Der JUNI-ZUG 2022 steig ein und fahr mit

Verfasst am: 04. 07. 2022, 17:03
hanni0
hanni0
Dabei seit: 17. 02. 2022
Rauchfrei seit: 116 Tagen
Beiträge: 355 Beiträge

Liebe Juni-Reisende,

ich freue mich, dass der Zug wieder rollt!

@Sabse
Prima, dass du sofort wieder aufgestanden bist und deinen neuen Rauchstopp startest!

@Espresso
Ich finde es großartig, wie du dich hier einbringst, deine Hilfe anbietest und versuchst, den Juni-Zug wieder zum Laufen zu bringen!

@Camina - Ara
Schön, das auch du noch dabei bist!

@ und alle anderen Juni-Reisende
Tauscht euch weiterhin aus. Mich bestärken u.a. z.B. die motivierenden Worte meiner beiden Zug-Mitfahrer*innen vom März-Zug 2022, Evina und Leo, weiterhin und ich möchte diese beiden Weggefährt*innen nicht missen!

Die Idee mit den Monatszügen ist gut durchdacht; lernt man doch schnell die Personen kennen, die den gleichen Rauchstopp-Zeitpunkt/-Stand haben! Auch habt ihr den direkten Ort zum Austausch.

Trotzdem ist es sehr empfehlenswert, sich ein eigenes Wohnzimmer einzurichten, wo ihr z.B. eine Art Tagebuch führen, euren Gedanken freien Lauf lassen oder einfach auch Besuch empfangen könnt. Es ist interessant: mir hat es letztens beim Durchlesen gezeigt, dass das Nichtmehrrauchen wirklich schon leichter fällt!
Man kann das Wohnzimmer eines Users leicht finden, wenn man unten unter dem Beitrag auf"Profil" klickt!

Viele Grüße



Hanni (vom März-Zug 2022)

Verfasst am: 04. 07. 2022, 16:38
Nomade
Nomade
Dabei seit: 02. 09. 2017
Rauchfrei seit: 1769 Tagen
Beiträge: 3612 Beiträge

.... oh jemine - stimmt ja, liebe Espresso - Du bist schon länger dabei, so daß Du die "alten" Feiertraditionen noch kennen gelernt hast - Asche auf mein Haupt - und Dir

die herzlichsten Glückwünsche zum

Einzug auf die Blümchenwiese mit runden 50 Tagen ohne.... !


Und für alle, die die Marksteine noch nicht kennen - Ihr findet im Oberthema "Feiern, freuen und verweilen" diverse Fèten-threads zu folgenden Anlässen:

Anzahl der Rauchfrei-Tage – Feier

50 – Blümchenwiese
100 – Keksdose
150 – zum Griechen
180 – Trauminsel (halbes Jahr)
200 – Doppelkeksdose = DoKeDo
250 – Poolparty
300 – Ballonfahrt
500 - Quintupelkeksdosenalarm
ganze Jahre – 1., 2., 3., …. Jahre RAUCHFREI
1.000 – Einzug in den Club der Tausender

Da wurde bis vor ein-zwei Jahren wild gefeiert, gratuliert (Stichwort: Belohnungszentrum), sich mit den anderen einfach gefreut....

Das "de" vor Nomade ist übrigens ein berlinertes "die"
erläutert
de Nomade

Verfasst am: 04. 07. 2022, 16:28
Camina
Camina
Dabei seit: 01. 01. 2021
Rauchfrei seit: 15 Tagen
Beiträge: 68 Beiträge

@Espresso: wow, glückwunsch zu den 50 freien Tagen. Und der Blümchenwiese. Klasse gemacht!

@ Sabsee: toll, dass Du wieder aufgesprungen bist. Jeder Tag ohne Rauch hilft.
Hast auch viel um die Ohren gerade. Siehs als Ausrutscher.

@Suleika: Bitte bleib.

Oh, hier war ja echt was los! Wäre schön, wenn wir alle zusammen weiterfahren und uns unterstützen.

Ich schreib nicht so oft hier, lese aber gerne durch die Beiträge. Hilft doch immer wieder, fühle mich nicht so allein.

Gruß an alle, Ara

Verfasst am: 04. 07. 2022, 15:43
espresso
espresso
Dabei seit: 25. 02. 2017
Rauchfrei seit: 52 Tagen
Beiträge: 392 Beiträge

Vielen lieben Dank lieber Nomade und es ist völlig egal, ob schon etwas im Zug angeboten wurde. Doppelt hält eh besser nicht alle haben den ganzen Zug begleitet.

Was mich persönlich ärgert, ist, dass ich nicht weiß, wann bei mir die 3er-Regel greift, da ich ja bis gestern Pflaster hatte. Das Thema beschäftigt mich seit dem ersten Tag, weil ich keine Regel für meine Laune verantwortlich machen kann.

Lieber Lars,

wie wäre es? Fährst du ein Stück mit? Würde mich freuen, da in unserem Zug keine Rückmeldungen kamen, nicht einmal zu den Blumenwieseneinzügen.

Also ich sitze heute wieder mit Strohhalm da.

