Rauchfrei-Zug Februar 24: Mit Begeisterung endlich nikotinfrei

Verfasst am: 22.07.2024, 07:12
Anke- Astrid
Anke- Astrid
Dabei seit: 22. 03. 2024
Rauchfrei seit: 163 Tagen
Beiträge: 316 Beiträge

Hallo und guten Morgen,

mal kurz durch unseren
Zum Speisewagen laufen und bereitstellen .
Wie geht es euch?? Wieviele sind denn noch dabei und vorallem noch rauchfrei?
Ich hoffe noch gaaaaanz viele.
Ich wünsche uns eine schöne rauchfreie Woche.
Liebe Grüße Anke

Verfasst am: 16.07.2024, 14:18
Lampine
Lampine
Dabei seit: 24. 03. 2024
Rauchfrei seit: 170 Tagen
Beiträge: 115 Beiträge

Juchhuuu DanielaB,
Glückwunsch



heute hast du 150 Tage geschafft. Echt klasse und nun
ab zum Griechen

Verfasst am: 16.07.2024, 13:46
Chameleon24
Chameleon24
Dabei seit: 05. 07. 2024
Rauchfrei seit: Gestern
Beiträge: 81 Beiträge

Danke Sabine, Zuspruch hab ich jetzt echt nötig. Aber es stimmt, selbst wenn er damals wieder deswegen angefangen hat, könnte es ja auch sein, dass es andersrum funktioniert, und er es leichter hat aufzuhören, wenn ich stur dabei bleibe.

Er ist erwachsen und trifft seine Entscheidungen
L G Karola

Verfasst am: 16.07.2024, 13:18
Gartenliebhaberin
Gartenliebhaberin
Dabei seit: 12. 05. 2024
Rauchfrei seit:
Beiträge: 37 Beiträge

Liebe Karola,
Das hört sich jetzt so an als würdest du dir die Schuld dafür geben, dass dein Mann wieder mit dem Rauchen begonnen hat.
Das sehe ich nicht so. Er ist ein erwachsener Mensch und durchaus in der Lage seine eigenen Entscheidungen zu treffen.

Dein Mann wird den Absprung auch wieder schaffen, sobald er dazu bereit ist.

Liebe Grüße
Sabine

Verfasst am: 16.07.2024, 10:58
Chameleon24
Chameleon24
Dabei seit: 05. 07. 2024
Rauchfrei seit: Gestern
Beiträge: 81 Beiträge

Ja, Roonie, es ist besser das was gut laufen könnte im Blick zu haben als den Fehlschlägen Traurigkeit zu schenken. Mein Mann war schon 12 Jahre Nichtraucher. Tja. Und dann sind wir uns wider begegnet. Das ist jetzt 14 Jahre her. Vielleicht fühle ich mich deshalb so schlecht. Das hat was mit mir zu tun, weil ich da stark geraucht habe. Aber dann klappt es bestimmt beim nächsten Mal. Es ist ja auch mein 4. Rauchstopp. Viel Glück für Deinen Mann. LG Karola

Verfasst am: 16.07.2024, 09:16
Rooni75
Rooni75
Dabei seit: 04. 03. 2019
Rauchfrei seit: 169 Tagen
Beiträge: 765 Beiträge

Liebe Karola

Mein Mann hat jetzt auch schon seinen 3ten Versuch gestartet. Jetzt hat er bald 1 Woche geschafft.
Hatte er im Frühling schon mal, dann wieder auf Arbeit und gleich wieder dabei!
Hoffe sehr, dass es dieses Mal klappt. Er war schon mal 1,5 Jahre rauchfrei und hat in der Coronazeit wieder angefangen, dann mit Cigarillos. Seiner Meinung nach nur gepafft zum Genuss. Später dann aber auf Lunge.

Kopf hoch!

Lg Rooni

Verfasst am: 16.07.2024, 09:00
Chameleon24
Chameleon24
Dabei seit: 05. 07. 2024
Rauchfrei seit: Gestern
Beiträge: 81 Beiträge

Liebe Anke-Astrid, ja da hast Du sicher Recht. Eigentlich weiß ich das auch ganz genau. Manchmal ist es wichtig es von anderen zu hören. Vielleicht führt mein Widerstand langfristig auch für Ihn an diesen Punkt, wenn im Kopf der Schalter umlegt und er für sich sagt, ich will das nicht mehr. Es ist schlimm, nichts tun zu können. Geknickte Grüße Karola

Verfasst am: 16.07.2024, 07:35
Anke- Astrid
Anke- Astrid
Dabei seit: 22. 03. 2024
Rauchfrei seit: 163 Tagen
Beiträge: 316 Beiträge

Hallo Karola,

Es ist schade für deinen Mann, dass er es im Moment nicht schafft ohne. Ich denke aber Nicht- Mehr- Raucher kann man nur durch eigene Willenskraft werden...dann kann man auch unterstützen...aber NEIN zu sagen zur nächsten kann man nur selber.
Toll das du es tust!!!
Liebe Grüße Anke

Verfasst am: 16.07.2024, 07:09
Chameleon24
Chameleon24
Dabei seit: 05. 07. 2024
Rauchfrei seit: Gestern
Beiträge: 81 Beiträge

Verdammt, mein Mann hat wieder angefangen mit dem Rauchen. Samstag Abebds die erste, gestern Abend eine und dann heute Morgen eine!!!!. Mist, das kann ich jetzt nicht mehr schönreden. Das bekümmert mich. Er hat Bluthochdruck und andere typische Raucherschöden. Ich hoffe, dass er den Absprung wieder schafft.

Für mich ist das nicht verlockend zu rauchen, auch wenn er raucht. Das zieht nur kurz und ich denke an die schönen geteilten Momente auf unserem Balkon, es ist aber nicht schwer es zu lassen, weil ich ganz genau weiß, dass ein einziger Zug reichen würde, dann wäre ich wieder voll drauf.
Allerdings muss ich jetzt mit dem Frust klarkommen. Hat jemand erleichternde Tipps, was ich tun kann ohne meinen Mann unter Druck zu setzten? Gibt es was, dass ihm helfen könnte den Rauchstopp wieder anzugehen? LG Karola

Verfasst am: 15.07.2024, 13:42
Chameleon24
Chameleon24
Dabei seit: 05. 07. 2024
Rauchfrei seit: Gestern
Beiträge: 81 Beiträge

Liebe Roonie, es ist so wichtig, dass hier immer wieder so unterschiedliche Erfahrungen ausgetauscht werden können und auch , dass Leute, die schon weiter sind ihre Erfahrungen mit den Neulingen teilen. Lieben Dank dafür. Auch die Gefühlslage bei Deinem Mann wird besser werden, sodass es für Euch beide leichter wird. Daumen halten werde ich . LG Karola