Mein neues Wohnzimmer-3 Wochen geschafft

Verfasst am: 09.01.2023, 21:57
Emma62
Emma62
Dabei seit: 13. 12. 2022
Rauchfrei seit: 48 Tagen
Beiträge: 115 Beiträge

Weißt du was? Ich habe - im Gegensatz zu dir - das Glück, dass die meisten meiner Kollegen und Kolleginnen oder auch meine Freunde und Bekannten, Nichtraucher sind. Ich habe aber auch eine Freundin, die noch raucht und wenn ich mich mit ihr treffe, geht es mir ähnlich, wie dir. Sie raucht und ich stehe nichtrauchend daneben. Ich würde dann auch gerne eine mitrauchen, schon um der „alten Zeiten Willen“, aber der Preis ist mir zu hoch.

Weißt du Kirsi, wir dürfen eines nicht vergessen. Die, die rauchen, beneiden immer diejenigen, die nicht rauchen. Erinner dich doch mal an die Zeit, als der du noch geraucht hast. Du hättest es gerne bleiben lassen, konntest aber nicht, weil die Sucht zu mächtig war. Was hättest du gegeben, um einfach Nichtraucher zu sein? Und jetzt bist DU der Nichtraucher und glaube mir, es gibt viele viele Raucher, die dich beneiden. Also gib gut Acht auf dieses wertvolle Gut .

Liebe Grüße

Emma

Verfasst am: 08.01.2023, 21:26
greta64
greta64
Dabei seit: 15. 12. 2022
Rauchfrei seit: 56 Tagen
Beiträge: 32 Beiträge

Hallo Kirsten,

ich bin ganz bei Bolando: "es ist Mal wieder an der Zeit mehr auf den Käse zu schauen und die Löcher darin zu vernachlässigen"das ist für mich der Spruch des Tages!
Ich finde es toll, dass du nicht mehr so viel heulen musst und mehr Energie verspürst. Es ging dir wirklich nicht gut, da darf man sich auch mal 4 Wochen wenig bewegen und etwas mehr essen.

Zu dem, was Monika zum Kalorienverbrauch durch das Zigarettenrauchen gesagt hat: Es wird immer wieder behauptet, dass Rauchen etwa 200 kcal verbrennt. Ich habe das mal recherchiert und finde mehrfach die Angaben, dass dies bei einer Schachtel Zigaretten (24 Stück) der Fall ist, eine Zigarette verbrennt also ca. 9kcal.Nun kannst du also selbst ausrechnen, wieviel du weniger essen darfst
Was ich aber bestätigen kann, ist, dass man als Raucher die Zigarette oft als "Essbremse" eingesetzt hat. Damit hatte ich die ersten Tage auch so meine Schwierigkeiten, dass ich nun, ohne Aussicht auf eine Zigarette, einfach mal mit dem Essen aufhören muss

Aber Rauchen werden wir trotzdem nicht mehr und ich bin sehr froh, dass du so zuversichtlich und optimistisch klingst und wünsche dir eine gute Woche.

Verfasst am: 08.01.2023, 16:11
OmaKirsten
OmaKirsten
Themenersteller/in
Dabei seit: 16. 12. 2022
Rauchfrei seit: 66 Tagen
Beiträge: 135 Beiträge

Liebe Monika, das war natürlich nicht ernst gemeint. Ich habe auch mit Zigaretten Übergewicht. Dass das Gewicht nun so schnell hoch geht damit hab ich so nicht gerechnet. Aber ich habe mich in den 1. 4 Wochen wirklich nicht bewegt.
Ich muss jetzt einiges ändern. Das schaff ich schon.
Ich danke Dir für deine Tipps und aufmunternden Worte.

Einen schönen Sonntag und liebe Grüße Kirsi

Verfasst am: 08.01.2023, 15:15
rauchfrei-lotsin-monika
rauchfrei-lotsin-monika
Dabei seit: 12. 03. 2022
Rauchfrei seit: 399 Tagen
Beiträge: 429 Beiträge

Liebe Kirsten,
Ich hoffe, deine Aussage ist nicht ganz ernst gemeint.
Es war Weihnachten und da wird auch nehr genascht, oder? Das Rauchen selbst verbraucht 200 bis 300 Kalorien pro Tag und die musst du schon weg lassen, um dein Gewicht zu halten. 7000 Kalorien musst du pro Kilogramm Fett Gewichtsabnahme einsparen. Zudem ist es so, nach so langer Raucherzeit braucht der Stoffwechsel längere Zeit um wieder normal zu arbeiten. Um deine Gesundheit tatsächlich zu schädigen, braucht es 30 kg Übergewicht. Mit Zigaretten geht das schneller, sich eine tödliche Krankheit einzuhandeln.
Es ist doch jetzt eine tolle Belohnung im Ausverkauf neue, passende Kleidung zu kaufen. Da sieht man gleich viel schlanker aus.
Sport hast du doch schon in deinen Plan übernommen. Jetzt halt noch von SÜßem oder Fettigem weniger und mehr Gemüse, Magerquark in die Tagesordnung, dann klappts auch wieder mit der langsamen Gewichtsabnahme.
Wie hier immer wieder zu recht betont wird, erst rauchfrei, dann bauchfrei!
Schau dich doch mal in unserer Abnehmgruppe um.
Liebe Kirsten, du hast wirklich einen großen Schritt gemacht. Verspiel das nicht durch eine falsche Sicht der Dinge.
Übrigens würden dich auch jetzt keine Zigaretten schlanker machen , aber mit Sichheit käme die Angst vor einer Raucher bedingten Krankheit ganz schlimm zurück.
Liebe Sonntagsgrüße von Monika

