April 2020 - wer fährt mit?

Verfasst am: 10. 04. 2020, 08:03
kumulus
kumulus
Dabei seit: 11. 10. 2014
Rauchfrei seit: 2972 Tagen
Beiträge: 1714 Beiträge

Guten Morgen Ihr Lieben die Ihr der Aprilzug seid!

rn:rn:
Kaffee, Tee, Saft, Wasser, alles was das Herz begehrt. Greift bitte zu und keine falsche Scham!

Erst rauchfrei, dann bauchfrei!!!!

Im Zug sitzen mehr oder weniger verschlafen:

ChrisCullen
KetteRechts
Nieke (danke!)
TheDarkLord
JaniceJo
Anitajasmin
Kimba098 und
lucusa
Melagutriech
Ayguess
Chickpea
Kaffeejetztsofort
tina2511
Franzi8529
MichaelFrost

Herzlich WILLKOMMEN:

Awu
Mellilein13
Mikera
Dorothearauchtnicht
DinaLS
HannaElisabeth

und seit heute
Thomas.

Das ist eine große und starke Besetzung. Und es ist zu lesen, wie phantastisch Ihr Euch gegenseitig unterstützt.
Macht weiter so Ihr Tollen!!!!!

Schwindel, Schlafprobleme, Hypnose oder Kaugummis.....

@ Ayguess, Du fragst danach, was ein Wohnzimmer ist und hast auch gleich Recht, es ist Dein eigenes Thema.
Du suchst Dir im Forum ein Oberthema (z.B. ich habe aufgehört), gehst nach ganz unten auf der Seit, klickst auf "neues Thema" und kannst dann Dein eigenes Thema benennen (z.B. hypnotisch gut!) .
Dann können wir Dich alle in Deinem "Wohnzimmer" besuchen und mit Dir im Séparée quatschen.

@Mikera: Deine Frage nach schlimmen Phasen und Dauerschmacht....hat mich im ersten Jahr auch verfolgt und beschäftigt.
Es gibt wie immer im Leben überall gute und schlechte Zeiten.
Die Rauchentwöhnung und der Entzug verlaufen in nicht ganz berechenbaren Wellen, aber es ist eine pi-mal-Daumen-Regel: 3 Tage-3Wochen-3Monate....dass da schwierigere Wellen auftreten können.
Jedes geschaffte klare "Nein" unterstützt Dich und Deinen Wunsch aufzuhören und macht Dich routinierter im Umgang mit Attacken . Und nach und nach verschwindet das Verlangen, hat die Sucht weniger PackAn bei Dir.
Vielleicht kann man es sich vorstellen wie das Fahrradfahren mit Stützrädern. Jetzt hast Du die Krücke weg und Angst hinzufallen, dauernd in Gefahr zu leben. Aber es dauert nicht lang, dann denkst Du nicht mehr dran.
Jetzt sind wir keine Kinder mehr die ohnehin viel vergessen was hinter ihnen liegt und wir haben unglaublich viel zu lange und zu viel geraucht, und dennoch verliert sich das Rauchen im Nichts wenn Du Dir immer wieder klar machst, was Du gerade für ein gutes Projekt machst!

@Melissa: schön, dass Ihr 2 nicht raucht!!!!!!!

So, alle Anderen drück ich ganz fest und nutze die Gunst der Stunde zum Laufen im Park,
Tanja

Verfasst am: 09. 04. 2020, 22:30
Franzi8529
Franzi8529
Dabei seit: 30. 03. 2020
Rauchfrei seit: 978 Tagen
Beiträge: 10 Beiträge

Hallo ihr lieben,

@Nomade: das mit dem Kaugummi hätte ich wirklich niee gedacht, aber voll cool werde zu Kaugummi kauerin

@ Anita: Du schaffst das komm du bist stark und wir glauben alle an dich. Wie Chris schon gesagt hat du bist dann eine seltenheit die so wunderbar ist.

Ich habe mal gelesen das Paprika sehr gur wohl auch helfen soll, (ich weiß nicht ob es hier im Forum war) habe es Gestern versucht, entweder ist es Einbildung oder es hilft wirklich.

