Wollte mal wieder *pieps* machen...

Verfasst am: 10. 01. 2020, 04:36
Stardom
Stardom
Dabei seit: 01. 04. 2019
Rauchfrei seit: -12277 Tagen
Beiträge: 128 Beiträge


251 Tage und 521 Beiträge stehen bei dir auf dem Zähler

Gruß von der Nordseeküste
Stardom

Verfasst am: 09. 01. 2020, 21:03
Taurita
Taurita
Dabei seit: 03. 06. 2019
Rauchfrei seit: 1191 Tagen
Beiträge: 1073 Beiträge

Hallo Samsy

Congrats

Herzlichen Glückwunsch du zweihundertfünzig Tagen.
Hast du richtig stark hinbekommen, auch wenn es dich noch ab und an zwickt, du bleibst stur und bist auf der Hut.
Und hey, du bist über Weihnachten nicht umgekippt.

Ich hoffe du geniesst deinen Erfolg und bist stolz auf dich. Lass uns zusammen anstossen.

Auf dich und auf die nächsten 250 Tage, wobei wir zuerst noch dein Einjähriges feiern werden.



Liebs Griessli
Taurita

Verfasst am: 07. 12. 2019, 07:31
Stardom
Stardom
Dabei seit: 01. 04. 2019
Rauchfrei seit: -12277 Tagen
Beiträge: 128 Beiträge

Ich wünsche dir einen wunderbaren Nach-Nikolaus-Tag, Samsy .
Und da wäre ich mit meinem Beitrag schon fast wegen vergeblicher Weihnachts-Emoji-Suche und Rückgriff auf die Tastatur-Emojis wieder abgestürzt. Also ohne bunte Bilder.

Mir geht’s bei dem Anblick entspannter Menschen wunderbar. Ich sehe gerade im Winter die Raucher, die gar nicht entspannt sind....

Gönne dir mal „gelingendes Nichtstun“ und „freut euch nicht zu spät“ .
Wir haben mit dem Entschluss des Nicht-mehr-rauchens keinen Verzicht geleistet, sondern nur unser mindset geändert. Wir verbringen unsere Zeit nicht mehr damit, Geld zu verdienen, um Zigaretten zu kaufen und den Restmüll zu entsorgen und dran zu denken, wo die nächste Gelegenheit zum Rauchen ist - sondern wir üben gelingendes Nichtstun, indem wir uns diese Zeit sparen. Aber nicht mit Momo verwechseln, bitte.

Ach, Samsy, das Leben ist einfach „zu kurz für später“, lass es uns nicht mit Energieräubern verbringen. Lass uns JEDEN Moment einfach genießen und uns daran freuen.

Ich denke an uns und glaube fest an unsere rauchfreien Zukunft
Liebe Grüße von der Nordseeküste
Stardom

Verfasst am: 05. 12. 2019, 17:16
Piet
Piet
Dabei seit: 07. 04. 2011
Rauchfrei seit: 4167 Tagen
Beiträge: 1147 Beiträge

Hallo Samsy,
was soll bittte am Rauchen "schön" sein und warum sollten wir Raucher beneiden, beobachte sie doch mal am Bahnsteig im gelb umrandeten Bereich wie sie gierig ziehen. Was soll daran schön sein. Vor kurzem hat mir mal eine Dame erklärt dass sie Zugverbindungen gerne mit Umstiege bucht damit sie rauchen kann.
Natürlich kommt es bei uns Ex vielleicht mal vor dass wir daran denken aber sonst auch nichts.
Sorry, aber da mußte ich mal loswerden.
LG
Piet

Verfasst am: 05. 12. 2019, 16:37
Samsy
Samsy
Themenersteller/in
Dabei seit: 27. 05. 2016
Rauchfrei seit: 1195 Tagen
Beiträge: 533 Beiträge

Hallo Saskialumi,

ja es ist verrückt. Natürlich waren die ersten Tage der Rauchfreiheit die schlimmsten. Der körperliche Entzug zusammen mit den psychischen Entzug ist schon keine schöne Kombi gewesen. Was mir in der ersten Zeit Rückenwind gegeben hat sind aber aber auch eindeutig die zahlreichen Nachteile, die mir das Rauchen beschert hat. Dann kam eine Zeit in der die Nachteile noch fühlbar waren und die körperliche Sucht verschwand. Dann ließ die psychische Sucht immer weiter nach. Erst dann gingen auch die hartnäckigsten körperlichen Nachteile zurück und ein Zeitraum der "Beschwerdefreiheit" stellte sich ein. Und genau diesen nutzt nun um die "schönen" Seiten des Rauchens nach über 200 Tagen wieder in den Vordergrund zu rücken. Schau mal da ein Raucher. Der sitzt einfach da und Raucht. Ohne Stress und... Der gönnt siche ne Auszeit... Genau da ist im Moment das Problem. Die Verknüpfungen im Gehirn sind über viele Jahre und Jahrzehnte eintrainiert und verfestigt. Jetzt heißt es sturr bleiben und die neuen Verhaltensmuster immer und immer wiederholen. Blos nicht nachgeben. Es sind nur Momente. Ohne Vorankündigung. Aus heiterem Himmel. Beim genaueren Hinsehen Fallen, in die man uns locken möchte. Im ersten Sekundenbruchteil aber: Verführerisch.