Verfasst am: 08.01.2023, 13:35
Bolando
Bolando
Dabei seit: 14. 09. 2018
Rauchfrei seit: 1798 Tagen
Beiträge: 2418 Beiträge

Hallo Kirsten,
es ist Mal wieder an der Zeit mehr auf den Käse zu schauen und die Löcher darin zu vernachlässigen
Nun, wo deine Lunge erst mal nicht zum großen Problem wird, gehe in Ruhe dein Gewicht an. Du brauchst ohne Zigarettendoping weniger Kalorien. Das bedeutet du darfst auch etwas weniger Essen. Ich habe das bei mir mit etwas Ernährungsumstellung verbunden. Mehr Gemüse, Salat, Kartoffeln, Bohnen alles mit moderater Fettzugabe. Weniger Nudeln und Fertignahrung. Mehr Obst. An weniger Süßigkeiten arbeite ich noch. Denke etwas drüber nach, probiere dich aus und es wird schon funktionieren. Bewegung und frische Luft unterstützt das Ganze.
Gutes Gelingen

Verfasst am: 08.01.2023, 11:49
OmaKirsten
OmaKirsten
Themenersteller/in
Dabei seit: 16. 12. 2022
Rauchfrei seit: 66 Tagen
Beiträge: 135 Beiträge

Einen schönen Sonntag wünsche ich euch.

Mir geht es heute gar nicht gut. Seit ich nicht mehr rauche bin ich extra nicht mehr auf die Waage gegangen. Aber ich habe es an meinen Sachen gemerkt die immer enger werden. Heute hab ich es dann gewagt....7 kg mehr. Ich kriege ne Krise. Ich hab ein Gesicht gefühlt doppelt so fett von Bauch und Po ganz zu schweigen. Dabei versuche ich kaum zu naschen und wenn nur zuckerfrei. Ich bin so unglücklich. Wenn das so weiter geht sterbe ich an Fettsucht und nicht an Lungenkrebs.

Gegen das NICO MONSTER helfen mir im Moment Nikotinkaugummi 2 am Tag a 4 mg.

Das Geheule ist besser geworden zum Glück und der Antrieb kommt gaaaaaanz langsam wieder.

Verfasst am: 07.01.2023, 19:31
OmaKirsten
OmaKirsten
Themenersteller/in
Dabei seit: 16. 12. 2022
Rauchfrei seit: 66 Tagen
Beiträge: 135 Beiträge

Hallöchen heute war ich spazieren bei sonnigem fast Frühlingswetter....für mich ist spazieren gehen eigentlich eine Qual. Ich habe seit Kindertagen eine Erkrankung die mir das Laufen etwas erschwert. Am liebsten drücke ich mich. Aber auch der Lungenarzt sagte ich muss mich bewegen. Auch die Muskeln für die Atmung verkümmern.
Gymnastikmatte ist also ausgerollt....los geht's.

Achso der NICO ärgert mich ab und zu, ich versuche dann schnell an was anderes zu denken.

Verfasst am: 07.01.2023, 10:11
greta64
greta64
Dabei seit: 15. 12. 2022
Rauchfrei seit: 56 Tagen
Beiträge: 32 Beiträge

Guten Morgen liebe Kirsten, ich war ein paar Tage unterwegs und konnte mich mit dem Handy nicht einloggen, um dir zu sagen, dass ich an dich denke, die Daumen drücke und schlussendlich froh mir dir bin, dass der Pneumologe keine schlimmeren Nachrichten mitgeteilt hat. Super, wie du weiter durchhältst, obwohl dieser fiese einen jederzeit anspringen kann, um falsche Signale zu senden: Natürlich ist COPD im Anfangsstadium auch nicht nichts, das weißt du selbst. Ich wünsche dir ein schönes Wochenende mit deiner Enkelin.

Verfasst am: 06.01.2023, 19:41
Emma62
Emma62
Dabei seit: 13. 12. 2022
Rauchfrei seit: 48 Tagen
Beiträge: 115 Beiträge

Danke für den Denkanstoß


Emma

Verfasst am: 06.01.2023, 17:45
OmaKirsten
OmaKirsten
Themenersteller/in
Dabei seit: 16. 12. 2022
Rauchfrei seit: 66 Tagen
Beiträge: 135 Beiträge

Heute ist meine Enkelin gekommen übers Wochenende. Wir haben die Sport Matte ausgerollt und sie war mein "Drillinstracktor". Mann bin ich unbeweglich, haben wir gelacht.

Aber NICO war auch wieder da.


Als ich vom Lungenarzt kam. Sagt dieser Blödmann in meinem Kopf doch so schlimm ist es ja nun doch nicht. Kann ich doch zur Belohnung eine rauchen. Oder wenn ich am 18.2. zum Fasching gehe in meine Stammkneipe. Raucherkneipe!!!! NEIN. Ich habe mich in ein Kaffee gesetzt und einen Latte Maquiato (wie schreibt man das?) genossen. Geht doch.