Gesprengte Ketten!!!

Verfasst am: 18.12.2019, 14:18
Nomade
Nomade
Dabei seit: 02. 09. 2017
Rauchfrei seit: 1983 Tagen
Beiträge: 3652 Beiträge

Moin Uwe,

es ist so schade, daß Du und Deine Nachrichten hier verschwinden

Ich wünsche Dir alles Gute und weiß, Du bist komplett rauchfrei

Traurige Grüße
vonne Nomade

Verfasst am: 18.12.2019, 13:49
Tapferes-Schneiderlein
Tapferes-Schneiderlein
Dabei seit: 27. 11. 2019
Rauchfrei seit: 1303 Tagen
Beiträge: 720 Beiträge

Mein lieber Midgard,

Ich bin noch nicht lange in diesem Forum und wurde auch von dir "auf deine Weise begrüßt "
Ich fände es schön, wenn du in deine Mauer, die du um dich rum aufgebaut hast, ein schönes Loch machen würdest, damit wir auch mal den anderen Midgard zu sehen bekommen und ich denke "den gibt es".
Denn bei jedem Statement von dir, hast du am Ende auch was nettes geschrieben.

Möchtest du wirklich gehen???
Es wäre schade...

Glg bettina
Tapferes-schneiderlein

Verfasst am: 18.12.2019, 12:58
SUNNY-YA
SUNNY-YA
Dabei seit: 14. 06. 2019
Rauchfrei seit: 522 Tagen
Beiträge: 685 Beiträge

Hallo zusammen, falls noch wer Treffendes von Dir, Mitgard, aufbewahren möchte, müsst ihr schnell sein, die posts verschwinden - ich glaube einen Tag nach Abmeldung....
Zu den Themen die hier diskutiert werden, äußere ich mich jedoch nicht.... Dafür hatten wir zu wenig miteinander zu tun.

Liebe Grüße,
die SUNNY-YA

Verfasst am: 18.12.2019, 12:26
Neveragain
Neveragain
Dabei seit: 13. 12. 2019
Rauchfrei seit: 850 Tagen
Beiträge: 622 Beiträge

Hi Uwe und alle anderen!

Oh, doch, sehr erwünscht!

Ich bin neu hier, noch in der Vorbereitungsphase (was für ein Wort in diesem Kontext)
Und lese hier ganz viel quer Beet.
Mir gefällt es gut, was du schreibst!
Ich komme durchaus mit deinem Stil klar, mir hilft der, wenn meine Sucht mit meinem Verstand ringt.
Du wirst genau das beabsichtigen.
Ich finde es prima, wenn hier unterschiedliche Bedürfnisse der User "bedient" werden, es kann sich doch jeder aussuchen, was ihm passt und hilft.
Du machst doch letztendlich nichts anderes, als von deinem Weg zu berichten.
Ich würde mich freuen, wenn du "bleibst" und hier weiter postest.

Grüße von Britta

Verfasst am: 18.12.2019, 12:10
Bleibenlasser
Bleibenlasser
Dabei seit: 22. 11. 2019
Rauchfrei seit: 1221 Tagen
Beiträge: 219 Beiträge

Ich denke nicht, dass die Absicht war, dich hier rauszuschmeissen - weder haben die Admins in die Richtung agiert, noch hätte ich mitbekommen, dass das gefordert wurde.

Provokantes Hinterfragen der Äußerungen / Handlungen ist ja auch nicht das Problem, sondern die übertriebene Art und Weise, die eben nicht jeder will oder mit der nicht jeder umgehen kann.

Provokant gesagt: wer austeilt muss auch einstecken können.
Die Schmollecke steht dir nicht, Uwe

Verfasst am: 18.12.2019, 10:32
rauchfrei-team
rauchfrei-team
Dabei seit: 07. 07. 2011
Rauchfrei seit:
Beiträge: 1235 Beiträge

Lieber Mitgard,
liebe Community,

seit unserer Verwarnung haben wir das Geschehen hier beobachtet. Danke für die konstruktiven Beiträge und Nachrichten aller User, wenngleich wir einer Zensur nicht nachkommen wollen. Jeder User sollte das Recht haben, eigene Äußerungen selbst zu reflektieren und ggf. anzupassen.

Um den Stand der Dinge festzuhalten:
1. Es wurden keine User persönlich beleidigt.
2. Die verwendeten Begriffe und Äußerungen verstoßen trotzdem klar gegen die Regeln (wie bereits geschrieben)

Mitgrad, Du selbst räumst ein, dass Lotse Meikel in einigen Dingen Recht hat. Wenn "Krass" sein aber bedeutet, die Community weiterhin zu beschimpfen, führt das zur Sperrung des Accounts. Wir setzen auf einen konstruktiven und wertschätzenden Umgangston unter den Usern im Forum.

Viele Grüße vom
rauchfrei-Team

Verfasst am: 17.12.2019, 00:17
75AlMa
75AlMa
Dabei seit: 23. 09. 2019
Rauchfrei seit: 1219 Tagen
Beiträge: 146 Beiträge

Hallo Uwe!
Ich bin noch nicht allzu lange hier, deshalb weiß ich auch nicht, ob es hier immer mal zu derartig emotionalen Wortwechseln kommt. (Ich habe zwar schon viel im Forum mitgelesen, bisher habe ich solche extremen Äußerungen aber nicht gelesen.) Und damit meine ich nicht nur deine Äußerungen, auch (oder besonders) die Aussagen, die zur Thematik gar nichts beitragen, sondern nur "anstacheln" halte ich für fragwürdig.