Ich denke mit den Hilfsmitteln, der Glaube versetzt Berge und der Wille erst recht. Wir wollen alle Rauchfrei bleiben und deswegen schaffen wir das, wir sind stark.

Und ein großes HALLO an alle neuen Mitreisenden.

Für die tolle Zeit mit euch, möchte ich mit euch auf unsere vergangenzeit und auf die bestimmt wunderbare zukunft in diesem Zug anstoßen


Liebe Grüße Franzi

Verfasst am: 09. 04. 2020, 22:10
Thomas007
Thomas007
Dabei seit: 09. 04. 2020
Rauchfrei seit: 964 Tagen
Beiträge: 3 Beiträge

Hallo,

Mein Name ist Thomas und ich habe beschlossen morgen mit dem rauchen aufzuhören. Ich würde mich freuen, wenn ich bei den „April Zug“ mit einsteigen kann.

Ich bin 42 Jahre jung und rauche seit ca. 20 Jahren knapp 35 Zigaretten am Tag. Bis jetzt ist das mein zweiter Versuch Nichtraucher zu werden.

Ich habe soweit alles vorbereitet und bin hoch motiviert. Allerdings gebe ich zu, das ich ein wenig Angst habe.

Ich freue mich hier auf die rege Unterstützung und den Austausch. Ich glaube das wird mir sehr helfen, da ja alle das gleiche Ziel haben, und sich gegenseitig motivieren.

Also auf einen guten Start in das neue Leben.

Gruß
Thomas

Verfasst am: 09. 04. 2020, 14:19
anitajasmin
anitajasmin
Dabei seit: 30. 03. 2020
Rauchfrei seit: 977 Tagen
Beiträge: 122 Beiträge

Oh danke Chris Cullen Das tut gut zu hören... Wie geht es dir denn mit dem Verlangen. Ich war mir bis gestern noch sicher, es kann nicht schlimmer werden.. Falsch gedacht, naja fast 40ig Jahre Raucherin.. da bleibt schon was hängen. Vielleicht ist es aber auch garnicht so schlecht wieder arbeiten zu gehen.. Wie du schon sagst, es wird mir keiner zutrauen nicht mehr zu rauchen. Ich war immer die erste auf der Raucherinsel, vielleicht gibt es ja doch einige Neider.. denn unser Job ist so schon anstrengend genug und das Rauchen trägt nicht gerade dazu bei fit zu bleiben. Ich wünsche allen noch einen schönen sonnigen Tag.

Verfasst am: 09. 04. 2020, 13:02
ChrisCullen
ChrisCullen
Themenersteller/in
Dabei seit: 30. 03. 2020
Rauchfrei seit: 975 Tagen
Beiträge: 69 Beiträge

Zitiert von: Anitajasmin

Hallo Leute.. Mir geht's heute auch nicht so gut.. Es fehlt irgendwie die Motivation was zu tun. Morgen auf Arbeit wieder... fast alles raucht ich habe mich auch immer auf die rauchenden Pausen mit einen starken Kaffee gefreut. Ach man.. Ich reiße mich zusammen.. LG Anita


Komm jetzt. Du hast schon 12 Tage!! Das ist doch schon fast die halbe Miete

Wenn alle bei der Arbeit rauchen, dann bist Du eben etwas ganz besonderes. Ich denke, dass da einige ein wenig neidisch sein werden und gerne Deinen Mut, Durchhaltewillen und Stärke hätten.

Verfasst am: 09. 04. 2020, 12:21
HannahElisabeth
HannahElisabeth
Dabei seit: 09. 04. 2020
Rauchfrei seit: 970 Tagen
Beiträge: 6 Beiträge

Halli Hallo!
Ich würde gerne auch noch auf den Zug aufspringen. Heute ist mein 6. Tag ohne Zigaretten und es ist wieder echt hart. Gestern war es komischerweise besser.
Mich hat auch die Angst vor dem fiesen Virus dazu bewogen, gerade in so schwierigen Zeiten aufzuhören. Ich habe es vor Jahren immer mal wieder geschafft aufzuhören, auch richtig lange, habe aber immer wieder angefangen.
Habt einen schönen Tag und seid herzlich gegrüßt!

