Heute ist es soweit...

Verfasst am: 18.02.2016, 11:45
sporbiene
sporbiene
Dabei seit: 08. 06. 2015
Rauchfrei seit: 3276 Tagen
Beiträge: 2231 Beiträge

Na liebe Denise das liest man doch gern, das es Dir auch so prima dabei geht....Siehst du es ist nie zu spät um etwas neues zu beginnen.

Ganz große klasse...du kannst wirklich mega Stolz auf Dich sein ..

Bei 180 Tagen geht es auf die Trauminsel......hast du Dir schon ein Ziel ausgesucht....wo es warm ist.....

Südsee....rn: coole Drinks....knackige Boys....::

[size=2][/Ich komme mit..size]

Alles liebe weiter für Dich und denke bitte immer daran.....[color=red]Der lauert hinter jeder Ecke.[/color]

GGLG. Sporbiene

Verfasst am: 18.02.2016, 11:07
Deni01
Deni01
Themenersteller/in
Dabei seit: 31. 08. 2015
Rauchfrei seit: 3174 Tagen
Beiträge: 64 Beiträge

Hallo an alle!

ich wollte mich mal wieder melden...Heute ist mein 170. Tag und es geht mir super!
Um den 100. Tag herum wars nochmal ganz schön haarig aber seit dem ist es eigentlich erstaunlich leicht.
Es kommt zwar immer mal wieder vor, dass ich nervös werde wenn eine alt bekannte "Rauch-Situation" eintritt, aber auch das habe ich jetzt schon ein paar mal erlebt und überwunden und ich glaube mit jedem mal wird es leichter.

Ich bin soooooo froh, dass es dieses Forum gibt und dass ich es geschafft habe durchzuhalten.

Ich habe so lange geraucht...so früh angefangen und ich war in meinem Bekanntenkreis eine der allerschlimmsten wenns ums rauchen ging...
Ich hab schon geglaubt, dass ich es nie schaffen werde.

Also an alle die glauben sie könnten es nicht schaffen:

Stur bleiben und sich selber für jeden Tag auf die Schulter klopfen!

e:

lg
Denise

Verfasst am: 17.11.2015, 21:05
Lausisen
Lausisen
Dabei seit: 19. 06. 2014
Rauchfrei seit: 3627 Tagen
Beiträge: 2814 Beiträge

Hallo Denise,





[color=orange]zu 77 Tagen rauchfrei[/color]



hast Du super gemacht,

aber ich möchte Dich warnen / vorbereiten

auf die nächste / kommende Zeit.

So ab eben diesen 70 / 80 Tagen rum

( bei mir wahr es nach ca. 100 Tagen )

kommt dann dieses Nornikotin, diese "Entzugserscheinungen" sind teilweise

noch " heftiger " als die von den ersten Wochen.

Liebe rauchfreie Grüße

Gabi + Manfred

Verfasst am: 11.11.2015, 17:53
Frau-M
Frau-M
Dabei seit: 21. 06. 2015
Rauchfrei seit: 3221 Tagen
Beiträge: 751 Beiträge

Hallo Denise,

ich hoffe, dass dich der Stinker bald in Ruhe lässt - bleib schön stur, danach wird es wieder leichter

Die Kollegen bei mir wissen schon bescheid, ich meinte nur, dass für sie meine hundert Tage nichts Besonderes sind. Die gehen seitdem ich zwei Wochen nicht mehr rauche davon aus, dass das Thema jetzt einfach durch ist. Aber das kann glaube ich auch nur ein ehemaliger Raucher verstehen.

Lass es dir gut gehen!
Julia

Verfasst am: 11.11.2015, 11:30
Deni01
Deni01
Themenersteller/in
Dabei seit: 31. 08. 2015
Rauchfrei seit: 3174 Tagen
Beiträge: 64 Beiträge

Hallo,

@ Ute danke für den Kaffee Ich will nicht undankbar sein, aber bei mir scheint die Sonne am blauen Himmel

