Antwort auf: Aufblühen im Frühling – Sich selbst Gutes tun

Ich möchte E-Mails erhalten, wenn Beiträge zu diesem Thema hinzugefügt werden.
Verfasst am: 27.05.2024, 20:38
rauchfrei-lotse-klaus
rauchfrei-lotse-klaus
Dabei seit: 20. 08. 2023
Rauchfrei seit: 315 Tagen
Beiträge: 3650 Beiträge

Zitiert von: Astrid63

Ich weiß nicht ob man das versteht..... anders kann ich es auch nicht erklären -
imaginär aber gefühlt: es liegt nicht mehr so viel auf meiner Brust
und: wenn ich atme fühl ich mich so leicht !


Ja, das ist echt verrückt.
Geschmack, Geruch
und viele Gefühle werden intensiver.

Nikotin ist eine echte Betäubungswaffe.

Natürlich kommt jetzt das Leiden.
Euer Körper schreit nach diesem Gift.
Es werden alle Register gezogen.
Bloß wieder die Zigarette zurück.

Was macht ihr gegen diese Angriffe?
Kopf gegen die Wand geht nicht immer.

Mir haben Atemübungen geholfen.
Kleine Rituale, Youtube ist voll davon.

Es reichen oft 30 - 60 Sekunden.
Länger ist natürlich besser.
Dann verschwindet die Attacke von ganz alleine.

Es ist auch gut für unsere verrauchte Lunge
wieder etwas trainiert zu werden.

Da mal wieder frische Luft anstelle
von Teer und Rauch durch zu pusten.

Früher waren es 20 oder mehr Zigaretten,
jetzt eben Atemübungen.
Das ist viel besser!

Probiert es aus
Gruß Klaus