Ach wie geil. Es ist kein alter Plastikstrohhalm, sondern heute einmal ein türkiser mit weißen Punkten aus Pappe. Mal sehen wie lange der hält. Ist irgendwie mehr "Zigarette" und wird langsam feucht.

Warum fangen eigentlich alle mit S an? Ich komme noch durcheinander.

Liebe Sabse, wie waren die ersten Stunden? Alles ok?

Verfasst am: 04. 07. 2022, 14:50
Nomade
Nomade
Dabei seit: 02. 09. 2017
Rauchfrei seit: 1769 Tagen
Beiträge: 3612 Beiträge

Moin allen Junizug-Mitfahrern und -innen,

bin, gerade aus meinem, fast den ganzen Juni gedauert habenden Urlaub gekommen, mal kurz "durch Euern Zug geflogen" und gratuliere Euch - den standhaft gebliebenen zum Standhaftbleiben, den Wiedereinsteigern zum schnellen Wiedereinstieg in den Ausstieg

Für die meisten ist es besonders in den ersten Wochen schon eine emotionale Achterbahnfahrt.
Die Synapsen im Belohnungszentrum sind chronisch unterversorgt - wo sie doch "dank" des Drecksgiftes jahrelang sogar vermehrt worden waren - weit über die natürlich vorhandene Menge hinaus.
Und statt, wie früher, Probleme aller Art "einfach zuzuqualmen", steht man ihnen nun "schutzlos" gegenüber.
Und sie erscheinen manchmal schier übermächtig.
Sind sie vielleicht sogar.... - nur ändert die Qualmerei heute nichts daran, wie sie all die Jahre nichts geändert, sondern nur "zugedeckt" hat.... oder....

Übrigens gibt es vom so genannten Nichtraucher-Papst Allen Carr da so eine "Regel" - drei Tage, drei Wochen, drei Monate - das sind wohl besonders kritische, rückfallgefährdete Momente (also um diese Zeit herum).
Ist nicht bewiesen und schon gar nicht die Ursache(n) dafür aufgeklärt - haben aber sehr sehr viele Nichtmehrraucher bisher bestätigt (und zwar, nach dem sie diese Phasen durch hatten - also ist schon mal nix mit Placebo ).

Ansonsten empfehle ich (ist aber vielleicht bereits passiert hier ) das kostenlose Ebook "Nie wieder einen einzigen Zug" von Joel Spitzer - bringt auf jeden Fall mehr, als die merkwürdigen Bildchen auf den Giftcocktailschachteln.

Falls jemand mir antworten möchte oder Fragen stellen - gern in meinem aktuellen WoZi "Ich denk' nicht dran, zu rauchen!", das Ihr findet, wenn Ihr unter diesem Beitrag auf das kleine blaue "Profil" klickt.

Ich wünsche Euch alles Gute für Euren (weiteren) Weg in die alternativlose Rauchfreiheit.

Es grüßt
de Nomade

Verfasst am: 04. 07. 2022, 14:17
Sabse65
Sabse65
Dabei seit: 16. 05. 2022
Rauchfrei seit: Gestern
Beiträge: 64 Beiträge

Ja suleika bleib bitte im Zug. Schmeiß jetzt nicht alles hin.
Wir kriegen das gemeinsam gewuppt
LG Sabse

Verfasst am: 04. 07. 2022, 14:13
coach70
coach70
Dabei seit: 30. 05. 2022
Rauchfrei seit: 56 Tagen
Beiträge: 15 Beiträge

Liebe Suleika ,

Es sind Dir jetzt soviele Hände gereicht worden....
Nehmen musst Du diese schon selbst....

Oder suchst Du gar einen Grund bei Anderen ,wieder weiter zu rauchen?

Ich finde es sehr schade, dass jetzt nicht Ruhe einkehren darf.

Es würde sich jeder freuen, wenn Du an Bord bleiben würdest.

Verfasst am: 04. 07. 2022, 14:09
espresso
espresso
Dabei seit: 25. 02. 2017
Rauchfrei seit: 52 Tagen
Beiträge: 392 Beiträge

Liebe Suleika,

genau so ging es mir nachdem ich mich so ungerecht behandelt gefühlt habe und ja, seitdem habe ich Probleme gehabt, hier überhaupt noch was zu sagen. Ich war der Sündenbock und ich wollte einfach nur noch rauchen. - Gott sei Dank habe ich meine Nachbarin nicht gesehen und den Dreh jetzt bekommen. Ich wünsche mir das für dich auch!

Du bist sauer und ja, der Zug ist - wie auch der Maizug - irgendwie gegen die Wand gefahren, aber wir sind "nur" verletzt.

Lass uns bitte weitermachen. Für uns!

Ich habe heute meinen Frust in meinem Abschlusstelefonat bei der BZgA endlich mal rauslassen können. - Ist das eine Option für dich? Ich finde es wichtig, dass man über seinen Unmut auch sprechen kann und mir hat es echt gut getan! Es hätte mir hier nur weiteren Ärger und öffentliches Zurschaustellen gebracht, wenn ich es hier alles rausgelassen hätte, was mich fast umgehauen hätte.