Meine Kleine ist jetzt 6 Monate alt. Sie ist natürlich auch mein Motivationsgrund Nummer eins und gleichzeitig auch die beste Ablenkung. Allerdings wenn ich so gereizt bin wie gestern und vorgestern und sie dann noch wegen ihrer Rotznase rumquendgelt würd ich sie am liebsten vor eine fremde Haustür legen, klingeln und schnell weglaufen:
Nein ich mach natürlich nur Spaß, aber es ist manchmal gar nicht so leicht geduldig und lieb zu sein wenn im Nacken sitzt, aber ich gebe mir trotzdem die größte Mühe und es stärkt mir auch den Rücken, wenn ich neben ihr liege und weiß, dass mein Atem nicht das reinste Giftgas für sie ist

@ Wölckchen: Ich hoffe du hast recht...will wieder dahin wo ich noch vor ein paar tagen war...da wars überhaupt kein Problem...ein gelegentliches aufblitzen mehr nicht...

@Aki: Ja du hast recht, frische Luft hat noch keinem geschadet Genau das mach ich jetzt auch! Bis später ihr lieben!

Verfasst am: 11.11.2015, 09:47
sporbiene
sporbiene
Dabei seit: 08. 06. 2015
Rauchfrei seit: 3276 Tagen
Beiträge: 2231 Beiträge

Guten morgen liebe Denise....

stell Dir mal ein ... hin bei diesem miesen Wetter

Hoffe Dir geht es gut. Das mit dem Eskimo bei Baby Erkältung höre ich auch zum ersten mal, aber naja

" Wirst alt wie ne Kuh und lernst immer dazu"
Wie alt ist den dein Schatz, dein Kind wird es dir danken das es eine Rauchfreie Mami hat.

Du kannst ja auch Stolz auf [color=orange]70+1 sein[/color]

Und weiter so. Einen schönen Tag sagt Sporbiene- Ute

Verfasst am: 11.11.2015, 09:38
Deni01
Deni01
Themenersteller/in
Dabei seit: 31. 08. 2015
Rauchfrei seit: 3174 Tagen
Beiträge: 64 Beiträge

Guten Morgen an alle!

vielen Dank, dass ich gestern noch so viel Unterstützung bekommen hab, dass hat sehr gutgetan

Wollte mich eigentlich auch noch im Chat ein bisschen ausheulen aber irgendwie kam ich nicht rein
Keine Ahnung warum..muss ich mich dafür extra registrieren? Also meine "normalen" Log-in Daten haben auf jeden fall nicht gepasst und grade als ich jemanden fragen wollte wie des geht, ist meine kleine wieder aufgewacht und wollte dass ich mich zu ihr lege.

@ Aki: Ich hoffe du hast recht und es geht wirklich bald wieder vorbei
Ich denke übrigens immernoch darüber nach, ob ich nicht dochmal deinen Tip von den Eskimos probieren soll...ich meine es ist mein Baby und ich ekel mich eigentlich nicht vor ihr oder so, aber Rotz aus der Nase saugen ist echt ne Nummer Aber wenn heute Abend nichts anderes hilft werd ichs vielleicht echt probieren...die blöden Nasentropfen will ich nicht geben, die haben alle irgendwelche Konservierungsstoffe, die die Nasenschleimhaut reizen

@Sporbiene-Ute: Danke für deine lieben Worte. Das ist echt toll wie du das alles gemeistert hast ohne dich unterkriegen zu lassen und ohne rückfällig zu werden! Dafür spende ich dir hier vor meinem Laptop ehrfürchtig Applaus! Ganz ehrlich, das finde ich sowas von stark!!!

Du beweist damit mal wieder, das man das alles auch ohne ihn schafft. Und dass will ich natürlich auch. Hätte nur nicht gedacht, dass es nochmal so fies wird.

auch an Gabi und Manfred

Ich wusste schon, dass man immer ein bisschen stark bleiben muss und dem keine Gelegenheit geben darf, aber das er plötzlich mit so einer Wucht zurückkehrt, das hätte ich nicht gedacht

Seit 3 Tagen spukt er in meinem Kopf herum und beutelt mich durch. Klar kämpfe ich und weiß dass er nur lügt um mich wieder rumzukriegen, aber ich bin schon etwas geschockt, dass er offensichtlich doch noch soviel Macht über mich hat...ja es scheint doch was dran zu sein an diesem 3 Tage 3 Wochen 3 Monate. Obwohl ich natürlich erst am 01.12. 3 Monate hab, aber so genau nimmt es das Nikotinteufelchen wohl nicht

