Und noch eine Neue

Verfasst am: 03.12.2010, 21:35
HannsHeinrich
HannsHeinrich
Dabei seit: 13. 08. 2009
Rauchfrei seit:
Beiträge: 53 Beiträge

Hi Caro,

gerade stelle ich fest, dass man von dir seit Tagen nichts gelesen hat. Wie isses denn im Urlaub ohne mobiles Internet ???

Schreib mal, ob deine Musterzigarette noch mit nur zwei Löchern an der Pinnwand hängt (oder wie oft Du sie schon runter genommen und - natürlich - wieder festgetackert hast. Übrigens hatte ich auch überlegt, es so zu machen wie ein Bekannter: der hat sich bei einem seiner Rauch-Stopps eine frische Packung (also Folie ungeöffnet) geholt und trug die immer bei sich, weil er meinte, sonst beherrsche ihn das Gefühl, welche holen zu müssen. Er hat das auch lange durchgehalten, in einer familiären Krisensituation aber dann doch wieder angefangen. Hätte ich so ein Miststück an der Pinnwand, wär´ ich wahrscheinlich schon wieder nicht mehr NmR, zumal der Gelbliche im Moment an Abscheulichkeit zu verlieren scheint. Ich halte es aber mit Dr. E. von Hirschhausen: "Nein, es war nicht ... schön."

Gruß und bis bald HH

Verfasst am: 03.12.2010, 21:35
Helferlein
Helferlein
Dabei seit: 18. 09. 2007
Rauchfrei seit: 6024 Tagen
Beiträge: 3321 Beiträge

Hey Caro,

bist Du noch an Bord oder hat NICO Dich wieder in der Mangel?

Schreib' mal kurz bescheid, damit wir uns nicht unnötig grämen müssen!

Bye Klaus !

Verfasst am: 03.12.2010, 21:35
HannsHeinrich
HannsHeinrich
Dabei seit: 13. 08. 2009
Rauchfrei seit:
Beiträge: 53 Beiträge

Huhu, Caro - es gibt auch eine Zigarettensorte dieses Namens (zwar mit K, aber iss wurscht, übrigens was für ganz Harte) aber Du brauchst die nicht mehr oder ???? Huhuuuuuu, HH

Verfasst am: 03.12.2010, 21:35
carohoertauf
carohoertauf
Themenersteller/in
Dabei seit: 12. 08. 2009
Rauchfrei seit:
Beiträge: 6 Beiträge

HAllo zusammen,

ich habe mir endlich ein Herz gefasst und werde nun versuchen aufzuhören. Nein, ich werde es auch schaffen

Ich habe mit dem Rauchen angefnagen als ich 15 war und rauche jetzt schon 13 Jahre. Ich habe schon zweimal aufgehört, leider aber durch dumme Situationen, wie ein Bier zuviel in der Kneipe und dann der Gedanke "ach, die eine kann nicht schaden" wieder angefangen.

Auf der Waage habe ich durch diese halbherzigen Aufhörversuche 20 Kilo mehr gehabt nach zwei Jahren. 14 davon hab ich wieder runter und natürlich ziemlich viel Angst, dass es wieder nach oben geht! Aber Nichtrauchen ist mir erstmal wichtiger. Eigentlich wollte ich noch sechs Kilo abnehmen und dann aufhören aber im Moment tut sich nichts auf der Waage.

Gestern Abend hatte ich dann ein komisches Ziehen im Kopf, ständig hab ich das Gefühl, als hätte ich einen unglaublichen Durck auf Kopf, Hals und Brust und nach jeder Zigarette kommen Herzrhythmusstörungen dazu. Naja, und gestern wurde es mir dann zu unheimlich. Ich will nicht mit Anfang 30 an einem Herzinfarkt sterben.

