Wunderbar, überwältigend und teilweise unerklärlich …..

Verfasst am: 30.01.2020, 20:02
Adamul
Adamul
Dabei seit: 28. 10. 2019
Rauchfrei seit: 1293 Tagen
Beiträge: 1390 Beiträge

Liebe Karin!

550 Tage Rauchfreiheit!
Ich gratuliere dir herzlich.

Mich belasten hier Alltagsprobleme.
Mein Dach ist undicht; es regnet herein.
Große Schüsseln fangen das Wasser auf.
Der Dachdecker kommt morgen.

Ansonsten geht es mir gut.
Das hoffe ich auch von dir.
Viele liebe Grüße
Uli

Verfasst am: 30.01.2020, 20:01
Bordeauxlover
Bordeauxlover
Dabei seit: 24. 01. 2020
Rauchfrei seit: 1591 Tagen
Beiträge: 1603 Beiträge

Liebe Karin,

Deine Zeilen sind für einen Nichtraucheranfänger wie mich extrem motivierend, aufbauend und hilfreich! Ganz ganz herzlichen Dank hierfür! Und heute wird weiter nicht geraucht!

Liebe Grüße
Armin

Verfasst am: 30.01.2020, 19:50
Neveragain
Neveragain
Dabei seit: 13. 12. 2019
Rauchfrei seit: 1327 Tagen
Beiträge: 622 Beiträge

Hast du dich jetzt abgemeldet, liebe Karin????

Dann verschwinden hier deine Posts....
Das wäre eine mittlere Katastrophe!
Das ist sooooo mutmachend was du schreibst!
Ein fettes DANKESCHÖN dafür!
Grüße von Britta

Verfasst am: 31.12.2019, 22:08
Nomade
Nomade
Dabei seit: 02. 09. 2017
Rauchfrei seit: 2460 Tagen
Beiträge: 3724 Beiträge

Moin Karin,

Du hast den Jahreswechsel ja schon vor vier Tagen beschworen, bist jetzt vielleicht in/auf den himmlisch ruhigen Bergen.... während rund um mich herum seit Stunden der Jahresend-Böller-Wahnsinn tobt - Ohren-zu-haltender-Smiley *Schmerz*

Ich gratuliere zu Deinen realistischen 520 Tagen ohne.... !

und wünsche ein entspannt rauchfreies Jahr 2020 nebst ebensolchem Jahrzehnt

Herzliche Grüße
vonne Nomade

Verfasst am: 15.12.2019, 14:37
Nomade
Nomade
Dabei seit: 02. 09. 2017
Rauchfrei seit: 2460 Tagen
Beiträge: 3724 Beiträge

Moin liebe Karin,

meinen herzlichen Glückwunsch zu einem Schock = fünf Dutzend = 60 Tagen ohne.... !

Danke für Deinen Besuch bei mir und die freundlichen Wünsche.

Auch Dir und den Deinen schöne Feiertage und einen unfallfreien (in jeglicher Hinsicht ) Rutsch ins Jahr 2020
gewünscht
vonne Nomade

Verfasst am: 10.12.2019, 17:29
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin
Verfasst am: 10.12.2019, 11:28
srrauchfrei
srrauchfrei
Dabei seit: 04. 10. 2016
Rauchfrei seit: 2795 Tagen
Beiträge: 4300 Beiträge

Liebe Karin,

ganz herzlichen Dank für den Text! Da geht es mir wie Paul, auch ich muss viiiel
nicken beim Lesen. Am besten laut. Lesen.

Thematisch dazu passend ist etwas, was ich mir ( und mit mir mein Liebster sich) schon vor ein paar Jahren
völlig abgewöhnt haben, weil uns dämmerte, wie plötzlich sich alles ändern kann:

Quer durch die Wohnung plärren, weil man zu faul ist, die paar Schritte zum Anderen zu gehen, um etwas zu sagen.
Beim Abschied morgens ein flottes "Ciao, bis später!" hinzuwerfen, wenn man die Wohnung verlässt.
Stattdessen verabschieden wir uns, als wäre es für eine längere Reise. Mit allem drum und dran. Jeden Morgen.
Um uns abends wieder entsprechend zu begrüßen. Jeden Abend.
Wissend, dass das nicht selbstverständlich ist.

Liebe Karin, bei Dir steht heute 55 auf dem Zähler, eigentlich wollte ich Dir dazu gratulieren, und dann bin ich ins Sinnieren gekommen.

Also:

Herzliche Grüße
Silke

Verfasst am: 09.12.2019, 21:00
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin
Verfasst am: 09.12.2019, 20:51
Nomade
Nomade
Dabei seit: 02. 09. 2017
Rauchfrei seit: 2460 Tagen
Beiträge: 3724 Beiträge

Moin liebe Karin,

ja - einen Tee trinke ich gern mit Dir .... in der Geschmacksrichtung bin ich flexibel

Herzlichen Dank für's Daumen drücken - das kann ich echt gebrauchen

Die Sächsische Schweiz ist mit original dem Namen Deines Wohnzimmers zu beschreiben, finde ich - wunderbar, überwältigend und teilweise unerklärlich

Aber eine Bemerkung sei mir gestattet - es heißt berg[u]steigen[/u] und nicht bergziehen.... : - wirklich - die Arme, Hände, teilweise nur die Finger sind im Wesentlichen für's Gleichgewicht, den Halt am Fels wichtig - aber gar nicht so sehr, um sich daran hoch zu ziehen.
Der alte Kletterfreund, der mich regelrecht ans Klettern rangeredet hat ( er war damals 75, kletterte seit 60 Jahren und hatte bereits alle mehr als 1.100 Gipfel der Sächsischen Schweiz erklettert - hat inzwischen übrigens 'ne künstliche Hüfte und entert die Berge immer noch hoch wie'n Eichhörnchen), sagt immer: "Man klettert nicht mit den Armen, sondern mit den Augen und den Füßen!"
Na gut - ich werde Dich wohl nicht "an den Berg ranreden", aber für mich ist es eine wunderbare Mischung aus Herausforderung, Selbstüberwindung (manchmal), Entspannung (da gibt es nur noch mich und den Weg).... und außerdem ist es so 'n bißken was Besonderes - wenn Du weißt, was ich meine....

Dir auch noch einen Glückwunsch zu Deinen immerhin schon wieder 54 Tagen ohne.... !
Wie die Zeit vergeht....

Einen schönen rauchfreien Abend
wünscht herzlich
de Nomade

Verfasst am: 09.12.2019, 19:39
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin