Maikäfer-Zug Mai 2020: Nur für Heute rauchfrei

Verfasst am: 10.06.2020, 09:16
Claudia8
Claudia8
Dabei seit: 13. 09. 2019
Rauchfrei seit: 1541 Tagen
Beiträge: 46 Beiträge

Ein liebes Hallo an euch Gleichgesinnten!

Ich lese soo oft hier im Forum mit und schreib dabei so wenig. Meist liegt es daran, dass ich mit dem Handy zum Lesen vorbei schau (eigentlich immer, wenn das Nichtrauchen zum Thema wird). Schreiben möcht ich aber dann doch über den Laptop, weils einfach schneller geht.

Nichtsdestotrotz bin ich noch dabei und habe meine erste Feier mit reichlich Alkohol (Hochzeit meines Bruders) rauchfrei hinter mich gebracht. Ich hab mich so riesig gefreut, die Erfahrung gemacht zu haben auch ohne Zigarette feiern zu können.
Schmachter habe ich nachwievor. Mal mehr, mal weniger, aber ich denke alles im Rahmen. Meine Verdauung lässt leider deutlich nach - dabei hatte ich mich so gefreut, dass mich bei diesem Rauchstopp das Verdauungsproblem nicht getroffen hat

[quote="Niemant"]
@ Claudia Also Pickel krieg ich jetzt auch und joggen jetzt nur noch alle drei Tage die ersten zwei Wochen jeden zweiten und 14 Tage lang jeden Tag zwischen 20 und 30 Kilometer bewegt (Radfahrern oder Spazierengehen).
Das hat enorm geholfen den Kopf frei zu halten.
@ Rudolf Auch meinen ersten Arbeitstag allerdings seit Rauchstopp gehabt
[/quote]

Das Thema mit den Pickeln ist bis jetzt nicht wiedergekehrt. Wie geht´s dir damit? Wird es bereits leichter oder sind sie gar schon gänzlich verschwunden?
Wow, du bist ja total sportlich! Hut ab! Solche Strecken möchte ich jetzt noch nicht bewältigen ...
Ich konnte jedoch meinen Sohn fürs Joggen begeistern. Es motiviert mich, nicht allein losstarten zu müssen. Ich merke auch, dass es von Mal zu Mal besser geht.
Dabei hab ich eine interessante Erfahrung gemacht. Ich hatte ja seit meinem Rauchstopp mit Kurzatmigkeit zu kämpfen (ständig das Gefühl tief durchatmen zu müssen, es aber nicht ganz zu können). Nach rund 2 Wochen war´s dann gut und nun vor einer Woche kam das wieder. Genau da fing es an, dass mein Sohn Lust hatte mit mir laufen zu gehen. Erst dachte ich, dass es mit Kurzatmigkeit keine so gute Idee sei, doch die Kurzatmigkeit wurde währenddessen und gleich danach irgendwie leichter. Hat jemand von euch solch eine Erfahrung gemacht oder eine Idee, wie das sein kann?

Wie geht´s euch allen sonst so? @Susisorglos Deine Posts haben immer so eine Leichtigkeit. Ich freu mich, wenn du von dir hören lässt. Es motiviert mich! Und ich freu mich, dass es dir mit dem Nichtrauchen so gut geht!

Eine schöne Woche und nicht vergessen, heute rauchen wir nicht!

Verfasst am: 09.06.2020, 15:41
Lesirma
Lesirma
Dabei seit: 10. 12. 2019
Rauchfrei seit: 1686 Tagen
Beiträge: 1654 Beiträge

Super Rudolf,
und herzlichen Glückwunsch zu den vier Wochen. Ich habe dieses Mal ein gutes Gefühl, du doch sicher auch, oder?
Wir rauchen heute nicht. Wir gehen lieber abends chatten.
Ganz liebe Grüße
Lesirma

Verfasst am: 09.06.2020, 08:45
susisorglos1506
susisorglos1506
Dabei seit: 06. 05. 2020
Rauchfrei seit: 1543 Tagen
Beiträge: 49 Beiträge

Guten Morgen ihr lieben Maikäfer!

Endlich kommt die sonne wieder raus! Ich bin bei Tag 38. Wie die Zeit vergeht...

Ich wünsche euch einen tollen Dienstag!

Verfasst am: 05.06.2020, 10:09
susisorglos1506
susisorglos1506
Dabei seit: 06. 05. 2020
Rauchfrei seit: 1543 Tagen
Beiträge: 49 Beiträge

Guten Morgen ihr Maikäfer! Ich bin auch noch da! 34 Tage sind es schon. Die meiste Zeit vermisse ich gar nichts. Ab und zu denke ich immer an bestimmte Situationen, die auf mich zukommen (z.B. das Grillen bei Freunden) und denke dann immer "das wird hart"... wird es dann aber gar nicht. Im Gegenteil. Ich habe gar kein Bedürfnis eine zu rauchen... Die Schmachter, wenn sie denn kommen, kommen am Abend, gehen aber ganz, ganz schnell vorbei. Das gesparte Geld habe ich tatsächlich hingelegt und es ist ein ganz schöner Batzen zusammengekommen. Unglaublich, was man da so in die Luft gepustet hat...

Ich wünsche euch ein tolles Wochenende!

