Hallo zusammen - Bitte um Hilfe

Verfasst am: 11.10.2019, 20:50
rauchfrei-lotse-meikel
rauchfrei-lotse-meikel
Dabei seit: 02. 07. 2013
Rauchfrei seit: 3494 Tagen
Beiträge: 3533 Beiträge

Eine große Klippe hast du geschafft. Gratuliere dir, liebe Christine.
Weiter geht's...
Nichtmehrrauchen ist soooo toll!
Rauchen ist nur noch uncool!

Grüße
Meikel

Verfasst am: 09.10.2019, 22:06
Dekoqueensandy
Dekoqueensandy
Dabei seit: 21. 08. 2019
Rauchfrei seit: 1265 Tagen
Beiträge: 519 Beiträge

S c h m e i s s. Alles weg

K ä m p f e

Du wirst es schaffen

Glaub an dich

Es ist. Nur ein

Es lohnt sich nicht ihm nachzugeben

Verfasst am: 09.10.2019, 22:04
gibnichtauf
gibnichtauf
Dabei seit: 11. 08. 2019
Rauchfrei seit: 1259 Tagen
Beiträge: 841 Beiträge

Hallo Christine,
bin grad am rumlesen und habe sehr viel Mitgefühl mit Dir.
Diese Hochs und Tiefs sind anstrengend aber
durchaus machbar und auszuhalten. Dieses ewige gegen angehen sich selbst zu sagen „ Ich will
nicht mehr rauchen“ ist Mega anstrengend und nervig. Glaub an dich und bleibe stur.
Drücke dir die Daumen für die weitere Zeit.

Verfasst am: 09.10.2019, 21:55
May-BY
May-BY
Dabei seit: 05. 08. 2019
Rauchfrei seit: 1271 Tagen
Beiträge: 1206 Beiträge

Servus Christine,
Ja, Meikel hat recht, weg damit.
Es wird sich danach nix ändern, wenn du sie
rauchst.
Im Gegenteil, deine Laune geht noch mehr
in den Keller, ausserdem ärgerst dich, weil
du schwach geworden bist.
Denk an deine Kinder, was du dir vorgenommen
hast, ausserdem hast ja auch schon Erfahrung
wie beschi....das ist, wenn ma wieder von
vorn anfangen muss. Du schaffst das. Du bist
stark, du willst es unbedingt. Komm zu uns ins
Forum, wennst nimmer weiter weißt. Kann nur
von den Erfahrungen, die ich bisher hier gemacht
habe berichten. Wäre schon längst wieder eingeknickt
und hätte um diese Uhrzeit mein Soll von gut 2
Schachteln mehr als erfüllt. Paar hätten bis zum
Bett gehen noch Platz gehabt.
Schaff ich es, dann du ebenfalls.!
Heute rauchen wir nicht mehr u. morgen auch ned.
Gute Nacht
Liebe Grüße Maria

Verfasst am: 09.10.2019, 20:13
rauchfrei-lotse-meikel
rauchfrei-lotse-meikel
Dabei seit: 02. 07. 2013
Rauchfrei seit: 3494 Tagen
Beiträge: 3533 Beiträge

MACH SIE NASS UND ENTSORGE SIE SCHNELLSTMÖGLICH!
Damit meine ich nicht die Schwiegermutter...

Grüße
Meikel

Verfasst am: 06.10.2019, 21:05
Methusalix
Methusalix
Dabei seit: 23. 07. 2017
Rauchfrei seit: 3595 Tagen
Beiträge: 29 Beiträge

Hallo Genervt,

dann weißt du doch ganz genau. warum du aufhören möchtest, oder?
Sucht ist eklig, der körperliche Entzug kann einige Tage dauern. Aber beim psychischen Teil hast du doch super Karten! Du weißt, wofür du dem Stinkestängel "Hau ab!" erwiderst, oder?

Liebe Grüße, Methusalix

Verfasst am: 06.10.2019, 13:21
rauchfrei-lotse-andreas
rauchfrei-lotse-andreas
Dabei seit: 18. 06. 2013
Rauchfrei seit: 3520 Tagen
Beiträge: 8664 Beiträge

Hallo "Genervt" herzlich Willkommen in unserer Gemeinschaft, schön das Du hier bist. Herzlichen Glückwunsch auch zum erfolgreichen Start, darf man Fragen welche Gründe für Dich entscheidend waren?

Die Launen werden noch etwas Achterbahn mit Dir fahren, was hat Dir damals geholfen?

Das man mehrere Versuche braucht, ist grundsätzlich der Normalfall, selber brauchte ich auch 6 Anläufe. Welchen Weg möchtest Du gehen, die Schlusspunktmethode oder sollen Dich Hilfsmittel unterstützen? Vielleicht magst Du uns ja schreiben, was zum Rückfall führte. Das man es grundsätzlich schaffen kann, durftest Du ja bereits erfahren.

Ein paar erste Tipps findest Du oben unter dem grünen Reiter "Aufhören", auch in den vielen Beiträgen hier wirst Du schnell fündig.

Es ist wichtig und hilfreich, wenn sich Alternativen zur Zigarette überlegt für die Momente, wo man sonst immer zur Zigarette gegriffen hat. Alles was ablenkt ist genau richtig. Zum Einstieg lohnt sich das Starterpaket der BZgA, was innerhalb Deutschlands kostenlos verschickt wird. Besonders der Knetball ist hilfreich, damit die Finger beschäftigt sind: http://www.rauchfrei-info.de/informieren/materialien/

Gerne stehen wir Dir auf Deinem Weg zur Seite, bei Fragen helfen wir Di gerne.

