Ich will mich befreien..

Verfasst am: 02.01.2021, 10:59
Asbachgirl
Asbachgirl
Dabei seit: 03. 01. 2018
Rauchfrei seit: 2191 Tagen
Beiträge: 3761 Beiträge

Liebe Matilda!
Herzlichen Dank für deine lieben Weihnachtswünsche! Ich hoffe, du hattest ein paar erholsame Tage! Ja, Gesundheit ist in diesen Zeiten besonders wichtig! Ich wünsche dir für das neue Jahr 2021 ganz viel davon, sowie Glück und Freude!



Heute Nachmittag mache ich wieder einen Spaziergang mit meinem Freund...

Weihnachten bei meinen Eltern war eigentlich sehr schön, nur in der zweiten Nacht haben mich Ängste geplagt...
Aber ich habe schöne Geschenke bekommen, u.a. ein Buch mit schwedischen Kurzgeschichten.
Ich hoffe, der Weihnachtsmann war bei dir auch fleißig...



Bleib gesund und pass auf dich auf!
Ganz liebe Grüße Stefanie
❤️

Verfasst am: 26.01.2021, 01:25
Asbachgirl
Asbachgirl
Dabei seit: 03. 01. 2018
Rauchfrei seit: 2191 Tagen
Beiträge: 3761 Beiträge

Hallo liebe Matilda! ❤️
Ich liege wach und höre Radio und gucke mich mal wieder ein bisschen im Forum um. Bin ja echt nur noch selten hier. Du auch, oder? Aber nicht mehr lange und wir können deine Tausend feiern! Hoffentlich gibt's dann eine große Party! ;)
Freut mich, dass Weihnachten bei dir gemütlich war. Ich war jetzt seit Weihnachten nicht mehr bei meinen Eltern, aber einmal haben sie mich besucht. Vielleicht kann ich nach meinem Geburtstag wieder mal zu ihnen fahren. Und am 2. März sind Silke und ich 3 Jahre rauchfrei. Langsam freue ich mich echt auf den Frühling!



Du hast Recht, man sollte immer das Positive sehen und so freue ich mich über die viele Zeit zum Lesen, hier in meinen vier Wänden. Aber ich mache auch öfter einen Spaziergang durch den Ort mit meinem Freund.

Ich wünsche dir für das neue Jahr nur das Beste, viel Glück und vor allem Gesundheit!



Hab noch eine schöne rauchfreie Woche!
Ganz liebe Grüße von Stefanie

Verfasst am: 26.03.2021, 15:09
Marion5
Marion5
Dabei seit: 02. 11. 2018
Rauchfrei seit: 1943 Tagen
Beiträge: 1442 Beiträge

Hallo befreite Matilda, da fehlt ja bei dir auch nicht mehr viel zur Sause imClub der 1.000er.

Wünsche dir einen schönen "Enkeldienst". Entspannt die lieben Kleinen genießen und dann wieder in die Verantwortung der Eltern geben. - Das ist doch was Wunderbares!

Liebe Grüße

Marion5

Verfasst am: 06.04.2021, 23:19
srrauchfrei
srrauchfrei
Dabei seit: 04. 10. 2016
Rauchfrei seit: 2708 Tagen
Beiträge: 4300 Beiträge

Liebe Matilda,

völlig befreit hast Du die Vierstelligkeit erreicht,
dann lass mich Dir zu 1001 märchenhaften Rauchfreitagen
gratulieren

Ich wünsche Dir alles alles Gute, und mögen Abertausende
rauchbefreite Tage dazu kommen!



Herzliche Grüße
Silke

Verfasst am: 22.04.2021, 20:23
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin
Verfasst am: 10.05.2022, 20:39
pearle67
pearle67
Dabei seit: 20. 12. 2018
Rauchfrei seit: 2083 Tagen
Beiträge: 1672 Beiträge

Meine liebe Mathilda, vielleicht schaust du hier nicht mehr rein und du bist jetzt vollkommen befreit. Aber ich wollte mich einfach mal wieder melden und dir eine gute Zeit wünschen. Wo auch immer du bist, was auch immer du gerade tust ich bin unendlich dankbar für deine Begleitung hier im Forum und ich sage einfach mal danke, liebe Freundin.

Ganz liebe Grüße, immer Heike

Verfasst am: 02.08.2022, 22:53
matilda58
matilda58
Themenersteller/in
Dabei seit: 28. 07. 2018
Rauchfrei seit: 2061 Tagen
Beiträge: 593 Beiträge

Wie gut, dass Heike reingeschaut hat - sonst hätte ich die Tür nicht geöffnet bekommen.
So, geölt und geputzt
Nun bin ich schon seit über 4 Jahren befreit und mein Fazit nach dem ersten Jahr war:

Tag 365
Ein wichtiges Etappenziel auf meiner Reise ist erreicht.
Die ersten ca. 200 Tage waren wie eine Wanderung auf dem Jakobsweg mit HighHeels, inzwischen habe ich gut eingelaufene Wanderschuhe an.
Wie geht es mir ?
Ich bin in stressigen Situationen entspannter geworden, kann mich besser und länger auf Aufgaben konzentrieren, habe eine geschärftere Wahrnehmung auf positive und negative Schwingungen (mein Schatz würde sagen: du bist zickiger geworden – wird er sich dran gewöhnen müssen), habe viel mehr Luft und Ausdauer, fühle mich also pudelwohl.
Was ich vermisse sind die stillen Momente nur für mich – die ich hatte, wenn ich allein im Garten stand und den Rauchkringeln hinterher blickte. Habe es als Ausgleich mit Seifenblasen machen versuch aber ich glaube, das wirkt auf meine Umwelt ziemlich dämlich, die Schirmchen von Pusteblumen mit den Augen verfolgen ginge auch – hat man aber nicht das ganze Jahr – mir wird bestimmt was einfallen.
Was habe ich gelernt ?
Jeder muss seinen eigenen Weg gehen und finden wenn er sich von dieser Sucht befreien will und es braucht unterschiedliche Zeitspannen und Geduld. So wie Gras – in Abhängigkeit von den Umgebungsbedingungen – unterschiedlich wächst. Ein afrikanisches Sprichwort sagt: Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht.
Was möchte ich euch unbedingt mitteilen?
Ich bin unbeschreiblich dankbar, dass es dieses Forum gibt und ich die Gelegenheit haben durfte, so viele liebe und besondere Menschen – wenn auch nur virtuell – kennen zu lernen. Danke an ALLE für eure Hilfe

... und so denke ich auch noch heute
Matilda - befreit