Ich habe ungefähr ... Zigaretten geraucht

Verfasst am: 30.05.2024, 15:06
Lima67
Lima67
Dabei seit: 22. 03. 2024
Rauchfrei seit:
Beiträge: 4 Beiträge

Zitiert von: King-Joe
Sorry, so hochgestochen versteh ich das nicht, kannst Du mir das auch ganz eifach auf deutsch sagen ?


Dass du wohl (mal wieder, muss man sagen) dummes Zeug dahergeredest hast. Ist das deutsch genug für dich?

Verfasst am: 25.05.2024, 14:40
rauchfrei-lotse-klaus
rauchfrei-lotse-klaus
Themenersteller/in
Dabei seit: 20. 08. 2023
Rauchfrei seit: 336 Tagen
Beiträge: 3862 Beiträge

Hallo Alle
Ich möchte diese Streiterei hier nicht weiter befeuern.

Dieses Forum bietet eben auch die Möglichkeit zur Reflektion.
Dadurch das hier geschrieben wird kann ich lesen und lernen.

Obwohl hier alle über sich selber schreiben passiert es,
das die Beiträge triggern.

Ja, das kann passieren.
Wir reden hier über Sucht und damit verbundene Lebensstrategien.

Das ist schon etwas anderes, als Ikebana.
Da geht es hin und und wieder an die Substanz.

Wären wir Philatelisten oder Snoozeler,
gäbe es mehr Leichtigkeit.

Die kommt ja auch wieder,
wenn wir hiermit fertig sind

Herzliche Grüße Klaus

Verfasst am: 25.05.2024, 14:08
Jutta M
Jutta M
Dabei seit: 16. 11. 2022
Rauchfrei seit: 599 Tagen
Beiträge: 730 Beiträge

Zitiert von: Reta
Das ist mein Ticket für die Weiterfahrt, ich muss nicht (immer ein Quäntchen Glück vorausgesetzt) am Bahnhof COPD, Lungenkrebs und sonstigem aussteigen.

Ich kenne eine Frau, die Lungenkrebs bekam, als sie schon ein paar Jahre nicht mehr rauchte. Ein Teil der Lunge wurde ihr entfernt, sie hat bis heute überlebt. Sie selbst meint, ihr Rauchstopp habe nicht verhindert, dass sie Lungenkrebs bekam, aber sie denkt, der Verlauf sei anders gewesen.

Ich habe eine App, die mir anzeigt, wie viele Zigaretten ich nicht geraucht habe. Ich musste dafür angeben, wie viele Zigaretten ich pro Tag geraucht habe. Ich habe eher "hochgestapelt" und mich für 50 Zigaretten entschieden. Ich habe meine Zigaretten nicht zu Ende geraucht, weil ich einmal gelesen hatte, dass im letzten Drittel der Zigarette die höchste Konzentration der Schadstoffe sei. Deshalb habe ich vielleicht insgesamt mehr Zigaretten geraucht, ob das gesünder war, weiß ich nicht.

Meine Schweizer App sagt, dass ich heute 27.350 Zigaretten nicht geraucht habe, dazu habe ich 208 Tage Lebenszeit gewonnen und 16.410 CHF/€ gespart.

Das letzte Mal, als ich diese Zahlen veröffentlichte, wurde ich gefragt, ob ich tatsächlich 50 Zigaretten pro Tag geraucht hätte. Nun, ich habe vielleicht nicht die ganzen 44 Jahre so viel geraucht. Am Schluss waren es so viel, weil ich durch Corona/Homeoffice/Gewöhnung mehr geraucht habe. Aber irgendwie hat mich diese Frage geärgert. Ich dachte "Und wenn, was spielt das für eine Rolle? Lungenkrebs kann ich auch bekommen, wenn ich nur 20 geraucht habe".

LG Jutta

Verfasst am: 25.05.2024, 13:32
Reta
Reta
Dabei seit: 19. 11. 2023
Rauchfrei seit: 266 Tagen
Beiträge: 271 Beiträge

Ich winke mal schnell in die Runde.

Die Zigaretten die ich geraucht, das Geld das ich da rein investiert habe, das möchte ich gar nicht wissen.
Betrübt mich, das war meine Finca die ich da verqualmt habe.

Wichtiger für mich ist der Berg an Zigaretten, die ich nicht mehr rauchen werde, wenn ich durchhalte.

Das ist mein Ticket für die Weiterfahrt, ich muss nicht (immer ein Quäntchen Glück vorausgesetzt) am Bahnhof COPD, Lungenkrebs und sonstigem aussteigen.

Und das Geld was ich spare?
Egal, Hotel statt Finca, ist auch was feines!

Wie heißt es so schön? Mailand oder Madrid, Hauptsache Italien

Verfasst am: 25.05.2024, 12:51
Los!
Los!
Dabei seit: 29. 01. 2023
Rauchfrei seit: 533 Tagen
Beiträge: 1361 Beiträge

Deutlicher nicht, nein.

Verfasst am: 25.05.2024, 11:47
King-Joe
King-Joe
Dabei seit: 25. 03. 2023
Rauchfrei seit: 1019 Tagen
Beiträge: 111 Beiträge

Sorry, so hochgestochen versteh ich das nicht, kannst Du mir das auch ganz eifach auf deutsch sagen ?

mfG Josef (King-Joe)

Verfasst am: 25.05.2024, 11:02
Los!
Los!
Dabei seit: 29. 01. 2023
Rauchfrei seit: 533 Tagen
Beiträge: 1361 Beiträge

Weißt du Josef, du bist da gar nicht Bestandteil meiner Intuition, mir meine Menge an Gift vor Augen zu führen. Dann hätte ich bei dir geschrieben und nicht hier.

Ich teile sie dir persönlich dabei nicht absichtlich mit. Klar, du kannst sie lesen, musst du aber nicht.

Mein Motiv dahinter ist wie bereits mehrfach erwähnt ein gänzlich anderes.
Was mir gerade gut tut oder mir hilft bestimme ich zum Glück selber.

Das Sucht nicht logisch ist, ja, so ist Sucht. Versklavung. Sucht kommt von Siechen. Und ich kann selbstverständlich warnen, obwohl oder sogar weil ich mitten drin stecke - weil das vielleicht alles ist, was ich noch entgegen zu setzen habe in dem Moment.

Mir würde es nicht im Traum einfallen mich als Königin in einem Forum anzumelden und Leute, die gerade ihr erstes Jahr oder ihre ersten Wochen ohne unterwegs sind, ihren Blick auf den vergangenen Konsum als jämmerlich oder angeberisch auszulegen, obwohl sie sich gerade von einer fiesen Droge abwenden und sich bestärken,dass es gut war aufzuhören und so bleiben soll.

Für diesen ehrlichen Blick und den Mut gibt es Ballons


Schade, dass du dich da so wenig für andere mitfreuen kannst, dass sie ihren Haufen an Zigaretten nicht weiter wachsen lassen, sondern aufgehört haben. Auch das von allen nicht mehr geraucht wird geht anscheinend dabei irgendwie unter.

Es ist deine Haltung von Ewig vor Augen halten, deine Wunde.
Für mich und andere ist es 'gerade getraut ehrlich hinzusehen'.

Dir muss nicht gefallen, was ich oder andere schreiben oder was mir oder anderen hilft nicht mehr zu rauchen -
Deine Unterstellungen und Auslegungen sind dennoch übergriffig und stupide.
Wir tun noch viel mehr dafür nicht mehr zu rauchen als nur eine Zahl in den Raum zu werfen - auch das beachtet du bei deiner Sortierung nicht. Wir freuen uns jeden Tag aufs Neue, dass wir es geschafft haben.

Beleidigend, herabsetzend oder dich selbst erhöhend zu deinem Selbstschutz ist für mich nicht vertretbar. Das deine Entscheidung so zu reagieren.

Da hilft auch kein Wunsch für einen schönen Tag, das macht es nicht nett.
Niemand hier hat geschrieben, um dich zu verwunden. Und das weißt du auch.

Ulrike

Verfasst am: 25.05.2024, 10:08
King-Joe
King-Joe
Dabei seit: 25. 03. 2023
Rauchfrei seit: 1019 Tagen
Beiträge: 111 Beiträge

Guten Morgen Ulrike und Klaus, ,

Tut mir leid ich wollte niemand sauer machen, ich finde es nur nicht gut dieser blöden Raucherei so viel Aufmerksamkeit zu opfern und sie damit irgendwie zu verherrlichen. Gerade weil jeder gesagt hat daß es ungesund und schädlich ist und mach das bloß nicht, dadurch wurde es ja interessant und mußte ausprobiert werden, irgendwo hab ich das jedenfalls so empfunden. Die "verbotene Frucht" hat ihre Reize !!! Außerdem habe ich täglich für meinen Vater Zigaretten geholt sobald ich groß genug war daß ich an den Geldschlitz am Automaten kam, das war ne rote Packung mit 12 Zigaretten ohne Filter für eine Mark. Waren die leer, hab ich die gelben gebracht, gab es die auch nicht die grünen, alle ohne Filter, jeden Tag, manchmal öfter am Tag, aber mir erzählen mach das bloß nicht weil es ja so ungesund und schädlich ist, das war irgendwo unglaubwürdig ! Tja und dann die Werbung für die verschiedenen Marken, wir haben da selbst noch mitgedichtet:" Wer würde denn gleich in die Luft gehen ? Greife lieber zum BH dann geht alles wie von selbst !" u.s.w. das waren zum Teil ganz schön schweinische und brutale Sprüche die aber doch einen gewissen Reiz ausübten, hätte man nur auf die Gefahren hingewiesen und aufgeklärt, hätte es vielleicht mehr gebracht. Ich habe ein gewisses Alter und auch meie eigene Lebenseinstellung, ich brauche z.B. keine Tätowierungen weil ich von meinen Unfällen schon genug Narben habe und vom Leben gezeichnet bin, andere tätowieren sich den Namen des Partners ein und tragen den noch drei Partner später mit sich rum, sorry, das verstehe ich nicht. Jeder macht mal Fehler, egal ob er jetzt raucht, säuft, oder den falschen Partner erwischt hat, aber jeder hat auch irgendwo das Recht sich zu ändern und einen neuen Weg zu gehen ohne seinen Fehler ständig unter die Nase gerieben zu bekommen. Man weiß ja daß es falsch war, aber damit ist auch mal gut !!! Und ich muß mir nicht ewig klar machen wieviel Dreck ich in mich reingezogen habe in meinem Leben, das habe ich auf dem Röntgenbild meiner Lunge ganz gut gesehen, das brauch ich nicht jeden Tag aufs Neue, es reicht ! Es stimmt. ihr habt mich nicht krank gemacht, das habe ich ganz alleine geschafft, aber man muß auch nicht ständig die Hand auf die Wunde legen, bischen drücken und fragen ob es noch weh tut, das gehört sich auch nicht, wenn ihr wißt was ich meine. Ich wünsche einen schönen Tag !!!



mfG Josef (King-Joe )

Verfasst am: 25.05.2024, 08:29
rauchfrei-lotse-klaus
rauchfrei-lotse-klaus
Themenersteller/in
Dabei seit: 20. 08. 2023
Rauchfrei seit: 336 Tagen
Beiträge: 3862 Beiträge

Guten Morgen King Joe

Das dieser Thread eine Seele verletzen würde,
damit habe ich nicht gerechnet. Das tut mir leid

Und ja, leben lieber King Joe, leben will ich auch.

Ich musste doch etwas schmunzeln, als ich das eben gelesen habe.
Ja dumm, den Schuh ziehe ich mir an.
Aber prahlen und protzen war noch nie in meinem Programm.

Ich bin überzeugt, das der Mensch an sich auch dumm ist.
Vermutlich gibt es ein paar Ausnahmen.
Jedoch im Wesentlichen ..... na egal....
ich jedenfalls gehöre nicht dazu.

Damals gab es dieses Männchen, das immer in die Luft ging.
Mein Vater rauchte das Zeugs.
Als Kind fand ich diese Schachte sehr schön.
Die Krone gefiel mir. Und der stilisierte goldene Umhang.
Es war irgendwie gekrönt und ich mochte das.
Ich war 5 oder 6 Jahre alt.

Ich liebte diesen Geruch,
der aus der Packung strömte.
Etwas metallisches war dabei.
Es sind Kindheitserinnerungen, die prägten.

Damals gab es diese 11er Packung für eine DM.
Mein erster Job brachte brutto 1.50 DM in meine Kasse.
Also waren die Dinger vergleichsweise extrem teuer.
Heute ist mein Stundensatz doch deutlich höher als 11 Zigaretten.

Ich mag auch Zahlen.
Die Geschichte mit dem Schachbrett und den Reiskörnern ist fasziniernend.
Die Türme von Hanoi lehren uns die Endlichkeit des Unendlichen.
400.000 Kippen lehren mich den eigenen Wahnsinn

Mein Fazit heute:
Es ist gut, das die Werbung verboten ist.
Es ist gut, das Raucher stigmatisiert sind.
Es ist vor Allem gut das alles aufzuarbeiten.

Herzlich Klaus

Verfasst am: 25.05.2024, 08:17
Los!
Los!
Dabei seit: 29. 01. 2023
Rauchfrei seit: 533 Tagen
Beiträge: 1361 Beiträge

Hallo King Joe

Das hat gar nix mit angeben im Sinne von Angeberei zu tun.

Die Angabe wieviel Zigaretten geraucht wurden ist ein bewusst machen, wieviel Dreck ich in mich reingesaugt habe.

Vielleicht kannst du es nur negativ, jämmerlich (widersprüchlich dazu nun angeberisch) sehen, weil du dein Denken über andere stülpst? Wäre möglich.

Ich habe mich für meinen Teil nie damit profilieren wollen, dass ich sehr viel rauch(t)e. Daher kann ich mich in deiner Aussage und den darin enthaltenen Unterstellungen kein Stück wiederfinden.

Traurig finde ich, dass du offenbar nicht liest, was andere tatsächlich schreiben.

Ich muss mich hier auch nicht damit herausstellen, dass ich krank bin. Ist das ein guter Grund andere zu beleidigen und in Schubladen zu stecken? Was soll das?

Mich macht dein Auftreten gerade richtig sauer.
Zum Glück ohne Rauch.

Da hört mein Mitgefühl auf. Wir haben dich nicht krank gemacht.

Klartextsprech. Ulrike