Der JUNI-ZUG 2022 steig ein und fahr mit

Verfasst am: 26. 06. 2022, 19:44
Sabse65
Sabse65
Dabei seit: 16. 05. 2022
Rauchfrei seit: 38 Tagen
Beiträge: 21 Beiträge

Guten Abend ihr Lieben.
Ich habe es geschafft rauchfrei zu bleiben. Bin zu meiner Freundin gefahren, bisschen quatschen, Eis essen. So ging dann der Stress
Noch allen einen schönen Abend. Ja und danke euch

Verfasst am: 26. 06. 2022, 15:58
rauchfrei-lotsin-heike
rauchfrei-lotsin-heike
Dabei seit: 20. 12. 2018
Rauchfrei seit: 1458 Tagen
Beiträge: 1637 Beiträge



Einen schönen Sonntag allen hier im Zug. Ach schön Sabse, dass ich mich ein wenig zu dir setzen darf.
Ich bin eine alles, immer und in jeder Situation Raucherin gewesen. Daher habe ich auch in Stress Situationen immer geraucht. Was macht es für uns so attraktiv in Stresssituationen zu rauchen? Für mich war es diese Möglichkeit, mich aus der Situation herauszubewegen. Erst einmal eine rauchen. Das löst keine Situation auf aber kann relativieren.
Andere Verhaltensweisen habe ich nicht gelernt und deshalb die Zigarette in stressigen Zeiten sehr vermisst.
Heute halte ich Stress besser aus und muss mich nicht mehr aus der Situation herausbewegen.
Allerdings habe ich in meinen Anfängen heikle Situationen gemieden. Ich bin beispielsweise in meinem ersten rauchfreien Sommer nicht in den Garten gegangen, weil ich beim Zusammensitzen draussen, möglicherweise mit einem Glas Wein, geraucht habe wie ein Fabrikschlot.
Ich weiß, das klingt extrem, aber ich wollte das eben schaffen mit dem aufhören. Und ich wollte das mehr als draussen sitzen.

Ihr Lieben alle, wie ihr vielleicht wisst, habe auch ich im Juni aufgehört zu rauchen, deshalb glaube ich immer die Juni Zuge etwas besser zu verstehen. Rauchfrei in den Sommer ist sicher eine gute Idee, weil es vielfältige Aktivitäten gibt, mit denen wir uns ablenken können.

Was macht ihr denn so an einem schönen sonnigen rauchfreien Tag?

Liebe Grüße von Heike

Verfasst am: 26. 06. 2022, 13:33
Suleika
Suleika
Dabei seit: 11. 06. 2022
Rauchfrei seit: 18 Tagen
Beiträge: 11 Beiträge

Hallo, liebe Sabse, Du schreibst: "Stress=Rauchen das ist die Verbindung". Das ist bei mir ganz genauso. Sobald ich Stress und Anspannung oder auch schlechte Stimmung verspüre, geht es ab im Kopf. Da wird die Sucht so richtig aktiv. Gut, dass wir keine Zigaretten zu Hause haben, ich habe rund 12 Packungen gleich am 2. Tag verschenkt. Heute ist es mal wieder nicht so prickelnd, ich werde mich heute nachmittag auch ins Eiscafe mit einem Buch setzen. Rauchen ist keine Lösung, rauchen macht alles noch schlimmer und irgendwann wird es sich lösen, da bin ich mir sicher. Wir machen weiter. und jagen den hier konsequent vom Acker.

Einen schönen Sonntag noch.

Verfasst am: 26. 06. 2022, 12:35
Sabse65
Sabse65
Dabei seit: 16. 05. 2022
Rauchfrei seit: 38 Tagen
Beiträge: 21 Beiträge

Hallo Susee,hallo Andrea,
Es sind wohl nur die sch... glimmstengel. Stress=Rauchen das ist die Verbindung, muss ich durchbrechen. Führe Selbstgespräche und mache mir darin klar das es nichts bringt eine zu rauchen das problem bleibt das selbe geht vom rauchen nicht weg.
Werde mir nachher ein ???? gönnen, alleine oder mit meiner Freundin.

Verfasst am: 26. 06. 2022, 12:22
wolke1
wolke1
Dabei seit: 02. 06. 2022
Rauchfrei seit: 9 Tagen
Beiträge: 80 Beiträge

Liebe Sabse,

Ich hätte noch die Idee schön essen gehen, draußen sitzen, wenn sich auf die Kürze keine Begleitung findet, alleine gehen .. mit einem Buch oder einer Zeitschrift. Oder Du bereitest Dir selbst ein leckeres Picknick und legst Dich an einen See ...