Verfasst am: 02.06.2020, 08:07
Claudia8
Claudia8
Dabei seit: 13. 09. 2019
Rauchfrei seit: 1541 Tagen
Beiträge: 46 Beiträge

Einen wunderschönen guten Morgen an alle!

Wow, so viele neue Verbündete hier. Schön, dass ihr noch eingestiegen seid und hoffentlich lange mitfährt.

Ich hatte ja die ersten beiden Wochen bzgl Luft noch oft so meine Schwierigkeiten, was manchmal echt enttäuschend war, weil ich der Annahme war, dass wenn ich aufhöre, die Luft von Tag zu Tag mehr werden müsste. Das war aber nicht der Fall. Mittlerweile, nach 4 Wochen ist das kein Thema mehr. Ich habe jetzt begonnen mit Radfahren und Joggen - okay, ich war 1 x Radfahren und 1 x Joggen in den letzten Wochen, aber … es hat Spaß gemacht

Mein "Pickelthema" (habe dann nach ca 2 Wochen Pickel bekommen, obwohl ich sehr sehr selten einen hab) klingt schön langsam auch ab.
Wenn ich so weitermache, bin ich bis zum Sommer hin wieder gesellschaftstauglich

Wie geht´s euch, die die ungefähr gleich lange rauchfrei sind wie ich? Fällt es euch leichter den Schmachter zu widerstehen oder wird es schwerer? Ich bin mir da nicht so sicher. Sie sind bereits viel seltener, doch muss ich mich jedes Mal viel deutlicher daran erinnern, dass die "Eine" alles zerstören könnte …

An die neu Zugestiegenen viel Kraft für die erste Zeit und bleibt lange an Bord!

Verfasst am: 01.06.2020, 09:55
wolnig
wolnig
Dabei seit: 07. 04. 2020
Rauchfrei seit: 1569 Tagen
Beiträge: 27 Beiträge

Guten Morgen liebe Maikäfer,
alles Umsteigen in den Juni-Zug und nix mehr rauchen !

einen schönen Pfingstmontag wünscht Euch allen Wolfgang

Verfasst am: 31.05.2020, 18:43
SummerGirl77
SummerGirl77
Dabei seit: 28. 05. 2020
Rauchfrei seit: 1525 Tagen
Beiträge: 23 Beiträge

Auch bei mir war es am schwersten die ersten Tage auf die Morgenzigarette zu verzichten.
Obwohl es sich dabei gleichzeitig auch um die ekligste des Tages gehandelt hat.

Das schönste bis jetzt war gestern, als mein erster Gedanke am Morgen nicht der Zigarette galt und belohnt hab ich mich dafür dann auch mit neuen Schuhen

Verfasst am: 31.05.2020, 18:05
rauchfrei-lotsin-andrea
rauchfrei-lotsin-andrea
Themenersteller/in
Dabei seit: 16. 08. 2011
Rauchfrei seit: 4733 Tagen
Beiträge: 8188 Beiträge

Ihr lieben MAikäfer,

jetzt zum ende des Monats gibt es hier viele Gewinner, die ihr Leben durch ihren Rauch-Stopp deutlich verbessert haben. Wenn ihr Bilanz zieht, was waren die schwersten Momente eurer neuen Lebens? Und die schönsten? Wie belohnt ihr euch denn? Und was würdet ihr anders machen?

Habt alle einen guten Start in den Juni, nur für Heute bleiben wir rauchfrei! Das ist jeweils zu schaffen.

Herzliche Grüße
Andrea

Verfasst am: 30.05.2020, 09:39
kine
kine
Dabei seit: 03. 05. 2020
Rauchfrei seit: 1547 Tagen
Beiträge: 38 Beiträge

Guten Morgen,
mein erster Monat rauchfrei seit ich 13 Jahre alt war,
unglaublich und sooooo befreiend.
Dennoch träume ich nun fast jede Nacht von Zigaretten.
Meistens von Mentholzigaretten, die ich nie geraucht habe,
aber dadurch dass die jetzt verboten werden sollen in der EU...
total bekloppt. Irgendwie auch lustig und erschreckend wie mein
Unterbewusstsein mit der Sucht umgeht. Ich werde am Dienstag 44 Jahre
und freue mich so sehr auf den neuen Lebensabschnitt ohne Zigarette.
Dennoch denke ich ist es ein weiter Weg, welcher mich die nächsten
Monate täglich beschäftigen wird, aber es war eine der besten Entscheidungen
meines Lebens und auch wenn die Lust zum Rauchen sehr oft präsent ist,
werde ich die Nikotinsucht besiegen!
In diesem Sinne ein schönes Wochenende.

Verfasst am: 27.05.2020, 22:19
wolnig
wolnig
Dabei seit: 07. 04. 2020
Rauchfrei seit: 1569 Tagen
Beiträge: 27 Beiträge

Hallo Ihr Maikäfer,
50 Tage hab ich es nun geschafft, keine Zigarette mehr zu rauchen.
Ich denke zwar stündlich an meine Glimmstengel-Sucht, anderseits fühle ich mich richtig befreit und auch stolz, dass ich nicht mehr rauche.
Ich glaube, dass nach 56 Jahren zum teil exzessiven Rauchen das Verlangen nach den verdammten Zigaretten lebenslang bleiben wird. Trotzdem will ich nie mehr rauchen.

Ich wünsche Euch allen viel Kraft um nicht mehr rückfällig zu werden.

lG - Wolfgang