Neues Wohnzimmer in Nichtraucher*innen-WG eingerichtet

Verfasst am: 24.03.2020, 23:16
Fjodor0101
Fjodor0101
Dabei seit: 07. 01. 2020
Rauchfrei seit: 1295 Tagen
Beiträge: 862 Beiträge

Ich hab erst bei mir geschrieben....

Alles nochmal...menno

Ich bin ja im sozialen Bereich berufstätig, auch noch vor Ort. Aber "Geisterabteilung".

Große Familienfeste fallen aus, was belastend ist.

Ich war heute so fertig, dass ich mich um 18.00 Uhr ins Bett gelegt habe. Kleine Panik, klitze kleine Panik: Jetzt bist de dran.... dann geschlafen und eben aufgewacht.
Aber alles gut.

Rauchen fänd ich jetzt absurd. Das freut mich.

Rauchen, ein Thema fūr dich?

Verfasst am: 25.03.2020, 14:19
Lesirma
Lesirma
Dabei seit: 10. 12. 2019
Rauchfrei seit: 1649 Tagen
Beiträge: 1654 Beiträge

Hallo Schwabbiduah,
heute wieder ein Jubiläum: 12 rauchfreie Wochen. Dazu gratuliere ich dir natürlich ganz herzlich. Du machst das toll, ganz konsequent. Außerdem steuerst du rasant auf die Keksdose zu. Habe uns mal eine Tasse Kaffee mitgebracht

Meiner Lunge geht es, glaube ich zumindest, besser. Zurzeit keine Herzrhythmuasbeschwerden und auch einen ganz vernünftigen Blutdruck und Puls, was beides ursächlich aus der Lungenerkrankung wohl entsteht. Ja, das Fahrrad fahren ist schon ein bisschen mühsam. Aber es geht. Und auch mein Gemüt hat sich berappelt. Eine zeitlang fand ich mich wirklich depressiv, so um letztes Wochenende. Da war ich lange nicht draußen und immer nur in meiner Wohnung. Gestern war ich das erste Mal wieder einkaufen - die Vorräte waren verbraucht und ich machte einen Gartenbesuch bei Nachbarn - so haben wir es eingerichtet um uns nicht anzustecken, da ging es mir besser. Außerdem zeichne ich Osterbilder für meine Nachbarin und habe somit eine sinnstiftende Beschäfftigung. Dazu wirkt sich alles sofort aus.
Du scheinst hingegen gut beschäftigt zu sein, was ich finde, wirklich nützlich ist. Ablenkung gilt auch in Sachen Corona. Am schlimmsten ist, den ganzen Tag über diesen Mist nachzugrübeln, was auch nichts bringt, weil wir es nicht ändern können.
Ich wünsche dir Gelassenheit, Spaß mit den Kindern und vor allem: beib gesund.
Liebe Grüße
Lesirma

Verfasst am: 25.03.2020, 16:18
Bolando
Bolando
Dabei seit: 14. 09. 2018
Rauchfrei seit: 2300 Tagen
Beiträge: 2737 Beiträge

Hallo Schwabbiduah,
ich habe dich bei KleinesHaus gesehen:

Zitiert von:
Ich schwanke zwischen Wut und Heulausbrüchen.

Entweder ist das eine Phase im Auf und Ab der Rauchentwöhnung oder, was ich schon von mehreren Frauen gelesen habe, du änderst gerade ein wenig deinen Charakter insofern, dass du dich durchsetzen willst wo du früher mit einer Zigarette dich zurückgezogen hättest. Vielleicht ist es von beidem etwas. Etwas mehr Durchsetzungsvermögen - solange nicht übertrieben - ist aber auch etwas Gutes. Ich glaube du solltest dir keine Sorgen machen.
Freue dich stattdessen an den 12 Wochen. Die Keksdose ist schon in Sichtweite.
Liebe Grüße
Bolando

Verfasst am: 25.03.2020, 18:30
Petra_NMS
Petra_NMS
Dabei seit: 03. 01. 2020
Rauchfrei seit: 1627 Tagen
Beiträge: 2628 Beiträge

Hallo Schwabbiduah,

da habe ich mich sehr gefreut, dass Du mal vorbei schaust

Hier geht es so lala. Alle gesund, inklusive Mama. Da wollen wir dankbar sein. Das Nichtrauchen bereitet mir zur Zeit gar keine Probleme - wer hätte das Anfang diesen Jahres gedacht?

Homeoffice hat Vor- und Nachteile Kinder sind ja zum Glück schon alle erwachsen. Für die jungen Mütter unter uns, empfinde ich alle Hochachtung, wie sie das gewuppt bekommen.

Aber nun zu Dir: 12 Wochen !!! P h ä n o m e n a l



Komme gut, rauchfrei und gesund durch diese Zeit.
LG Petra

Verfasst am: 29.03.2020, 09:37
Fjodor0101
Fjodor0101
Dabei seit: 07. 01. 2020
Rauchfrei seit: 1295 Tagen
Beiträge: 862 Beiträge

Einen zahlenmystischen Gruß am frühen Morgen.

Also wir haben 88 Tage, hab hier gelernt, doppelt Unendlich. Können wir uns gratulieren. Also ich will nicht nehr rauchen. Du hast aber 101 Beiträge genau jetzt mehr geschrieben. ..... ist doch auch heute ne schöne Zahl.

