Luft für die Lunge

Verfasst am: 27. 06. 2022, 19:01
VenezianischerKarneval
VenezianischerKarneval
Dabei seit: 30. 12. 2016
Rauchfrei seit: 2712 Tagen
Beiträge: 4611 Beiträge

Liebe Andrea

du bist ja sehr präsent hier im Forum und mit deinen empathischen, teilnehmenden Antworten ein echter Schatz für die Neuen.

Bei uns steht, wie du sicherlich weißt, wieder mal ein Rauchfreitreffen in Kölle an, (so Corona will).

So schade, dass wir uns nicht mal persönlich kennenlernen können.
Einmal haben wir dir mit Assistenz von Bine eine Karte von einem Treffen geschrieben, weißt du noch?

Niemals geht man so ganz, das ist scheinbar mein Motto im Rauchfrei-Forum.

Ich habe über die Treffen hier tolle Leute kennengelernt.

Mit der Rhodosperle werde ich mich Anfang Oktober auf dem Weg in den Süden treffen.

Einige private Kontakte bestehen nur über e-mail, sind aber trotzdem beständig.

Und vor dem Rauchfrei-Treffen bin ich mal wieder in Berlin, für ein paar Tage.

Ich dachte, ich trau mich mal, trotz Corona und der Herausforderung, Großstadt alleine.

Bei einem früheren Aufenthalt habe ich in einem Atemseminar eine Frau kennengelernt, die ich nun nach Jahren wiedersehe, worauf wir uns beide sehr freuen.

Liebe Andrea, ich weiß, ich kann sehr dankbar sein, so fit zu sein, um mir solche Wünsche zu erfüllen.

Dir wünsche ich alles, alles Gute, du bist eine tolle Lotsin.

Ganz liebe Grüße sendet dir Claudia

Verfasst am: 27. 06. 2022, 13:44
espresso
espresso
Dabei seit: 25. 02. 2017
Rauchfrei seit: 197 Tagen
Beiträge: 572 Beiträge

Liebe Andrea,

vielen Dank für die Glückwünsche im Maizug!

Leider war der Mohnkuchen - und auch die Erdbeerkuchen - schon alle, aber ich sorge bald für Nachschub.

Der Bonbonkonsum hatte sich tatsächlich sehr nach oben geschraubt und leider waren es keine zuckerfreien Varianten. Da ich aber ja zurzeit (heute der letzte Tag ) noch Cortison nehmen muss, bin ich etwas nachsichtiger mit mir. Mir geht es phasenweise eh zu schlecht, um mich dann auch noch "zu benehmen". Ab Morgen wird dann der Körper liebevoll aufgepeppelt und wieder mehr auf die Ernährung geachtet.

Ich habe gerade keine besondere Angst vor bestimmten Situationen, in denen es gefährlich werden könnte, weil ich zum Einen fast gar nicht das Haus verlasse und zum Anderen mir bislang vorher überlegt habe, wie ich mit Druck umgehen könnte und ich habe beschlossen, dass ich mir weiterhin die Freiheit nehme, bestimmte Situationen einfach zu verlassen, um angeblich "eine zu rauchen". Warum auch nicht? Ich sorge dann sehr gut für mich und es geht ja keinen etwas an, dass ich rauchfrei bin.



So, wollte dich nicht zutexten, aber doch antworten.

Liebe Grüße

Sonja

Verfasst am: 20. 06. 2022, 15:53
espresso
espresso
Dabei seit: 25. 02. 2017
Rauchfrei seit: 197 Tagen
Beiträge: 572 Beiträge

Ach sehr schön, da habe ich nicht wirklich gut geschaut!

Dann lasse ich dir gleich mal ganz liebe Grüße hier und ein großes

Danke, dass du für so viele hier so viele liebevolle Worte hast!!!



Ich freue mich sehr, dass du immer noch so hilfsbereit hier unterwegs bist und genieße deine Worte immer noch. Du hast mir damals sehr viel Mut gemacht und ich sehe, dass du immer so engagiert viele unterstützt.

Vielleicht sehen wir uns zu einem späteren Zeitpunkt in der bauchfrei-Truppe!

Ganz liebe rauchfreie Grüße

Sonja

Verfasst am: 20. 06. 2022, 15:05
rauchfrei-lotsin-andrea
rauchfrei-lotsin-andrea
Themenersteller/in
Dabei seit: 16. 08. 2011
Rauchfrei seit: 4130 Tagen
Beiträge: 7683 Beiträge

Hallo Espresso,

wie geht es dir Heute? Du hast nach meinem Wohnzimmer gefragt, so habe ich es einmal hochgeholt. Du findest es unter Forum>rauchfrei.Lotsinnen und Lotsen.

