Ihr habe es alle schon weit geschafft.


Liebe Fio,

ich sollte wohl wieder ein Datum wählen. Jetzt hab ich richtig Druck, der März ist bald um
Ich lasse euch wissen, wenn ich die „Pullen“ fallen lasse.
Ich werde es sicher schreiend und heulend verkünden
Dann bilde ich wohl das Schlusslicht und schaue das keiner aus den Abteilen purzelt.

Lg Amy

Verfasst am: 26.03.2024, 07:29
Fiordaliso
Fiordaliso
Dabei seit: 15. 10. 2023
Rauchfrei seit: 78 Tagen
Beiträge: 548 Beiträge

Zitiert von: JohannaStein
Geholfen hat mir, im sehr kalten Wasser baden zu gehen und dass ich mittlerweile meine Nikotinsucht in Gedanken laut beschimpfe. Auf jeden Fall - lassen, einfach lassen und sich abends, wenn man im Bett liegt, freuen und stolz sein!


ich hoffe sehr, dass dir dies auch gestern abend gelungen ist, und die sucht sich beschimpft und eiskaltnass ins hinterste eckchen verzogen hat, liebe Johanna

und dass sich bei dir, lieber Stefan, das gefühl von frei- statt genervt- und unbefriedigtsein weiter/wieder hat durchsetzen können: du hast nun 22 tage ohne zigaretten geschafft, wirklich toll

Zitiert von: Kat_Ka
Mir fällt momentan auf, dass die klassischen "jetzt Kippe Momente" (beim Kaffee, nach dem Aufstehen, nach dem Essen) weniger werden. Manchmal hab ich das gar nicht mehr. Manchmal erinnere ich mich am Abend daran, wann genau ich gar nicht dran gedacht hab. Das find ich toll, dieses Wissen, dass ich in dem Moment frei war. ... Hier scheint die Sonne, ich hoffe es wird bald wärmer und dass es euch allen gut geht.


hier ist es grad kalt, aber sonnig, liebe Kat_Ka, und was du schreibst, macht ein bisschen hoffnung: mit 29 rauchfreien tagen bist du die, der wir alle hier im zug hinterher wanken, schlendern, kriechen, hüpfen und manchmal tanzen, je nach verfassung

dir, liebe Limaschuh, gratuliere ich zu einer Woche ohne rauchen, und dir liebe Bötta, zum 1. zweistelligen tag, wirklich toll gemacht

für dich, liebe Jemi, hoffe ich, dass der tag weniger nervig wird! probiers mal mit laut singen: manche gucken mich zwar etwas komisch an auf der strasse, aber ich finde, da müssen die durch ...

hast du, liebe Amy, gesehen, dass du den tag auch jetzt schon einstellen kannst, also zb -4 oder so? warte sehnsüchtig darauf, dass du die wassereimer fallen lässt ...

für euch -- Marsig, Alex, Endlich frei, Mike, Melanie, Frau Wolf, Ivy, Ilina, Tanja, Maja, Annette, Susanne, Frank, Bärbel, Katja, Deena -- sind diese blümchen:

ich hoffe, dass ihr euch weiter an den griffen festkrallt oder entspannt in euren sitzen sitzt oder bald die türe reinspringt und erstmal in den speisewagen kommt zum auftanken nach/gegen abschiedsgerangel mit herrfrau sucht.

Du, liebe Jasmin, fehlts mir weiter, ich würde sehr gerne wissen, was mit dir ist/wie es dir geht.

habt alle einen schönen dienstag

liebe grüße
fio

Verfasst am: 25.03.2024, 15:36
Kat_Ka
Kat_Ka
Dabei seit: 29. 02. 2024
Rauchfrei seit: 83 Tagen
Beiträge: 41 Beiträge

Hallo Märzis!

Wie gehts denn heute? Haben alle die vergangenen Schmachttage gut überstanden?
Auch ich muss sagen, dass ich die letzten beiden Tage etwas mürrisch war.
Ich hoffe es wird nun besser!

Mir fällt momentan auf, dass die klassischen "jetzt Kippe Momente" (beim Kaffee, nach dem Aufstehen, nach dem Essen) weniger werden. Manchmal hab ich das gar nicht mehr. Manchmal erinnere ich mich am Abend daran, wann genau ich gar nicht dran gedacht hab. Das find ich toll, dieses Wissen, dass ich in dem Moment frei war.

Hier scheint die Sonne, ich hoffe es wird bald wärmer und dass es euch allen gut geht.

Verfasst am: 25.03.2024, 12:53
StefanGiftfrei
StefanGiftfrei
Dabei seit: 03. 03. 2024
Rauchfrei seit: 3 Tagen
Beiträge: 76 Beiträge

Zitiert von: JohannaStein
Zitiert von: StefanGiftfrei
Puuuh
Plötzlich und unvermittelt fällt mich heute der Suchtdruck an. Aber dermaßen!!
Liegt es an den 3 Wochen? Am Sonntag? Am miesen Wetter?


Ich bin erst am Tag 3 und bin heute Morgen mit Suchtdruck aufgewacht. Das war blöd, ist aber so ziemlich vergangen - zumindest dieser "Akut-Hieb"! Geholfen hat mir, im sehr kalten Wasser baden zu gehen und dass ich mittlerweile meine Nikotinsucht in Gedanken laut beschimpfe. Auf jeden Fall - lassen, einfach lassen und sich abends, wenn man im Bett liegt, freuen und stolz sein!

Liebe Grüße
Johanna

Hi Johanna,
Vielen Dank Dir - und auch den anderen für die Unterstützung!
Du machst das gut! Und das geht alles vorbei. -
Gestern Abend als ich heimkam, fühlte ich mich so frei.
LG Stefan

Verfasst am: 25.03.2024, 12:02
JohannaStein
JohannaStein
Dabei seit: 22. 03. 2024
Rauchfrei seit: 57 Tagen
Beiträge: 154 Beiträge

Zitiert von: StefanGiftfrei
Puuuh
Plötzlich und unvermittelt fällt mich heute der Suchtdruck an. Aber dermaßen!!
Liegt es an den 3 Wochen? Am Sonntag? Am miesen Wetter?


Ich bin erst am Tag 3 und bin heute Morgen mit Suchtdruck aufgewacht. Das war blöd, ist aber so ziemlich vergangen - zumindest dieser "Akut-Hieb"! Geholfen hat mir, im sehr kalten Wasser baden zu gehen und dass ich mittlerweile meine Nikotinsucht in Gedanken laut beschimpfe. Auf jeden Fall - lassen, einfach lassen und sich abends, wenn man im Bett liegt, freuen und stolz sein!

Liebe Grüße
Johanna

Verfasst am: 24.03.2024, 15:04
Jemilili
Jemilili
Dabei seit: 10. 06. 2023
Rauchfrei seit: 70 Tagen
Beiträge: 418 Beiträge

Hey Stefan, dass hatte ich jetzt immermal wieder. Heute auch. Aber mit neuer Einstellung: Entzug ist Höchstleistung! Mein Körper hat verdient sich auszuruhen. Deiner auch!