Wo kann man sich denn hier am Besten austauschen? Wie geht es Euch mit dem Aufhören? Würde mich über Unterstützung freuen und gerne auch Motivationstipps geben ;)

Verfasst am: 03.12.2010, 21:35
chocomuckl
chocomuckl
Dabei seit: 07. 08. 2009
Rauchfrei seit:
Beiträge: 118 Beiträge

Hallo Caro,

herzlich willkommen in der NmR Community

Hier bist du schon ganz richtig zum Austauschen und Tipps holen. Das wirst du in den nächsten Minuten und Stunden merken. hier ist man wirklich gut aufgehoben unter lauter Gleichgesinnten, die einem helfen, stützen und immer wieder neu motivieren, wenn es selbst mal etwas schwer fällt.

Ich freue mich für dich über deinen Entschluss aufzuhören. Aber ich schlage dir vor, dich von deinem Hausarzt einfach mal kurz durchchecken zu lassen, damit du definitiv weißt, dass du gesundheitlich okay bist. Wobei Herzrasen und auch Ziehen im Kopf so manch einem bekannt vorkommen wird hier im Forum (mich inbegriffen). Nur dann hast du deine Ruhe dich ganz auf dein Vorhaben zu konzentrieren. Das NICHTRAUCHER sein. Das wird in den ersten Tagen deine volle Aufmerksamkeit beanspruchen :O)

Bist du gut vorbereitet? Hast du dich schon ein wenig einlesen können auf der Page und auch im Forum? Es lohnt sich immer, da man immer wieder etwas neues entdeckt und neue Ideen sammeln kann für den Weg in ein neues Leben.

So, jetzt kannst du erstmal sicher sein, dass du hier definitiv Unterstützung bekommen wirst und dir jeder die Hand reichen wird, um dir zu zeigen, dass du nicht alleine bist.

Willkommen in unserem Haufen und ganz viel Kraft für die nächsten Tage !!!

Sandra

Verfasst am: 03.12.2010, 21:35
hermine
hermine
Dabei seit: 31. 10. 2008
Rauchfrei seit:
Beiträge: 2493 Beiträge

Hallo, Caro,

toll, daß Du Dich entschieden hast, nicht mehr zu rauchen und ein ganz herzliches willkommen in unserer family(so nennen wir dieses Forum).

Wichtig ist vor allen Dingen, dass Du wirklich aufhören willst. Wir unterstützen Dich, loben, raten, und trösten Dich, aber wir treten Dir auch mal in den Allerwertesten, so es denn sein muß und Dir weiterhilft.

Bestelle Dir die Materialien, dort ist ein Knautschball bei (der mir sehr geholfen hat) und ein witziger Kalender für die ersten 100 Tage! Sinnvoll wäre es auch noch, Dir den Elch runterzuladen (schau mal bei schokomukl auf der letzten Seite hat Helferlein angegeben, wie man das anstellt). Überlege Dir Dinge, die Du machen kannst, wenn Dich die Sucht packt: raus an die frische Luft, Sport, malen, werkeln, irgendetwas, was Dich ablenkt. Und gaaaaanz viel trinken (entgiftet auch den Körper) vor allem Tee oder Wasser!

Und freu Dich, Dich endlich von der Such freizumachen und ein selbstbestimmtes Leben zu führen!

Dazu ganz viel Kraft
Hermine

Verfasst am: 03.12.2010, 21:35
carohoertauf
carohoertauf
Themenersteller/in
Dabei seit: 12. 08. 2009
Rauchfrei seit:
Beiträge: 6 Beiträge

@Sandra: beim Arzt war ich schon, bei verschiedenen sogar, keiner findet was, EKG, Ultraschall, Belastungstests alles einwandfrei. Ich hoffe, dass es tatsächlich vom NR weg geht, heute hatte ich es jedenfalls noch nicht und normalerweise geht es immer los wenn ich rauche.

@Hermine: die Materialien bestell ich gleich, danke für den Tipp! das mit dem Elch schau ich mir gleich auch mal an. Ich trinke ganz fleißig und fühle mich jetzt schon großartig... wenn ich überlege, was ich mir sonst jeden Tag antue... ich hoffe sehr, dass ich es schaffe. Bin grad jedenfalls schon mal aus der Kantine geflüchtet, als allen angefangen haben, zu rauchen! Ist sozial zwar ein wenig einschränkend, aber bis ich es im Griff habe werd ich wohl ein bisschen einzelgängerisch sein müssen (ALLE meine freunde rauchen!)

