Wollte mal wieder *pieps* machen...

Verfasst am: 14. 05. 2018, 21:03
Samsy
Samsy
Themenersteller/in
Dabei seit: 27. 05. 2016
Rauchfrei seit: 1253 Tagen
Beiträge: 533 Beiträge

Liebe Sabine,

heute ist also Tag 10 und auch der neigt sich dem Ende zu.
Ein paar mal kam der Gedanke auf, aber es war gut zu meistern.
Morgen stehen also 10 Rauchfreie Tage auf dem Zähler. Wahnsinn.
Hoffentlich schaut Lydia bald mal vorbei. Die darf dann mit staunen

LG Samsy

Verfasst am: 13. 05. 2018, 09:01
Samsy
Samsy
Themenersteller/in
Dabei seit: 27. 05. 2016
Rauchfrei seit: 1253 Tagen
Beiträge: 533 Beiträge

Guten Morgen Ihr Lieben,

heute beginnt also Tag 9 ohne Gift. Der gestrige Abend war wie gesagt recht ungewohnt, aber das gehört jetzt zur Lernphase halt dazu. Als der Abend fortgeschrittenen war und ich mich bei dem Gedanken erwischte, dass mir gerade langweilig wäre und ich früher jetzt geraucht hätte, habe ich die Flucht ergriffen. Heißt: Ab ins Bett. Was soll ich die Langeweile nach einem schönen Tag mit Gift bekämpfen? Wenn mir tatsächlich langweilig ist, dann kann ich auch schlafen gehen und die Erholung genießen. Und siehe da: ich konnte gut einschlafen und bin heute morgen fit. Und ein ganz ganz klein bisschen stolz, dass auch Tag 8 geklappt hat. Ich wünsche Euch allen einen schönen Sonntag. Bis neulich. Samsy

Verfasst am: 12. 05. 2018, 22:22
Samsy
Samsy
Themenersteller/in
Dabei seit: 27. 05. 2016
Rauchfrei seit: 1253 Tagen
Beiträge: 533 Beiträge

Hallo Sabine,

vielen lieben Dank für die Glückwünsche.

Müde bin ich geh zur Ruh...




Guts Nächtle...

Morgen kommt dann Tag 9 ...

Verfasst am: 12. 05. 2018, 19:54
Samsy
Samsy
Themenersteller/in
Dabei seit: 27. 05. 2016
Rauchfrei seit: 1253 Tagen
Beiträge: 533 Beiträge

Tag Nummer 8. Ungewohnt. Grillen und Terassenabend mit Rababerschorle und ohne Qualm.
Weiter geht's

Verfasst am: 11. 05. 2018, 15:39
Samsy
Samsy
Themenersteller/in
Dabei seit: 27. 05. 2016
Rauchfrei seit: 1253 Tagen
Beiträge: 533 Beiträge

So, Tageslast getragen.

Heute den Brückentag genutzt für den ersten Spatenstich an unserer kleinen Ruheinsel im hinteren Teil des Gartens.
Dort soll aus Natursteinen eine kleine Sitzecke entstehen. Also die 8qm Rasen abgestochen und 3 qm bereits Spatentief ausgehoben. Jetzt ist Eierabend. Hab keinen Termindruck und will mich auch nicht stressen. Ich weiß aus Erfahrung, dass ich körperlichen Stress bzw. Anstrengung früher gerne mit einem Feierabendbier und Zigaretten "belohnt" habe. Seit der Bauphase in 2015 habe ich mir dieses Verhalten stetig eintrainiert. Heute aber nach einer verträglichen Portion Arbeit gestoppt, die Dusche genossen, mir eine kühle Saftschorle gegönnt und den Hunger mit Tomaten, Gurken, Avocado und Quark gestillt. Ja, ich weiß wir sind hier nicht bei den 2 W's aber mir hilft die gesunde Ernährung tatsächlich dabei rauchfrei zu bleiben.

