Mit dem MÄRZ-ZUG 2023 un-abhäng werden

Verfasst am: 02.04.2023, 19:30
Andrea2802
Andrea2802
Dabei seit: 11. 03. 2023
Rauchfrei seit: 402 Tagen
Beiträge: 432 Beiträge

Zitiert von: Soissesnuma
Hallo Märzfahrer,
schön, wie ihr euch unterstützt....

Saskia, du hast 11 Tage in deinem Zähler stehen, die erste Schnapszahl !!! Gratulation !!!

Und Andrea hat 20 Tage hinter sich gebracht, auch hier: herzlichen Glückwunsch!!!

Lea, 2 Tage ......

...und Moni, jammerig waren die meisten von uns schon mal , wo darf man das rauslassen, wenn nicht hier!!

LG an alle, Birgit


Dankeschön Liebe Birgit !!!
101 Tage gehören auch ein bischen gefeiert,zu deinen 100 Tagen konnte ich dir ja nicht gratulieren ,da ich am Wochenende in der Therme relaxen war,das war so herrlich,nicht überlegen zu müssen wo kann ich eine rauchen gehen !!
L.g Andrea

Verfasst am: 02.04.2023, 17:55
Soissesnuma
Soissesnuma
Dabei seit: 20. 01. 2023
Rauchfrei seit: 483 Tagen
Beiträge: 1917 Beiträge

Hallo Märzfahrer,
schön, wie ihr euch unterstützt....

Saskia, du hast 11 Tage in deinem Zähler stehen, die erste Schnapszahl !!! Gratulation !!!

Und Andrea hat 20 Tage hinter sich gebracht, auch hier: herzlichen Glückwunsch!!!

Lea, 2 Tage ......

...und Moni, jammerig waren die meisten von uns schon mal , wo darf man das rauslassen, wenn nicht hier!!

LG an alle, Birgit

Verfasst am: 01.04.2023, 23:19
Saskia2187
Saskia2187
Dabei seit: 20. 03. 2023
Rauchfrei seit: 393 Tagen
Beiträge: 8 Beiträge

Siehst du! Du bist standhaft geblieben. Also hast du auch einen blöden Tag erfolgreich als Nichtmehrraucher erlebt. Und meine Mutter sagt immer „morgen sieht die Welt schon anders aus“

Du hast doch eine duftlampe. Mach dir doch die an und genieße den schönen Geruch. Hast du dich denn überhaupt schon belohnt für deine rauchfreie Zeit?

Verfasst am: 01.04.2023, 22:05
Moni_66
Moni_66
Dabei seit: 13. 03. 2023
Rauchfrei seit: 388 Tagen
Beiträge: 24 Beiträge

Hallo Saskia,
Dein Satz " ...dass wir gerade was großartiges vollbringen? " hat mich beschäftigt...Und mir bewusst gemacht, wie sehr Du Recht hast. Es tut gut so etwas zu hören, das brauche ich gerade, hab ich gemerkt...Denn für mich ist heute alles grau und ich bin in einem Stimmungsgemisch von jammerig, Selbstmitleid und 'keiner hat mich lieb'.
Heute hätt ich ein paar mal gerne eine geraucht...bin aber standhaft geblieben.

Verfasst am: 01.04.2023, 00:46
Saskia2187
Saskia2187
Dabei seit: 20. 03. 2023
Rauchfrei seit: 393 Tagen
Beiträge: 8 Beiträge

Hallo Moni,

Ich gratuliere dir zu 5 Tagen! Das ist großartig. Genau so sehe ich es auch. Ich habe jahrelang nicht mal einen Tag ohne Zigaretten ausgehalten. Schon ein paar Stunden am Stück waren so unangenehm! Findest du nicht auch, dass wir gerade was großartiges vollbringen? Und ich finde da darf man auch mal müde sein, auch mal durchhängen, auch mal einfach rumliegen. Wir bekämpfen gerade eine Sucht, eine von der wir von ein paar Tagen wohl noch sicher waren dass wir es vermutlich nie schaffen. (Ich zumindest) und jetzt haben wir es soweit geschafft. Der schwierigste ist doch der erste Tag. Den Entschluss zu fassen und nicht nach einer oder zwei oder drei Stunden wieder einzuknicken.

Ich weiß nicht, ob du Allen Carr „endlich Nichtraucher“ gelesen hast? Mir hat das geholfen. Ich hab es mir gebraucht für ein paar Euro im Internet erstanden. Ich finde wenn man das gelesen hat, dann hilft es einem nochmal den Blickwinkel zu ändern. Es ist auch kurz denke 200 Seiten sind’s. Schon 40 Jahre alt das Buch.
Begleitend habe ich mir „für immer Nichtraucher“ geholt von ihm. Das lese ich abends immer um meinen Willen zu stärken.