Daumendrückende Grüße an dich
Andrea

Verfasst am: 07. 05. 2022, 12:47
turmalin
turmalin
Dabei seit: 02. 07. 2020
Rauchfrei seit: 891 Tagen
Beiträge: 1112 Beiträge

Hallöle Andrea,

Du hast eine PN

Herzliche Grüße Ulrike

Verfasst am: 04. 05. 2022, 21:31
moeln
moeln
Dabei seit: 04. 05. 2022
Rauchfrei seit: 198 Tagen
Beiträge: 40 Beiträge

So Andrea jetzt bin ich hoffentlich in deinem Wohnzimmer angekommen ???? wenn nicht dann korrigiere mich bitte. Ich habe das Problem das ich eine Speiseröhrenentzündung aufgrund eines Zwerchfellbruch und des dadurch entstandenen Reflux habe. Am 9.6. habe hier dafür eine Magenspiegelung. Überall steht, dass man unbedingt dein Übergewicht abbauen soll und das Rauchen sein lassen soll. Habe aufgrund dessen am 19.4. das Rauchen aufgehört und letzte Woche mit [Markenname vom rauchfrei-Team entfernt] also kalorienzählen angefangen und schon 1,5 Kilo abgenommen, aber am Montag hatte ich auf einmal sooooo einen Hunger und gelust nach einer Zigarette, dass ich dummer weiße wieder angefangen habe zu rauchen. Dafür hasse ich mich abgrundtief und bin viel am heulen (man muss auch sagen, dass mein hormonhaushalt momentan aufgrund einer stärkeren Pille und Kortison wegen der Entzündung) ziemlich am spinnen ist und ich ziemlich sensibel im Moment bin. Jetzt bin ich am Hadern mit mir selbst, ob ich morgen wieder aufhöre oder erst nächsten Samstag, da dann mein Mann und ich 3 Wochen um Urlaub sind und ich dann abgelenkt vom Rauchen und essen aus Langeweile bin. Hoffe hier auf Tipps, da ich nur schlanke Raucher im Bekanntenkreis habe die mir keine Tipps geben können. Danke schon mal

Verfasst am: 04. 05. 2022, 21:24
moeln
moeln
Dabei seit: 04. 05. 2022
Rauchfrei seit: 198 Tagen
Beiträge: 40 Beiträge

Hallo ich brauche gerade seelische Unterstützung. Kurz zu mir ich bin 36 Jahre alt, habe mit 15 angefangen zu rauchen und habe in meinen Glanzzeiten ???? 40 Zigaretten geraucht. Als ich 2020 schwanger wurde habe ich sofort das Rauchen aufgehört und war sooo stolz auf mich, dass ich es bis Juli 2021 geschafft habe. Damals habe ich aus Dummheit wieder angefangen ???? man muss leider dazu sagen das alle in meinem Umfeld rauchen, also Eltern, Ehemann, Schwester und Freunde. Hab bis jetzt wieder so 15 Zigaretten am Tag geraucht und habe vor 2 Wochen aufgehört zu rauchen, aber der suchtdruck wurde so schlimm, dass ich seit gestern wieder rauche und mir seitdem total die Selbstvorwürfe mache, warum ich so blöd war. Man muss dazu sagen, dass ich leider auch extrem übergewichtig bin und zwar schon 30 Kilo abgenommen habe, aber noch 30 Kilo abnehmen muss, damit ich nicht mehr als übergewichtig gelte. Jetzt hatte ich die letzten Tage so ein Hungergefühl und habe deshalb zur Zigarette gegriffen, damit ich weiter abnehmen kann. Ich muss beides hinbekommen, rauchfrei und abnehmen, da ich es mir aus gesundheitlichen Gründen nicht leisten kann wider zuzunehmen. Jetzt habe ich mir vorgenommen ab morgen wieder aufzuhören, da es mir nach dem Nachtschlaf die letzten 2 mal wesentlich leichter viel aufzuhören, aber die Frage ist wie schaffe ich es die ersten 1-2 Monate durchzuhalten. Sorry für den langen Text

Verfasst am: 17. 04. 2022, 09:00
Evina
Evina
Dabei seit: 13. 03. 2022
Rauchfrei seit: 263 Tagen
Beiträge: 532 Beiträge

Frohe Ostern, liebe Andrea

Verfasst am: 13. 04. 2022, 22:57
AntjeM.
AntjeM.
Dabei seit: 06. 04. 2022
Rauchfrei seit: 235 Tagen
Beiträge: 22 Beiträge

Liebe Andrea,
Vielen Dank für Deine ehrlichen Zeilen.
Ja, der Anfang ist wirklich gar nicht zu unterschätzen. Auch mental macht man eine Achterbahn der Gefühle mit. Wahrscheinlich müssen Körper und Geist erst neu zusammenfinden, ich weiß gar nicht wie ich das anders ausdrücken soll.
Mit meiner Gute Nacht Zigarette hader ich noch, das Ritual will noch ersetzt werden…
Zum Trösten, kuscheln und schmusen hatte ich meinen über alles geliebten Kater, das war eine ganz besondere Liebe, die auch 17 Jahre andauerte.
Vielleicht werden es mal Hasen, mein Mann hat leider eine Katzenallergie, irgendetwas ist ja immer…
Hab eine angenehme Nachtruhe,
Antje

Verfasst am: 13. 04. 2022, 17:02
rauchfrei-lotsin-silke
rauchfrei-lotsin-silke
Dabei seit: 11. 03. 2018
Rauchfrei seit: 1732 Tagen
Beiträge: 2509 Beiträge

Liebe Andrea,

ja ich habe über Ostern frei und einige schöne Dinge geplant. Eins davon: die erste (größere) Fahrradtour in diesem Jahr. Ich hoffe nicht, dass es Stau auf den Radwegen gibt......

Wünsche Dir schöne Ostertage mit vielen Genüssen!

Liebe Grüße, Silke