Der Januar-Express 2023 - Smoke-free & Happy ins neue Jahr :D

Verfasst am: 27.01.2023, 16:39
Elena Carr
Elena Carr
Dabei seit: 21. 01. 2023
Rauchfrei seit: 4 Tagen
Beiträge: 59 Beiträge

Birgit, schön, dass es dir heute so gut geht mir der Rauchfreiheit
Mir geht es gut bisher mit All-Exclusive (das ist witzig ). Hatte keine Probleme bisher mit der Abstinenz, einziges Problem, das ich habe, ist, dass ich sehr müde bin, das aber schon die letzten Tage und heute ist es extrem. Der Weg zum Ausstieg kostet halt mental Kraft, und das schlaucht dann den ganzen Körper, bei mir jedenfalls. Ich bin froh, dass Wochenende ist.

Und ich stelle fest, dass ich einen ungünstigen Namen gewählt habe, hier heißt ja gefühlt jeder zweite User Ela, Ella oder Elli Na egal.

Ich fand auch das von Ella2022 beruhigend zu lesen, das mit der Endlosschleife. Komme ich mir weniger bekloppt vor.

Gruß, Elli

Verfasst am: 27.01.2023, 16:35
TrompetenkäferFrida
TrompetenkäferFrida
Dabei seit: 06. 01. 2021
Rauchfrei seit: 31 Tagen
Beiträge: 21 Beiträge

Zitiert von: Soissesnuma
Hallo Frida,
das ist wirklich übel, so lange Dauerstress! Bei den meisten kommt der Entzug ja in Wellen und so wie ich es verstanden habe, wartest du darauf!? Ich weiß nicht genau ob man da mit Ablenkung und Strategien noch arbeiten kann.....
Das Erste, was mir beim Lesen deines Posts in den Sinn kam war: ach du Heiliger, wie mega anstrengend, da hätt' ich mir schon lange Tabletten zur Unterstützung geholt!
Keine Ahnung, ob das was für dich ist, aber mit dem Arzt oder Apotheker drüber sprechen würde ich auf jeden Fall in Betracht ziehen.
Ich wünsch dir entspannte Phasen zwischendurch, mal runterkommen können, durchatmen!
LG Birgit


Hallo ja es ist noch immer anstrengend.Vielleicht ist das nach 29 Jahren rauchen auch normal. War halt länger mein täglicher Begleiter als mein Nichtraucherdasein.

Meine Hausärztin hat vor 3 Jahren bei der Bitte um Unterstützung nur mit den Schultern gezuckt und gemeint ,dass es dafür doch professionelle Sucht Beratungsstellen gibt und sie die falsche Adresse ist.

Einen weiteren Schritt bin ich nicht gegangen.
Ich bin zuversichtlich dass ich das schaffen kann...nur muss ich wirklich auf mich achten und Energiedepots zulegen.

Ich warte nicht auf die Wellen, aber oft überraschen sie mich mit ihrer Stärke und Kraft und ziehen mich ewig mit . Dann habe ich auch das Gefühl die Kontrolle zu verlieren und das ist meine große Gefahr für einen erneuten Rauchkonsum.

Auf alle Fälle hilft darüber zu schreiben und von euch Input zu bekommen. Merci, merci ihr neuen Helden

Verfasst am: 27.01.2023, 16:27
Soissesnuma
Soissesnuma
Dabei seit: 20. 01. 2023
Rauchfrei seit: 40 Tagen
Beiträge: 127 Beiträge

Hallo alle zusammen!!
Kerstine ist neu? Willkommen!

Unsere Zwillinge Stephan und Marina scheinen sich ja einig zu sein, super!


Und Ingo ist heute bei seiner rauchenden Freundin, schön achtgeben.
Dranbleiben. Durchhalten.
Und Spaß haben, lol....


Elli, wie war denn dein 1. All exclusive-Tag? Bin gespannt, davon zu hören!


Ella, dir schreib ich ins WZ....

Euch allen ein zauberhaftes Wochenende, ohne Stress, ohne Schmacht, einfach mal entspannen!
LG, Birgit

PS : mir geht's gut, wenig Schmacht heute, genieße ich!

Verfasst am: 27.01.2023, 16:03
kerstine1977
kerstine1977
Dabei seit: 27. 01. 2023
Rauchfrei seit:
Beiträge: 1 Beiträge

Zitiert von: TrompetenkäferFrida
Zitiert von: Ella2022
Hallo Ihr Helden,

ich wollte Euch mal einen Gruß zum Wochenende da lassen.

Wo Ihr jetzt gerade steht, da war ich seit 2017 gefühlte 1000x und mehr. Jeden einzelnen Eurer Gedanken habe ich gedacht und oft auch ähnlich empfunden.

Und nie geglaubt wenn mir jemand schrieb, dass es vorbei geht und sich so sehr lohnt, nicht aufzugeben.

Ich fühlt mich in einer Endlosschleife zwischen Rauchen - Aufhören - Kämpfen - Aufgeben - Rauchen....gefangen und das war kein Honigschlecken.

