Hilfe - gilt Pflaster als Rückfall?

Verfasst am: 28.05.2016, 23:20
kumulus
kumulus
Dabei seit: 11. 10. 2014
Rauchfrei seit: 3573 Tagen
Beiträge: 1714 Beiträge

Nee nee meine liebe Sonja,
ich werde einen Teufel tun und Dich von Deinen Selbstvorwürfen mit Geschichten aus der Gruft mit Grüßen von meiner Mutter abzulenken. Es kommt mir überhaupt nicht eine Sekunde lang in den Sinn Dir zu erzählen, dass an anderem Tag, sagen wir vor 14 Monaten, zu gleicher Geschichte die kumulus Tanja mit ein paar Flaschen Wein und 1-3 Zigaretten ähnlich blöd dastand wie Du heute.
Patschnass im Regen quasi. Ich schwöre, das ist wahr.
Das hab ich glaube ich 3 Monate lang alle 4 Wochen gemacht. Ich erinnerte mich nicht mehr an die Zigarette, aber die Klamotten stanken und die Depression schlug ordentlich zu. Der körperliche Entzug war Dauergast, nur wegen einer verfluchten Zigarette im Monat.....

Ich war nicht so pfiffig das zu merken wie Du. Du bist echt schnell, wouw.
Für mich war es aber wichtig, als ich es gerafft hab, dass mein Zähler mir verzieh. Hey, wir leben im Zeitalter des neuen Testaments.... Und welchen Unterschied macht es wenn ich in den letzten 1,7 Jahren 11´900 oder 11890 Zigaretten nicht geraucht habe? In den nächsten 20 Jahren 200´000 oder 199´990. Hättest Du mich wieder auf 0 gesetzt wäre mein nächster Gang der zum Kiosk gewesen und alles für die Katz....

..und das war es nicht.

Irgendwas hat klick gemacht auch durch die Angst zu "versagen"und nicht nur über die Vernunft verstanden dass es besser ist nicht zu rauchen. Das war der Klick nach dem Klick. Ich glaube, den hattest Du heute.
Es war irgendwann plötzlich nicht mehr ganz so schwer. Die Waagschale bekam andere Gewichte. Parallel kam ein Unwohlsein bei Rauch in der Nähe. Vorher ging ich gerne hinter Rauchern....jetzt fühle ich mich manchmal eingekesselt.

Ich hoffe Du schläfst schon und Dein Kopf hat inzwischen aufgehört zu qualmen.
Wie wir Kölner so schön sagen "Et hätt noch immer joot jejange...."

Gute Nacht! (und PN lesen ;-))

Verfasst am: 29.05.2016, 13:54
kumulus
kumulus
Dabei seit: 11. 10. 2014
Rauchfrei seit: 3573 Tagen
Beiträge: 1714 Beiträge

Ergo: Klugscheißerei hilft nicht, Schönmalerei nicht bei Dir (sondern nur bei anderen) also bleibt neben den Vernunftsdingern nur ABLENKUNG!!!!!!!!!! Oder hilft der Sitzstreik doch besser ?!

Ich war heute früh schon um 8.00 mit der Kleinen schwimmen, um 12.00 zurück, Mittagessen und um 13.00 kam Papa um das Kind ins Kino auszuführen. Gehe ich jetzt auf den laut tönenenden verkaufsoffenen Sonntag und absolviere weitere 1000 Schritte, oder vergrab ich mein müdes Haupt auf dem Sofa und reg mich über den Lärm draußen auf?!

Ach komm, ich nehm Dich mit und wir lästern ein bisschen, das wäre doch ein toller Kompromiss :-)

Verfasst am: 29.05.2016, 16:24
Paloma
Paloma
Dabei seit: 20. 01. 2016
Rauchfrei seit: 3102 Tagen
Beiträge: 951 Beiträge

Liebe Sonja,

ich danke dir herzlich für deine Nachricht und dass du an die 125 gedacht hast.

Es tut mir unendlich leid, was dir passiert ist. Der ist aber auch gar zu tückisch. Wie leicht hat er uns wieder beim Schopf und je nach Situation haben wir ihm nichts entgegenzusetzen, sondern müssen das erst mühsam lernen und immer gewappnet sein. Sehr schwierig.