Verfasst am: 09. 04. 2020, 11:14
anitajasmin
anitajasmin
Dabei seit: 30. 03. 2020
Rauchfrei seit: 977 Tagen
Beiträge: 122 Beiträge

Hallo Leute.. Mir geht's heute auch nicht so gut.. Es fehlt irgendwie die Motivation was zu tun. Morgen auf Arbeit wieder... fast alles raucht ich habe mich auch immer auf die rauchenden Pausen mit einen starken Kaffee gefreut. Ach man.. Ich reiße mich zusammen.. LG Anita

Verfasst am: 09. 04. 2020, 10:54
DinaLS
DinaLS
Dabei seit: 28. 03. 2020
Rauchfrei seit: 966 Tagen
Beiträge: 36 Beiträge

Ich fahre auch mit, habe vorgestern Abend die Letzte geraucht und hoffe, daß ich durchhalten werde

Verfasst am: 09. 04. 2020, 10:13
Mellagutriech
Mellagutriech
Dabei seit: 04. 04. 2020
Rauchfrei seit: 966 Tagen
Beiträge: 21 Beiträge

Aaaach ... da seit ihr unterwegs, ich dachte schon, ist so still hier .

@Nomade Vielen Dan, bei Fragen komme ich gerne auf dein Angebot zurück

Verfasst am: 09. 04. 2020, 08:20
Nomade
Nomade
Dabei seit: 02. 09. 2017
Rauchfrei seit: 1916 Tagen
Beiträge: 3630 Beiträge

Moin liebe Reisende,

da ich das in Euren Zug reingeschmissen habe - das mit den "Wohnzimmern" - hier die "Auflösung"

Tatsächlich handelt es sich um die persönlichen threads der Einzelnen, also das Thema (oder wie bei einigen hier - die Themen) die jede/r selbst z.B. unter den Oberthemen "Alles zum Thema Ausstieg", "Ich habe aufgehört" oder auch "Ich bleibe dran" eröffnet (hat).
Wie das geht, wird hier erläutert:
http://www.rauchfrei-info.de/community/forum/?tx_mmforum_pi1%5Baction%5D=list_post&tx_mmforum_pi1%5Btid%5D=987
Da die Erklärungen dort recht sparsam sind - ich schicke jeder/m, die/der gern eine genauere Handlungsanleitung hätte, gern 'ne PN (wird jetzt zu viel hier) - siehe mein PS

Wer ein eigenes Wohnzimmer hat, kann dort Nachrichten empfangen, die nur an sie/ihn gerichtet sind, eine Art Tagebuch führen (so gewünscht), individuelle Glückwünsche zu ihren/seinen persönlichen Erfolgen entgegen nehmen.... ist eben für die spezielle Person....

Die so genannten Monatszüge gibt es erst seit rund einem halben Jahr - klar, es ist gut, sich auch "auf gleicher Stufe" zu unterstützen - aber ein "eigenes Wohnzimmer" hat auch was für sich - kuschlig :, direkter in der Ansprache auf jeden Fall und man kann später seinen eigenen Werdegang in die Rauchfreiheit gut nachvollziehen, wenn's mal irgendwo kneifen sollte und man sich noch einmal erinnern möchte - z.B., wie schwer der Anfang wirklich gewesen ist und, daß man das nicht noch einmal braucht....

Alles Gute für Eure weitere Reise in die alternativlose Rauchfreiheit und bleibt gesund
wünscht herzlich
de Nomade

P.S. Falls Ihr Fragen habt oder mir antworten möchtet, freue ich mich über einen Besuch in meinem aktuellen Wohnzimmer "Ich denk' nicht dran, zu rauchen!", das Ihr findet, wenn Ihr unter dieser Nachricht auf das kleine blaue "Profil" klickt bei "Die letzten Themen".