Rauchfrei - komme was wolle

Verfasst am: 18.10.2023, 15:04
Klauser1313
Klauser1313
Dabei seit: 20. 08. 2023
Rauchfrei seit: 199 Tagen
Beiträge: 2217 Beiträge

Hi
Der kleine Patschi geht vorsichtig nach vorne!
Wie passend, für das was wir tun.
Ein Schritt ein Tag, eine Stunde, eine Minute , eine Sekunde!
Je nachdem was gerade passt.

Verfasst am: 18.10.2023, 14:57
SternchenSpeedy
SternchenSpeedy
Dabei seit: 26. 06. 2023
Rauchfrei seit: 249 Tagen
Beiträge: 395 Beiträge

Liebe Julia,

ich lese gerne deine Beiträge.
Du bist noch so jung, dass dein Körper sicher "vergisst" das da mal der Niko war. Eine sehr kluge Entscheidung es zu lassen bevor dein Körper etwas von der Sucht bemerkt bzw. Schaden nimmt.

Bewundernswert wie du das meisterst. Sei stolz auf dich! Jeden Tag ein Schrittchen weiter

Wir sind doch viele ältere NMR hier im Forum. Leider war es in den 70er und 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts völlig normal zu rauchen...überall!!! Im Haus, Im Auto, in der Schule - sogar im Lehrerzimmer wurde geraucht.
Das sollen keine Entschuldigungen sein sondern Erklärungen warum so viele in die Suchtfalle getappt sind.

Gruß, Sternchen Eva

Verfasst am: 18.10.2023, 14:42
Frank_K
Frank_K
Dabei seit: 12. 06. 2023
Rauchfrei seit: 208 Tagen
Beiträge: 321 Beiträge

Bleib tapfer, Julia! - Es wird von Woche zu Woche besser

Ciao, Frank

Verfasst am: 18.10.2023, 14:40
schmetterling_23
schmetterling_23
Themenersteller/in
Dabei seit: 11. 09. 2023
Rauchfrei seit: 188 Tagen
Beiträge: 303 Beiträge

Der Beitrag klingt beim 2. Lesen irgendwie so, als würde ich das Rauchen verherrlichen. Das meine ich damit natürlich nicht.

Mit „Lieblingsbewältigungsmaßnahme“ meine ich nicht, dass sie gut war. Aber sie war nunmal meine allererste Lösung für Stress. Ich hoffe, dass macht Sinn.

Ich will hier nämlich gar nichts verherrlichen. Rauchen ist keine Lösung für Probleme oder Stress. Rauchen erschafft nur Probleme.

Verfasst am: 18.10.2023, 14:38
schmetterling_23
schmetterling_23
Themenersteller/in
Dabei seit: 11. 09. 2023
Rauchfrei seit: 188 Tagen
Beiträge: 303 Beiträge

Tag 53

Aktuell kommt bei mir öfter der Gedanke auf, dass das liebe Rauchen ja so toll war und ich ja ruhig wieder rauchen kann. Mir geht es ja gut und ich habe keinen Schaden durch das Rauchen erlitten.

Es stimmt, ich habe keinen Schaden durch das Rauchen erlitten. Bis jetzt. Und ich möchte es nicht soweit kommen lassen. Ich brauche keine Krankheit um aufzuhören. Ich höre vorher auf.

Ich möchte eine Zeit erleben, in der das rauchen keine Option mehr für mich ist. Aktuell habe ich viel Stress. Ich schätze dadurch sind die Gedanken so präsent in meinem Kopf (meine Lieblingsbewältigungsstrategie war immer das rauchen). Aber diese Strategie möchte ich nicht mehr. Ich möchte gesund sein, gesund leben und dem Rauchen keinen Platz mehr in meinem Leben geben. Ich will entscheiden, wann ich etwas tue. Ich will, das mir ein gutes Essen reicht als Stressbewältigungsmaßnhme. Und ich werde das schaffen. Rauchen wird zu einer Erinnerung werden. Langsam aber sicher. Ich kann das.