So, bleibt rauchfrei und man ließt sich,

Samsy, der tierisch stolz ist und sich sauwohl fühlt

Verfasst am: 11. 05. 2018, 07:53
Samsy
Samsy
Themenersteller/in
Dabei seit: 27. 05. 2016
Rauchfrei seit: 1253 Tagen
Beiträge: 533 Beiträge

Guten Morgen Uhr Lieben,

nachdem ich beim letzten Mal an Tag 6 umgefallen bin, steht der Abreißkalender neben meinem Bett unverändert auf 6. Heute, FREU, darf ich endlich die 6 entfernen und Tag 7 bricht an. Na dann mal los


Wünsche Euch einen schönen (Brücken-)Tag
Samsy

Verfasst am: 09. 05. 2018, 11:45
Samsy
Samsy
Themenersteller/in
Dabei seit: 27. 05. 2016
Rauchfrei seit: 1253 Tagen
Beiträge: 533 Beiträge

Hallo Lydia, Andreas, Sharmila,

schön, dass Ihr alle in der Zwischenzeit hier vorbei geschaut habt. Habe mich die ersten 4 Tage (Sa - Di) ruhig gehalten, aber jetzt schreib ich mal wieder ein paar Zeilen. Habe am Samstag zusammen mit meiner Frau eine von langer Hand geplante und durchdachte Ernährungsumstellung begonnen. Diese haben wir beide zuvor mit unserem Hausarzt besprochen. Wir haben zwar unterschiedliche Ziele, aber den gleichen Plan. Kalorien einsparen, gesünder leben, fitter werden. Zeitgleich habe ich am Freitag Abend meine letzt Zigarette geraucht und was soll ich sagen: Heute ist Tag 5. Ich werde weiter berichten, kann aber nur sagen: Es läuft.

LG und bis später,
Samsy

Verfasst am: 28. 04. 2018, 13:07
rauchfrei-lotse-andreas
rauchfrei-lotse-andreas
Dabei seit: 18. 06. 2013
Rauchfrei seit: 3400 Tagen
Beiträge: 8621 Beiträge

Hallo Samsy, klar ist es frustrierend, wenn man zum wiederholten mal rückfällig wurde. Aber was wäre denn die Alternative? Weiter rauchen, die Gesundheit ruinieren und COPD, Lungenkrebs,,, riskieren? Glaube mir, die Mühe lohnt sich und auch Du wirst es schaffen,

Ich habe noch nicht alles gelesen und weiß noch nicht, wie viel Versuche Du schon unternommen hast. Selber habe ich auch auch sechs ernst gemeinte Versuche benötigt und unzählige halbherzige.

Als starker Raucher war ich ein hoffnungsloser Fall und nun bin ich auch fast 5 Jahre rauchfrei. Ich habe es damals mit Pflaster geschafft, sie sind ein wirklich gutes Hilfsmittel. Hast Du darüber schon mal nachgedacht? Auch bieten die Krankenkasse Kurs an, frag einfach mal nach. Eine Kombination mehrerer Angebote bietet sich an.

Schönen Samstag.

Andreas

Verfasst am: 20. 04. 2018, 08:37
rauchfrei-lotsin-lydia
rauchfrei-lotsin-lydia
Dabei seit: 23. 05. 2014
Rauchfrei seit: 3059 Tagen
Beiträge: 4201 Beiträge

Hey Samsy,

niiiiiiix da von dannen schleichen, schön hiergeblieben. Es wird ja. Denn es ist ja auch mal ein Erfolg - eine Leistung ist es in jedem Fall - daß Du schneller wieder in der Spur bist als bei vergangenen Absprüngen immer. Daß Du nicht wieder erstmal ein paar Wochen rauchst, sondern nach dem Hinfallen gleich wieder aufstehst und weitergehst! Denn siehst Du, das ist keine Beendigung Deines derzeitigen Rauchfrei-Weges, nur eine kurze Unterbrechung. Viele hören mit Stolperern auf, Du weißt es, wir haben schon oft genug drüber gesprochen. Aber sie machen weiter mit dem Aufhören - führt auch zum Erfolg. Und das hast Du dieses Mal auch getan, nicht aufgesteckt und irgendwann später erneut angefangen, sondern gleich weitergemacht. Ist, denke ich, gegenüber den vorangegangenen Runden ein Fortschritt. Daß Du weißt, daß das Aufhören weiter geht. Und es umsetzt. Das ist stark.

