Ich will mich befreien..

Verfasst am: 16.02.2019, 05:38
Asbachgirl
Asbachgirl
Dabei seit: 03. 01. 2018
Rauchfrei seit: 2195 Tagen
Beiträge: 3761 Beiträge

Liebe Matilda!
Oh, du bist krank? Dann mal herzliche Genesungswünsche! Habe mich so über deine Nachricht und deine Wünsche gestern gefreut! Danke dir! Aber ich habe vergessen, auf deinen Zähler zu schauen. Du warst gestern ja bei grandiosen 220 Tagen Rauchfreiheit! Herzlichen Glückwunsch nachträglich! Sei stolz auf dich und mach so stark und tapfer weiter! Freut mich sehr, dass du Silkes und meine Parties so magst. Am zweiten März geht's wohl wieder mal zur Mondkirmes... Du bist auf jeden Fall herzlich eingeladen!


t:

Gestern habe ich die Sonne genossen, mir aber dann Gedanken darüber gemacht, ob das so normal ist, dass es im Februar schon so warm ist... Auf jeden Fall war es schön, vorm Haus auf der Bank in der Sonne zu liegen und zu lesen... Leider habe ich gerade wieder mal eine schlaflose Nacht... Der Kaffee gestern Nachmittag im Lädchen war wohl ein Fehler...



Ich wünsche dir ein schönes rauchfreies Wochenende!
Ganz liebe Grüße Stefanie

Verfasst am: 15.02.2019, 09:51
VenezianischerKarneval
VenezianischerKarneval
Dabei seit: 30. 12. 2016
Rauchfrei seit: 3175 Tagen
Beiträge: 4663 Beiträge

Liebe befreite Mathilda
dann stell ich dir auch ganz still und leise einen heilsamen Tee in deine gute Stube.
So schön, dass du vorbeigeschaut hast: hoffe, dass die Besserung deiner Gesundheit fortschreitet, das liest sich nicht erfreulich.
Dann erhol dich gut und hab trotz allem ein erholsames Wochenende mit viel
enschein,
es grüßt dich lich die
Claudia
und gratuliert zu tollen
220 rauchfreien Tagen!

Verfasst am: 13.02.2019, 11:57
matilda58
matilda58
Themenersteller/in
Dabei seit: 28. 07. 2018
Rauchfrei seit: 2065 Tagen
Beiträge: 593 Beiträge

218 Tage - heut ein Eintrag für meine Erinnerung

Ungefähr eine gute Stunde nach meinem letzten Post hier am Samstag (09.02.) lag ich mit Schüttelfrost, Halsschmerzen und Erstickungsanfällen - ausgelöst durch den Husten - auf der Couch bei unserer Tochter. Wie wir wieder nach Hause gekommen sind liegt ein wenig im Nebel. Heut ist mein erster fieberfreier Tag, bin aber noch recht wackelig auf den Beinen. Es hat mich also eine nette kleine Grippe erwischt - die erste in meinem Leben und auch sonst war ich - bis auf meine Kindheit - sehr selten krank. Auch Erstickungsanfälle hatte ich seit meiner Kindheit nicht mehr.
Hat mich alles ziemlich erschreckt und gleichzeitig war ich unvorstellbar glücklich und froh, dass ich inzwischen zu den Nichtmehrrauchern zähle.
Ich gönn mir nun noch ein wenig Ruhe und wenn es mir besser geht, dann mach ich eine Runde durch unser virtuelles Städtchen.

In tiefer Dankbarkeit
Matilda - befreit

Verfasst am: 07.02.2019, 05:32
Klicker
Klicker
Dabei seit: 05. 11. 2017
Rauchfrei seit: 2212 Tagen
Beiträge: 1853 Beiträge

Liebe Matilda,

gut, dass Du nicht aufgibst nach einer Lösung zu suchen. Vielleicht kann ich ja noch ein wenig dazu beitragen dies zu festigen? Also, ich plappere jetzt Mal aus, was ich so in gewissen Momente tue. Vorab: Ich habe sie immer noch, diese Momente - nicht heftig aber immer noch fast (werk-)täglich. Gestern zum Beispiel. Mein Büro war mal wieder zum Bienenstock geworden und so ab 13:00 Uhr, da dachte ich: "Jetzt, jetzt könnte ich echt..." Ich steh dann auf, reibe mir durchs Gesicht und schüttel mich. Oder stampfe mit den Füssen. Oder, was ich auch schon mal gemacht habe: Ich knall mit dem Kopf auf die Tischkante. Lach nicht. Was soll ich denn machen? Wenn jemand da ist und das mitbekommt und mich besorgt anschaut, dann bölke ich auch schon mal: "Ich könnte jetzt echt eine rauchen". Versuch es mal. Macht Spass, lenkt ab und zeigt der Umwelt das auch Du Deine Grenzen hast. Oder Möhren! Ja, Möhren sind genial. Sie sind für mich DER adäquate Ersatz. Gib mir bei einem Jieper eine Möhre und aus dem Teddy wird ein Kaninchen .
Aber das meiste findet jedoch eher im Leisen, Verborgenen statt. Da freue ich mich einfach. Ich freue mich, nicht mehr raus zu müssen. Ich freue mich darüber, es einfach nicht mehr tun zu müssen, nicht mehr zu Rauchen.
Ja, klingt sicherlich irgendwie anstrengend, für diejenigen, die gerade am Anfang stehen - Du weisst wovon ich hier rede. Aber ich bin da sehr zuversichtlich. Diese besagten Momente sind ja kaum noch da. Es wird immer besser. Yeah!

So genug geplappert. Liebe Matilda, heute hast Du ja eine sogenannte "Hintenwievornezahl" - 212 Tage. Schau Dir das mal ganz genau an! 212 Tage Hey, das heißt doch eigentlich - um beim oben stehenden Thema zu bleiben - dass Du bereits schon 212 Tage lang, täglich sehr oft eine Lösung gefunden hast. Cool, oder.

Habe noch ein schöne Restwoche. Und ganz ganz lieben Dank für Deinen Countdown

Alles Liebe,

Klicker

Verfasst am: 05.02.2019, 14:43
Asbachgirl
Asbachgirl
Dabei seit: 03. 01. 2018
Rauchfrei seit: 2195 Tagen
Beiträge: 3761 Beiträge

Liebe Matilda!
Danke dir herzlich für deinen lieben Besuch bei mir! Du hast heute eine besondere Anzahl Tage auf deinem Zähler:
Meine allerherzlichsten Glückwünsche zu 210 Tagen Rauchfreiheit. Wow, das sind 30 Wochen! Das ist superklasse! Und nicht mehr so weit bis zur Poolparty! Mach so stark und tapfer weiter!


t:

Genieße heute den Tag und tu dir auch im RL was gutes!
Ich bin derzeit voller Erwartung auf meine Geburtstagsfeier am kommenden Sonntag. Hoffentlich klappt alles!
Schwimmen will ich vorher lieber nicht mehr gehen. Habe schon beim letzten Mal einen kleinen Schnupfen-Rückfall bekommen...



Hab noch eine schöne rauchfreie Woche!
Ganz liebe Grüße Stefanie

Verfasst am: 04.02.2019, 16:51
ehem.rauchfrei-lotsin-bine
ehem.rauchfrei-lotsin-bine
Dabei seit: 09. 02. 2015
Rauchfrei seit: 3916 Tagen
Beiträge: 6187 Beiträge

Hallo liebe Matilda,

Einen lieben dank für die schönen Blumen von dir. Die habe ich direkt in einer Vase auf den Tisch gestellt. Ich hoffe, dir geht es gut. Ach wie die Zeit vergeht. 209 Tage stehen auf deinem Zähler. Gratulation dazu. Ich finde, du hast das gut hinbekommen. Ich hoffe, dass du dich auch genügend belohnt hast.

GLG Bine

Verfasst am: 03.02.2019, 22:03
Klicker
Klicker
Dabei seit: 05. 11. 2017
Rauchfrei seit: 2212 Tagen
Beiträge: 1853 Beiträge

Liebe Matilda,

das war aber schön, Dich in meinem Wohnzimmer zu sehen. Du hast mich neugierig gemacht... jetzt weiss ich was Du mit Seelenverwandtschaft meinst . Zu meiner Schande muss ich ja erwähnen, dass es genau 108 Tage her sind wo ich hier einmal bei Dir zu Besuch war. Jetzt habe ich in den sieben Seiten in Deiner guten Stube geschmökert und komme auf die Erkenntnis, dass hier eine sehr willensstarke, authentische, lebensfrohe und mutige Exraucherin ihr Domizil bewohnt. "Ich will mich befreien... " steht über der Tür. Das ist nicht ein Wunsch, das ist eine Ansage! Auch Du gehst den Weg der bewussten Veränderung. Gespräche mit dem Inneren Kind, das Denken in Bildern, das Erkennen von schönen Dingen und das Aussprechen des Erlebten - gelebt im [u]Jetzt[/u] und nicht im Gestern oder Morgen... Wunderschön. Mache weiter so. Du formst Dein Leben, mit jedem Tag.

Alles Liebe,

Klicker

PS Und was Deine Frage angeht, ob ich auch noch auf der Suche nach einer Antwort bin, was mir so manchmal fehlt, wo damals die Zigarette war... Tja, das frage ich mich auch immer noch. Lass uns da mal zusammen dran arbeiten.

Verfasst am: 03.02.2019, 19:00
Lilit
Lilit
Dabei seit: 27. 06. 2018
Rauchfrei seit: 2046 Tagen
Beiträge: 714 Beiträge

Wow 208 ist schon eine super Leistung!

Gratuliere dir!

LG
Lilit

Verfasst am: 03.02.2019, 18:25
matilda58
matilda58
Themenersteller/in
Dabei seit: 28. 07. 2018
Rauchfrei seit: 2065 Tagen
Beiträge: 593 Beiträge

208 Tage ohne Rauch liegen hinter mir
Zeit für einen Tagebucheintrag. Heute war die Sonne da und natürlich hab ich diese wärmenden und Freude bringenden Strahlen genossen. Außerdem habe ich viel Musik gehört und einen Titel von Juliane W. gehört der mich ganz gut beschreibt.
Auszug:
…..
König und Narr sind immer ein Paar
Und was wahr ist, ist nicht wahr
Manchmal fühl ich mich verlorn
Dann ertrag ich niemanden, noch nicht mal mich
Manchmal geh ich aus dem Haus
Und erkenne niemanden, noch nicht mal dich
Manchmal bin ich Diva, manchmal Kind
Manchmal bin ich eisig wie der Wind
Und manchmal weiß ich gar nicht, wer ich bin
…..
Wer und wie und was ich bin
Welchen Sinn das alles hat und wo es hinführt
Heute setz ich mir ein Ziel
Irgendwie ist morgen alles umgekehrt
Heut nehm ich mein Herz in die Hand
Dann steck ich den Kopf in den Sand
Und morgen bring ich mich um den Verstand

Ja das bin ich und das war ich. Seit ich zu den Nichtmerrauchern zähle fühle ich das ganze viel intensiver und bin dabei zu lernen. Ich lerne den Umgang mit mir neu.

Schöne Texte, die ich heut gehört habe und auch der Titel mit dem "Mantra" aus meinen "Anfangstagen" war dabei:
...
Sei gewahr, sei frei
Sei gesammelt, sei hier
Sei geliebt, sei stark
Sei geheilt
...
Ich glaube tausende Male habe ich das "aufgebetet" um mich zu befreien. Es hat geholfen....

Natürlich spüre ich immer noch das Gefühl, einen guten alten Freund verloren zu haben. Das sind bestimmte Augenblicke die ich vermisse aber ich vermisse nicht zu rauchen - NEIN.

Ich wünsche all meinen treuen und lieben Wegbegleitern eine wundervolle Woche.

Matilda - befreit

Verfasst am: 26.01.2019, 12:25
Asbachgirl
Asbachgirl
Dabei seit: 03. 01. 2018
Rauchfrei seit: 2195 Tagen
Beiträge: 3761 Beiträge

Liebe Matilda!
Auch von mir die allerherzlichsten Glückwünsche zu 200 Tagen Rauchfreiheit! Wow, super - Doppelkeksdosenalarm! Sei stolz auf dich und lass dich heute feiern! Und belohne dich auch RL!



Ich stoße mal mit dir an! Prost!

Mein Schnupfen ist fast vorbei. Nachher gehe ich mit meinem Freund in die Kirche und vorher noch Pizza essen!


t:

Dir einen schönen Tag und ein fröhliches rauchfreies Wochenende!
Viele liebe Grüße Stefanie