In Mini-Stolper-Schritten zum Rauchfrei Happy End

Verfasst am: 17.11.2023, 14:20
KippeMachtNixBesser
KippeMachtNixBesser
Themenersteller/in
Dabei seit: 03. 10. 2023
Rauchfrei seit:
Beiträge: 351 Beiträge

Tag 35.

Mir gehen die Personen, die sich hier anmelden, sehr ans Herz. Ein jede*r hat seine Geschichte, sein Leben, seine Baustellen.
Für manche ist es nur ein Forum, um hin und wieder mal reinzuschauen und sich im Nichtmehrrauchen zu stärken. Eine klare Abgrenzung. Für andere ist es mittlerweile zu einem festen Bestandteil im Leben geworden. Man kennt sich nicht persönlich, aber durch den Rauchstopp und die hier vorhandene Kommunkation und Bestärkung, entsteht manchmal eine soziale, zwischenmenschliche Bindung, auf die nicht verzichtet werden will.

Hier zeigen sich viele tief-liegende Nöte und Sorgen von Menschen. Das ist manchesmal echt harter Turbag.
Vieles entsteht durch den Rauchstopp. Viel Freude, aber teilweise auch viel Kummer. Krass. Vieles kommt in einigen Fällen ans Tageslicht, was vorher, durch die Kippe (?) gut versteckt war.
Das schöne ist, dass hier viele und große Toleranz vorhanden ist. Das nicht so schöne ist, dass man manchmal auch in die Position der Hilflosigkeit hineinrutscht. Gott sei dank kommt es nicht oft vor, aber es kommt doch schon vor. Hier ist das Leben auch von allen Seiten spür- und erlebbar. In all seinen Facetten. So, wie das Leben eben ist.

Ein verändertes Leben. durch den Rauchstopp. Sich verändernde Menschen, sich entwickelnde Menschen sind hier.
ich nehme mich da nicht aus. Schon krass. Manchmal geht es einem sehr stark ans Herz, was hier geschrieben und geteilt wird. Auch da nehme ich mich nicht aus.

Warum bin ich hier? Um Unterstützung auf dem Weg in die Rauchfreiheit zu bekommen. Um mich mit Gleichgesinnten auszutauschen. Dafür bin ich sehr sehr dankbar. Aber ich merke, dass mir hier einiges zu nahe geht. Damit kann ich nicht gut umgehen. Vielleicht sollte ich mich jetzt dieses Wochenende auch etwas zurückziehen. Damit ich nicht zu traurig werde. Ich glaube, ich sollte jetzt auch eine gewisse Abgrenzung vornehmen. Da spreche ich jetzt nur für mich. Ja, dass sollte ich tun.

Verfasst am: 15.11.2023, 09:16
KippeMachtNixBesser
KippeMachtNixBesser
Themenersteller/in
Dabei seit: 03. 10. 2023
Rauchfrei seit:
Beiträge: 351 Beiträge

@Trudelinse: und wie bist du aus dem Mentalen tiefen Loch rausgekommen?

@Makastela: ich drück dich und wünsche dir noch schöne erholsame Ferien :-) :-) :-)

@Trompetenkäfer Frida:

@SpeedyG: nein, bisher habe ich sie noch nicht weiter reduziert. Bin aber bereits am überlegen, wie und in welcher Form ich reduziere.

Viele liebe rauchfreie Grüße an euch alle

Ich rauche heute nicht!
Wir rauchen heute nicht!
Wir wollen das!
Wir können das!
Wir schaffen das!

Verfasst am: 14.11.2023, 21:18
TrompetenkäferFrida
TrompetenkäferFrida
Dabei seit: 06. 01. 2021
Rauchfrei seit:
Beiträge: 356 Beiträge

Hi Katja,

schön von dir zu lesen !

Verfasst am: 14.11.2023, 19:49
Speedy G.
Speedy G.
Dabei seit: 01. 10. 2023
Rauchfrei seit: 315 Tagen
Beiträge: 237 Beiträge

Hi Katja,
es freut mich es Dir wieder etwas besser geht. Manchmal muss man sich einfach mal „die Decke über den Kopf ziehen „ und innehalten.
Ich kenne auch solche Phasen in denen ich am liebsten gar nicht kommunizieren möchte . Hast Du eigentlich die Nikotinkaugummis weiter reduziert?
Wünsche Dir ganz viel positive Energie.
Viele liebe Grüße
Speedy

Verfasst am: 14.11.2023, 15:39
Makastela
Makastela
Dabei seit: 04. 09. 2023
Rauchfrei seit: 316 Tagen
Beiträge: 123 Beiträge

Liebe Katja
Schön, dass du wieder da bist
Und doch, du wirst vermisst

Bin immer noch in den Ferien, darum schreibe ich im Moment nicht so viel ...
Herzlich
Karin

Verfasst am: 14.11.2023, 11:38
Trudelinse
Trudelinse
Dabei seit: 19. 08. 2023
Rauchfrei seit: 330 Tagen
Beiträge: 349 Beiträge

Liebe Katja,
ich freue mich, von dir zu lesen und kann dich so gut verstehen.
Mir ging es am Samstag und Sonntag mental auch hundsmiserabel, ich hatte mich komplett eingemauert.
Das mit der Selbstfürsorge bekomme ich ganz gut hin, aber an der Selbstliebe muß ich gehörig arbeiten.
Schön, dass deine grauen Wolken wieder ein paar Lücken haben und der blaue Himmel dahinter sichtbar ist.

Verfasst am: 14.11.2023, 10:41
KippeMachtNixBesser
KippeMachtNixBesser
Themenersteller/in
Dabei seit: 03. 10. 2023
Rauchfrei seit:
Beiträge: 351 Beiträge

Liebe Makastela und liebe SpeedyG: ja, ich bin noch da. Und ich danke euch echt für eure Nachfragen. Nicht nur euch, sondern allen. Es ist echt schön zu merken, dass man gemocht wird. Und wenn man das auch erkennt und annehmen kann.

Ich hatte in der letzten Woche, ich habe es ja auch teilweise geschrieben, eine schlechte, ich benutze Mal das Wort, Depressive Verstimmung. Und die letzten beiden Tage war es sehr intensiv. Da brauchte ich dann auch Zeit für mich. Ich denke, dass depressive Verstimmung passt. Schlecht drauf ist man mal vllt für einen Tag, oder zwei. Aber gleich eine ganze Woche? Ist schon was anderes.

Alle lieben Nachfragen kamen nicht in meinem Herzen an. Versteht ihr was ich meine? Es hat mich nicht aufgebaut oder getröstet.

Ich war in dem Gedankenkäfig gefangen: es macht niemandem was aus, wenn ich hier weg bin. Ich bedeute keinem was. Ich muss nur funktionieren und die Pflichten erfüllen. Also im real Life. Dazu kamen noch diverse andere seelische "Dämonen", die mich sehr beschäftigt hatten. Ich habe mich "verletzlich" gefühlt. Deshalb habe ich mich dann auch zurückgezogen. Wollte niemanden an mich ranlassen. Auch im real Life nicht.

Hmm. War schon krass.
Heute sieht es wieder besser aus.
Ob es mit dem Rauchstopp zu tun hat? Die Frage stelle ich mir immer noch. Vllt ja. Aber nicht nur, denke ich. Ich könnte mir ja auch psychologische Hilfe suchen . Aber jetzt gerade habe ich keine Motivation dazu und bin pessimistisch was das angeht. Wartezeiten sonst wie lange. Dann einen guten finden. Nicht so einfach.

Ich bin aber froh, dass es jetzt Stückchenweise besser wird und ist.

Und jetzt kommen die lieben Nachfragen und Worte auch wieder in meinem Herzen an. Ich freue mich darüber und danke euch. Und fühle mich getröstet.
Und jetzt kommt auch wieder der Stolz auf die rauchfreie Zeit hervor. Ha! Mir ging es nicht gut und ich habe trotzdem nicht geraucht! Und das, obwohl die Versuchung gerade in der letzten Woche mehr als stark war! Super!

Selbstliebe und Selbstfürsorge ist echt wichtig. Für mich. Für uns alle.

Verfasst am: 13.11.2023, 19:33
Speedy G.
Speedy G.
Dabei seit: 01. 10. 2023
Rauchfrei seit: 315 Tagen
Beiträge: 237 Beiträge

Liebe KippeMachtNixBesser,
alles ok bei Dir? Wie Du siehst vermissen wir Dich.
1000 liebe Grüße

Verfasst am: 13.11.2023, 17:56
Makastela
Makastela
Dabei seit: 04. 09. 2023
Rauchfrei seit: 316 Tagen
Beiträge: 123 Beiträge

Katja, bist du noch da?
LG Karin

Verfasst am: 12.11.2023, 15:46
Rubinrot
Rubinrot
Dabei seit: 15. 08. 2023
Rauchfrei seit: 334 Tagen
Beiträge: 346 Beiträge

Katja

3o T A G E !!!!!!