Uwe, du schlägst meist einen sehr forschen Ton an, vertrittst deine Meinung knallhart. Das ist auch vollkommen okay, aber es sollte niveauvoll bleiben. Ich finde, mit einigen deiner letzten Aussagen bist du tatsächlich etwas zu weit gegangen (auch wenn du keine Namen genannt hast). Alles was ich vorher von dir gelesen hatte, empfand ich zwar als sehr rigoros, aber nicht anfeindend. Das war heute anders.

Ich konnte deine Aussagen bisher auch meistens nachvollziehen, auch wenn ich anders "ticke" und somit vieles ganz anders sehe. Ich nutze mal die Gelegenheit, um klarzustellen, dass es auch sehr gut möglich ist die Sucht loszuwerden, obwohl zu Beginn "Angst"/"Verlustangst", "Trauer" oder andere Gefühle stehen. Und es war leicht! Jeder Mensch ist anders und jeder muss seinen eigenen Weg aus der Sucht finden. Dein Weg funktioniert bei dir (und natürlich auch einigen anderen) aber es ist nicht DER Weg aus der Sucht!!! Es geht auch anders!

Was ich allerdings ganz genauso sehe wie du (ja, wir haben Gemeinsamkeiten obwohl ich so anders ticke :wink: Es müsste viel mehr publik gemacht werden, wie einfach es sein kann mit dem Rauchen aufzuhören! (Vielleicht hätte ich dann früher aufgehört?!) Ich habe immer nur gehört, was für ein Kampf (über Wochen/Monate) das ist. Auch die Berichte die ich (noch als Raucherin) hier im Forum gelesen hatte, waren nicht gerade förderlich für mich um meinem Aufhörtermin positiv entgegenzusehen. Im Gegenteil, ich bekam leichte Panik, was wohl alles auf mich zukommen wird.

Allerdings habe ich eine ernstgemeinte Frage an dich (und das nicht erst seit heute): Warum gehst du die ganze Suchthematik so aggressiv an? Warum pöbelst du rum? Woher kommt deine Wut? Das verstehe ich nicht. Mir ist das Aufhören auch leicht gefallen, aber gerade deshalb konnte ich Frieden schließen und die Sucht (bzw der Gedanke daran) löst keine derartigen Emotionen bei mir aus. Sie ist "bewältigte Vergangenheit".

Viele Grüße und eine schöne Weihnachtszeit! Alma.

Verfasst am: 16.12.2019, 23:19
rauchfrei-lotse-meikel
rauchfrei-lotse-meikel
Dabei seit: 02. 07. 2013
Rauchfrei seit: 3494 Tagen
Beiträge: 3533 Beiträge

"...Leider warte ich nunmehr seit über 11 Monaten auf jemanden, der mir sagt, dass ich mit dem, was ich sage, ich gebe zu, ist manchmal etwas provokant, UNRECHT HABE..."

Hallo Mitgard,

bitte um Entschuldigung, ich hab dich über 11 Monate warten lassen. Aber, nun bin ich bei dir zu Gast und sage dir: du hast unrecht.

Dieses Forum lebt von der Vielfalt der Meinungen. Reibung schafft Wärme.
Oberste Maxime aber, ist ein wertschätzender Umgang miteinander. Die Vielfalt an Wegen, raus aus der Sucht, macht den Wert dieser unfassbar tollen Gemeinschaft aus, finde ich. Wir alle sind miteinander "auf Augenhöhe". Das sollten wir möglichst nicht vergessen.

Grüße
Meikel

Verfasst am: 16.12.2019, 21:28
Bleibenlasser
Bleibenlasser
Dabei seit: 22. 11. 2019
Rauchfrei seit: 1221 Tagen
Beiträge: 219 Beiträge

+1

Mag für den einen oder anderen ja funktionieren, wenn man hier à la Ausbilder von Full Metal Jacket auftritt.
Ich persönlich finde es abstoßend.

Ich bin kein „Hater“, mE kann jeder tun, was er für richtig hält - wo es aber an die Grenze stößt ist dort, wo die Würde (ja, Würde!) anderer nicht mehr respektiert wird.
Und wenn du für dich selbst dieses aggressive Herangehen an die Sucht als richtige Taktik herausgefunden hast und es in deinem Fall funktioniert - dann heißt es immer noch nicht, dass es das Patentrezept ist.

Ja, für manche ist die Auseinandersetzung mit der eigenen Sucht mit Angst verbunden.
Ja, für manche ist Veränderung der eigenen Verhaltensweisen beängstigend.
Nein, dann als nikotinsüchtiger feiger Verlierer beschimpft zu werden ist dann keine hilfreiche Option.

Verfasst am: 16.12.2019, 17:40
Murmeltür
Murmeltür
Dabei seit: 16. 12. 2019
Rauchfrei seit:
Beiträge: 5 Beiträge

Lieber Uwe,

ich finde: Wer vierzig volle Jahre lang der Gefangene des Stoffs war, der darf die Freude über seine Freiheit herausschreien.
Und er darf auch deutliche, harte und schlimme Worte dafür verwenden!

Weiter so.