Ich hab vom Nichtrauchen geträumt. Ich treff einen lieben Arbeitskollegen, den ich ganz lange nicht mehr gesehen habe und mit dem ich immer geraucht habe. Er bietet mir wie immer eine Zigarette an. Ich war im Traum gespannt, wie ich reagiere: Ich habe einfach " Nein" gesagt. 0 geraucht.

Jetzt bin ich mal auf die Zeitumstellung gespannt..

Ach ja, 2 Kaffee

Und nicht rauchen tun!

Verfasst am: 30.03.2020, 12:49
Bolando
Bolando
Dabei seit: 14. 09. 2018
Rauchfrei seit: 2300 Tagen
Beiträge: 2737 Beiträge

Oh, Besuch. Wie nett! Auch bei mir scheint die Sonne und ich kann auch raus. War heute schon beim Bäcker und am Alltglascontainer. War aber noch sehr kühl heute morgen. Und nacher gehe ich ein Stück um das Dorf. Für Radfahren ist es mir zu kühl. Ich kann gehen wohin ich will. Wir haben nämlich keine Ausgangssperre sondern eine Kontaktsperre - auch in Sachsen. Und wenn das viele ( auch Politiker, Jornalisten und "Experten" ) nicht auseinander halten können, ist da trotzdem ein Unterschied. Und wenn ich etwas ausgekühlt vom Spaziergang zurückkomme, bügle ich meine Hemden. Das wärmt auf. Ob ich ein Zyniker bin? - ja, manchmal, aber ein gut gelaunter
Ich hoffe dass deine Laune nun auch wieder besser ist. Ich wünsche dir eine gute Woche. Und rauchen tun wir ja ohnehin nicht mehr.
Viele liebe Grüße
Bolando

Verfasst am: 30.03.2020, 17:59
Petra_NMS
Petra_NMS
Dabei seit: 03. 01. 2020
Rauchfrei seit: 1627 Tagen
Beiträge: 2628 Beiträge

Danke für den Kuchen - den habe ich mir im Homeoffice schmecken lassen

Nee, im Moment ist der Gedanke an eine Zigarette kein Thema Ich bleibe aber achtsam.

Dir ein paar sonnige Tage

VG Petra

Verfasst am: 30.03.2020, 20:27
Fjodor0101
Fjodor0101
Dabei seit: 07. 01. 2020
Rauchfrei seit: 1295 Tagen
Beiträge: 862 Beiträge

Hi Schwabbiduah,

Wg. Der Zeitumstellung hast du ja nicht 2 Stunden später Tee geschlürft - ich sch[u][/u]lürfe übrigens die ersten Schlücke Kaffee morgens auch immer -sondern nur 1 Stunde später. Nicht das ich da pedantisch wäre, nur einfach der Richtigkeit halber wollte ich dies mal erwähnen.

Ach ja, das ich beim Laufen nur mit mir unterwegs bin, ich flüchtig vieleicht paar Gleichgesinnte treffe, und von allem anderen einen Abstand finde ist ein positiver Effekt des Laufens. Danach bin ich immer total relaxt. Dann kann man/frau sich auch hinterher um die kleinen oder großen "Blagen" kümmern.
Beim lange Laufen kann sich auch eine ähnliche Welt auftun, wie ich es jetzt beim NMR erlebe.
Bei den Läufer*innen gibt es natürlich auch Spinner dabei, aber Laufen ist auch eine Meditation.

Also wir rauchen nicht mehr und ich trainiere weiter (Endspurt), dass ich als erstes an die Keksdose komme und die Kekse mit Schokoglasur vor dir retten kann.
(Erzähl das aber bitte nicht der PeppaMinta)

Das meine ich ernst!

Verfasst am: 31.03.2020, 08:31
Bolando
Bolando
Dabei seit: 14. 09. 2018
Rauchfrei seit: 2300 Tagen
Beiträge: 2737 Beiträge

Guten Morgen Schwabbiduah,
Glückwunsch zu 90 Tagen Rauchfreiheit.
Du hast natürlich Recht und ich den Mund etwas zu voll genommen. Einige Einschränkungen sind hart, wenn man selbst davon betroffen ist. Da ich kaum betroffen bin empfinde ich das weniger schlimm. Auf meinen "Ausflügen", bei denen ich auf den Sicherheitsabstand strikt achte, habe ich noch keine Ordnungskräfte auch nicht von weitem gesehen. In größeren Städten und deren Umfeld kann das schon anders sein. Und für jemanden, der sich um seine berufliche Zukunft sorgen muss
Aber unterkriegen lassen wir uns nicht! Gut gelaunt, zuversichtlich und rauchfrei.

Verfasst am: 31.03.2020, 13:00
Lesirma
Lesirma
Dabei seit: 10. 12. 2019
Rauchfrei seit: 1649 Tagen
Beiträge: 1654 Beiträge

Hallo Schwabbiduah,
herzlichen Glückwunsch zu 90 rauchfreien Tagen. Das hast du noch Mitstreiter. Und es geht doch stark in Richtung Keksdose.
Ich wünsche dir noch viele, viele rauchfreie Tage.
Liebe Grüße
Lesirma