Ich will euch nicht alleine lassen 2.0

Verfasst am: 06.02.2020, 23:00
Linaaaaaaa
Linaaaaaaa
Themenersteller/in
Dabei seit: 01. 06. 2019
Rauchfrei seit: 3125 Tagen
Beiträge: 2006 Beiträge

Eure Kinder sind nicht eure Kinder.

Sie sind die Söhne und Töchter der Sehnsucht des Lebens nach sich selbst.

Sie kommen durch euch, aber nicht von euch.

Und obgleich sie bei euch sind, gehören sie euch nicht.

Ihr dürft ihnen eure Liebe schenken, aber nicht eure Gedanken, denn sie haben ihre eigenen Gedanken.

Ihr dürft ihren Körpern ein Heim geben, aber nicht ihren Seelen, denn ihre Seelen wohnen im Haus von Morgen, das ihr nicht besuchen könnt, nicht einmal in euren Träumen.

Ihr dürft euch bemühen, wie sie zu sein, aber sucht nicht sie euch gleich zu machen…

Khalil Gibran

Verfasst am: 06.02.2020, 23:10
Linaaaaaaa
Linaaaaaaa
Themenersteller/in
Dabei seit: 01. 06. 2019
Rauchfrei seit: 3125 Tagen
Beiträge: 2006 Beiträge

Dankbarkeit ist keine Frage der Lebenssituation,



sondern eine Sache der eigenen Einstellung zum Leben.

Wenn du dich über das freuen kannst, was du hast, auch wenn es weniger ist,

als andere haben, dann richtest du deine Aufmerksamkeit auf die Fülle.

Das ist auch eine Voraussetzung, um mehr Fülle im Leben zu bekommen.

Wir erhalten immer nur das, auf das wir unsere Aufmerksamkeit richten.

Konzentriere dich also nicht auf den Mangel, sondern auf Fülle,

wenn du mehr Fülle in deinem Leben haben willst.

Elias Fischer

Verfasst am: 06.02.2020, 23:22
Linaaaaaaa
Linaaaaaaa
Themenersteller/in
Dabei seit: 01. 06. 2019
Rauchfrei seit: 3125 Tagen
Beiträge: 2006 Beiträge

Gemeinsam auf dem Bänklein
so Hand in Hand und in Gedanken,
und mit der Sonne ins Gesicht hinein
zärtlich gesinnt dem Tag danken.
Völlig wunschlos im Einfachen,
nur ab und an ein scheuer Blick,
ein Anlehnen, ein Lachen,
weil das Herz Freude braucht,
und Glück.


(© Hanna Schnyders

Verfasst am: 07.02.2020, 05:59
VenezianischerKarneval
VenezianischerKarneval
Dabei seit: 30. 12. 2016
Rauchfrei seit: 3314 Tagen
Beiträge: 4663 Beiträge

Guten Morgen, liebe Nadja
einen lieben Wochenendgruß zu dir nach Hause.
Schau mal, ich habe das Rauchfrei-Treffen West unter "Ich bleibe dran" mal ausgebuddelt.
Und da mir vor ein paar Tagen Rainer Maria Rilke über den Weg gelaufen ist und passend zum Austausch mit Kirsten hier seine Gedanken:
Denn wir sind nur die Schale und das Blatt: Der große Tod, den jeder in sich hat, das ist die Frucht, um die sich alles dreht.

Der Vergleich gefällt mir irgendwie.
Hab' ein schönes Wochenende - wieder daheim.
Mit lieben Grüßen Claudia

Verfasst am: 08.02.2020, 10:23
frido
frido
Dabei seit: 08. 08. 2017
Rauchfrei seit: 2542 Tagen
Beiträge: 5524 Beiträge

Liebe Nadja,

wie schööön.....

du kommst auf einen bei mir vorbei

Ich freu mich, dass es dir gut geht.
Dass dir die, ich nenne es mal "Auszeit", gut getan hat.

Wobei eine "Kur" ja nicht aus Jux und Tollerei verordnet wird.

Ich warte noch immer auf eine Antwort wegen meiner beantragten Reha.