Ich habe so viele Ansätze gebraucht, dass ich sie gar nicht mehr zählen kann. Noch schlimmer, ich wusste oft gar nicht, wie ich es machen muss, aufzuhören. Ich nahm es mir vor , aber ein seltsamer (Sucht-) Mechanismus verhinderte oft, dass es überhaupt dazu kam.

Ich finde es großartig von dir, dass du gleich wieder auf deinem vorigen Weg weitermachst und dich nicht entmutigen lässt. Es ist hoffentlich so, dass es sich nicht auf den körperlichen Entzug auswirkt, damit du die Pflaster, die du nicht verträgst, nicht nehmen musst.

Ich wünsche dir den nötigen Widerstandsgeist (ich meine, den hast du, so wie deine Texte auf mich wirken) und ganz, ganz viel Sturheit, um dich gegen Schmacht und Zigs zur Wehr zu setzen.

Liebe Grüße

Gisela

Gegen den heutigen Wetter-Trübsinn und den allgemeinen Blues schicke ich dir aus meinem Garten einen Strauß leuchtend gelben Goldmohn.

Verfasst am: 29.05.2016, 17:08
kumulus
kumulus
Dabei seit: 11. 10. 2014
Rauchfrei seit: 3573 Tagen
Beiträge: 1714 Beiträge



Danke für die Blumen!

Verfasst am: 30.05.2016, 10:46
Glashit
Glashit
Dabei seit: 12. 08. 2015
Rauchfrei seit: 3088 Tagen
Beiträge: 106 Beiträge

....habe eben erst von Dir gelesen.

Immerzu aufstehen macht müde, ich weiß, denn was diesen Punkt betrifft, kann ich mitreden.

Aber - Vorankommen heißt, einmal mehr aufstehen als hinfallen und nicht einfach aufhören, wie Du selbst sagst.

... und ich finde Du hast und bist einfach KLASSE! Hut ab.....

Grüße aus der Pfalz
Bert

Verfasst am: 30.05.2016, 11:21
katja170678
katja170678
Dabei seit: 14. 03. 2016
Rauchfrei seit: 3062 Tagen
Beiträge: 412 Beiträge

Hi Sonja,

habe gerade erst von deinem Ausrutscher gelesen! Ich hoffe, du bist dir selbst nicht mehr so sehr böse, damit du genug Motivation und Kraft aktivieren kannst für deinen [u]weiterlauf[/u]!!! Ich hatte ja vorletzte Woche auch einen Ausrutscher und es hat länger gedauert bis ich mir verziehen habe! Erst nachdem das der Fall war, ging es mir wieder besser und meine Kraft kam zurück! Ich habe deinen Zähler gesehen! Da hast du dich wirklich hart bestraft! Weisst du, ich neige auch dazu, in meinem Beruf und zu Hause immer alles perfekt haben zu wollen! Aber ich habe mehr als 20 Jahre geraucht, in jeder Situation. Wenn ich das von heute auf morgen aufgebe, dann darf ich mich nicht so unter Druck setzen wollen, auch hier Perfekt zu sein!

Das ist doch irgendwie wie bei einem Baby, das laufen lernt! Stell dir mal vor, dass dürfte niemals hinfallen! Der Druck ist so einfach enorm!

Seitdem ich den Druck bei mir rausgenommen habe, alles ein wenig lockerer angehen, von Tag zu Tag schaue und die Latte gar nicht mehr so hoch ansetze, habe ich das Gefühl, das alles ein wenig leichter wird!

Ich habe mich echt wegen allem verrückt gemacht! Konnte nicht schlafen - Baldrian geholt! Nichts wurde besser - Pflaster geholt - totale Unruhe - wieder was geholt

Plötzlich war ich der Meinung ich habe Depressionen. Ich bin halt auch so ungeduldig! Dann noch so ne riesige Angst, dass ich 3 Kilo zunehme! 1 Kilo ist eigentlich auch schon Zuviel!

Selbst wenn das Wetter blöd ist, dann ist für mich der schuld!

Also ich hab dann wieder tagelang drüber nachgedacht, warum das vorletzte Woche so gekommen ist und ich an der Zigarette gezogen habe! Und ich denke, es war nur eine Frage der Zeit, dass es passiert ist! In meinem Kopf, ist das schon sehr lange vor mir her gegeistert! Ich habe mir überlegt, was mir gefehlt hat und warum die ganzen Vorteile mir nicht genug waren!