Verfasst am: 31.03.2023, 23:30
Moni_66
Moni_66
Dabei seit: 13. 03. 2023
Rauchfrei seit: 388 Tagen
Beiträge: 24 Beiträge

Hallo Saskia, da bist Du ja schon zweistellig, ich gratuliere Dir. Bei mir sind es jetzt fünf Tage...schon unglaublich, es gab Jahrzehnte keinen Tag ohne. Die Pflaster habe ich auch im Einsatz, in der höchsten Stärke. Damit komm ich im Moment gut klar, und wenn die Gier mal kommt, dann hab ich noch die Lutschtabletten. Die letzten Tage hatte mich meine Bronchitis ganz schön im Griff und heute kam dann eine totale Müdigkeit. Ich bin nachmittags sogar auf dem Sofa eingeschlafen. Ich merke wie schwer es mir fällt, mir gutes zu tun, zu genießen....die Zigarette zu ersetzen. Ich hab ein paar Ideen, aber krieg es nicht umgesetzt... da kann natürlich im Moment auch noch die Bronchitis mit reinspielen.
Ich hab Räucherstäbchen und Duftlampe im Einsatz und habe das Gefühl, dass ich etwas mehr rieche....Und ich habe ständig Hunger...das kenne ich so gar nicht...ich versuche es im Griff zu behalten mit viel Wasser und Tee, Obst etc...aber das ist gar nicht so einfach.
Liebe Grüße Monika

Verfasst am: 31.03.2023, 22:41
Saskia2187
Saskia2187
Dabei seit: 20. 03. 2023
Rauchfrei seit: 393 Tagen
Beiträge: 8 Beiträge

Hallo ihr Lieben

Ich wünsche euch einen wunderschönen Abend. Wie gehts euch? Ich bin, soweit ich mich erinnere, gestern auf die kleinste Pflasterstärke umgestiegen. (Die Apotheke hat lange gebraucht für die Lieferung der mittleren Pflaster, daher bin ich umgestiegen, die Kleinsten hatte ich schon da) Erst mal hatte ich ziemlich üble Laune, aber heute ist es schon deutlich besser.
Die ersten Tage ohne Zigarette haben mich extrem müde gemacht, ich habe sooo viel geschlafen. Mittlerweile schwindet die Müdigkeit zum Glück. Schlechte Laune wird weniger, weniger zickig, weniger empfindlich und emotional.

Sonst statte ich mich aus mit schön riechenden Duschgelen zb. Ich habe mir ein Haarparfum geholt, Nagelpflegeprodukte. Duftkerzen. Ich fühle mich total wohl mit der Entscheidung und bin extrem stolz heute den 10. Tag nicht zu rauchen.

Was macht ihr so für euch ?

Verfasst am: 30.03.2023, 07:59
Waika
Waika
Dabei seit: 27. 12. 2015
Rauchfrei seit: 397 Tagen
Beiträge: 182 Beiträge

Einen schönen guten Morgen an alle Mitreisende im Märzzug,

auch an die Neueinsteiger ein herzliches Willkommen. Euer Entschluss sich auf den Weg in ein rauchfreies Leben zu begeben ist grossartig. Ich kann nur raten bleibt unbeirrbar auf Eueren Weg in die Freiheit.
Bewahrt Euere Gesundheit, denn sie ist das wertvollste Gut dass wir haben. Ich habe es schmerzlich erfahren müssen.

Ich wünsche einen freudvollen Tag ohne Schmacht
LG Waika

Verfasst am: 29.03.2023, 21:35
Moni_66
Moni_66
Dabei seit: 13. 03. 2023
Rauchfrei seit: 388 Tagen
Beiträge: 24 Beiträge

hallo Lea, und weisst Du, wo der beste Platz im Badezimmer ist...für "meine Gründe, nicht mehr zu rauchen" ? Gegenüber der Toilette....
Da guck ich automatisch drauf...und nu ja auch öfters am Tag...jedesmal eine kleine Erinnerung....

Verfasst am: 29.03.2023, 21:28
Lealein91
Lealein91
Dabei seit: 28. 03. 2023
Rauchfrei seit:
Beiträge: 266 Beiträge

[quote=633796]Hallo Lealein, da kannst Du nun wirklich stolz auf Dich sein, dass Du es geschafft hast. Das ist schon ne Leistung. Ich selbst bin ja grade erst den 3. Tag rauchfrei, nach ungefähr 30 Jahren rauchen. Ich habe überall meine "Ich rauche nicht mehr Gründe" auf Zetteln hängen und auch in der Handtasche. So habe ich stänfig vor Augen, WARUM ich nicht mehr rauchen will. Und ich habe Nikotinpflaster und Nikotinlutschtabletten im Einsatz, denn ich wusste, dass ich es sonst nicht schaffe. Und ich habe fast keine Entzugssymptome, so gut wie kein Schmacht. Ich weiss ja nicht, ob Du an sowas denkst oder ob es nach mehreren Tagen rauchfrei noch Sinn macht...
lg Moni

Hallo Moni, ein bisschen stolz bin ich auch ja. Das kannst du aber auch schon sein, die ersten Tage sind finde ich sehr schwer. Das mit den Zetteln finde ich ne prima Idee. Man vergisst seine Gründe im Suchtwahn manchmal und bekommt einen Tunnelblick.