Naja ich bleibe natürlich stark und versuche wieder durchzuatmen...es ist nicht so wie am Anfang dass ich sofort dringend eine Beschäftigung brauche oder eine Karotte oder so...es ist ein bisschen anders und fieser...er sitzt mir im Nacken und hämmert mir stetig auf den Schädel...deswegen bin ich auch so gereizt und mies gelaunt. Könnte wegen jeder Kleinigkeit die Wände hochgehen

Mein armes Umfeld...dass man am Anfang so durchdreht, kennen die meisten ja und nicht mal da hat jeder so viel Verständnis wie man es sich wünscht, aber nach fast drei Monaten schauen mich die Leute an und schütteln nur den Kopf.

Ich hoffe dass ich bald durch diese Phase durch bin...also das mach ich nicht nochmal durch...schwach werden kommt gar nicht in Frage!

Lg Denise

Verfasst am: 11.11.2015, 06:01
rauchfrei-lotse-andreas
rauchfrei-lotse-andreas
Dabei seit: 18. 06. 2013
Rauchfrei seit: 3997 Tagen
Beiträge: 8903 Beiträge

Ab und An kommen noch einige Attacken. Es gibt ja diese schöne Regel von Allen Carr "3 Tage, 3 Wochen, 3 Monate". Diese ist nicht ganz aus der Luft gegriffen und soll schon zeigen, das der Entzug in mehreren Etappen verläuft. Ebenso wie Lausisen, habe ich ab und zu auch den Gedanken, das eine ja gar nicht so schlecht wäre - was natürlich nicht in Frage kommt. Wir haben einfach diese Suchtverhalten in uns.

Viele Grüße

Andreas

Verfasst am: 10.11.2015, 21:25
Lausisen
Lausisen
Dabei seit: 19. 06. 2014
Rauchfrei seit: 3627 Tagen
Beiträge: 2814 Beiträge

Liebe Denise,

Sei bitte nicht so ungeduldig

Der wartet doch nur darauf, Dich zu verführen

Sei bitte vorsichtig, denn immer, selbst bei mir, nach 500 Tagen kommt

so ein (mitlerweile) kleiner Impuls, der mir einredet ich sollte jetzt eine rauchen.

Aber ich werde den Teufel tun, jemals wieder eine .....

Du schaffst das.

Lese Dich bitte im Forum durch; natürlich ohne dabei zu rauchen

war für mich anfang`s ein Problem, denn ich rauchte am PC

In aller Freundschaft

Liebe Grüße aus Essen

und eine geruhsame Nacht

Gabi + Manfred

Verfasst am: 10.11.2015, 21:17
sporbiene
sporbiene
Dabei seit: 08. 06. 2015
Rauchfrei seit: 3276 Tagen
Beiträge: 2231 Beiträge



Ach liebe Denise was muß ich lesen der läßt Dir keine Ruhe....das kenn ich .
Diese Phasen hatte ich sehr oft wollte auch so oft alles hinschmeißen und einfach nur in Ruhe eine Rauchen......
Aber nein ich bin Stur geblieben, habe das für und wieder verglichen.
Ich war auch gereitzt , Launisch stand mir manchmal selbst im Weg. Und doch habe ich es geschafft und es hat mir seht viel Selbstvertrauen gegeben.
Seit meinem Rauchstop habe ich eigendlich eine Pechsträne. Erst Ärger mit meiner alten Firma wegen Kündigung weil ich einen neuen Job hatte ( Ging vor Gericht) habe Recht bekommen . Dann Auto....Auffahrunfall....und jetzt vor zwei Wochen im Wald auf nassen Laub ausgerutscht Sprunggelenk gebrochen, OP 6-8 Wochen Genesungszeit.
Kündigung in der Probezeit deswegen bekommen......Und ich bin immer noch Nichtraucher.
Ich glaube Dir das es schwer wird, Du auch mal eine Auszeit brauchst. Da kommt eins ins andere. Hinterher tut einen vieles leid.
Meiner Tochter geht es auch so, nur wohnt sie 134km von mir weg da kann ich auch nicht immer helfen.

Nur Mut kleines das wird schon wider heul Dich hier aus schreib Dir die Finger wund aber bitte bleibe Stur.

Alles liebe von Sporbiene- Ute