Ob sie mich vergessen haben? Oder bin ich ein absolut schwieriger Fall

Eventuell überlegt man, ob es sich überhaupt ....

ach ich schreibe es jetzt nicht zu Ende :

Ich übe mich in Geduld....
dass hat doch auch etwas Gutes!

Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude.

Dann will ich das jetzt einfach mal glauben!

Und du denkst jetzt daran, wozu man dir in vielen Gesprächen geraten hat.

Es wird sich nicht alles umsetzen lassen, es liegt aber auch an dir, wieviel davon gelingen wird.

Ich bin mir Sicher, du machst das alles hervorragend.

Ich wünsche dir ein herrliches Wochenende, mit viel im Herzen.

Liebe Grüße
Herta

Verfasst am: 09.02.2020, 05:53
Sulalu
Sulalu
Dabei seit: 18. 11. 2019
Rauchfrei seit: 1733 Tagen
Beiträge: 1859 Beiträge

1 500 rauchfreie Taget:

Das ist eine fantastische Zahl
Mehr als 4 Jahre Ohne, das liest sich gut

Herzlichen Glückwunsch
Alles Liebe und einen ruhigen Sonntag

Sulalu

Verfasst am: 09.02.2020, 06:52
Linaaaaaaa
Linaaaaaaa
Themenersteller/in
Dabei seit: 01. 06. 2019
Rauchfrei seit: 3125 Tagen
Beiträge: 2006 Beiträge

Danke ihr Lieben!



Irgendwann mal hört es auf den Zähler zu betrachten.
Danke, für die Erinnerung.

Am Anfang war der Zähler für mich sehr wertvoll und immer wieder
habe ich meine ersparte Zeit ausgerechnet.

1500 Tage x 20 Zig x 5 Minuten = 150.000 Minuten = 2500 Stunden = 104 Tage = 3,5 Monate
meiner Zeit die ich freier Leben durfte und zusätzlich mich nicht
vergiftet habe. 1500 Tage x 6 Euro = 9.000 Euro wurden ebenfalls besser
eingesetzt und nicht für das Gift verschenkt.

Mein Nachbar sagte am Anfang.... Schrei nicht so laut, dass Du viel sparst
im Moment.. so viel wie du jetzt essen tust...

:

Wo er Recht hatte.... :

Aber nach 4 Jahren und einer 3 wöch. Kur darf ich berichten, daas
die ersten 3 kg runter sind.

Ist halt so... zuerst rauchfrei dann bauchfei.....

Zwar ist mir heute nicht so nach feiern der 28. Todestag meiner Schwester
aber auf die 1500 Tage stoße ich gerne an.

Sie wäre auch stolz auf mich gewesen und ist es im Himmel ganz bestimmt.
Nach ihrem Tod griff ich damals zu der Kippe...........

Verfasst am: 09.02.2020, 08:05
VenezianischerKarneval
VenezianischerKarneval
Dabei seit: 30. 12. 2016
Rauchfrei seit: 3314 Tagen
Beiträge: 4663 Beiträge

Liebe Nadja ,
Whow, 1500 rauchfreie Tage
das ist eine stolze Anzahl.

und einen schönen Sonntag
gewünscht von Claudia

Verfasst am: 09.02.2020, 08:24
Bolando
Bolando
Dabei seit: 14. 09. 2018
Rauchfrei seit: 2336 Tagen
Beiträge: 2756 Beiträge

Hallo Nadja,
hoppla 1500 Tage meinen Glückwunsch.
Du hast Recht! Nach einiger Zeit hat man seinen Zähler nicht mehr im Blick. Aber es ist schön, wenn einem anderen Menschen eine besondere Zahl auffällt und er nicht einfach darüber weggeht.
Am Essen soll man nicht sparen. Für Qualität darf es etwas mehr sein. Die Menge ist zu beachten Ich gratuliere zu -3kg
Schönen Sonntag
VlG Bolando

Verfasst am: 09.02.2020, 19:29
Gaby60
Gaby60
Dabei seit: 30. 06. 2019
Rauchfrei seit: 1864 Tagen
Beiträge: 1671 Beiträge

Liebe Nadja

Was für eine Zahl, 1500 Tage ohne Gift.

Deine Schwester ist bestimmt sehr stolz auf Dich


Liebe Grüße Gaby