Schönen Sonntag

Andreas

Verfasst am: 06.10.2019, 13:15
Nomade
Nomade
Dabei seit: 02. 09. 2017
Rauchfrei seit: 1983 Tagen
Beiträge: 3652 Beiträge

Moin "Genervt",

erst einmal auch ein herzliches Willkommen in der Gemeinschaft der Nicht-mehr-RaucherInnen und solcher, die es werden wollen.

Und zunächst meine herzlichen Glückwünsche zu Deinen ersten 24 Stunden ohne.... !
Bei den rötlich unterlegten Buttons rechts findest Du auch einen "Profil bearbeiten" - wär' fein, Du würdest Dein Rauchausstiegsdatum dort eintragen und auch ein schönes Bild hochladen.
Bei ersterem zählt dann das System für Dich weiter.... und so eine steigende Zahl ist auch ein Ansporn, konsequent zu bleiben - außerdem könne wir dann viele Jubiläen mit Dir feiern
Das zweitere wär' einfach schöner als dieses bläßliche Etwas.... und hätte einen Wiedererkennungseffekt.

Aber zum Eigentlichen zurück:

Gute Idee - mit dem selbst finanzierten Selbstvergiften aufzuhören und auch, Dich hier anzumelden
Eins ist gesetzt - hier helfen sich alle, weil wir im gleichen Boot sitzen - und auch, wenn Du Dich einfach mal ausweinen, schimpfen oder mußt - nimmt keine/r übel.... kennen wir nämlich selbst....
Was glaubst Du, wieviele hier auch sehr genervt waren....

Du solltest Dir unbedingt das kostenlose Ebook "Nie wieder einen einzigen Zug" von Joel Spitzer herunterladen und lesen: http://whyquit.com/NWEEZ/NWEEZ!-Buch.pdf
Es ist einfach und verständlich in kurzen Kapiteln geschrieben - z.B. wenn Dich ein Suchtanfall plagt - Kapitel bewußt lesen - Suchtanfall bestimmt vorbei danach und Wissensgewinn
Und hoffentlich läßt es bei Dir die Überzeugung reifen, DAß ES FÜR UNS WIRKLICH NIE WIEDER EINEN EINZIGEN ZUG GEBEN DARF!
Ist wir bei trocknen Alkoholikern, die auch nie wieder Alkohol anrühren dürfen - eine Sucht eben....:roll

Beim rauf und runter Lesen der Reiter Informieren und Aufhören kannst Du viele Tips und Hinweise bekommen....
Natürlich ist es ebenfalls wertvoll, hier im Forum in den Wohnzimmern der anderen gaaanz viel zu lesen - und gern zu schreiben - bringt echt Wissenszuwachs und lenkt etwas ab vom Rauchverlangen.

Bestell' Dir doch gleich noch (nicht von mobilem Endgerät allerdings) das in D kostenlose Rauchfrei-Startpaket - ist ein feiner 100-Tage-Kalender mit witzigen Sprüchen und Cartoons drin, ein Knetball für nervöse Hände, scharfe Pfeffis und Infomaterial: http://www.rauchfrei-info.de/informieren/materialien/

Unter folgendem Link kannst Du Dich auch jetzt noch für das rauchfreie Ausstiegsprogramm eintragen - bekommst dann 21 (bei Dir eben noch 20) Tage lang immer eine Email mit nützlichen Hinweisen und Ermunterung: http://www.rauchfrei-info.de/aufhoeren/das-rauchfrei-ausstiegsprogramm/

Mancher/m hilft es übrigens, nicht sofort in Kategorien wie "nie wieder" oder "für immer" zu denken, sondern eine Strategie der kleinen Schritte zu verfolgen: HEUTE RAUCHE ICH NICHT - PUNKT.... was morgen wird - werden wir sehen - ABER HEUTE NICHT.
Oder, wenn dieser Zeitraum noch zu lang erscheinen mag - DIE NÄCHSTE (Zigarette/Stunde) RAUCHE ICH NICHT.... und wieder DIE NÄCHSTE NICHT....

Übrigens ist es wichtig, in der Anfangsphase täglich mindestens 3 Liter Wasser, Tees, dünne Schorlen (also nicht das gekaufte Zeugs, sondern 1/4 guten Saft und 3/4 Wasser) zu trinken. Gerade Kopfweh und Schwindelgefühle kommen oft von zu wenig Flüssigkeit und/oder Unterzuckerung (deshalb die Schorlen).
Dein Körper entgiftet sich jetzt von 8 Jahren Dreck-Einlagerung - das ist Schwerstarbeit für ihn - mit viel trinken kannst Du ihn dabei sehr gut unterstützen.

Falls Du Fragen hast oder mir antworten möchtest, freue ich mich über einen Besuch in meinem aktuellen Wohnzimmer "Ich denk' nicht dran, zu rauchen!", das Du findest, wenn Du unter dieser Nachricht auf das kleine blaue "Profil" klickst bei "Die letzten Themen".

So - Aufsatz beendet :

Alles Gute für Deinen weiteren und erfolgreichen rauchfreien Weg
wünscht
de Nomade

Verfasst am: 06.10.2019, 12:59
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin