Gemeinsam bauchfrei in den Frühling, Sommer, Herbst und Winter

Verfasst am: 24.02.2021, 11:31
Mointsje1920
Mointsje1920
Dabei seit: 16. 01. 2021
Rauchfrei seit: 1159 Tagen
Beiträge: 376 Beiträge

Hallo @alle,
Ich komme mal zu euch reinschauen.
Ich habe in meinen 54 rauchfreien Tagen 3 kg zugenommen. Es sollen nicht mehr werden, eventuell kriege ich sie sogar wieder weg. Deshalb habe ich mir diesen Thread durchgelesen, Tipps und Anregungen gesucht.
Dieser Heißhunger, der durch den Rauchverzicht wohl kommt, der ist mir fremd. Auch dass ich überhaupt Hunger habe, Appetit bekomme, ist neu. Als Raucherin konnte ich problemlos am Tag mit nur einer Mahlzeit auskommen. Frühstücken musste ich nie. Jetzt habe ich mir 3 Mahlzeiten angewöhnt, abendliches futtern vorm Fernseh noch dazu.
Davon will ich wieder weg.
Ich habe mir den Eintrag kopiert, wo ein Sohn 16 kg abnahm, weil er nur noch natürliche Lebensmittel aß. Das hört sich gut, vernünftig und nachvollziehbar an. Vorher muss ich jedoch noch meine Vorräte wegverspeisen, das soll jedoch in kleinen Tagesdosen passieren.
So bleibe ich mal ein bisschen in eurer Stube sitzen.
Liebe Grüße sendet Ilona

Verfasst am: 24.02.2021, 08:23
frido
frido
Dabei seit: 08. 08. 2017
Rauchfrei seit: 2403 Tagen
Beiträge: 5441 Beiträge

[quote="frido"]Gewicht :
13.01. 61,2 kg
10.02. 62,0 kg
Schön langsam wird es bedenklich
[/quote]
Guten Morgen ihr Lieben,
ich melde mich auch mal wieder. Vorige Woche war mir nicht danach.
Wie es aussieht, bin ich in der "Abnehmgruppe" nicht richtig. Will ich doch niemanden demotivieren, weil das so langsam geht, mit dem Abnehmen.

Für meine Gewichtszunahme sind Wassereinlagerungen verantwortlich.
Vor einigen Jahren war ich zweimal in der Klinik. Hypertensive Krise (Blutdruckentgleisung) war die Diagnose. Und nun meldet sich mein Herz.
Nach diesem Befund, wären mir einige Kilo's Fett doch lieber.
Wobei, gesund Leben ist jetzt wichtiger, denn je zuvor.
Deine Tipps, liebe Claudia helfen auch mir weiter. Immer schön in Bewegung bleiben.:

Soll ich mich im Forum für "Herzgesundheit" anmelden, hab ich mir überlegt.
Im Forum "Rauchfrei" hab ich ja mein Ziel auch erreicht.

Ich bin sehr froh und glücklich darüber, dass ich nicht mehr rauchen muss!
Dafür Danke ich EUCH ALLEN, die ihr mir dabei geholfen habt, diese Sucht in seine Bedeutungslosigkeit zu verdrängen.
Es ist mir auch bewusst, diese Sucht, sie schlummert nur.
Jetzt heißt es, sich den Tatsachen stellen, das Schöne und Positive nicht aus den Augen verlieren.

Passt alle gut auf euch auf.

Liebe Grüße
Herta

Gewicht: 24.02. - 60,8 kg

Verfasst am: 24.02.2021, 07:50
Bolando
Bolando
Dabei seit: 14. 09. 2018
Rauchfrei seit: 2197 Tagen
Beiträge: 2680 Beiträge

Guten Morgen Mittstreiter,
ich bin leider auf 84 kg zurück Die Anzeige des Muskelanteils hat sich geringfügig verbessert - wenigstens das!
Schön, dass es bei euch, Claudia und Klaus, besser läuft. Wir bleiben dran

Verfasst am: 24.02.2021, 07:07
KlausRausB
KlausRausB
Dabei seit: 30. 11. 2019
Rauchfrei seit: 1612 Tagen
Beiträge: 1576 Beiträge

[u][/u]Wiegetag

Guten Morgen liebe nichtrauchende Abnehmwilligen,
zum ersten Mal hatte ich am Wochenende das Verlangen zu meinen Bäcker des Vertrauens zu gehen, mich dort nieder zu lassen und ein Stück Kuchen mit Kaffee zu mir zu nehmen.Dank des Lockdown ging das natürlich nicht und das ist auch gut so, denn ich habe tatsächlich wieder 1 Kg verloren

17.02. 119,6 Kg
24.02. 118,6 Kg - 1,0 Kg

Heute mal wieder zum Arzt um jetzt endlich meine Wiedereingliederung fest zu machen(so hoffe ich).
@ Claudia das sind doch mal gute Nachrichten.Was es so ausmacht wenn man auf Süsses verzichtet und sich in Bewegung setzt.Klasse
@all wünsche ich euch einen schönen sonnigen Mittwoch

vlG Klaus

Verfasst am: 24.02.2021, 06:17
VenezianischerKarneval
VenezianischerKarneval
Dabei seit: 30. 12. 2016
Rauchfrei seit: 3175 Tagen
Beiträge: 4663 Beiträge

WIEGETAG!
Liebe Mitstreiter/innen
bin wieder ca. 1 Kilo leichter als bei letzten Wiegen, d.h. stehe bei etwa 77,5 kg.
Es ist schon interessant: wenn ich mich weitgehend an meine Vorsätze halte, klappt die Gewichtsabnahme auch.
Wobei, in den letzten Wochen ist es eher ein Schwanken zwischen 77 und 79 kg.
Ob man da wirklich von Abnahme sprechen kann?
Glücklich wäre ich über einen Zeiger an der Waage Richtung 75 kg. Da war ich lange nicht mehr.
Wie vorgenommen möchte ich mich in der Fastenzeit gewichtsmäßig mehr nach meinen Zielen richten und im Augenblick, bei dem schönen Wetter, bewege ich mich viel draußen, heute gehe ich beispielsweise 1 Stunde walken (ca. 5 km), dazu kommt der Weg mit dem Fahrrad, insgesamt sind das knapp 2 Stunden Bewegung.
Morgen ist ein langer Spaziergang mit einer Freundin am Wildtiergehege geplant, außerdem versuche ich, zumindest jeden 2. Tag eine Runde um den See zu drehen, das sind knapp 3 km oder um die 40 Minuten.
Viel Gemüse und Salat steht auf dem Speiseplan, und Süßes wird kaum noch eingekauft.
Eher als Tafelweise Schokolade hole ich mir ab und an nachmittags etwas beim Bäcker.
Drückt mir die Däumchen, dass die Waage bald sich Richtung 75 kg bewegt und vor allem dort bleibt.
Und wie ist es euch ergangen???
Liebe Grüße sendet euch Claudia

Verfasst am: 21.02.2021, 00:53
Paolaxberg
Paolaxberg
Dabei seit: 02. 01. 2021
Rauchfrei seit: 1021 Tagen
Beiträge: 122 Beiträge

ich lasse den Patzer jetzt einfach ... ist doch witzig

Verfasst am: 21.02.2021, 00:51
Paolaxberg
Paolaxberg
Dabei seit: 02. 01. 2021
Rauchfrei seit: 1021 Tagen
Beiträge: 122 Beiträge

Hmmm jetzt wurde mein Beitrag nicht geeded sondern gelöscht. ah ah ... mein lache soll mir also doch noch vergehen... also noch x von vorn
oh Mann Frust Puups... bei mir klappt gerade gar nix beim abnehmen. Ständig Ausreden wie " jetzt sind doch gerade Winterferien " oder " das muss noch weg" oder " erst rauchfrei dann bauchfrei" ... nee das ist Gott sei Dank noch die ultimative absolute Entschuldigung jedes restfünkelchen Standhaftigkeit aus dem Weg zu räumen : Eigentlich könnte ich aber ich muss mich dann doch wieder :..
Ich versuche mich zu überlisten so wie es beim rauchen geklappt hat. Ich hab es versprochen und uups da war schon Neujahr und dann musste ich halt...
So habe ich heute morgen in der festen Überzeugung das ich jetzt endlich x volle 3 Tage nur Diätfaste na ja ich sage x ... DIE Fastenvorbereitung getroffen. Um mich dann Mittags, nach meinem Diätdrink (soviel zu man hätte totales Sättigungsgefühl durch die Drinks), beim Kauf einer Pizza für meine Tochter wie hypnotisiert selbst darüber herzumachen. Und der Kuchen vom Geburtstag der Nachbarn war dann auch noch direkt an der Reihe. ARrgH ahhh . Ich kann ja leider nicht meinen kompletten Kühlschrank wegschmeissen, oder? Und eigentlich müsste ich auf dem Land leben und nicht in einer Großstadt. Obwohl das schon echt ein Geruchsspektakel ist wenn man fastet... Kennt jemand ein ähnlich gutes Abnehmforum oder Fastenforum? hab irgendwie nichts gutes gefunden... ach bitte nicht mit Weight wa... kommen. Na ja also wenn ich versuche weniger zu essen esse ich viel, wenn ich versuche nix zu essen esse ich weniger. Ist doch schon mal ein Anfang . Gewicht hält sich wenigstens so zwischen 91 und 93
Na dann mach ich x weiter mit ausprobieren was "nicht" klappt.