Verfasst am: 16.10.2023, 12:39
Frank_K
Frank_K
Dabei seit: 12. 06. 2023
Rauchfrei seit: 208 Tagen
Beiträge: 321 Beiträge

Servus, Julia,

auch von mir noch Glückwunsch zu den geschafften 50 (halt - 51!) und den ersten erfolgreichen Flugstunden auf der Blümchenwiese. Genau der richtige Platz für einen kleinen Schmetterling wie Du.

Ciao, Frank

Verfasst am: 16.10.2023, 08:07
Maria00
Maria00
Dabei seit: 23. 07. 2023
Rauchfrei seit: 147 Tagen
Beiträge: 13 Beiträge

Liebe Julia,
du bist gestern auf die Blümchenwiese angekommen! Herzlichen Glückwunsch
Auf die nächsten 50!
Deine optimistische Einstellung ist ansteckend.
Liebe Grüße
Maria

Verfasst am: 15.10.2023, 22:25
Klauser1313
Klauser1313
Dabei seit: 20. 08. 2023
Rauchfrei seit: 199 Tagen
Beiträge: 2217 Beiträge



Alles richtig gemacht

Verfasst am: 15.10.2023, 22:22
Makastela
Makastela
Dabei seit: 04. 09. 2023
Rauchfrei seit: 181 Tagen
Beiträge: 123 Beiträge

Lieber Schmetterling
Herzlichen Glückwunsch zu 50 rauchfreien Tagen.
Die Vorteile des Nichtrauchens sind bestechend, auch wenn es manchmal noch schwer ist.
Du kannst so stolz auf dich sein.
Herzlich
Makastela

Verfasst am: 15.10.2023, 22:15
schmetterling_23
schmetterling_23
Themenersteller/in
Dabei seit: 11. 09. 2023
Rauchfrei seit: 188 Tagen
Beiträge: 303 Beiträge

Tag 50

Also wenn mir jemand vor 51 Tagen gesagt hätte, dass ich mal 50 Tage auf Zigaretten "verzichten" kann, dann hätte ich die andere Person mit großen Augen angesehen und es wahrscheinlich nicht glauben können. Und geweint vor Freude/Angst, weil ich nun seit bestimmt einem ganzen Jahr aufhören wollte und immer neidisch auf meine Freunde war, die es schon geschafft hatten aufzuhören.

Mir war das auch früher völlig befremdlich, dass Exraucher keine Lust auf Zigaretten haben, wenn sie mit mir rumhängen. Nun ja, mittlerweile verstehe ich es schon, sogar trotz Schmacht

Nichtrauchen bringt unheimlich viele Vorteile. Ich habe mir extra eine kleine Liste in meinem Handy erstellt, wo ich nach und nach alle Vorteile und schönen Dinge, die mir so auffallen notiere. Kann ich nur empfehlen, ist sehr schön

Hier die Top5 der positiven Veränderungen in meinem rauchfreien Leben bis jetzt:
1. Ich rieche viel besser als früher und kann alle Gerüche wahrnehmen. Meine Nase ist endlich frei
2. Meine Haut sieht deutlich jünger und frischer aus
3. Ich rieche frisch (hat mir eine Freundin als Kompliment gemacht, hat mich sehr gefreut), meine Kleidung riecht frisch, ich rieche gut aus dem Mund
4. Ich fühle mich frei und "weich". Meine Lunge fühlt sich einfach frei an. Vorher war das so, als wäre da ein Stein auf meiner Brust
5. Ich bin ruhiger und ausgeglichener

Die Schmacht ist ab und an immer noch da, ich habe morgens immer noch eine Leere in mir, aber es ist so viel besser zu handeln. Und die Vorstellung, dass es nach und nach alles verpufft und das einzige, was ich dafür tun "muss" ist rauchfrei zu bleiben, ermutigt mich, weiter zu machen.

Manchmal ist der beste Weg nicht der einfachste, aber ich würde nicht umkehren wollen.