Sonnige Grüße

Verfasst am: 26. 06. 2022, 12:14
Susee
Susee
Dabei seit: 13. 06. 2022
Rauchfrei seit: 15 Tagen
Beiträge: 49 Beiträge

Zitiert von: Sabse65
Hallo Leute bin gerade psychisch etwas angeschlagen. Gut das ich nichts zu rauchen greifbar habe könnte für nichts garantieren. Das ist jetzt echt eine große Herausforderung für mich, da hilft auch kein Pflaster und kein Kaugummi. Mir ist klar das sich an der Situation nichts ändert wenn ich eine rauche. Kostet mich grade viel Kraft. Schlimm ist das ich meinen kopf nicht ausschalten kann. Ich halte durch


Hallo Sabse,
ich wünsche dir, dass du die besch... Situation durchstehen kannst und wünsche dir dafür ganz viel Kraft. Lass dich als Unterstützung mal fest drücken.
Nur weil es mir am Freitag auch so ging, sind es wirklich die Zigaretten, die fehlen oder etwas anderes? Gerade, wenn auch kein Pflaster oder Kaugummi hilft.
Im Notfall ruft die Hotline an oder schreibe dir hier deinen Frust von der Seele.
Hier ein paar Blümchen, vielleicht können sie dich ja aufheitern.
LG Susee

Verfasst am: 26. 06. 2022, 11:52
rauchfrei-lotsin-andrea
rauchfrei-lotsin-andrea
Dabei seit: 16. 08. 2011
Rauchfrei seit: 3975 Tagen
Beiträge: 7529 Beiträge

Hallo Sabse,

das ist eine großartige Arbeitsleistung von dir, dass du durchhältst! Nur weiter so! Klar ist das so, dass du deinen Kopf nicht abschalten kannst, aber du kannst ihn auf andere Gedanken bringen, optimal unterstützt durch starke Sinneseindrücke wie Düfte oder Tätigkeiten, die Hand und/oder Fußarbeit erfordern.

Als es mir so ging in meiner Anfangszeit, habe ich mir einen Satz aus der Broschüre "Ja, ich werde rauchfrei", sehr zu Herzen genommen: "Manchmal wollen unangenehme Gefühle einfach nur ausgehalten werden und unsere Aufgabe ist es, sie vorbei ziehen zu lassen wie Wolken."

Und Stornoway, eine Gefährtin aus meiner Anfangszeit meinte: "Man kann unangenehme Gefühle verändern, indem man bewusst etwas Schönes macht und die Sinne anregt."

Was könntest du Schönes tun? Und wenn du denkst, hab jetzt keinen Bock, dann tue - wenn du magst - so als ob du Bock hättest. Habe mir gestern z.B. Parfum aufgetragen, nur ganz alleine für mich. Wenn dir die Hitze zu schaffen machen sollte, kannst du deinen ganzen Körper runterkühlen: In die mit warmem Wasser gefüllte Badewanne legen, vielleicht noch einen guten Badezusatz verwenden, langsam immer mehr kaltes Wasser zuführen und so Wärme aus dem Körper ableiten. Wenn das nichts ist: kennst du die Liste angenehmer Ereignisse? Da sind 222 Ereignisse aufgeführt, die gut tun, da findest du bestimmt etwas passendes. Schau mal hier:
https://rauchfrei-info.de/index.php?id=915&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bnews%5D=2237&L=0&cHash=f24e8c3068e2a9e818dac42b06d37849

Auf jeden Fall weiter durchhalten, irgendwann ist auch dieser Tag mit dieser Stimmung vorüber!

Herzliche und Daumen drückende Grüße
Andrea

Verfasst am: 26. 06. 2022, 11:29
Sabse65
Sabse65
Dabei seit: 16. 05. 2022
Rauchfrei seit: 38 Tagen
Beiträge: 21 Beiträge

Hallo Leute bin gerade psychisch etwas angeschlagen. Gut das ich nichts zu rauchen greifbar habe könnte für nichts garantieren. Das ist jetzt echt eine große Herausforderung für mich, da hilft auch kein Pflaster und kein Kaugummi. Mir ist klar das sich an der Situation nichts ändert wenn ich eine rauche. Kostet mich grade viel Kraft. Schlimm ist das ich meinen kopf nicht ausschalten kann. Ich halte durch

Verfasst am: 26. 06. 2022, 10:21
wolke1
wolke1
Dabei seit: 02. 06. 2022
Rauchfrei seit: 9 Tagen
Beiträge: 80 Beiträge

Sorry ... Zusatz ... sonst versteht man das vielleicht nicht

abgehacktes Bein (im Sinne von amputieren) ... meinte ich, nicht abhaken

Verfasst am: 26. 06. 2022, 10:13
wolke1
wolke1
Dabei seit: 02. 06. 2022
Rauchfrei seit: 9 Tagen
Beiträge: 80 Beiträge

Liebe Rebecca,

wie geht es Dir? Kannst Du Deinen Urlaub genießen?

Meld Dich mal!

liche Grüße
Wärmematsch-Wolke