Also, sooo die ultimative Antwort habe ich noch nicht! Aber ich kann sagen, dass nach diesen 2 Zügen ich mir vorkam wie an meinem ersten Tag! Auch die Tage danach waren viel viel schlimmer! Und das will ich definitiv nicht noch 10 mal erleben! Und das darf ich nicht so schnell vergessen!

Also, jetzt mal eine Frage! Es gab ja ganz viele Diskussionen rund um den Zähler in der letzten Zeit und ich finde auch, jeder muss es für sich entscheiden, aber ich würde schon gerne wissen. Ist es jetzt einfach ein Prinzip Ding, das du ihn auf 0 gestellt hast?

Viele haben ja gesagt, man würde sich ja selbst belügen, wenn man ihn nicht zurückstellt, aber HAHA, dann schreib ich/du ja nicht dem ganzen Forum davon!

Ich sehe es eher so wie Kumulus! Ob 1000 Stk. oder 987 Stk. ist doch echt egal, bei dem, was du so die letzten ungefähr 60 Tagen geleistet hast!

Ich drück dich und hoffe du bleibst wieder auf deinem Weg und wenn mal ne Kreuzung kommt, dann besuch uns, vielleicht können wir dir schnell mit dem Weg helfen!

Liebe Grüße
Katja

Verfasst am: 30.05.2016, 19:35
tina.lyss
tina.lyss
Dabei seit: 02. 03. 2016
Rauchfrei seit:
Beiträge: 795 Beiträge

es ist halt passiert ENDE

meine liebe,

ich knuddel dich mal hier und jetzt

schicke dir liebe gedanken und feenstaub und sternengrüße. tina

Verfasst am: 30.05.2016, 23:21
kumulus
kumulus
Dabei seit: 11. 10. 2014
Rauchfrei seit: 3573 Tagen
Beiträge: 1714 Beiträge

Liebe Sonja,

Du machst mein Leben um soooo viel bunter, DANKEEEEEEEEEEEEEE!
Solltest Du vor Muskelkater nicht mehr schreiben können, ich und noch ein paar andere denken fest an Dich. Du tapferste von uns allen!!!!!!!!!!!!!

Ich musste heute viel an Dich denken.
Uns ist heute bei der Arbeit die gesamte Telefon-, Internet- und was auch immer -anlage um die Ohren geflogen, und ich bemerke immer eine halbe Sekunde lang (echt nicht länger), dass ich früher erst mal eine geraucht hätte (und das Positive daran war, dass es immer gut ist, nicht sofort zu reagieren).

Cherie, wie war der Kurs? Bist Du voll auf PLATE? Oder PILATES? Hälst mehr als 30 Minuten auf dem Crosstrainer aus? Bin toooooooooootal gespannt!

kumulus-tanja

Verfasst am: 31.05.2016, 09:36
Glashit
Glashit
Dabei seit: 12. 08. 2015
Rauchfrei seit: 3088 Tagen
Beiträge: 106 Beiträge

Oskar Wilde als Vorbild...

Hihi... JAAAAAA Du hast sicher recht.

Aber Oskar meinte auch, Gesundheit sei die erste Pflicht im Leben und Lasterhaftigkeit pflegt die Sinne abzustumpfen.

Er war meiner Ansicht nach ein sehr moderner, tiefsinniger Mensch, der die gesellschaftliche Moral damals in Frage stellte und heute sicher stellen würde.

Das Leben … ist einfach eine mauvais quart d'heure, garniert mit köstlichen Augenblicken. - Welcher Art auch immer... ;-) aber sicher nicht RAUCHEN, denn rauchen, was ist schon Rauchen?

wie immer, liebe Grüße aus der Pfalz
Bert

Verfasst am: 31.05.2016, 21:47
stressless
stressless
Dabei seit: 06. 03. 2016
Rauchfrei seit: 550 Tagen
Beiträge: 1563 Beiträge

Hallo liebe Sonja,
ich bin ganz Verenas Meinung. Deine offene,ehrliche Art zu schreiben ist wunderbar.
Wenn ich deine Zeilen lese, fühle ich mich in meinen damaligen Aufhörversuch zurück
versetzt. Exakt das waren die Gefühle, ich konnte sie nur nicht so gut wie du auf den
Punkt bringen....Deshalb gibts natürlich auch keine guten Ratschläge,vor allem weil ich
dieses Mal genau zu der Fraktion gehöre,von der du das nicht hören willst.
Ich wünsche dir auf jeden alles Gute.
Ganz ganz lieben Gruss
stressless