Verhaltensmuster hin oder her, die mußt Du lösen, da sind wir uns glaube ich einig. Was genau hat Dich denn daran gehindert, abzulenken, abzuhauen, aufzuschieben oder auszuweichen? Du, vielleicht ist das "Ausweichen" für Dich erstmal das Mittel der Wahl. Das heißt nicht, daß Du auf lange Sicht allen Gelegenheiten ausweichen mußt, zu denen sich diese Verhaltensmuster anbieten. Aber zumindest erstmal. Dann läßt Du halt mal ein Grillen ausfallen, vielleicht fühlst Du Dich beim nächsten Mal schon stärker. Wäre das arg schlimm?

Oder - auch die Idee war schon mal im Raum gestanden - erwäge ruhig mal Ersatzhandlungen oder auch Nikotinersatz. Nikotinkaugummis könnten Dir helfen, als Unregelmäßig-Raucher. Schau mal hier, das hatten wir zwar auch schon mal, aber ich schicke es Dir einfach nochmal:

http://www.rauchfrei-info.de/aufhoeren/methoden-zum-rauchstopp/nikotinersatztherapie/

Da kannst Du nachlesen, daß Nikotinkaugummis vor allem dann Schmachtabhilfe schaffen können, wenn die Schmacht jeweils an bestimmte Situationen gekoppelt ist. Und es sind immer Situationen bei Dir, die es auslösen. Keine Dauerschmacht. Aber die Situationen müssen in den Griff bekommen werden. Und Hilfsmittel sind völlig legitim Samsy. Wie schauts aus, magst Dich zeitnah mal beim Arzt oder in der Apotheke erkundigen? (Ich empfehle generell ja nicht, nach abgeschlossener Entgiftung noch mit Nikotin zu arbeiten, denn warum sollte man dem Körper was zuführen, daß man schon mühsam ausgeschleust hat. Aber so lang ist Deine letzte Zigarette wieder nicht her und ich denke, bei Deiner Nichtmehrraucherkarriere könnte etwas Unterstützung durchaus hilfreich sein - deshalb sage ich zeitnah, nur zum Verständnis)

Beim Deal bin ich natürlich dabei *handhinhalt*. Heute schaffen wir! Und nochmal Daumen hoch dafür, daß Du so schnell wieder in die Spur gekommen bist. Hast Du gut gemacht.

Herzliche Grüße sendet Dir

Lydia

Verfasst am: 18. 04. 2018, 11:25
Samsy
Samsy
Themenersteller/in
Dabei seit: 27. 05. 2016
Rauchfrei seit: 1253 Tagen
Beiträge: 533 Beiträge

Guten Morgen Ihr Lieben,

eigentlich wollte ich mich ja leise wieder von dannen schleichen, aber ich habe mich jetzt anders entschieden.
Wie mein Zaehler unmissverstaendlich anzeigt ist mir da der leider boese reingegraetscht.
Bin's auch selber schuld, weil ich nicht's dagegen unternommen habe, dass mein Kopf schon Morgens wie ein Sturmfeuergewehr loslegte mit den Signalen: Heute Abend Grillen, Bierchen und Kippe. Komm, bei dem tollen Wetter. Das gehrt doch dazu....
Anstatt mich Abzulenken, Abzuhauen oder sonst etwas dagegen zu unternehmen habe ich regieren lassen und das Rauchen nur so lange wie moeglich herausgezoegert. Es kam wie es kommen musste. Kaum Angezuendet fragte ich mich was das denn nun bitte soll. Auch das Gefuehl, was wir Raucher als "schmecken" deuten, stellte sich nicht ein. Aber wie auch immer, ich habe geraucht.
Da es wieder das gleiche Verhaltensmuster war, dass mich auch frueher schon oefters zu Fall gebracht hat, beginnt der Zaehler von Null.

@Lydia. DEAL.

LG Samsy