Wünsche Dir viel Erfolg und morgen sind es bei Dir schon 20 superstarke Tage!!!!

LG Samsy

Verfasst am: 25. 11. 2019, 10:23
Saskialumi
Saskialumi
Dabei seit: 20. 11. 2019
Rauchfrei seit: 999 Tagen
Beiträge: 194 Beiträge

Stark bleiben heisst die Devise!!! Verrückt oder, nach 200 Tagen schleicht sich die Sucht immer wieder rein?!

Unglaublich aber NEIN!!! Bleib stark. Alles gute!!

Verfasst am: 25. 11. 2019, 09:23
Samsy
Samsy
Themenersteller/in
Dabei seit: 27. 05. 2016
Rauchfrei seit: 1195 Tagen
Beiträge: 533 Beiträge

Liebe Bergsee,
Liebe Tautita,
Lieber Stardom,

ganz lieben Dank, dass Ihr immer wieder mal vorbei schaut. Ich habe tatsächlich schon länger nicht mehr *pies* gemacht. Es lief gut. Kaum Gedanken an die Kippe. Seit ca. 2 Wochen merke ich, dass ich sie hier und da anfange zu vermissen. Komme in Situationen, wo ich denke: Jetzt eine rauchen. Nach 200 Tagen. Es wiederholt sich wie im letzten Jahr. Da binnich dann pünktlich zu Weihnachten umgefallen. Jetzt heißt es also nicht nochmal darauf reinfallen.
Melde mich wieder...

LG Samsy

Verfasst am: 20. 11. 2019, 08:41
Stardom
Stardom
Dabei seit: 01. 04. 2019
Rauchfrei seit: -12277 Tagen
Beiträge: 128 Beiträge

Hej, Samsy,
200 - Wahnsinn
Es kommt mir länger vor
Ein neues Leben.....

Gruß von der Nordseeküste
Auf dem Weg nach Hamburg
Stardom

Verfasst am: 20. 11. 2019, 05:24
Taurita
Taurita
Dabei seit: 03. 06. 2019
Rauchfrei seit: 1191 Tagen
Beiträge: 1073 Beiträge

Hallo Samsy
Du hast schon sehr lange nicht mehr Pieps gemacht

Ich denke mal, dir geht es soweit gut und hast auch den Herbst voll im Griff! So rauchfreitechnisch gesehen mein ich. Den Rest können wir bedingt beeinflussen, aber wir können versuchen aus allem Erlebten das Gute, das Beste herauszunehmen und ja auch das Negative um einfach daran zu wachsen.

Herzlichen Glückwunsch zu deinen 200 Tagen!
Stark gemacht!

Liebs Griessli
Taueita

Verfasst am: 18. 09. 2019, 17:24
Samsy
Samsy
Themenersteller/in
Dabei seit: 27. 05. 2016
Rauchfrei seit: 1195 Tagen
Beiträge: 533 Beiträge

Liebe Bergsee,

schön mal wieder etwas von Dir zu lesen. Ich antworte Dir einfach mal wie gehabt hier bei mir.
Zumindest hatte ich einen rauchfreien Sommer. Ein Sommer mit allen höhen und tiefen des realen Lebens.
Ich hatte mir vom Rauchstopp sehr viel versprochen. Eine Liste der negativen Dinge hatte ich aufgestellt und wenn ich Sie aufmerksam durchsehe, dann finde lauter durchgestrichene Dinge. Eigentlich ein Grund sich zu freuen. Ein / Zwei negative Dinge sind aber geblieben und haben wohl nichts mit dem Rauchen an sich zu tun gehabt. Diese Baustellen gilt es jetzt noch in den Griff zu bekommen. Dir gratulieren ich aber erst einmal zu über 500 rauchfreien Tagen!!! Eine ganz tolle Leistung! Mach weiter so, ich folge Dir und lass mich nicht abhängen :-)

LG Samsy