Verfasst am: 21.02.2021, 00:26
Paolaxberg
Paolaxberg
Dabei seit: 02. 01. 2021
Rauchfrei seit: 1021 Tagen
Beiträge: 122 Beiträge

oh Mann Mistbacke Frust PUUPs. Bei mir klappt grad nix bezüglich abnehmen. Immer wieder ausreden ... Jetzt sind ja eh "Winterferien" oder "das muss noch weg" oder "erst rauchfrei dann..." nee ok, das ist Gott sei dank die letzte unantastbare ultimative Ausrede zum Weiterfuttern Keine Ahnung. Eigentlich ist es zu aber ich kann das : nicht sein lassen.
ich denke ja auch immer ich könnte mich selbst überlisten... wie beim rauchen. Zu Neujahr musste ich halt, ich hatte es ja versprochen. Drum habe ich heute fester Überzeugung ich würde endlich x 3 Tage striktes Diät fasten schaffen schön ... na ich sag x fastenvorbereitungen getroffen... um direkt mittags nach meinem Diätdrink beim Pizzakauf für meine Tochter hypnotisiert selbst über die Pizza herzufallen. Und schon wieder alles für die Katz, denn darauf folgte schoki und und und. Also mir fällt es wahnsinnig schwer nicht zwischendurch zu essen. ich schaffe es nicht mich auf kleine Portionen zu beschränken und oder nur Gemüse zu essen. ARGH grgrgrg
ok also wenn ich versuche weniger zu esse, esse ich immer noch viel. Wenn ich versuche nix zu essen esse ich weniger... immerhin oder? :
Das beste ist ja wirklich die Erkenntnis das Fasten in einer Großstadt ein Wahnsinns Erlebnis ist. Und dann noch der Frühling wow welch ein Geruchsspektakel. Also ich bleib dran und erforsche weiter was "nicht" funktioniert. Immerhin habe ich nicht wirklich zugenommen. ES schwangt halt so :zwischen 91 - 93,7 :
Oh Mann wie habe ich es nur geschafft mit dem Rauchen aufzuhören

Verfasst am: 18.02.2021, 11:03
VenezianischerKarneval
VenezianischerKarneval
Dabei seit: 30. 12. 2016
Rauchfrei seit: 3175 Tagen
Beiträge: 4663 Beiträge

Guten Morgen, liebe Bauchfreiwillige!
Bedingt durch meinen Bruderbesuch und dem gestrigen 92. Geburtstag meiner Mom bin ich einen Tag später dran.
Und statt ab- habe ich, soweit ich das auf meiner ungenauen Waage erkennen kann, eher ein Pfund zugenommen.
Also etwa 78,5 Kilo.
EGAL!
In meinem Real-Life hat alles gut geklappt und warum sollte man sich in diesen Zeiten mit liebem Besuch kasteien.
Allen, die viel oder wenig abgenommen haben, herzlichen Glückwunsch.
Und den anderen: wenn das Gewicht geblieben ist, SUPI! Und bei leichter Zunahme in Ausnahmesituationen: nicht schlimm und weitermachen, wenn wieder alles läuft wie gewohnt.
Lieber Bolando, schön gesagt:
Klaus, so ist das bei uns Männern. Da werden die Beine dünn, die Hosen schlackern weil kein Hintern mehr drinsteckt und der Bauch prangt weiterhin aufrecht und stolz
Wir Frauen haben auch unsere geheimen Punkte, an denen wir sehen, dass wir unaufhaltsam älter werden.
Und wie wir so sind, fällt uns das auf, lange bevor andere Menschen es bemerken.
Manchmal finde ich mich nicht mehr hübsch und hadere ein bisschen rum, aber sage mir oder bekomme gesagt, dass es nicht nur auf das Aussehen, sondern vor allem auch auf die Ausstrahlung ankommt, und dafür können wir eine Menge tun.
Lange habe ich überlegt, ob ich dieses Jahr richtig fasten will. Und mich dagegen entschieden. Will aber wie du, liebe Ella, ein vermehrtes Auge in der Regel auf die kritischen Punkte legen.
Und habe in der letzten Woche gesehen, dass ich generell, wenn auch im Schneckentempo, auf dem richtigen Weg bin. Weil die Tendenz doch im Alltag nach unten geht. Egal wie langsam.
Wünsche euch allen eine gute (Fasten-)Zeit, bis demnächst und Klaus, super machst du das. Schön, dass du uns so teilnehmen lässt an deinem Sein.
Es grüßt euch lieb die Claudia

Verfasst am: 18.02.2021, 09:24
KlausRausB
KlausRausB
Dabei seit: 30. 11. 2019
Rauchfrei seit: 1612 Tagen
Beiträge: 1576 Beiträge

guten Morgen liebe Gemeinde, ich muss mich ja hier auch nochmal für eure Glückwünsche bedanken.

Zur Feier des Tages habe ich gestern mal meine "alte grosse " Hose anprobiert (ich hatte ja auch als Raucher starkes Übergewicht) und siehe da, sie passt endlich wieder.Auch den neuen, viel grösseren, Gürtel kann ich beiseite legen und meinen kleineren Gürtel benutzen
Und dann war ich ja noch zur Kontrolle wegen meiner Thrombose-auch hier gibts gute Nachrichten.Die Thrombose ist weg und nun dürfte eigentlich nichts mehr im Wege stehen, dass ich endlich mit der Wiedereingliederung beginnen kann.Ich tippe auf Anfang März, dass ich meine Arbeitsklamotten nach 11 Monaten wieder anziehen kann
Dann werde ich ein anderes Essverhalten angewöhnen müssen und mehr Kalorien zu mir nehmen.Ich bin jetzt schon gespannt, wie sich das dann entwickelt.

Ich wünsche euch allen einen schönen sonnigen Tag

vlG Klaus