Nichtraucher rauchen nicht

Verfasst am: 03.03.2023, 10:26
Soissesnuma
Soissesnuma
Dabei seit: 20. 01. 2023
Rauchfrei seit: 544 Tagen
Beiträge: 2126 Beiträge

Guten Morgen, mein Lieber! Du weißt schon, dass Doppelkeksalarm angesagt ist!?......

Verfasst am: 01.03.2023, 17:31
Elena Carr
Elena Carr
Dabei seit: 21. 01. 2023
Rauchfrei seit: 508 Tagen
Beiträge: 523 Beiträge

Hallo Christian,

danke für deine anerkennenden und unterstützden Worte! Hab noch einen schönen Tag :-)

Liebe Grüße, Elli

Verfasst am: 28.02.2023, 18:19
Elena Carr
Elena Carr
Dabei seit: 21. 01. 2023
Rauchfrei seit: 508 Tagen
Beiträge: 523 Beiträge

Hallo Christian,

das kann ich gut nachvollziehen! Ich war selbst mehr als 10 Jahre rauchfrei und dann dachte ich, ich könnte ja einmal am Tag eine Zigarette rauchen (Ja, ich dachte wirklich, dass das geht...) - Das war natürlich auch situativ bedingt, sowas passiert ja nicht aus dem Nichts. Ja, und dann etwas mehr als vier Jahre lang wieder Suchtraucher. An den Übergang kann ich mich gar nicht erinnern, dass ich plötzlich x Zigaretten mehr am Tag rauchen musste als diese eine ausgewählte. Das schleicht sich so ein und auf einmal merkt man, wie man panisch wird, weil man auf Nikotinentzug ist.

Es ist halt krass, wie lange man dann wieder braucht, bis man erneut einen Aufhörversuch wagt, das sagt ja auch Joel Spitzer ständig. Auch im Januar-Express gibt es ja aktuell ein weiteres Beispiel dafür, aber ich nehme an, das ganze Forum ist voll von solchen Beispielen.

Also schön wachsam bleiben, genau, das ist auch meine Devise.

Ich wünsche dir noch einen angenehmen Abend,

Liebe Grüße, Elli

Verfasst am: 28.02.2023, 17:53
Mactipp000
Mactipp000
Themenersteller/in
Dabei seit: 21. 08. 2021
Rauchfrei seit: 673 Tagen
Beiträge: 411 Beiträge

Liebe Elli,

mir geht es nichtrauchend gut, aber ich bleibe gerne im Forum und unterstütze, wo ich kann. Das hält meinen Motivationspegel hoch und ich hoffe damit Sorglosigkeit zu verhindern.

Die führte nämlich nach viereinhalb Jahren Rauchfreiheit zu einem unüberlegten, belanglosen, situativen Rückfall 2015 mit wieder Rauchen bis 2022. Das will ich diesmal verhindern.

Ich versuche auch weiterhin achtsam und wachsam zu sein.

Liebe Grüße

Christian

Verfasst am: 28.02.2023, 17:42
Elena Carr
Elena Carr
Dabei seit: 21. 01. 2023
Rauchfrei seit: 508 Tagen
Beiträge: 523 Beiträge

Okay, danke.

Habe mir jetzt eine Liste angelegt und ausgedruckt für 112 Tage (16 Wochen), wo ich jeden Tag abhaken kann. Spalte 1: Tag Nr., Spalte 2: Datum, Spalte 3: geschafft :-D und Spalte 4 ist ohne Überschrift, ich hatte Platz und vielleicht trag ich da Belohnungen ein, die ich mir noch überlegen muss, mal sehen.

Der Kalender von der BZgA endet ja nach 100 Tagen und außerdem ist mir eine Tabelle, wo ich alle zurückliegenden und noch folgenden Tage überblicken kann, als Visualisierung hilfreicher als nur die jeweilige Tages-Zahl. Zweieinhalb A4-Seiten sind das und von der ersten Seite hab ich ja schon ca. 3/4 abgehakt :-)
Wenn es nach den 16 Wochen nicht besser ist, dann wird die Liste verlängert bis zu den besagten 6 Monaten.

Bist du hier hauptsächlich als Unterstüzung für andere aktiv mittlerweile oder hast du auch noch Probleme?

Gruß, Elli

Verfasst am: 28.02.2023, 17:30
Mactipp000
Mactipp000
Themenersteller/in
Dabei seit: 21. 08. 2021
Rauchfrei seit: 673 Tagen
Beiträge: 411 Beiträge

Das kann ich auch nur aus eigener und der Erfahrung anderer so wiedergeben.....ohne wissenschaftlichen Bezug.

Mir ist, als berichten andere auch, nach einem halben Jahr hätte sich soweit alles normalisiert. Bei mir war es jedenfalls so.

Eins scheint gewiss:

das Ende der Verstimmungen ist nah

Liebe Grüße

Christian

Verfasst am: 28.02.2023, 16:53
Elena Carr
Elena Carr
Dabei seit: 21. 01. 2023
Rauchfrei seit: 508 Tagen
Beiträge: 523 Beiträge

Korrektur: in dem Artikel, den ich meine, steht was von drei Monaten. Woher kommen die sechs Monate, weißt du das bzw. wo man das nachlesen kann?
Gruß nochmal, Elli

Verfasst am: 28.02.2023, 16:27
Elena Carr
Elena Carr
Dabei seit: 21. 01. 2023
Rauchfrei seit: 508 Tagen
Beiträge: 523 Beiträge

Lieber Christian,

vielen Dank für die Unterstützung!

In der Suchtkurve steht maximal 16 Wochen für die depressiven Verstimmungen, aber die sechs Monate hab ich auch gelesen (solange braucht es, bis die Dopaminproduktion wieder normal funktioniert, glaube ich). Wahrscheinlich betreffen beide Zahlen denselben Gehirnprozess. Vier Monate sind natürlich hart und aber immer noch besser als sechs. Nun ja, wenn es sechs werden, dann ist es so.

Ich empfinde deine Worte, wie gesagt, als sehr unterstützend gerade. Ich muss mich jetzt an der Zukunft festkrallen, anders geht es nicht.

Lieben Gruß, Elli

Verfasst am: 25.02.2023, 15:14
Eichel
Eichel
Dabei seit: 01. 11. 2022
Rauchfrei seit: 591 Tagen
Beiträge: 1353 Beiträge

Hallo Christian,

dann lass dir Kaffee und Kuchen schmecken und genieße in jeder Hinsicht den Aus- und Anblick!

Ja, das ist ein gutes Gefühl nicht mehr dazugehören zu müssen!

Liebe Grüße Ela

Verfasst am: 25.02.2023, 15:01
Mactipp000
Mactipp000
Themenersteller/in
Dabei seit: 21. 08. 2021
Rauchfrei seit: 673 Tagen
Beiträge: 411 Beiträge

Sitze gerade im Café am Fenster..Wind und Schneeregen in Berlin und draußen sitzen die Raucher....ach was ist das Nichtrauchen schön