Verfasst am: 03.12.2010, 21:35
biddy6
biddy6
Dabei seit: 16. 09. 2008
Rauchfrei seit:
Beiträge: 2714 Beiträge

Hey Caro ,
willkommen in der Rauchfrei-family!
Du hast ja schon einige Tipps bekommen ,mehr bekommst du wenn du einfach mal so "querliest" !
Mit der ANgst ,das all deien körperlichen Problems" vom Qualmen kommen ,bist du sicherlcih nicht alleine ,das ein oder andere kenn ich auch und vor allem die Angst ,mit dem Elendszeug Nikotin zu sterben !

Wann soll nun dein Tag x sein und was hast du dir überlegt was du statt des Qualmens tun willst ?????????
Oder hast du schon aufgehört ????
Lg biddy

Verfasst am: 03.12.2010, 21:35
jumida
jumida
Dabei seit: 26. 05. 2009
Rauchfrei seit:
Beiträge: 109 Beiträge

Hallo Caro,

sei willkommen in unserer Runde. Ich hab mich schon gewundert, dass ich so viele neuer Nachrichten habe, stellte dann jedoch fest, dass wir unseren Thread gleich benannt haben .

Ich gratuliere Dir zu Deinem Entschluss und wünsche Dir weiterhin ein relativ einfache Zeit. Ich hatte auch wenig Probleme. Heute am Tag 85 bin ich froh, dass ich diesen Entschluss gefasst und durchgezogen habe. Du wirst sicherlich merken, dass Deine Beschwerden sich bessern, wenn der Auslöser immer die Fluppe war. Mir ging es morgens so: Aufstehen, Kaffee kochen und ab vor die Tür mit Kaffee und Fluppe. Man fängt an schwitzig zu werden, obwohl ich gar kein verschwitzter Typ bin, das Herz rast und man ist etwas zittrig. Danach bin ich zu meinen zwei Mäusen gegangen und habe sie liebevoll wecken wollen. Pfui, pfui und nochmals pfui..... was ich meinen Kindern da zugemutet habe. Und jetzt....? Ziggi weg, Beschwerden weg, Freude da und stell Dir vor.... Vom ersten Tag an konnte ich meinen morgentlichen Kaffee wirklich geschmacklich genießen ohne den Drang, mir eine Fluppe anzustecken.
Übrigens habe ich ebenfall noch meine letzte Ziggi da, die habe ich am 21.05.09, 23.30 nicht mehr geschafft, weil mir kotzspeiübel war. Ich hab sie aufgehoben, um mir auch selbst jeden Tag sagen zu können: "Ich könnte, aber ich will es doch nicht." In der heutigen Zeit, Ziggi-Automat 10 Meter gegenüber, Tankstelle ein paar Meter, rauchende Nachbarin und Freundin usw. ist Wegsperren des Verbotenen doch keine Lösung. Einsicht und Wille zählt und nicht Verbot. Aber das muss jeder für sich entscheiden. Mir wäre es vielleicht schlechter gegangen, wenn ich es mir verboten hätte und alle Ziggis kaputt gemacht hätte. Jeder wie er es am besten schafft.

Auf alle Fälle wünsche ich Dir weiterhin ganz viel Kraft und freue Dich bitte über jeden Kampf mit , den Du gewonnen hast. Die Abstände werden immer größer und irgendwann gehört Nichtrauchen genauso zu Deinem Leben wie einst der .

Viele Grüße von Jumida

Verfasst am: 03.12.2010, 21:35
brunhild
brunhild
Dabei seit: 01. 09. 2008
Rauchfrei seit:
Beiträge: 2581 Beiträge

Hey Caro,

willkommen in der Family und Glückwunsch, dass Du das mit Nico entschlossen angehen willst.

Lies Dich hier im Forum mal ein wenig ein, Du wirst bei jedem Tipps und Erfahrungen finden, die Dir helfen können.

Wie Hermine schon schrieb, Startpaket bestellen und Elch installieren, das motiviert und macht Spaß. Ansonsten meld Dich einfach hier, wenn Dir danach ist.

Viel Erfolg
Bruni