Seit 193 Tagen ist nun tatsächlich Schluss damit und seit dem 27.12.2022 auch mit dem Nikotinersatz. Und was soll ich sagen - es stimmt, was die alten Hasen hier schreiben.

Es geht mir so gut, wie schon seit Jahrzehnten nicht mehr und ich könnte Bäume ausreissen. Ich fühle mich so toll, das lässt sich kaum in Worte fassen und ich genieße jeden Moment. Ich hätte nicht gedacht, wie vernebelt meine Psyche tatsächlich in all den Jahren war. Und wenn ich nicht die Pobacken zusammen gekniffen hätte, wüsste ich es noch immer nicht.

In mein privates Tagebuch habe ich mal Folgendes geschrieben, als ich (mal wieder) versucht habe, die Finger vom Nikotinspray zu lassen:

Ein Hub vom Spray um den Schmachter zu vertreiben ist genauso blöd, wie eine Zigarette zu rauchen, um aufhören zu können.

Vielleicht könnt Ihr ja etwas damit anfangen.

Ich wünsche Euch jedenfalls von ganzem Herzen ein schönes Wochenende und viel Zuversicht. Glaubt fest daran, es geht vorbei, es wird leichter und am Ende streicht Ihr die Belohnung ein - versprochen.

Liebe Grüße
Ella



He Ella, gratuliere dir zu deinen vielen rauchfreien Tagen....sehr beruhigend, wenn jemand auch verkündet, dass es auch für ihn eine Endlosschleife gegeben hat.

Hallöchen Ella, ich habe großen Respekt davor und wünsche dir weiter positive Energie und Freude, um das Nikotinmonster zu besiegen. Ganz liebe Grüße Kerstine

Verfasst am: 27.01.2023, 15:12
TrompetenkäferFrida
TrompetenkäferFrida
Dabei seit: 06. 01. 2021
Rauchfrei seit: 31 Tagen
Beiträge: 21 Beiträge

Zitiert von: Ella2022
Hallo Ihr Helden,

ich wollte Euch mal einen Gruß zum Wochenende da lassen.

Wo Ihr jetzt gerade steht, da war ich seit 2017 gefühlte 1000x und mehr. Jeden einzelnen Eurer Gedanken habe ich gedacht und oft auch ähnlich empfunden.

Und nie geglaubt wenn mir jemand schrieb, dass es vorbei geht und sich so sehr lohnt, nicht aufzugeben.

Ich fühlt mich in einer Endlosschleife zwischen Rauchen - Aufhören - Kämpfen - Aufgeben - Rauchen....gefangen und das war kein Honigschlecken.

Seit 193 Tagen ist nun tatsächlich Schluss damit und seit dem 27.12.2022 auch mit dem Nikotinersatz. Und was soll ich sagen - es stimmt, was die alten Hasen hier schreiben.

Es geht mir so gut, wie schon seit Jahrzehnten nicht mehr und ich könnte Bäume ausreissen. Ich fühle mich so toll, das lässt sich kaum in Worte fassen und ich genieße jeden Moment. Ich hätte nicht gedacht, wie vernebelt meine Psyche tatsächlich in all den Jahren war. Und wenn ich nicht die Pobacken zusammen gekniffen hätte, wüsste ich es noch immer nicht.

In mein privates Tagebuch habe ich mal Folgendes geschrieben, als ich (mal wieder) versucht habe, die Finger vom Nikotinspray zu lassen:

Ein Hub vom Spray um den Schmachter zu vertreiben ist genauso blöd, wie eine Zigarette zu rauchen, um aufhören zu können.

Vielleicht könnt Ihr ja etwas damit anfangen.

Ich wünsche Euch jedenfalls von ganzem Herzen ein schönes Wochenende und viel Zuversicht. Glaubt fest daran, es geht vorbei, es wird leichter und am Ende streicht Ihr die Belohnung ein - versprochen.

Liebe Grüße
Ella



He Ella, gratuliere dir zu deinen vielen rauchfreien Tagen....sehr beruhigend, wenn jemand auch verkündet, dass es auch für ihn eine Endlosschleife gegeben hat.

Verfasst am: 27.01.2023, 14:26
Jutta M
Jutta M
Dabei seit: 16. 11. 2022
Rauchfrei seit: 67 Tagen
Beiträge: 122 Beiträge

Zitiert von: Ella2022
Es geht mir so gut, wie schon seit Jahrzehnten nicht mehr und ich könnte Bäume ausreissen. Ich fühle mich so toll, das lässt sich kaum in Worte fassen und ich genieße jeden Moment. Ich hätte nicht gedacht, wie vernebelt meine Psyche tatsächlich in all den Jahren war. Und wenn ich nicht die Pobacken zusammen gekniffen hätte, wüsste ich es noch immer nicht.


Liebe Ella,

das ist toll, dass es dir so gut geht und du uns das mitteilst. Für mich ist das sehr ermutigend, denn 200 Tage sind ja nicht mehr sooooooo weit weg, da kann man sich schon jetzt freuen

Auch was du an anderer Stelle über "Zeit haben" und "Belohnung" schreibst, kann ich gut nachvollziehen. Auch ich habe das Gefühl, freie Tage gut mit belohnenden Aktivitäten oder Begegnungen planen zu müssen.

Dir alles Gute!

Verfasst am: 27.01.2023, 11:07
Ella2022
Ella2022
Dabei seit: 29. 04. 2022
Rauchfrei seit: 197 Tagen
Beiträge: 67 Beiträge

Hallo Ihr Helden,

ich wollte Euch mal einen Gruß zum Wochenende da lassen.

Wo Ihr jetzt gerade steht, da war ich seit 2017 gefühlte 1000x und mehr. Jeden einzelnen Eurer Gedanken habe ich gedacht und oft auch ähnlich empfunden.

Und nie geglaubt wenn mir jemand schrieb, dass es vorbei geht und sich so sehr lohnt, nicht aufzugeben.

Ich fühlt mich in einer Endlosschleife zwischen Rauchen - Aufhören - Kämpfen - Aufgeben - Rauchen....gefangen und das war kein Honigschlecken.

Seit 193 Tagen ist nun tatsächlich Schluss damit und seit dem 27.12.2022 auch mit dem Nikotinersatz. Und was soll ich sagen - es stimmt, was die alten Hasen hier schreiben.

Es geht mir so gut, wie schon seit Jahrzehnten nicht mehr und ich könnte Bäume ausreissen. Ich fühle mich so toll, das lässt sich kaum in Worte fassen und ich genieße jeden Moment. Ich hätte nicht gedacht, wie vernebelt meine Psyche tatsächlich in all den Jahren war. Und wenn ich nicht die Pobacken zusammen gekniffen hätte, wüsste ich es noch immer nicht.

In mein privates Tagebuch habe ich mal Folgendes geschrieben, als ich (mal wieder) versucht habe, die Finger vom Nikotinspray zu lassen:

Ein Hub vom Spray um den Schmachter zu vertreiben ist genauso blöd, wie eine Zigarette zu rauchen, um aufhören zu können.

Vielleicht könnt Ihr ja etwas damit anfangen.

Ich wünsche Euch jedenfalls von ganzem Herzen ein schönes Wochenende und viel Zuversicht. Glaubt fest daran, es geht vorbei, es wird leichter und am Ende streicht Ihr die Belohnung ein - versprochen.

Liebe Grüße
Ella

Verfasst am: 27.01.2023, 10:54
Khalam
Khalam
Dabei seit: 28. 12. 2022
Rauchfrei seit: 37 Tagen
Beiträge: 27 Beiträge

Servus Zusammen,

hatte viel Stress auf der Arbeit, deswegen kaum Zeit zum tippen

Finds cool dass fast alle durchgehalten haben! So nice! Ich selbst hab momentan ne leichte Woche gehabt.

Aber heute Nachmittag fahr ich zu meiner, immernoch, rauchenden Freundin. Da wirds schon kniffliger.

Hoffe dass mein nicht mehr so oft Schmachtstatus weiter so relaxt bleibt!!!

Immer wenn das Nikotinmonster mir sagt: "Rauch doch eine!", denk ich mir, ja genau und dann noch 1000 weitere

Zigaretten die 100erte Euro kosten und meinen Körper mit Gift und Schadstoffe überfluten!!!

Nene da vergeht es mir. Das beste am Nicht-mehr-Rauchen ist, dass man nicht mehr Sklave der Sucht ist!

In diesem Sinne wünsche ich euch allen einen schmachtfreien Freitag und ein schönes Wochenende!!

Grüße
Ingo

Verfasst am: 27.01.2023, 06:00
Elena Carr
Elena Carr
Dabei seit: 21. 01. 2023
Rauchfrei seit: 4 Tagen
Beiträge: 59 Beiträge

Guten Morgen und einen guten Tag wünsche ich uns allen

Ich bin gespannt auf den heutigen Tag und froh über meine Entscheidung. Nach vier Jahren raus aus dem Suchtgefängnis, mal sehen, wie es da draußen so ist. Bei der Arbeit heute werde ich jedenfalls nicht rausgehen in die unwirtliche Raucherecke, weder zum Rauchen, noch zum Dampfen.

Grüße, Elli

Verfasst am: 26.01.2023, 22:28
Spadarone
Spadarone
Dabei seit: 15. 01. 2023
Rauchfrei seit: 22 Tagen
Beiträge: 18 Beiträge

Zitiert von: marina6
Hallo Stephan
Heute ist wirklich nicht viel los.
Wollte dir nur sagen das es mir diese Woche genau wie dir geht hab echt mit meinen roten Teufel zu kämpfen ,ich sag ihm immer jetzt nicht und es scheint zu funktionieren.
Dein Zwilling


Komischkomisch Zwillinge fühlen ja immer dasselbe

Da gibt es nur Eines - Teufel verjagen und gut ist - diese 17 Tagen nehme ich mir nicht mehr. Und du dir auch nicht mehr!

Byebye Raucher/in,
Willkommen Nichtraucher/in