Ruf doch mal dort an. Ich finde die sehr gut und es hat mich sehr entlastet. Vielleich hilft es dir auch!

Und für alle:
Es ist nicht rund um die Uhr jemand online, der gerade in der Verfassung ist, einem weiterzuhelfen.
Bitte ruft ohne groß nachzudenken beim Beratungstelefon an! Ich habe es dieses Mal zum ersten in Anspruch genommen und bin sehr positiv überrascht!

Euch allen ein mit einer großen Portion von dem, was euch gerade hilft und gut tut!

Jetzt gehe ich aber endlich Marmeladen kochen!

Verfasst am: 04. 07. 2022, 13:56
Suleika
Suleika
Dabei seit: 11. 06. 2022
Rauchfrei seit: 28 Tagen
Beiträge: 24 Beiträge

Liebe Rosima, vielen Dank für Deine Worte, es tut gut, hier nicht andauernd von bestimmten Nutzern angepfluaumt zu werden. Ich bin derzeit noch nicht rückfällig geworden, aber angesichts der Angriffe auf mich fällt mir das Standhalten zunehmend schwerer.

Solche Kommentare empfinde ich als unangemessen, sie machen mich fassungslos: "@Suleika
Merkst du nicht, dass du die Stimmung hier immer weiter runterziehst? Wenn du auch nach diesem Kommentar wieder auf mir rumhacken möchtest, dann mach das doch bitte in meinem Wohnzimmer. Deinen Mitreisenden zuliebe."

Jetzt bin also ich schuld daran, dass hier immer mehr Mitfahrer sich )schon Tage vor meiner Intervention) zurück gezogen haben und nicht mehr geschrieben haben. Angst haben, das Falsche zu schreiben, eine ganze Woche lang vollständig ignoriert wurden, und nein, es war kein Monat vorbei, und keinerlei Antwort auf Hilferufe erhielten, weil sich hier keiner mehr etwas zu schreiben wagte, weil Maßregelungen und Angriffe hier das Klima zerstören.

So kann man den Sachverhalt auch verdrehen, und wenn ich hier den angeblichen Frieden und die super-tollen Erfolge störe und angeblich schuld sein soll, dass sich immer mehr Neue zurück gezogen haben, dass hier das große Schweigen herrschte, das Heulen, die Unsicherheit, der Rückfall, dann möge man mich hier eben löschen, oder kann ich das auch selbst erledigen. Bitte um Rückantwort, wie das am besten zu bewerkstelligen ist, ich lasse mir den Sündenbockschuh jedenfalls nicht anziehen. Ich bin nicht länger dazu bereit, mich als Sündenbock für die überaus üble Stimmung und das Schweigen zur Verfügung zu stellen.

Erst war Espresso beim Maßregeln dran, nun bin offensichtlich ich an der Reihe, auch wenn die Akteurin der Maßregelungen gewechselt hat, nein danke, auf eine solche m. E. vergiftete "Unterstützung " nebst Schuldzuweisungen ala "ich würde die Stimmung herunter ziehen" beim Rauchstopp, der auch ohne solche völlig unsachlichen Schuldzuweisungen auf der Psychoebene schwierig genug ist, werde ich verzichten und ich meine damit ausdrücklich nicht jene, die sich hier anständig und an der Sache orientiert verhalten.

Ich glaube jedenfalls nicht, dass es vorteilhaft fürs Durchhaltevermögen ist, sich als Sündenbock zur Verfügung zu stellen und seine Energie fürs Heulen zu verschwenden. Offensichtlich wagt hier auch manch eine nicht mehr, offen ihre Meinung zu sagen und äußert sich lieber privat. Das ist ja ok, wirft aber m. E. eine bezeichnendes Licht auf das Klima, das mit mir und meiner ausschließlich an der Sache orientierten Kritik nicht das Geringste zu tun hat. Die Stimmung war schon extrem im Eimer, bevor ich mich dazu geäußert habe und Kritik am vollständigen tagelangen Ignorieren von Hilferufen jeder Art nebst Maßregeln zu äußern wagte. Und unter den Teppich kehren und Sündenböcke küren wird da auch nichts verbessern. Wie dem auch sei: Ich stehe als Sündenbock nicht mehr zur Verfügung und bitte darum, mich zu löschen.

Verfasst am: 04. 07. 2022, 13:23
espresso
espresso
Dabei seit: 25. 02. 2017
Rauchfrei seit: 52 Tagen
Beiträge: 392 Beiträge

Zitiert von: Rosima

Ich denke es ist an der Zeit Suleika in den Junizug "zurück zu holen".

Hallo Suleika
Ich fände es schade wenn du hier nicht mehr die Unterstützung suchen würdest, die in dieser Phase sooo wichtig ist.

Liebe Grüße
Rosima


Ich warte immer noch auf Rückmeldungen, da ich ja mehrfach angeboten hatte, dass wir neu anfahren...

@Suleika,

gemeinsam 10 x tief ein- und ausatmen und den ganzen Mist abhaken und gemeinsam weitermachen?

Ich würde mich sehr freuen!

Noch jemand?